Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
18
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Oktober 2008
Das gute an dem Buch ist: Es sind wunderschön aufbereitete vierfarbige Beispiele.
Das schlechte an den Buch ist: Es werden Design-Techniken erklärt, aber nicht, wie man eine Präsentation aufbaut (Dramaturgie).
Drei Punkte gibt es für die schönen Beispiele und als Nachschlagwerk für Ideen. Zwei Punkte ziehe ich ab, weil mir jegliche Didaktik fehlt, wie man eine Präsentation vom Ablauf her strukturiert (Anzahl Folien, wie "spricht" man mit Folien/Texten/Bildern, wie erzählt man eine Geschichte usw.).
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2009
Slide: ology: The Art and Science of Presentation Design

Nancy Durarte hat eine exzellente Inspiration für eigene Präsentationen geschaffen. Jeder Präsentator muss sich darüber im Klaren sein, was er dem Publikum mitteilen will. Frau Duarte bringt es auf den Punkt, indem sie schreibt: "creating ideas, not slides" das ist es, was das Buch ausmacht. Es führt den Leser, der bereit ist, sich mit den Ideen und nicht mit den Templates der Präsentationsprogramme auseinanderzusetzen auf den Weg, Präsentationen zu erstellen, die Aufmerksamkeit erfahren. Sie macht jedem Nutzer klar, dass die Konzeptionsphase, das Skizzieren, das Malen der Idee, die Grundlage für eine Präsentation sein muss.

Vorstellungsvermögen und die Auseinandersetzung mit den Erwartungen der Zuhörer gehören einfach dazu. Wer sich nicht mit Übungen, die sich mit der Umsetzung von Ideen in Zeichnungen, Grafiken und Bildern auseinandersetzen will und ein Vorlagenbuch sucht, sollte sich diese Ausgabe sparen. Wer jedoch bereit ist, sich mit Übungen und durch (harte) Arbeit seinen Präsentationsstil und somit auch seine Visualisierung zu verbessern, für den ist dieses Buch eine Quelle der Inspiration.

Ich empfehle jedem Leser auch den Vergleich der Präsentationen von Steve Jobs mit seinen Apple-Keynotes mit den Präsentationen von Bill Gates. Deutlicher kann nicht gegenübergestellt werden, was es heißt, eine Idee zu präsentieren oder Power-Point zu nutzen.

Die englische Fassung des Buches ist gut und verständlich geschrieben und für jeden nutzbar, der in normalen Umfang englisch lesen und schreiben kann. Dieses Buch ist für alle, die mehr als eine Standardpräsentation aus Templates wollen, ein absolutes "must." Fünf Sterne
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
In diesem Buch steht nicht Powerpoint und seine Features im Mittelpunkt, sondern wie man Präsentationen an sich erstellen kann, wie man Text in Grafik umwandelt und was man alles mal ausprobieren sollte und kann. Sehr hilfreich. Vier Sterne weil für mich das ein oder andere doch zu viel des Guten ist. Ich bin bei Präsentationen eher sparsam mit Animation, Grafik usw..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
ich habe mich eingehender mit Präsentationen beschäftigen wollen und hatte mir daher mehrere Bücher zum Thema bestellt. Ich persönlich fand das Buch von Garr Reynolds für meine Zwecke besser. Slide:ology würde ich eher einem professionellen Ersteller von Präsentationen empfehlen, für den Einstieg und Basis-Wissen dann eher presentationzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
I'm using the Kindle application with my mac/iPhone but also with my Surface3 Pro as my primary reader. I found out AFTER buying this eBook, that it will NOT work with Kindle for Windows 8.1 and asked for a refund.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2008
98% aller Präsentationen sind langatmig & langweilig. Wollen Sie das ändern? Wollen Sie motivierende, emotionale und gleichzeitig professionelle Shows machen wie Steve Jobs, Tom Peters, Al Gore? Wollen Sie so kurz, knackig und kernig wie die Vorstände von HP, Cisco, SAP Ihre Ideen an Mitarbeiter, Kollegen und Geschäftspartner verkaufen? Ja, ich will das auch! Und das Buch Slideology ist eine tolle Quelle der Inspiration für mich.

Gute Ideen und Anregungen

Wer gute Ideen, Beispiele, Möglichkeiten sucht, Inhalte, Ideen, Produkte, Strategien leichter, verständlicher, eleganter, emotionaler, visueller und professioneller darzustellen, der findet in 'Slideology' tolle Anregungen. Dabei bleibt es auch, denn es ist kein How-To Buch, sondern eher ein Bilder- und Ideenbüch. Im Text wird auch viel über Präsentations-Design philosophiert. Da ich den Text nicht gelesen habe, beschränke ich mich auf den sichtbaren Teil der Bücher, der ist großartig.

Für erfahrene Power Point & Keynote Nutzer

Slideolgoy ist nichts für Anfänger, die verstehen wollen, wie man mit Power Point / Keynote zurechtkommt. Aber wenn Sie sich gut mit beiden Programmen auskennen, dann erhalten Sie hier den Feinschliff. Meine Empfehlung für Visual Aids Support Staff & Designer und Berater / Investmentbanker / Geschäftsführer / Vorstände, die diese beauftragen. Außerdem ein Muss für alle, die Präsentationen nutzen, um Probleme zu lösen, Ideen / Produkte / Dienstleistungen zu verkaufen und Mitarbeiter zu motivieren.

Was ich aus dem Buch mitnehme

Nancy Duartes liefert mir eine unglaublich umfassende Übersicht über alle möglichen Formen der Visualisierung von Inhalten. Sehr empfehlenswert, wenn man komplexe Sachverhalte vermitteln will. Außerdem zeigt sie konkrete Tipps & Tricks: beispielsweise wie man optimal Slides aufeinander folgen lässt. Oder wie man mit Grids / Rastern professionelle Templates & Folien designt. Ich habe auch nicht gewusst, dass man im Präsentationsmodus mit den Tasten 'W' oder 'B' einen weißen bzw. schwarzen Bildschirm erhält. So kann der Zuschauer sich voll auf den Präsentator konzentrieren.

Gute Präsentationen wünscht,
Michael Franz

[...]
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Ein Buch, das sicherlich mehr Leute lesen sollte. Es zeigt anschaulich und mit Tipps, wie Präsentationen besser genutzt werden können, um Menschen zu bewegen und die richtigen Sachen zu kommunizieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Ein sehr gut designtes und gut zu lesendes Buch. Es wird dem Untertitel "The Art and Science of Creating Great Presentations" auf jeden Fall gerecht. Sehr gut finde ich die wissenschaftliche und methodische Vorgehensweise. Z. B. werden die Elemente von Diagrammen aufgeführt und alleine 12 Beispiele für zirkuläre Elemente gegeben (S.44ff).

Auch sehr schön ist der Abschnitt über die Vereinfachung von Charts, die Zusammenstellung von Farben, Übergänge zwischen Folien, Animationen, etc.

Es gibt allerdings ein paar Kritikpunkte, z. B. stört es mich, wenn mir Leute sagen, dass ich, um kreativ zu sein, keinen Computer benutzen darf (S.26).

Dann gibt es da noch ein paar Stellen, wo mir die Autorin außerhalb ihres Fachgebiets etwas naiv erscheint. Auf S.9 behauptet sie z.B., dass die tollen Vorträge des CEOs einer Hardwarefirma für einen hohen Umsatz gesorgt haben. Der CEO ist aber doch den meisten Konsumenten unbekannt, die achten auf die Werbung und Ihr Umfeld. Also ist wohl eher das Marketing der Firma gut gewesen. Und ein Politiker wie Al Gore (S.86) ist auch kein Umweltengel, sondern ein Geschäftsmann, der mit Umweltschutz Geld verdient.

Den folgenden Tipp fand ich auch spaßig "do not use clip art ever ' hire a local illustrator '" (S.172). Das können wohl nur größere Firmen.

Und schließlich erfahren wir auch, wie wir die Welt zu einem schöneren Ort machen können (S.221) "Removing clutter ' It will also make the world a more attractive place to live".

Aber trotzdem ein sehr gutes Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Ich habe mich sehr auf das Lesen dieses Buches gefreut und als E-book downgeloaded. Mein Ergebnis - das e-book hat die schlechteste Performace die ich bisher gesehen habe. Die Seite ist NICHT fullscreen lesbar durch das Format. Markieren NICHT möglich. Der Inhalt ist okay, keinesfalls elektronisch kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Das Buch beantwortet Fragen der Gestaltung (Layout, Typographie, Grafik, Präsentation vs Dokument, ...), und die beantwortet es gut und gibt einen guten Überblick und Einstieg in *schöne* Präsentationen

Fragen zum Aufbau, der Erzählstruktur einer "great presentation", einer großartigen Präsentation werden jedoch weniger Thematisiert. Wer danach sucht wird mit Nancy Duartes anderem Buch, "Resonate: Present Visual Stories that Transform Audiences" glücklich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden