holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen19
4,1 von 5 Sternen
Version: Standard|Ändern
Preis:59,14 € - 69,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2012
Puh, dieser Release ist - wohlbewertet - durchwachsen. Er weiß so überhaupt nicht zu überzeugen, trotz der Neuerungen. Vorneweg, die negativen Aspekte:

Die EU-Version enthält lediglich den ersten Teil der beiden Wii-Episoden, anders als die japanische Fassung, die beide Teile enthält - Namco begründet das mit den Sprachversionen. Ist schon lange bekannt, leuchtet dennoch nicht ein, zumal man im Spiel selbst die Sprachen zu keiner Zeit auswählen kann, da diese durch die Spracheinstellungen des 3DS ausgewählt werden. Die Untertitel sind stellenweise asynchron oder fehlen - und sind überhaupt zu klein. Hier hat Namco zum Vollpreis schlichtweg geschlampt.

Der Grafikport von der Wii zum 3DS ist mehr als schlecht: Die Framerate der Wii-Episode ist auf dem 3DS einfach unterirdisch und ruckelt schon bei wenigen Gegnern bzw. schon auf der Thousand Sunny spürbar. Dürften so 20 bis 22 Bilder pro Sekunde sein. Durch die Verkleinerung des Bildes (von PALplus:1024x576 auf 3DS:800x240) gehen zudem etliche Details flöten bzw. werden kleiner als ein Pixel, was zu einem ungeheuren Aliasing-Effekt führt. Gerade dieser Punkt sollte allen eine Warnung sein, die ernsthaft darüber nachdenken, das Spiel im 3D-Modus zu spielen. Kopfschmerzen sind vorprogrammiert. Hinzu kommt noch, dass die Grafiklösung des 3DS mit der Darstellung des Schnees auf der dritten Insel scheinbar vollkommen überfordert ist (auch die Wii kommt stellenweise ins Stocken). Im Hintergrund sind weiße Streifen zu sehen und die Schneeflocken fallen nicht, sondern flackern einfach nur auf dem Schirm.

Der Marineford-Modus orientiert sich grafisch am Story-Modus, erinnert von der Struktur her an Grand Battle und ist selbst für durchschnittliche Spieler wie mich in einem Nachmittag durch. Einige Kampfpaarungen wirken sehr unbalanciert bzw. sind extrem darauf bedacht um den Gegner große Bögen zu laufen und dann im richtigen Moment die richtige Technik hervorzuholen - geht sie daneben, wird der Kampf gleich zehn Mal so schwer, weil die restlichen Attacken nicht wirklich greifen. Die Survival-Runden in diesem Modus (Überlebe 60 o. 90 Sekunden) sind öde. Rumlaufen, nicht getroffen werden: Hurra! Geschafft!

Positiv hingegen möchte ich bewerten, dass die neuen spielbaren Figuren im Marineford-Modus Laune machen und nach dem Durchspielen für den Survival-Modus freigeschaltet sind inkl. Rob Lucci, der in dem Modus überhaupt nicht auftaucht (und auch nicht Teil der EU-Version ist). Anders als auf der Wii lässt sich die Steuerung umstellen. Wer mit der Tastenbelegung nicht klarkommt, kann sieim Optionsmenü umstellen. Außerdem sehen einige der Cutscenes im Marineford-Modus sehen richtig gut aus. Besser als die damalige Anime-Umsetzung.

Fazit:

Ich habe das Spiel gekauft, trotz dass ich vorher wusste, dass nur Teil 1 enthalten ist und bin dennoch enttäuscht. Es ist einfach nur ein Jammer, wie sich die Spieleindustrie mit solchen Releases selbst torpediert. Gerade in der EU werden einfach zu viele Titel schlichtweg zu teuer veröffentlicht und dann auch noch geschlampt. Bei 45 Euro Listenpreis soll hier Namco nicht in der Lage gewesen sein, einen größeren ROM zu nehmen, um wenigstens noch Teil zwei mit draufzupacken? Das ist doch einfach lächerlich.

Wer bisher mit dem Gedanken gespielt hat, einen 3DS nur mit diesem Spiel zu kaufen: Lasst es. Das was hier geboten wird, dürfte nicht einmal Hardcore-Fans reichen. Und nur um das Spiel zu spielen auch noch einen 3DS zu kaufen, ist ebenfalls rausgeworfenes Geld.
1212 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Ich persönlich muss sagen, dass mich dieses Spiel sehr überzeugt hat. Da ich keinen Vergleich zur Wii-Version habe, fällt es mir sehr leicht, eine neutrale Rezension zu schreiben.

Spielspaß:
Die Story ist einfach zu verstehen, interessant und gut inszeniert.Die Tatsache, dass man im Story-Modus zu jedem Zeitpunkt zwischen den neun Strohhut-Piraten wechseln kann finde ich persönlich sehr gut, da man sich auf diese Weise nicht auf einen speziellen Charakter festlegen muss. Obwohl die Story einfach aufgebaut, die Steuerung relativ einfach und die Gegner nicht übertrieben stark sind, find ich es gut, dass der Story-Modus dennoch mehr als ein paar Stunden Spielspaß bietet, da man eben nicht nur die Bosse sucht, sondern auch zwischendurch wichtige Items sammeln muss, um neue Attacken zu lernen, andere wichtige Items herzustellen oder neue Wege freizuschalten. Der Marineford-Modus ist ebenfalls sehr gut inszeniert, besonders überzeugt haben mich die Zwischenszenen, die mich sehr an den Anime und den Manga erinnert haben. Auch hat es mir gefallen, dass man im Marineford-Modus nicht nur auf der Seite einer "Partei" steht, sondern im gesamten Spiel zwischen insgesamt sechs Teams wechseln kann, die im Anime und Manga an der großen Schlacht beteiligt waren (Whitebeard-Piraten, Marine, Samurai, Ruffy & seine Mannschaft aus Impeldown, Blackbeard, Shanks (auch, wenn letztere beiden nur zwei bzw. einen Kampf hatten)), wodurch man so eine vielzahl bekannter Charaktere auch außerhalb eines VS- bzw. Survival-Modus' spielen konnte (z.B. die drei Admiräle oder die sieben Samurai der Meere). Was ich am Marineford-Modus zu bemängeln habe, ist, dass er leider sehr schnell durchgespielt ist. Dass es im Survival-Modus zwei Spielarten gibt(Gegen 200 & Boss-Sturm), finde ich ebenfalls gut, da man so nicht nur gegen die Hauptcharaktere des Spiels, sondern auch gegen normale Feinde, wie Zombies, Marine-Soldaten und Piraten kämpfen kann.

Grafik:
Grafisch finde ich das Spiel ebenfalls gut gemacht. Die verschiedenen Inseln sind kreativ gestaltet und die Charaktere detailliert dargestellt. Auch die Szenen im Marineford sind gut gelungen und erinnern mich persönlich sehr an die Anime-Version. Zu bemängeln ist, dass das Spiel des öfteren ruckelt, wenn mehrere Gegner auf einmal erscheinen. In anderen Rezensionen habe ich gelesen, dass die Grafik der 3DS nicht so gut ist, wie bei der Wii-Version, was meiner Meinung nach nur logisch ist, da es sehr schwer ist, die gute Grafik, die ein Fernseher anzeigen kann auf eine kleine Handheld-Konsole zu übertragen.

Audio/Untertitel:
Mir persönlich gefällt es sehr gut, dass die japanischen Originalstimmern der Charaktere aus dem Anime übernommen wurden. Was die Untertitel angeht muss ich sagen, dass sie leider teilweise fehlen und ein bisschen klein sind.

Sonstiges:
Es ist sehr schade, dass der zweite Teil fehlt, obwohl scheinbar die Möglichkeit bestanden hätte, beide Teile auf einen Datenträger zu bringen. Dass man deshalb nun zwei Spiele kaufen muss (falls es den zweiten Teil für den 3DS geben wird, was ich sehr hoffe), ist zwar ein wenig ärgerlich, aber wenn man mal drüber nachdenkt, haben die beiden Spiele für die Wii auch anfangs um die 40-50€ gekostet.
FAZIT

Positiv:
-langer Spielspaß
-gute Story
-Marineford-Modus vorhanden
-viele spielbare Charaktere
-freier Wechsel zwischen den Strohhüten im Story-Modus
-freispielbare und auflevelbare Attacken im Story-Modus
-japanische Originalstimmen
-Survival-Modus vorhanden
-schön gestaltete Umgebung

Negativ:
-nur Teil 1
-ruckelt bei vielen Gegnern
-kleine und teilweise fehlende Untertitel

Also für richtige Fans von One Piece ist diese Spiel ein absolutes Muss, jedenfalls, wenn man die beiden Wii-Spiele noch nocht besitzt. Über die paar Mängel, die das Spiel aufweist, kann man meiner Meinung nach leicht hinweg sehen. Ich finde das Spiel dennoch toll.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2012
Wäre es nicht ein so teurer Spass, wäre Namco's Erklärung zur Speicherkapazität durchaus witzig; wie es sich hier präsentiert ist es leider nur ärgerlich.

Das Spiel ist nur in japanischer Audio vorhanden, lediglich die Untertitel gibt es in anderer Sprache. Diese kann jedoch keineswegs ausgewählt werden, sondern wird von dem benutzten 3DS bestimmt.
Allein hier fällt Namcos Erklärung, dass die "5 Sprachen" so viel Platz aufgebraucht hätten, schon ins Wasser.

Zum eigentlichen Spiel:

Aussehen:
Es wurde zwar angepriesen, dass es schöner sein sollte, als seine Wii-Brüder, das ist allerdings Unsinn. Durch die verringerte Auflösung fallen viele Details nun ins Reich des lächerlichen (z.B. Whitebeards Zeichen auf dessen Mantel). Hier wurde klar Portierungs-Arbeit gespart und nur die Resolution angepasst.

Die Framerate stockt schon bei schockierend geringen Mengen an Bewegung, schon 2 Bosse und der eigene Charakter reichen aus, um das Spiel ins schwitzen zu bringen. Nicht gelungen und mit Sicherheit kaum überarbeitet.

Die Zwischensequenzen sind, zumindest im Marineford-Modus, recht gelungen. Die Sprecher lassen zwar Enthusiasmus der Serie etwas vermissen, aber die Präsentation an sich ist gelungen. Im Unlimited Cruise Modus tendieren die Zwischensequenzen leider dazu immer wieder zu stocken, da anscheinend zu viel vor sich geht.

Gameplay:
Geändert wurde im Grunde nichts, Whitebeard hat seine Gura Gura no Mi Kräfte erhalten, spielt sich aber nahezu unverändert, sogar die Animation für seinen Bisento-Schwinger hat man direkt weiterverarbeitet.
Es gibt ein paar neue, spielbare Charaktere, aber sie ändern nichts an der Formel.

Die Formel... Schon auf der Wii sind Mängel aufgefallen, das unzuverlässige Zielsystem, das nahezu fehlende Kombosystem, die hakelige Steuerung, das Fehlen einer Block-Option etc. Hieran wurde nichts verändert.
Das Zielsystem ist verbugged wie eh und je, leichte und schwere Attacken lassen sich weiterhin nur nach wenigen, festen Möglichkeiten kombinieren, Blocken ist den Charakteren fremd, und zu allem Überfluss wird die Kamera nun von einem Idioten auf einem Segway bedient, was dazu führt, dass der Blickwinkel sich rapide ändern kann und der Gegner plötzlich im Blindspot landet und man ernsthafte Probleme bekommt.
Das Kameraproblem ist darum so gravierend, da der 3DS über keinen Stick (wie PS3, beispielsweise) für die Kamerakontrolle besitzt. Daher hätte man hier mehr Arbeit hineinstecken müssen, damit genau dieses Problem nicht zum Game-Breaker wird, aber auch hier wurde wohl an Arbeit gespart.

Die Spielzeit für Unlimited Cruise dürfte, je nach Spieler, sehr passabel Ausfallen. Die Spielzeit der einzigen Neuerung, dem Kampf in der Marinebasis, ist allerdings ein Witz. Maximal ein paar Stunden vermag der Modus Zeit zu schinden - "schinden" ist in dem Falle das richtige Wort, da einige, sinnlose, "Überlebe XX Sek. / Min., die nicht mehr schaffen, als Zeit zu überbrücken (solche Mission mögen in 2D in Gigant Battle 1 & 2 funktionieren, fallen hier aber nur negativ auf) - was von der einzigen Neuerung doch sehr schwach ist.

Positiv zu bewerten ist allerdings die Story. Zwar schon bekannt aus dem / den Originalen (im Falle des Marineford-Modus' aus dem Manga) ist sie dennoch schön in Szene gesetzt.

Alles in allem ist dieses Spiel nur sehr schwer zu empfehlen. One Piece Fans mit hoher Frust-Toleranz und ohne Wii, und damit ohne Unlimited Cruise 1 oder 2, können hier einen Blick riskieren; allerdings würde ich empfehlen, es vorher auszuleihen und mit einem Kauf zu warten, bis es günstiger wird (sollte es gekauft werden wollen)
Für andere Spieler kann ich hier, ohne schlechtes Gewissen, keine Empfehlung aussprechen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2012
Viele regen sich ja darüber auf das in der Japanischen Version sowohl Unlimited Cruise Teil 1 als auch Teil 2 beinhalten, ich hingegen finde das nicht so tragisch, was ich aber tragisch finde ist das man das Spiel kaum ruckelfrei spielen kann, bereits nach wenigen Gegnern fängt das Spiel an zu ruckeln, jedoch nur beim Unlimited Cruise 1. Das Große Ereignis Arc hingegen läuft flüssig, demnach bin ich der Meinung das es durch Unlimited Cruise Teil 2 auch nicht besser geworden wäre da man die Spiele einfach nicht vollends geniesen kann. Die Spielmodi hingegen waren schon immer mager und haben nie Spaß gemacht
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
ich habe das Spiel vor ca. einem Monat gekauft und mein Sohn hat sich sehr darüber gefreut. Er meinte, das Spiel wäre super, da es drei verschiedene Modi gibt. Einmal die Kampagne, wo man mit Ruffy und seiner Crew Inseln erkunden muss, die Schlacht um Marineford, wo man mit den angegebenen Charakteren gegen andere vom Computer gesteuerte kämpfen muss und dann noch mit ausgesuchten Charakteren gegen alle oder 100 Marinesoldaten kämpfen muss.

Alles in allem kann man bei dem Spiel nichts verkehrt machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Modi:
One Piece Unlimited Cruise 1: der Schatz unter den Wellen, Marineford, 200 Gegner und Bosssturm.

One Piece Unlimited Cruise 1: der Schatz unter den Wellen:
Im vorder ein muss man sagen das die Europäische Version des Spiels nur den ersten teil des Unlimited-Cruise-Abenteuers enthält während die japanische Version beide teile besitzt( also auch ''One Piece Unlimited Cruise 2: das erwachen eines Helden).
Nun zur Story, sie ist interessant und man braucht nur wenig vorwissen um die story einigermaßen gut zu verstehen. Die Geschichte hat fast kein Zusammenhang zum Manga bzw. Anime.
Marineford:
Im Marineford-Modus kann man den Marineford-Modus-Arc nachspielen. Dieser wurde schön, ausführlich und aus dem Anime/ Manga perfekt und ich glaub sogar fast beziehungsweise ohne jede Lücke übernommen worden.
200 Gegner:
In diesem Modus kämpft mann gegen 200 Gegner wie in einem Survival Modus wobei die Zeit gemessen wird. Mann kann diesen Modus frei mit dem Spieler Spielen mit dem man das Spiel spielen möchte vorausgesetzt man hat ihn zuvor freigeschaltet.
Bosssturm:
Im Bosssturm kämpft ihr gegen mehrere Bossg^egner hintereinander. Das Ziel ist es alle Gegener zu besiegen und als letzter zu leben.
Grafik:
Die Grafik ist meiner Meinung nach ziemlich gut für den 3ds es gibt zwar ab und zu ein par ruckler worüber man aber locker hinweg sehen kann und für mich nicht ansatzweise ein störfaktor ist. Die Grafik an sich kannman mit der Wii vergleichen werden. Die Video Sequenzen im Marineford-Modus sind schön ansehnlich gestaltet.

Jetzt noch eine kleine positiv und negativ Liste:
Positiv:
-motivierendes Level-System
-9 Charaktere, jeder spielt sich anders
-viele kombinierbare Gegenstände
-Marineford-Modus verlängert Spielzeit
-fängt den Humor der Serie ein

Negativ:
- man muss manchmal etwas lange planlos umher laufen bis mann weitere Stichpunkte hat um weiter zu spielen
- wenn man das Spiel auf allen Schwierigkeitsgraden (Normal, Schwer und Unlimited) durchgespielt hat wird es mit der Zeit Langweilig ( jedoch benötigt das viel Zeit was das Spiel schon wieder zum Kaufen lohnenswert macht vorausgesetzt man spielt das spiel auch ein paar mal durch also in den jeweiligen Schwierigkeitsgraden).
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2012
Dieses Spiel habe ich für meinen Sohn gekauft. Er hat sich anfangs damit schwer getan das Spiel zu spielen.Aber jetzt wo alles geklärt ist, spielt er nur noch damit.Er ist begeistert von diesem Spiel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2015
Sau geiles Spiel!!
Ich bin selbst Fan der Serie aber ich kann mir auch gut vorstellen das Leute die die Serie noch nie gesehen haben das Spiel lieben werden! Es macht riesen Spaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Schnelle Lieferung. Mein Sohn hat sich dieses Spiel gewünscht und gern und oft gespielt. War allerdings sehr schnell "fertig" damit und nun ist der Reiz weg.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Für jeden one piece Fan ein muß. Nicht nur Filme sehen sondern auch mal selber dabei sein. Das funktioniert nur mit den Spielen von one piece
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
70,36 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)