Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein feines Stück für Zuhause
Der vorliegenden Rezession kann ich nicht viel hinzufügen. Der Testbericht ist umfassend und spiegelt meine Erfahrungen in vielen Punkten wieder.
Jedoch kann ich das beschriebene Pfeifen nicht feststellen.

Klang
Eingesetzt wird die Anlage in einem 50qm Raum. Dies macht sie auf einem extrem hohen und guten Klanglevel. Dabei ist die optimale...
Vor 14 Monaten von Daniel Peter veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider mangelhaft...
es ist das erste mal, dass ich hier eine rezesion schreibe. habe mir das gerät als weihnachtsgeschenk zugelegt und musste, ebenfalls bisher loewe fan, enttäuscht feststellen, dass die soundvision den heutigen anforderungen in bezug auf konnektivität nicht gerecht wird - insofern stehen preis/leistung hier in keinem verhältnis.

wesentliches...
Vor 1 Monat von Winkler, Stephan veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein feines Stück für Zuhause, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
Der vorliegenden Rezession kann ich nicht viel hinzufügen. Der Testbericht ist umfassend und spiegelt meine Erfahrungen in vielen Punkten wieder.
Jedoch kann ich das beschriebene Pfeifen nicht feststellen.

Klang
Eingesetzt wird die Anlage in einem 50qm Raum. Dies macht sie auf einem extrem hohen und guten Klanglevel. Dabei ist die optimale Platzierung wirklich wichtig. Nach zwei Testtagen, habe ich die optimale Postion gefunden und bin seitdem schlicht glücklich mit dem Gerät. So zufrieden, dass eine zweite für ein weiteren Raum folgen wird.

WLAN / Netzwerk
Wenn die Anlage im WLAN funktioniert, dann läuft sie stabil. Ich habe hierfür leider einen halben Tag benötigt. Am Ende mußte die Anlage resetet werden und die neuste Software installiert werden. Seitdem läuft das Gerät. Egal ob das WLAN mal ausgeschaltet wurde oder die Anlage komplett vom Strom getrennt wurde.
Die Soundvision arbeitet bei mir mit einer HDD am Router über den Mediaserver einwandfrei zusammen. Dies lief direkt beim ersten Test.

Internet Radio
Die Anzahl der Sender ist grandios. Die Liste scheint sich zwischenzeitlich upzudaten - finde ich positiv.

Display
Die ersten fünf Bedienungen braucht man um sich zu gewöhnen. Dann geht das Touchdisplay perfekt von der Hand. Die Bedienung eines IPhones ist nicht einfacher.

Verarbeitung
Top! Nichts negativ zu sagen aus meiner Sicht. Die Rückseite ist hochwertiger als die vieler anderer Anlagen.

Eine klare Kaufempfehlung aus meiner Sicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität mit mäßigem Preis-Leistungs-Verhältnis, 27. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
Zum neuen Jahr gab es dieses schmucke Audiogerät, in der Ausführung Alu natur mit silbernen Seitenteilen. Da ich schon länger mit dem Gerät geliebäugelt hatte, kenne ich auch die schwarze und weiße Variante, die mir persönlich nicht so gefallen (sieht bei manchen Lichtverhältnissen eher wie Kunststoff aus, um es mal übertrieben darzustellen; bitte wie gesagt: reine Geschmackssache). Habe inzwischen farbige Seitenteile bestellt, die einfachen werden einfach aufgeklebt, die teuren kommen fertig konfektioniert (also mit dem Magnet), zum Wechseln selbst siehe unten.

Sie finden einige wenige "Tests" im Netz, auch von sog. Fachzeitschriften, allerdings gehen die aus meiner Sicht auf keine der Besonderheiten ein. Das versuche ich hier nachzuholen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Abdeckung aller Möglichkeiten.

Version:
Es gibt seit ~Sommer 2012 eine neue Version (erkennbar an der Seriennummer, die neue endet auf B/L/U 10, die alte auf 00). Außer der Farbe weiß und dem veränderten Verhalten des Standby-Lichts ist mir nicht erkennbar, was der Unterschied ist. Hardwareseitig hat sich wohl, nach allem was ich erfahren konnte, nichts geändert, außer der mitgelieferten Fernbedienung: die neue ist kleiner und enthält weniger Knöpfe (ob sie weiterhin als Systemfernbedienung für andere Loewe-Geräte taugt, kann ich nicht sagen).

Verarbeitung:
Bei allen Farbvarianten tadellos undhochwetig: gleichmäßige Spaltmaße, die vier Bedienelemente am Gerät sauber eingepasst und leicht erhaben, das macht das blinde Ertasten einfach. Die Seitenteile sind sauber eingepasst, dito der Frontgrill. Das Display ist ausreichend hell, brilliant und mit praxisgerechter Auflösung von 800x480 px versehen. Prinzipbedingt ist das Displaygehäuse empfindlich bei Biegebeanspruchung, Sie sollten also die Soundvision nicht daran halten - auch wenn es so schön hervorragt. Für die ganz Pingeligen: die Rückseite sowohl des Displays als auch des Gerätes selber besteht aus schwarzem Kunststoff, der durchaus hochwertiger sein könnte, seinen Zweck aber voll erfüllt. Rückseitige Abschlüsse sind durch eine steckbare Klappe verborgen. Der Standfuss dient als "Kühlrippe" für die Endstufe, zu den Tieftönern siehe unten.

Bedienung:
Laut, leise, CD Auswerfen und Aus/Einschalten gehen am Gerät selbst, das meiste müssen Sie allerdigns über das designbildende Touchdisplay oder die Fernbedienung bedienen. Sofern Sie mit der Fernbedienung arbeiten, wird die Anzeige größer, nettes Feature, das zeigt: Loewe hat sich mit der Bedienbarkeit beschäftigt.

Verpackung:
Durch das hervorstehende Display werden Sie sich wundern, was für eine Kiste Sie bekommen. Nach dem Auspacken (Außen- und Innenverpackung) wirkt die Soundvision doch deutlich kleiner, fast grazil.

Ausstattung:
CD (Slot-in), FM, Internetradio (inkl. des Dienstes Aupeo), Media Home (Abspielen von Musikstücken lokal, d.h. via 2xUSB 2.0, oder per Netzwerk [DLNA] bzw. Bluetooth), Audio-Out, Kopfhöreranschluss, Audio-In. Es stehen sowohl LAN als auch WLAN zur Verfügung, um ins Netzwerk zu gelangen. WLAN läuft inzwischen sehr stabil (frühere Firmware-Versionen hatten da wohl Probleme). Aktuelle Firmware: 3.3, aktualisierbar via Menüpunkt. Eine regelmäßige, selbstständige Suche des Gerätes erfolgt wohl nicht, Sie müssen das selber tun. Es lässt sich in eine Loewe-Umgebung einbinden (z.B. zur Nutzung eines Subwoofers oder aktiver Boxen), dann fungiert es als reines Abspielgerät. Zu DLNA (oder UPnP): so richtig sauber wollte die Soundvision nicht mit meinem Twonkyserver zusammenspielen, daswar allerdings auch schon eine ältere Twonky-Version bei mir.

Klang:
Als Schallquelle dienen jeweils ein Tief-, Mittel- und Hochtöner. Naturgemäß ist die Stereoabbildung recht begrenzt, da hätte ich mir mehr erhofft. Das Gerät kann laut (ob dauerhaft, habe ich nicht probiert), sofern Sie nicht gerade die Nachbarn loswerden wollen, sollte das reichen. Wie immer gilt: ab einem bestimmten Level komprimiert die Soundvision, das klingt dann nicht mehr so klasse. Für die Größe richtig guter und tiefer Bass, eher weich als trocken.

Das Gerät benötigt Einspielzeit und etwas Mühe bei der Aufstellung:
> Klang am Anfang ganz schon topfig (oder um Esoterik-Vorwürfen gerecht zu werden: ich habe mich nach >10 Stunden dran gewöhnt...)
> Platziert man die Soundvision zu weit vorne, so klingt es spitz, zu weit hinten doch eher dumpf. Bei uns ist es jetzt unfähr 20cm von der Lowboardkante entfernt aufgestellt. Lowboard auch deswegen, weil es nach oben abstrahlt.

Sofern Sie über eine hochwertige Hifi-Anlage verfügen, werden Sie diese nicht mit der Soundvision ersetzen können. Ist glaube ich aber auch nicht die Intention des Gerätes. Generell muss ich sagen: für das geforderte Geld (1500 EUR, 1600 bei der weißen Variante) gibt es besseren Klang bei anderen Herstellern. Allerdings nicht so schön verpackt, so kompakt, und auch so gut bedienbar. Dann haben Sie halt wieder 3 Kisten plus Boxen rumstehen. Das Design muss jeder für sich einpreisen, mir ist es den Aufpreis absolut wert (wobei ich das Glück hatte, in einer kurzen Aktionsspanne <1000 EUR zu zahlen).

Zusammenfassende Bewertung in Kurzform:

++ Hochwertige Verarbeitung im sichtbaren Bereich
++ Für mich das schönste All-in-One-Gerät am Markt, ich gebe zu: völlig subjektiv, diese Bewertung :-)

+ Seitenteile lassen sich (leicht) wechseln (haften nur magnetisch, man kann sie einfach über einen Saugnapf herausziehen, jeder Saugnapf ist geeignet, sauber sollte er allerdings sein, sonst gibt es Kratzer - ggf. hilft auch jemand mit langen Fingernägeln, bitte keinen Schraubenzieher o.ä., das ruiniert die magnetische Rückseite des Seitenteils)
+ Support für FLAC, nicht nur MP3
+ Auch größere Mediensammlungen können genutzt werden (problemloser Test mit ca. 15.000 FLAC-Files auf USB-Platte; Grenze liegt nach Biedieungsanleitung [BDA] bei 25.000 Titeln). Einziger Nachteil: schalten Sie das Gerät ganz aus, vergisst es die Sortierung (und startet wieder mit Sortierung A-Z, was aus meiner Sicht ziemlich sinnfrei ist)

o iThing-Dock hinter dem Display (persönlich finde ich das gut, so schön ist so ein Anschluss ohne Gerät auch nicht; andere werden das bemängeln, da etwas umständlicher. Ach ja: warum eigentlich wieder mal nur das Appleuniversum bedient wird, ist eine weniger schöne Sache - 80% aller Scmartphones stammen nicht von diesem Hersteller. Ja ich weiß: die anderen bekommen keinen Standardanschluss hin. Apropos Anschluss: es ist der alte, also nicht der Lightning, wie er mit iPhone 5 kam. Adapter zum Upgrade (alter Anschluss auf Lightning) kosten 30 EUR, auch wenn dann das iPhone 5 hinter dem Display hervorschaut.
o Der USB-Port ist auch bei Standby "powered-on", eine Festplatte mit USB-Strom ist also immer an. Sie müssen das Gerät (wie, steht in der BDA) in den Engergiesparmodus versetzen, erkennbar daran, dass die rote Standby-Leuchte aus ist. Das Anschalten dauert danach etwas länger.
o Im Standby fiept das Schaltnetzteil (?) ganz leise vor sich hin, hört man nur, wenn man direkt das Ohr an das Gerät hält - hört sich wie das Entladen eines Kondensators an. Im Regelfall werden Sie das nicht hören, und ich erwähne es auch nur der Vollständigkeit halber.
o Gerät reagiert manchmal träge auf Toucheingaben

- Media Home erkennt keine Sonderzeichen (und das bei einem deutschen Hersteller) - die verwendeten FLAC-Dateien stammen aus einem Windows-System, Sonderzeichen werden <?> dargestellt
- Beherrscht kein Gapless (> 1sec Unterbrechung)
- Der Analogeingang hat einen hohen Delay (>1 sec); es sieht so aus, dass das Signal erst digitalisiert wird, und daher die Verzögerung auftritt. Als Soundbar, um Fernseher klanglich aufzuwerten, also unbrauchbar
- Wenn offensichtlich das Signal digitalisiert wird: wieso dann kein digitaler Eingang (Toslink oder besser Cinch)?
- Basstreiber sind ungeschützt auf der Unterseite, zwar ausreichend weit zur Mitte des Geräts (halb verdeckt durch den Standfuss, der im Übrigen auch zur Verstäkerkühlung dient), aber trotzdem: da hätte es auch ruhig ein richtiges Gitter geben können. In der Verpackung sind die Treiber nur durch mehr oder weniger lose Pappstücke geschützt.

Zusammenfassung:
Raum nach oben besteht (Gapless-Fähigkeit wäre für mich das Wichtigste, dessen Fehlen dürfte viele Freunde der Klassik und Clubmixe stören). In Summe aber ein wirklicher Eyecatcher, hochwertig und "sexy". Ich bereue den Kauf bislang nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wirklich phantastisch, die SoundVision, 2. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
ich habe die Anlage zu einem super Preis - ein Drittel unter dem Listenpreis im Elektromarkt erstanden. Die Eigenschaften der SoundVision würden schon in den anderen Rezensionen ausführlich beschrieben, weshalb ich hier nur einiges ergänze.

Die neue Systemfernbedienung taugt auf für andere Loewe-Geräte, z.B. deren TV-Geräte.

Bluetooth war erst nach einem Softwareupdate, der einwandfrei funktionierte, verfügbar. Damit lassen sich dann andere Geräte per Bluetooth koppeln und so Musik von Smartphones oder Tablets (Android, andere hhabe ich nicht) oder auch einem Computer mit Bluetooth-Adapter wiedergeben. Probleme sind hierbei keine aufgetreten.

Medienstreaming per UPnP funktioniert auch gut, allerdings mit Einschränkungen bzgl. der im Display angezeigten Musikcovers, denn das erste angezeigte Cover wird beim nächsten
Musiktitel nicht aktualisiert. Des weiteren gibt es Probleme mit dem Medienserver der AVM FRITZ!Box, da dieser in der neusten Firmware drei Ports (DLNA Einträge) für die Wiedergabe anbietet - den internen Musikspeicher, Telekom Medien Center und Google Play Musik -, die SoundVision dies aber nicht unterscheiden kann und somit immer nur auf einen Port zugreift, auch wenn ein anderer DLNA Eintrag gewählt wurde. Loewe ist aber dran dieses Problem zu beheben und wird ein Softwareupdate herausbringen.

Zum Schluss noch etwas negatives: MP3-fähige CD/DVD-Player sind ja seit einigen Jahren Stand der Technik, z.B. im Autoradio, aber dies hat Loewe dann doch nicht hinbekommen, die SoundVision kann keine MP3-CD oder gar DVD abspielen, nur normale Audio-CD. Finde ich etwas schade, aber dafür gibt es die USB-Schnittstelle, mit der man auf einem USB-Stick gespeicherte MP3-Musik wiedergeben kann. Die SoundVision erkennt sogar mehr als nur einen USB-Stick, wenn man über einen USB-Switch mehrere anschließen möchte.

Radio ist per UKW und Internet möglich, zusätzlich ist noch der Musikdienst AUPEO! zugreifbar, mit dem man sein persönliches, nach Musikgeschmack gestaltetes, Radio realisieren kann.

Nicht zu vergessen die Audio-IN Schnittstelle, über die ich auch noch von meinem 30 Jahre alten Plattenspieler Schallplatten hören kann. Hierbei funktioniert auch die Musik-ID Funktion der SoundVision, welche nach Gracenote Abfrage den gespielten Titel im Display anzeigt. Phantastisch, taugt auch zur Titelerkennung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Sound, top Konnektivität und Kundenhotline bei Loewe, 16. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
Gekauft habe ich vor ein paar Tagen die Soundvision ID in alu-silber mit Bestell-Nr. 51203B10 (neue Version) bei einem Anbieter im Saarland.

Ausschlaggebend war der tolle Sound, den ich im Loewe Studio vor Ort in BS und bei der IFA erleben konnte - dazu die super-einfache Bedienung mit Touch-Display, die typisch Loewe, sehr intuitiv ist.

Bezüglich der Anschlussmöglichkeiten und Kompatibilität externer Geräte (Loewes und sogar anderer Hersteller) hatte ich vorher drei Mal die Hotline Loewes angerufen, die mir nach kurzer Wartezeit sehr, sehr ausführlich alle Fragen beantworten konnte. Ich muss sagen, dass ich extrem positiv überrascht war von der Kompetenz meiner drei Gesprächspartnerinnen der Hotline - keinerlei Vergleich zu Hotlines asiatischer Hersteller egal ob von Smartphones, Computern oder Unterhaltungselektronik.

Einrichtung und Anschließen klappte auf Anhieb ohne Bedienungsanleitung, auch die Einbindung ins WLAN und LAN, sowie die Anmeldung aller Bluetoothgeräte - alles ist in wenigen Minuten zu erledigen. Beim Aufstellen sollte man darauf achten, dass die Soundvision nicht auf einem im freien Raum stehenden Tisch steht, sondern möglichst "mit dem Rücken zur Wand", damit die Klangabstrahlung optimaler ist.

Alleine die Frage nach dem Preis-Leistungsverhältnis muss jeder selbst für sich beantworten. Sicher gibt es gute Mini-HiFi-Anlagen für gut die Hälfte des Preises, die auch einen guten Klang liefern und einen ähnlichen Funktionsumfang haben. Mehrere solcher "Kisten" wollte ich mir nicht mehr hinstellen, und wenn man die Einfachheit der Bedienung Loewes mal gewohnt ist, kommt man nicht mehr davon weg. Außerdem benötigt man nur noch eine Fernbedienung für die Soundvision und den Loewe TV.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen toller Sound, super Teil, Platinenschaden nach 6 Monaten, wurde von Löwe über Händler vor Ort problemlos getauscht, 29. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
Der Versuch der Reparatur über Amazone war erfolglos. Ich hatte Glück, da wir hier beim Fachhändler vor Ort eine andere Anlage gekauft haben, hat er die Reparatur für uns organisiert. So etwas über Amazone zu kaufen bleibt ein Risiko
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider mangelhaft..., 18. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Loewe 51203L00 SoundVision CD-Player und Dockingstation für Apple iPod/iPhone (19 cm (7,5 Zoll) Touchdisplay), Aluminium/Silber (Elektronik)
es ist das erste mal, dass ich hier eine rezesion schreibe. habe mir das gerät als weihnachtsgeschenk zugelegt und musste, ebenfalls bisher loewe fan, enttäuscht feststellen, dass die soundvision den heutigen anforderungen in bezug auf konnektivität nicht gerecht wird - insofern stehen preis/leistung hier in keinem verhältnis.

wesentliches kaufargument waren u.a. die herstellerseitig angegebenen einbindungsmöglichkeiten ins wlan netzwerk und die bluetooth verbindung der anlage mit der musikbibliothek auf meinen computern (mac) und sonstigen mobilen geräten.

das hat leider mit dem mir gelieferten gerät gar nicht geklappt - bluetooth findet keine geräte, wlan ist extrem schwachbrüstig, direkt neben an stehende drittgeräte anderer hersteller finden sich problemlos ins wlan netzwerk ein, die soundvision bricht ständig die verbindung ab bzw. empfängt gar nicht erst ein signal.

leider auch eine extrem unfreundliche loewe hotline, die einem erklären will wie bluetooth funktioniert, aber keine lösungen zum eigentlichen problem anbieten kann.

gerät mit der bitte um austauschgerät ende dezember zurück geschickt (jedem eine 2. chance?) - leider bis heute kein neues gerät von loewe erhalten - liegt es am laufenden insolvenzverfahren?

sollte irgendwann mal ein funktionierendes austauschgerät bei mir eintreffen und sich heraustellen, dass die erste soundvision ein "montagsgerät" war, werde ich diese bewertung ggf. selbstverständlich anpassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit Mängeln, 20. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Soundvision ist sehr wertig und sieht toll aus. Die Bedienung über das eingebaute Touchpad ist angenehm, wenn auch manchmal leicht verzögert. Die Anlage muss sich etwas einspielen und man muss mit dem Standort ein wenig experimentieren - dann ist der Klang für meinen Geschmack toll. Schöne Differenzierung der Mitten und Höhen, und wenn man den richtigen Standort gefunden hat, ist auch das Bassfundament gut. Nicht missverstehen - die Soundvision ersetzt natürlich keine große Stereoanlage, aber für mein Arbeitszimmer (12 qm) als Zweitanlage hätte das meine Wahl sein können, wenn die Einbindung von Mac und iPad fehlerfrei geklappt hätte. Was man bedenken muss: die Anlage verfügt nur über WLAN, nicht über Airplay. Das bedeutet, dass grundsätzlich iPad/iPod nicht drahtlos genutzt werden kann (außer, man setzt zusätzlich noch Airport Express ein). Die drahtlose Einbindung von Mac über WLAN funktioniert, aber leider bricht die Verbindung nach einem gespielten Titel ab. Mehrere Anrufe bei der (freundlichen) Hotline von Loewe haben ergeben: es handelt sich um einen Softwarefehler, an dessen Beseitigung derzeit gearbeitet wird. Sorry liebe Loewe-Leute, aber bei dem u.v.P. von derzeit 1.500 € ist das inakzeptabel! Da sollte dann die Software einwandfrei funktionieren. Ich bin sonst ein Loewe-Fan, aber das geht gar nicht, also geht die Anlage zurück!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaec069cc)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen