Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen195
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. September 2007
Habt Ihr Euch schon mal gefragt, warum Ihr den Film irgendwie nicht mehr so witzig findet wie früher? Leute, diese Murkser haben versucht, mit der neuesten Technik rumzuspielen und die Tonspur zu "verbessern". Wer davon aber nix versteht, der sollte es echt lassen!

Was ist passiert?
Jemand wollte offensichtlich das Rauschen der alten Bänder beim Überspielen auf DVD verringern/unterdrücken und hat dabei - oh Schande! - ALLES unterdrückt!
Das Zwitschern der Vögel und sonstige WICHTIGE Waldgeräusche beispielsweise in der Szene mit dem schwarzen Ritter - alles weg.
Durch Kompression wird der Ton dann noch zu allem Überfluss immer dann lauter (und man hört auch wieder Nebengeräusche), wenn gesprochen wird. Dreht man aber lauter, damit man auch, wenn nicht gesprochen wird, Nebengeräusche hört, ist die Sprache folglich natürlich viel zu laut, wodurch die Ausgewogenheit des Tons, die es früher definitiv gab, flöten geht.
Filmszenen ohne Musik und Sprache brauchen jedoch diese bewusst gesetzten Nebengeräusche, sonst wirken sie nicht und sind, wie ich enttäuscht feststellen musste, nicht mehr witzig.

So wurde hier erneut altes, gutes und qualitativ (inhaltlich!!!) fantastisches Kultgut so gut wie vernichtet.
Ich frag mich, warum man nur immer an Gutem rumdoktern muss.
Und das Ganze dann "Special Edition" zu nennen ist mehr als zynisch - aber überhaupt nicht lustig!

Jüngere Interessierte, die sich auf Empfehlung Monty-Python-Filme zum ersten Mal ansehen, werden auf diese Weise vergrault und kommen niemals hinter den monumentalen Humor - und das nur, weil unwissende "Techniker" den Ton "verbessern" wollten.
Schändlich.

Hoffentlich gibt's mal eine DVD, die mir den finanziellen Schaden in zureichender Form wieder ausgleicht.

Schade um den genialen Film.

Kauft diese Version also bitte nicht, und seht Euch solange, bis dieser Fauxpas behoben wurde, Eure gute alte Videokassette an!

Angie
99 Kommentare|139 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2010
Beim Kauf hatte ich bereits Rezesionen zum Thema "Ton" gelesen, konnte mir aber nicht vorstellen wie man einen solchen Top-Film versauen könnte. Jetzt weiß ich es. Sowohl in Deutsch, wie auch im Original ist der Ton dermaßen schlecht, dass ich nur vom Kauf abraten kann!!!!!!
0Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Juni 2002
Endlich gibt es diesen Kultfilm auf DVD. Mit der genialen Original Version und der tollen Deutschen Übersetzung.
Der Englische Version ist perfekt restauriert und gemischt worden. Die Deutsche Version hingegen ist schlicht eine Zumutung. Der Sound klingt nicht nur alt, sondern schon fast unbrauchbar. Ich habe den Film unlängst im Fernsehen mit wesentlich besserem Deutschen Ton gesehen. Da fragt man sich, warum wird der Englische Ton restauriert und sogar in 5.1 neu gemischt, und der Deutsche Ton (den es wohl je nur als Mono gab) von einer alten, verstaubten Kopie einfach draufgeklatscht?
(PS: Es gibt außerdem auch eine Italienische Fassung)
Das Bild ist gut. Nun, es ist ein alter Film, gedreht mit minimalem Budget. Das sieht man. Und auf der DVD fällt das eher auf, als im Fernsehen. Im Fernsehen „versenden" sich die qualitativen Unterschiede. Die Abtastung ist gut. Das zählt.
Die Ausstattung ist teils-teils. Untertitel in Hülle und Fülle. Drehbuch, Kommentar, Untertitel für Leute, die den Film nicht mögen (Mit dem Untertitel kann ich allerdings nichts anfangen.), etc.
Das Zusatzmaterial ist auch reichlich. Dafür, dass der Film von 1974 ist, sehr sehr üppig und gut aufbereitet. Eine 45 minütige, interessante Reise zu den Originalschauplätzen decken faszinierende Geheimnisse auf. Auch mit den anderen Features gewinnt man herrliche Blicke hinter die Kulissen. Nur dachte ich, Monty Python, die packen bestimmt noch knallharte Knaller in das Zusatzmaterial. Dem ist nicht so. Sehr interessant, auch amüsant, aber keine Brüller zum Wegschmeißen.
Sehr amüsant fand ich eine Szene, die in vielen Sprachen angeboten wird (Die Szene, in der die „Franzosen" auf der Burg die Engländer beschimpfen): Inklusive Japanisch und Untertitel, was im Japanischen wörtlich gesagt wurde (Dieselbe Szene gibt es in VIELEN Sprachen plus Untertitel.) Sehr interessant, wie die verschiedenen Versionen die Englisch-Französische Rivalität darstellen und wie der Französische Akzent in anderen Sprachen klingt...
Die DVD ist es sicher wert zu kaufen. Und wer das tut, der sollte nicht erschrecken. Als ich die DVD startet kam gleich ein Monty Python typisch animiertes Menü. Ich kann es nicht erwarten und gehe auf Film starten. Und mir bleibt das Herz stehen. „Dentist on the Job." Der Anfang ist... nun ja... Ich kenne DIE RITTER... Ich dachte, die hätten den falschen Film auf die Scheibe gepresst. Aber letzten Endes war das nur Monty Python Humor. Okay, das war ein sehr gelungenes Extra für die DVD. Lasst euch überraschen.
Der Film ist Kult, die Extras sehr gut. Soweit hätte der Film fünf Sterne verdient. Doch die schlechte Tonqualität in der Deutschen Fassung gibt ein dickes Minus - nicht weil es Mono ist (das war schon immer so und aus Mono kann ohne neue Synchronisation kein vernünftiges Stereo oder gar 5.1 gemacht werden). Nein, weil die Tonqualität wirklich mies ist. (Einziger Trost: Eigentlich muss man den Film sowieso UNBEDINGT auf Englisch sehen. Und da ist der Ton perfekt.)
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2002
Wir schreiben das Jahr 1974, und ein kleines Drehteam, ausgestattet mit dem sagenhaften Budget von stolzen 150.000 Pfund, macht sich auf nach Schottland, um sich selber ein Denkmal zu setzen. "Monty Python and the Holy Grail", hierzulande besser bekannt unter dem (typisch deutschen, möchtegern-witzigen) Verleihtitel "Die Ritter der Kokosnuss" ist ein absoluter Klassiker des britischen Python-Humors, bei dem sich Mike Palin, Terry Jones, Terry Gilliam, Eric Idle, John Cleese und der schon etwas länger verstorbene Graham Chapman selber übertroffen haben.
Ein gutes Vierteljahrhundert später ist der Film endlich auf DVD erhältlich und das in einer wirklich gelungenen Form. Hat man doch dem Film gleich zwei Audiokommentare (der erste mit den Regisseuren Terry Jones & Terry Gilliam, der zweite mit John Cleese, Eric Idle und Michael Palin) spendiert, die sich
auch mit Untertiteln geniessen lassen, und ihn mit einer recht üpiggen Zusatzausstattung, verteilt auf 2 DVDs, abgerundet.
Neben Obligaten wie Trailern, Filmographien und Deleted Scenes (mäßig) wurde eine hochinteressante, spassige Dokumentation extra für die DVD-Veröffentlichung gedreht, in der sich Terry Jones und Mike Palin an die Originaldrehorte begeben, an denen sie 25 Jahre zuvor etwa den trojanischen Hasen errichteten. Eine steinalte BBC-Doku vom Dreh sowie eine nette Fotogalerie und einige mehr oder weniger witzige Gimmicks sind auch noch
mit dabei.
Sicherlich hätte man das ganze noch mit mehr Extras auffüllen können, aber in einer Zeit, in der wir manchmal immer noch nur mit dem Film und ein paar Texttafeln abgefertigt werden, ist die Ausstattung sehr ordentlich.
Beachtet man das Alter, gehen Bild und Ton voll in Ordnung, die englische Tonspur gibt's gar im 5.1-Sound.
Aber das ist doch alles völlig nebensächlich und eigentlich hätte ich mir das Gesülze sparen können, nicht wahr, lieber Python-Fan? Denn du bekommst doch schon bei der bloßen Erwähnung des Titels Stielaugen. Dann laß dir gesagt sein: DVD besorgen!
Schon die Credits lösen bei dir ein Zwerchfellbeben der Stufe 9 aus.
Wer diesem völlig eigentständigen Humor nicht erliegt, der geht zum Lachen in die Gruft oder findet Filme von Steven Seagal und Dolph Lundgren künstlerisch anspruchsvoll!
Die Höchstnote für diesen Meilenstein ist nur konsequent.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2002
Endlich einer der großen Monty Python Filme auf DVD!! Mal abgesehen davon, daß die deutsche Sychronisation zu dem schlimmsten gehört, was man den Pythons antun konnte ("Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht!" - sehr witzig!). Also NUR im englischen Original ansehen! Die Bildqualität ist SUPÄR! Der Ton ist i.o.! Das Bonusmaterial haute mich fast aus den Socken! BRAVO! Terry Jones und Michael Palin auf den Spuren der Drehorte - welch ein Genuß! Die Camelot-Szene mit LEGO-Figure - tolle Idee! ICH LIEBE diese DVD! Als Python-Fan UNBEDINGT KAUFEN!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 10. Dezember 2003
Also mich hat "Die Ritter der Kokosnuss" total begeistert. Es handelt sich warscheinlich um einen der besten Monty Pyton Filme überhaupt. Wenn dann wird der nur durch "Das Leben des Brian" getoppt.
Schon alleine das weisse Killerkarnickel, die Ritter die Nie sagen oder der schwarze Ritter sind denke ich mal für alle ein Begriff. Lacher sind bei diesem Streifen vorprogrammiert.
Positiv ist auch das auf der DVD die deutsche und die englische Version ist. Probleme in der deutschen Tonabstimmung (zu leise oder so) habe ich nicht feststellen können. Die eine hinzugefügte Szene ist zwar wenn man die DVD anschaut in englisch, aber es stört wirklich nicht es sind so 30 Sekunden, und es ist halt einmal in dem ganzen Film. Von hinzigefügten SzenEN (also mehreren!) kann nicht die Rede sein. Ich gehe sogar so weit, das selbst eine Person ohne jede Englischkenntnisse diese Szene sich angucken kann. Das gesprochene Wort in dieser Szene meiner Meinung nach jetzt auch nicht so wichtig!
Nun zur Bonus DVD: Diese DVD ist für mich der totale brüller. Zwei von den Monty Pytons sind für diese DVD Edition an die Drehorte zurückgekehrt, und haben gezeigt, wie alles wirklich entstanden ist. Es wird die Höhle des Killerkarnickels besucht, die Burgen, wo die Franzosen waren, und zu den Innenaufnahmen alles mögliche erzählt. Es ist wirklich super Bonusmaterial mit erstaunlichen Infos, das man sich auf jeden Fall anschauen sollte.
Für mich ist es eine top DVD, daher 5 Sterne.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2002
Endlich ist sie zu haben: Eine liebevoll gestaltete DVD-Veröffentlichung des "Holy Grail". Der Film alleine ist schon den Anschaffungspreis wert, und Bonusmaterial wie der Besuch der Original-Drehorte durch die Python-Mitglieder Terry Jones und Michael Palin mehr als 25 Jahre nach dem Dreh runden das Paket ab. Dass die deutsche Tonspur mit Monoklang und unsynchronisierten Zusatzszenen zugegebenermaßen etwas ärmlich ausgefallen ist, mag für manchen bedauerlich sein, doch wer des Englischen mächtig ist, sollte ohnehin einen Riesenbogen um die grottenschlechte deutsche Synchronisation machen (warum wird beispielsweise aus dem englischen "Castle Anthrax" (= Schloss Milzbrand) das deutsche "Schloss Dosenschreck"??) und sich den Film stattdessen in seiner Originalsprache ansehen (notfalls mit deutschen Untertiteln) - der Spaß am Film ist dann ungleich größer! Ich warte jedenfalls schon mit Ungeduld auf die Special Editions weiterer Monty Python-Filme.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2003
"Ich spuck Dir ins Auge und blende Dich..." wer kennt ihn nicht diesen Satz aus "Ritter der Kokosnuss". Ein toller Einfall der Deutschen Synchronisation. Wohl nur der einzigste. Wer diesen Film wirklich geniesen will, der muss ihn sich im Original ansehen. Und dass ist jetzt mit dieser DVD endlich möglich geworden. Lange konnte man im Fernsehen nur die Fassung sehen, in welcher der Deutsche Verleih den Humor zu auf das Niveau von KLIMMBIMM zu verschieben. Also diese Fassung hat auch schon Kultstatus ("Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heißen Sie Angelsachen."-"Noch so eine Lüge und mir platzt das Rohr.")aber ich geniesse viel lieber die englische Fassung, weil der Humor der Pythons sehr englisch ist.
Über den Film gibt es nicht viel zu sagen. Der Vorspann mit pseudoskandinavischen Untertiteln, der öfters unterbrochen wird und schließlich mit Hilfe mehrer Lamas beendet werden kann, führt uns schließlich zum Anfang des Films. Ein König Artus, der sich mit mittelalterlichen Marxisten, dem Gewicht einer Ente, beleidigenden Franzosen und kokosnusstragenden Schwalben und einem Gebüsch herumärgern muss ist mit seinen Rittern auf der Suche nach dem heiligen Gral. Mit einem Budget von weniger als 300.000 Pfund machten sich sechs mutige Pythons auf den Weg ins regnerische Schottland und mussten für's Hufgeklapper Kokosnüsse nehmen, da kein Geld für Pferde da war. Die Mühe hat sich gelohnt.
Und nun, fast 30 Jahre später, kann man den Film auf DVD bewundern, und sich eine Bonus-DVD gönnen, die jede Menge Material enthält (2 Audiotonspuren mit den Hauptdarstellern,BBC-Filmbericht während der Dreharbeiten, Location-Besichtigung nach 30 Jahren, Szenenskripte usw.). Ein Muss für jeden Python-Fan. Allein das aufwendig gestaltete DVD-Menü (hatte da Terry Gilliam seine Finger im Spiel?) ist schon eine klasse für sich. Ausserdem wurden in den Film zwei jeweils zehn Sekunden lange Szenen eingefügt, die dem Schnitt zum Opfer fielen. Kurzum eine wirklich gelungene Würdigung dieses großartigen Kino-Erstlings der Pythons.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2011
Als ich den Film zum ersten mal im Fernsehen gesehen habe, war ich begeistert. Die Monty-Python-Truppe hatte da ein anarchisch-schräges Feuerwerk des Humors abgeliefert. Als ich den Film auf DVD sah, hätte die Enttäuschung nicht größer sein können ' die technische Bearbeitung ist eine einzige Katastrophe. Der Ton ist schlecht und klingt extrem stumpf, so als hätte ich um die Lautsprecher meines Fernsehers nasse Lumpen gewickelt. Viele Nebengeräusche und Soundeffekte sind verschwunden, die Stimmen wirken unnatürlich und gepresst. So unglaublich das klingt, aber wegen des schlechten Tons ist der Film nicht mehr lustig!
Finger weg! Nicht kaufen!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2003
Endlich: Ein Monty-Python-Film in würdiger DVD-Edition. Während es "And Now to Something Completely Different" in Deutschland nur ohne englische Tonspur gibt(!) - in typisch freier Übersetzung als "Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft" -, ist der Über-Klassiker "The Life of Brian" hierzulande sogar überhaupt nicht zu bekommen (dementsprechend erfolgreich und überteuert wird die in Bild und Ton dürftige Import-Version aus Skandinavien in Internet-Auktionen angeboten). Nur "The Meaning of Life" gibt es in akzeptabler Fassung, wenn auch ohne viele Extras.
Umso erfreulicher ist es, dass nun "The Holy Grail" - neben "Brian" der einzige eigentliche Spielfilm und ein absolutes Highlight der englischen Komiker-Truppe - nun gleich auf zwei DVDs daherkommt. Die erste bietet den Film mit einer zusätzlichen Szene; dazu gibt es zwei Audiokommentare, einmal von den Regisseuren, einmal von den Schauspielern (die, den Film schauend, manchmal interessante, manchmal weniger interessante Erinnerungen und Anekdoten erzählen) sowie Untertitel für Leute, "die den Film nicht mögen" (ganz guter Gag). Die zweite DVD enthält einige weitere Extras, von denen vor allem zwei hervorzuheben sind: eine kultige (Seventies) BBC-Doku über die Dreharbeiten und ein kurzer Streifen über die angebliche Suche nach Locations, unter anderem in Hawaii(!), mit Audiokommentar der Regisseure. Anderes ist dagegen weniger interessant: Die "Lieder zum Mitsingen" bieten Wiederholungen der Filmszenen mit Gesang, bei denen, im Karaoke-Stil, die Texte eingeblendet sind, und auch eine mit Lego-Rittern nachgestellte Szene ist nicht unbedingt ein "Muss".
Aber sowieso hat der Film solche Extras eigentlich gar nicht nötig. Allein schon die Tatsache, diese aberwitzige König-Artus-Persiflage im englischen Original genießen zu können, rechtfertigt den Kauf: Zwar sind die deutschen Python-Synchronisationen immer bemüht und manchmal auch echt gelungen (wie in "Brian"), sehr oft sind sie aber auch einfach albern (schon der deutsche Titel, "Ritter der Kokusnuss", wendet den Film ins Bloß-Alberne). Da werden einfach Gags hinzugefügt und Stellen - ohne ersichtlichen Grund - verändert (ein Vergleich zwischen beiden Versionen macht das überdeutlich). Und davon einmal ganz abgesehen: John Cleese MUSS man als penetranten Normannen einfach im Original - mit französischem Akzent - die Engländer beschimpfen hören -, und auch andere Szenen leben vom (englischen) Sprachwitz.
Fazit: Der Kauf lohnt sich allein schon wegen des Films, und zwei, drei nette Extras bekommt man noch dazu (sowie ein nettes, animiertes Menü im Gilliam-Stil). Vielleicht könnten Bild und Ton noch besser sein (darum nur vier von fünf Sternen), sie sind aber wirklich akzeptabel. Eine Warnung jedoch an die, die den Film auf deutsch sehen wollen: Der deutsche Ton (mono) kommt in ziemlich mieser Qualität daher, die neue Szene ist zudem nicht synchronisiert. Hier reicht wohl wirklich die Video-Fassung.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,95 €
15,96 €