Kundenrezensionen


74 Rezensionen
5 Sterne:
 (58)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bildqualität hervorragend, Fertigungsqualität verbesserungswürdig
Nikon bietet insgesamt drei verschiedene 85mm Objektive, welche sich durch die Art des Fokusmotors (siehe Vergleich 85D zu 85G) oder durch die maximale Blendenöffnung (1.4 bzw. 1.8) unterscheiden.
Das hier beschrieben Nikkor 85mm G 1.8 markiert die goldene Mitte des Trios und bietet neben einer guten bis sehr guten Bildqualität auch eine ansprechende...
Vor 8 Monaten von RupertoCarola veröffentlicht

versus
10 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig
Für den reinen Portraitfotografen ein Traum: wunderschönes Bokeh, prima Schärfeverlauf und gute Farbwiedergabe.
Wer allerdings ein leichtes Tele wie das 85 1.8g für diverse Zwecke nutzen will, wird wahrscheinlich durch den überaus lahmen AF enttäuscht werden.
Veröffentlicht am 26. April 2012 von Winbug


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bildqualität hervorragend, Fertigungsqualität verbesserungswürdig, 27. November 2013
Von 
RupertoCarola (Sandhausen bei Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Nikon bietet insgesamt drei verschiedene 85mm Objektive, welche sich durch die Art des Fokusmotors (siehe Vergleich 85D zu 85G) oder durch die maximale Blendenöffnung (1.4 bzw. 1.8) unterscheiden.
Das hier beschrieben Nikkor 85mm G 1.8 markiert die goldene Mitte des Trios und bietet neben einer guten bis sehr guten Bildqualität auch eine ansprechende Haptik, trotz der Plastikbauweise. Diese muss nicht zwangsläufig schlecht sein, im Falle von Stürzen und auch mit Blick auf das Gewicht bietet das Plastil doch einige Vorteile gegenüber Metalloptiken. Auch sonst ist an der Fertigungsweise des Objektivs kaum etwas auszusetzen, der Fokusring läuft absolut präzise, der AF-Schalter wackelt nicht und auch die Entfernungsskala ist ordnungsgemäß eingepasst. Dies ist bei weitem keine Selbstverständlichkeit, bei dem von mir bestellten Exemplar des 50mm 1.8G war die Skala deutlich verschoben und passte nicht zu den tatsächlich fokussierten Entfernungen.
Womit ich auch schon bei einem Negativpunkt angekommen bin und die etwas schludrige Qualitätskontrolle Nikons anmerken möchte. Neben dem 50mm 1.8G war leider auch das erste meiner 85mm 1.8G fehlerhaft. Nach ca. 100 Bildern war die Blende leider defekt und ließ sich nicht mehr öffnen. Warum finden sich dann oben vier Sterne und nicht nur ein Stern?
Das liegt zum einen am hervorragenden Service von Nikon. Objektiv über Amazon eingeschickt, im Nikonservice Dresden repariert und eine Woche später wieder in meinen Händen. Und zwar bei beiden Objektiven! Das nenne ich vorbildlich. Nach der Reparatur verrichten beide Optiken jetzt ihren Dienst so, wie es sein muss.
Der zweite Grund, warum ich keinen Stern abziehen möchte ist der, dass ich von der fotografischen Qualität des Nikkors absolut begeistert bin. Bei Offenblende etwas weich und ab 2.0 knackscharf, nimmt die Performanz ab f2.8 nur noch wenig zu. Das Bokeh ist subjektiv sehr schön mit tollen runden Lichtkreisen, allerdings nicht so "cremig" wie das des 85mm 1.4. Für meine Ansprüche reizt es aber vollkommen. Die von vielen bemängelten chromatischen Aberationen (CA) spielen für mich keine Rolle, da sie einerseits mit sehr wenig Bearbeitungsaufwand korrigiert werden können, zum anderen aber kein Charakteristikum dieser Optik alleine darstellen, sondern bei fast allen Objektiven mit großer Anfangsblende auftauchen.

In der Kurzübersicht lautet das Fazit also:

+leicht und trotzdem hervorragende Haptik
+hervorragende Bildqualität ab f2.0, bei Offenblende jedoch absolut verwendbar
+Gegenlichtblende wird mitgeliefert

0-Fertigungsqualität bzw. Qualitätskontrolle leider China-Niveau, anders lässt sich aber wohl kein Preis unterhalb von 1000€ realisieren. Mit den Japan-Nikkoren hatte ich bisher noch keinen Grund zur Beanstandung, hier leider sowohl beim 50mm Nikkor und 85mm Nikkor

Abschließend möchte ich noch Folgendes anmerken:
Ich finde es offen gesagt seltsam, dass hier in manchen Rezensionen bemängelt wird, dass kein VR integriert ist. Zum einen deshalb, weil ich für den Preis des Nikkor nicht auch noch eine Bildstabilisierung verlangen kann. Zum anderen, weil ich es müßig finde darüber zu debattieren, was das Objektiv haben könnte. Eine Rezension sollte des IST-Zustand dokumentieren und nicht den SOLL-Zustand. Ich kaufe mir ja auch keinen VW UP und beschwere mich dann, dass ich keine 5m langen Holzlatten in den Wagen bekomme oder bei der Beschleunigung nicht mit einem Porsche mithalten kann?!
Auch das Problem der CAs ist in meinen Augen obsolet, da man bei lichtstarken Optiken eben mit einer verstärkten Wahrscheinlichkeit dieser Farbsäume rechnen muss. Diesen Punkt bei einer solchen Optik zu bemängeln ist also hanebüchen.

Was bleibt also als abschließendes Fazit?
Volle Punktzahl bei der fotografischen Qualität des Objektivs (und damit dem Punkt, der für mich am meisten zählt), fast volle Punktzahl bei Haptik und leider nur 2-3 Sterne bei der Fertigungsqualität. Insgesamt vergebe ich aber aufgrund der hervorragenden Bildergebnisse 4,5 Punkte, die sich dann auf 4 Punkte abwerten. Wie immer wird auch diese Rezension Updates erhalten, sobald sich in irgendeiner Art der hier beschrieben Eindruck verändert!

Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen mit dieser kurzen Einschätzung ein wenig weiterhelfen konnte, falls nein nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion, damit ich möglich Fragen noch in die Beurteilung aufnehmen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Bildqualität - schlechte Verarbeitung, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Als ich das 85 1.4G und 1.8G miteinander an der Nikon D800 verglich, staunte ich nicht schlecht:
Das 1.8G ist tatsächlich bei Blende 1.8 schärfer als das 1.4! Zumindest im Mittel über das gesamte FX-Bildfeld. Außerdem habe ich festgestellt, dass der Autofokus des 1.8G bei der Nikon D800 deutlich treffsicherer als beim 1.4G ist.

Zwei Nachteile zeigen sich natürlich im Vergleich zum Topmodell 1.4G:
- Weniger Licht und damit längere Verschlusszeiten/höhere ISO bei allen Blenden (Transmission etwas schlechter)
- Die Verarbeitungsqualität ist nicht besonders. Für diesen Preis kann man zwar keine Profiqualität erwarten, aber eine nicht so lose sitzende Streulichtblende hätte ich mir schon gewünscht.

Insgesamt kann man sagen:
- Sehr viel Schärfe bei Offenblende. Bei 2.8 rasiermesserscharf selbst bei hoher Pixeldichte.
- Leichter Fokus-Shift beim Abblenden (wie bei allen hochgeöffneten Objektiven, wenn man keinen Liveview-Fokus verwendet)
- Moderate Neigung zu CAs (wie auch bei allen lichtstarken Objektiven). Vorsicht: Longitudonale CAs (senkrecht zur Fokusebene) lassen sich nicht leicht automatisch korrigieren. Also besser auf kontrastreiche Szenen beim Fotografieren achten oder etwas Abblenden.
- Wundervolles Bokeh (vergleichbar mit dem 1.4G im Bereich zwischen 1.8 und 2.8). Die sieben gerundeten Blendenlamellen sind bis 2.8 auch wirklich rund. Daher kann ich im Bokeh hier auch keinen Unterschied zum 1.4G erkennen. Ab f/4 wird aus dem Kreis ein Polygon und die 9 Lamellen des 1.4G machen ein schöneres Bokeh.
- Sehr leicht und natürlich kein VR.

Ich bereue den Kauf nicht und kann dieses Objektiv nur weiterempfehlen. Es ist eines der schärfsten Objektive, die Nikon jemals gebaut hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenoptik für kleines Geld, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Wenn einem Portraitfotografen Eines nicht fehlen darf, dann ist es sicherlich ein lichtstarkes 85mm-Objektiv.
Nikon bietet gleich vier Optionen an: Das 85mm 1,8D, das 85mm 1,4D, das 85mm 1,4G und die neueste 85er-Linse, das vorliegende 85mm 1,8G.
Für Fotofreunde, die viel Wert auf Freistellung legen, stellt sich zunächst einmal die Frage: Reicht mir eine Offenblende von 1,8? Nun, in den meisten Fällen kann diese Frage beruhigt mit "Ja" beantwortet werden. Das Freistellungspotential einer Blende 1,8 ist schon sehr groß und das nicht nur an FX-Kameras, sondern auch an DX-Modellen.
1,4 sind sinnvoll, wenn häufig sehr schlechte Lichtverhältnisse vorliegen und man wirklich butterweiche Bilder möchte, auf denen nur ein minimaler Schärfebereich - Wir sprechen im Portraitbereich von einigen Milimetern - gegeben ist.

Das 85mm 1,8G ist ein Objektiv mit vielen Stärken und wenigen Schwächen.
Beginnen wir mit den positiven Aspekten.
Das Objektiv macht äußerlich einen sehr hochwertigen Eindruck. Zwar ist der äußere Teil aus Plastik, doch hat dies deutliche Vorteile. Zum einen macht es das Objektiv sehr leicht, weiterhin kann Plastik die inneren Bauteile unter Umständen besser schützen. (Im Gegensatz zu Metall sind Verformungen hier nicht permanent, Stürze können besser abgefedert werden.)
Die Linse liegt gut in der Hand und der Fokusring läuft sehr präzise und tadellos.

Nun zu den optischen Eigenschaften. Ich habe die Linse jeweils einige Monate an der D7000 und an der D600 verwendet. Die Leistungsmerkmale bestätigten sich bei beiden Formaten, sodass ich sie im Folgenden zusammenfasse.
Die Abbildungsleistung des 85mm 1,8G ist durchweg außergewöhnlich.
Farben, Kontraste und Dynamik bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau, Verzeichnung gibt es keine und chromatische Aberration tritt zwar auf, lässt sich aber nachträglich sehr einfach und sauber entfernen. Ich habe schon deutlich Schlimmeres gesehen.
Die Schärfe ist hervorragend. Selbst bei Offenblende schon. Bei f/2,8 legt die Optik noch einmal deutlich zu - An der D600 nutze ich sie so am liebsten und ab f/4 ist die Schärfe schon fast unnötig hoch.
Das Bokeh ist weich und wunderschön anzusehen, da kommt sonst nur das ungleich viel teurere 85mm 1,4G mit, Dritthersteller haben gar keine Chance. (Ich konnte sämtliche Alternativen testen)

Doch wenden wir uns auch nochmal möglichen Schwachpunkten zu.
Zum Einen wären da die bereits erwähnten CAs (Farbsäume), die im Bereich der Offenblende dann ungünstig werden, wenn die Bilder ohne nachträgliche Bearbeitung genutzt werden sollen, allerdings nur in großen Druckformaten.
Bei kleinen und mittleren Druckformaten sind sie indes gänzlich zu vernachlässigen.
Ein zweites Problem ist der Autofokus. Es gibt hier zwar deutlich langsamere Modelle, aber für den Sportbereich ist das 85mm 1,8G fast nutzlos. Der Fokus sitzt zwar punktgenau, wenn er einmal getroffen hat, aber er sucht zu viel und greift einfach nicht schnell genug zu, insbesondere bei Blenden von 1,8-2,5.
Für Portraits ist er mehr als hinreichend, in jeder Situation, doch Action-Fotografie ist nicht die Stärke der Linse.

Zum Abschluss möchte ich noch darauf eingehen, wie sich das Objektiv tatsächlich im Feldeinsatz macht.
Ich selbst benutze die Linse zwar vorrangig für Portraits, doch ist sie (an FX) auch nicht zu lang, um als "Immerdrauf" genutzt zu werden. In der Street-/People-Fotografie, bei Landschaften, Natur- und Tieraufnahmen macht sich das Objektiv stets ausgezeichnet, sodass ich nichts bemängeln könnte, selbst, wenn ich wollte.
Im Portraitbereich freilich läuft die Linse zu Hochform auf und lieferte die bis dato besten Ergebnisse, die ich vorweisen kann, sodass ich sie ohne Zweifel als eine der besten Optiken bezeichnen kann, mit denen ich je gearbeitet habe.

Trotz der zwei genannten Minuspunkte gebe ich dem Objektiv fünf Sterne und empfehle es fast uneingeschränkt, nicht zuletzt, weil der atemberaubende Preis für die gebotene Leistung einfach alle Zweifel wegfegen sollte. Es sei denn, Sie sind Sportfotograf - Doch dann greifen sie vermutlich ohnehin lieber zu hochwertigen Telezooms.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für Portraitfotografen bei stundenlangen Shootings, 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Ich hatte jahrelang das 85 1.8 AF-D im Einsatz. Leider ging es dann zu Bruch.
Ich kann bis auf das neuere Design am AF-S keinen großen Unterschied zum D entdecken.
Der Ultraschallmotor bringt an meiner D700 (gefühlt) keinerlei Geschwindigkeitsvorteile.
Manuell greife ich selten ein, so bietet der USM hier für mich auch keine Vorteile.
Das Bokeh fand ich allerdings beim D etwas feiner und ausgewogener (Geschmackssache).
Bedingt durch meine Tätigkeit als Kindergarten- und Schulfotograf habe ich es aus Gewichtsgründen
immer in der Tasche. 3-4 Stunden mit dem 70-200 wären einfach für mich nicht möglich.
Anfänger werden bei großen Blendenöffnungen, bzw. bei demenentsprechend großen Abbildungsmaßstäben (also nah dran) und somit
geringen Schärfentiefen einige "Schüsse" in den Sand setzen. Ist eben kein Anfängerteil.
Hätte ich allerdings nochmals die Wahl, würde ich aber wahrscheinlich wieder zum D greifen.
Trotzdem klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis / Leistung, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Bereits bei Blende 1.8 hat diese Linse in Verbindung mit der D600 eine tolle, knackige Schärfe, bei einer wunderbaren "Freistellung".
AF-Geschwindigkeit ist ok, braucht auch nicht unbedingt rasend schnell zu sein, verwende es vorwiegend für Portraits.
Über die technischen Details haben vor mir schon sehr viele berichtet, wollte mich auch mal bei den anderen Bewertern bedanken, Eure Rezensionen waren für mich kaufentscheidend.

Eine unbedingte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Traumobjektiv, 11. Juni 2012
Von 
Dirk Sch (Deutschland Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Ich war lange am Überlegen ob ich das Af 85mm 1.8d verkaufe und gegen das neue tausche und habe es dann getan ohne es zu bereuen. Das Objektiv ist etwas leichter aber immernoch schwer genug für mein Geschmack. Trotz Kunstoff macht es einen wertigen soliden Eindruck. Vorteil zum Vorgänger ist klar die Offenblende, Kontrastreicher und schärfer und sehr beeindruckend. Verzeichnung ist an meiner D90 keine feststellbar und Vignettierung vernachlässigbar und mit Lightroom ganz einfach zu beseitigen. Chromatiache Aberrationen sind vorhanden bei Offenblende, aber weit weniger als beim Vorgänger und nicht wirklich störend. Bokeh absolut Klasse, super weicher Schärfeverlauf und wahnsinns Freistellpotenzial. Nun zum Kritikpunkt, der Af ist wirklich sehr langsam und während mein Vorgänger auch bei Sport einsetzbar war habe ich hier erhebliche Zweifel. Der Af ist sehr leise aber eben extrem lahm finde ich! Das war es aber auch an Kritik, die Linse löst den Vorgänger ab und hat an Bildqualität von Blende 1.8 bis 2.5 ganz klar die Nase vorne. Ab Blende 2.2 hab ich Ergebnisse die Traumhaft sind und offen ist sie mehr als brauchbar. Wer etwas sparen will und den schnelleren Autifokus braucht ist mit dem Vorgänger aber bestens bedient.
Klare Kaufempfehlung, in der Preisklasse gibts kaum besseres für Portrait..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenoptik, Preisleistungsverhältnis TOP, 26. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Ich nutze dieses Objektiv nun seit knapp drei Monaten an der Nikon D800 und bin hellauf begeistert!

Das Bokeh ist traumhaft und die Schärfe ist bis in die Ecken auf sehr hohem Niveau.
Das Auflösungsvermögen ist schon bei Offenblende so hoch, es ist die pure Freude, sich die 36 MP-Dateien in der 100 % Ansicht anzuschauen.
Ich besitze neben dem 85er auch das Nikon 50 1.8G und hatte das Nikon 28 1.8G. Die beiden kommen bei Offenblende nicht annähernd an dieses Objektiv heran, obwohl sie auch beide tolle Objektive sind, gerade angesichts ihrer Preise.
Bei dieser Optik kann man in meinen Augen sogar von einem Preis-Leistungs-Hit reden. Für eine solch gute vollformat-taugliche Linse sind gut 400 EUR wahrlich nicht viel Geld.

Den Aufpreis zum großen Bruder mit der noch größeren Blende kann man sich in meinen Augen an dieser Stelle sparen.

Einzige Einschränkung mag für manche der nicht gerade rasend schnelle Autofokus sein. In meinen Augen reicht er gerade noch für Portraits mit einer bisschen Bewegung aus.
Wer eine günstige und lichtstarke Alternative zum Telezoom für Hallensport oder Ähnliches sucht, sollte sich aber besser woanders umschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anstatt Zoom, 9. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Eigentlich stand ein Immerdrauf-Zoom für meine D5100 zur Debatte, entweder das Nikkor 16-85 oder das Sigma 17-70. Über Weitwinkel verfüge ich ebenso deshalb bin ich umgeschwenkt auf dieses 85er. Was soll ich sagen, die ersten Bilder waren umwerfend gut, noch besser als bei ebenso scharfen 40er Micro-Nikkor. Das Bokeh wunderschön und alles bis in die Ecken superscharf! Und das aus der Hand und ohne "VR" bei dieser Brennweite, hätte ich nicht erwartet. Ein Traumobjektiv!

Fazit: Es macht einfach Spaß, die Ergebnisse des 85er Objektivs zu betrachten. Da möchte ich kaum noch auf ein anderes wechseln und mir am liebsten die Motive/Blickwinkel für das Objektiv suchen als anders herum.

In Sachen Verarbeitungsqualität und Haptik gibt's nichts zu meckern. Für diesen Preis absolut zufriedenstellend. Der Autofokus arbeitet leise und schnell genug. Eine besssere Möglichkeit mit so wenig Gewicht und Volumen zu dieser Bildqualität zu gelangen, wird man bei anderen Brennweiten kaum finden können. Zu diesem Preis schon gar nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine herausragende Optik, 17. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Hammerteil! Ich nutzte beruflich Profikameras und Objektive eines anderen Herstellers. Was Nikon hier für 4xx EUR abliefert, ist schlichtweg erstaunlich: Verarbeitung und Bildqualität sind herausragend; das Objektiv verfügt sogar (muss man leider immer noch als Besonderheit hervorheben) über einen Staubschutz-/Dichtungs-Gummikragen. Angesichts der - auch objektiv in Tests belegten (siehe Internet-Suchmaschine) - marginalen Unterschieden zur Profi-1.4er-Variante, ist dieses Objektiv z.Zt. ein absoluter Muss für jeden Nikon-Body-Besitzer. Da sich alle neuen Nikon-DSLRs mittlerweile locker in den 6400-er-Isobereich "hochschrauben" lassen, ist der Vorteil, den die 1.4er Blendenstufe gegenüber der 1.8er-Variante bringt, vernachlässigbar. Bei Portraits ist es zumeist sowieso geboten, leicht abzublenden, um einen vernünftigen Schärfebereich "hinzubekommen". Ich nutze das Stück übrigens an einer D5200.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Linse, 18. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv (Elektronik)
Ich verwende das Objektiv nicht nur an digital (D300s), sondern auch analog an einer F100.

+
- tolle Wiedergabe
- Lichtstark
- schönes Bokeh
- leicht
Bei Portraitbrennweiten kommt es meiner Meinung nach nicht auf die Schnelligkeit des AF an, da man Portraits eh komponieren sollte und die Geschwindigkeit geht für mich absolut in Ordnung.

-
- im Gegensatz zum alten Manuellfokusobjektiv 85mm f2 ist es recht groß geraten, aber das ist eigentlich auch nicht wirklich schlimm.

Alles in allem eine tolle Festbrennweite, deren Anschaffung sich lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv
EUR 482,98
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen