Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Januar 2011
ich bin ja heilfroh, dass ich nicht schon in der Bahn angefangen habe, das Buch zu lesen, ich hab vor Lachen gequiekt und mir liefen die Tränen dabei.
Meine Güte, ist das herrlich gewesen!

Eine wunderbare Reise mir vielen richtig guten Momenten und einer Vorstellung, wie es laufen könnte - praktisch. Das Besondere für mich ist eher das Schärfen eines gewissen Blicks - wie man an dem Wochenendausflug gut mitverfolgen konnte und wie man (wieder) lebendig werden kann. Auch wenn ich der Autorin einen Bestseller damit wünsche und sie das auch verdient hätte, im Geheimen bin ich froh, dass das nicht so schablonenhaft und durch die Masse abgewertet wird wie die Bücher, auf den sich der Text auf der Rückseite bezieht. Damit hat es die Chance, ein Geheimtipp zu bleiben.
Nicht alle Sachen haben mich gleichermaßen angesprochen, bei mir war das Schrankaufräumen zum Beispiel die Initialzündung zu allem, aber genau wie die Autorin finde ich, dass jeder seinen Weg selber finden kann, Anregungen dazu gibt es wirklich genug und ich mochte auch die Aufzählungen der Sachen, die man bei sich mal abfragen könnte - und vielleicht auf seine Passion kommt.
Herrlich unaufgeregt, witzig und mitunter weise ist das eine Art Buch, von der ich ständig Forsetzungen lesen würde.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Hier gibt es ja schon zig detaillierte Bewertungen, da ich das Buch und den Schreibstil jedoch einfach genial finde, kann ich mir eine Bewertung nicht verkneifen. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht und kann nur sagen, dass die Autorin einen wunderbaren Schreibstil hat und mich mit ihrem Humor genau da packt wo ich richtig herzhaft lachen muss. Man erkennt sich wirklich wieder bei den einzelnen Kapiteln und es wird einem der Spiegel vorgehalten dafür, was man heutzutage so alles vermeintlich Wichtiges tut um sein Leben "richtig" zu leben und zu verbessern. Herrlich um abzuschalten und alles mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und das Streben nach Perfektionismus vielleicht mal in Frage zu stellen. Wer intelligenten Humor mag unbedingt lesen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Kaufe dieses Buch und Du musst all die vielen angeblich glückstiftenden Methoden nicht mehr selbst ausprobieren - meint die Autorin. Ihr 'Glücksprojekt' gibt tatsächlich einen Überblick über alle möglichen Versuche - vom Anschaffen eines Hundes bis hin zum Entrümpeln - sehr amüsant beschrieben.
Am glücklichsten macht mich die Erkenntnis, dass offensichtlich viele Menschen auf der Suche nach dem Glück sind. Welche Methode nun für einen persönlich die geeigneteste ist, ist sicher individuell unterschiedlich. Um das Ausprobieren kommt man daher nicht herum, aber das Buch hilft bei der Auswahl und zeigt auch, welche angeblich glücksbringenden Selbstversuche man sich getrost schenken kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Man macht in seinem Leben Höhen und Tiefen durch und ich befand mich vor einigen Wochen eher in einem nicht so lustigen Stadium. Da empfahl mir eine Freundin "Das Glücksprojekt". Sachbuchautorin Alexandra Reinwarth macht sich hier selbstkritisch, sehr humorvoll und ohne jeglichen besserwisserischen Ernst auf die Suche nach ihrem persönlichen Glück. Eigentlich geht es ihr ja ganz gut - aber geht es vielleicht noch besser? So probiert sie sich durch einige der allgemein empfohlenen Strategien: mehr Sport machen, ein Haustier anschaffen, Lach-Yoga, Wünsche vom Universum, die Psyche austricksten und vieles mehr. Völlig ehrlich und damit authentisch lässt sie den Leser an ihren Erlebnissen teilhaben und gesteht auch ihre nur allzu nachvollziehbaren Schwächen mit ein. Doch am Ende hat sie viele kleine Glücksmomente gewonnen und an mich weitergegeben. Ich habe sehr viel gelacht und tatsächlich auch daraus mitgenommen und ein bisschen was in meinem eigenen Leben und vor allen Dingen der eigenen Herangehensweise an das Leben geändert.

Jedoch ist dies kein Buch, welches man nur einmal lesen sollte - sondern immer dann, wenn man mal wieder vergessen hat, welche wundervollen Möglichkeiten uns das Leben bietet um ein wenig mehr Spaß daran zu haben. Unser Leben ist im stetigen Wandel und so sind wir vor Abstürzen nie gefeit - manchmal haben wir ja auch einfach nur vergessen, welches Glück wir gerade schon haben. Wer also keine Lust auf Ratgeber hat, die uns meist nur ein schlechtes Gewissen einjagen - probiert es doch mal mit diesem Sachbuch und legt in Eurem Leben 1-2mal im Jahr ein eigenes kleines "Glücksprojekt" ein!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Nach diesem Buch braucht man (fast) schon nicht mehr über das Glücklichsein nachdenken, man wird es durch das lesen!
Ich habe sehr selten bei einem Buch so viel LAUT gelacht... toll!!
Schöne Art zu schreiben, leicht und schnell zu lesen, tiefsinnig und doch witzig, ich will mehr von der Autorin lesen! Viel viel mehr!
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Ich habe dieses Buch eher aus Langeweile angefangen, da ich allen anderen Lesestoff in meinem Regal bereits durch hatte.
Zuerst wusste ich nicht so recht, ob mich ein Ratgeber oder ein Roman erwartet. Genau genommen ist es irgendwie ein Zwischending.
Ich habe also angefangen zu lesen - und gleichzeitig herzhaft gelacht. Besonders die Vor- und Nachteile von Haustieren haben mich köstlich amüsiert.
Ein leichter Schmöker für zwischendurch, der alleine durchs lesen glücklich macht!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Hatte mir bisschen nachhaltigere Veränderungen oder Bewusstseins überdenken erwünscht.
Für den Moment des Lesens allerdings unglaublich witzig, selbstironisch, witzig und unterhaltsam geschrieben. Musste das ein und andere mal in U-Bahn und Bus echt herzhaft lachen, was mir bei Büchern echt selten passiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Die Autorin hat in einem lustigen Buch beschrieben, was sie alles getestet hat um glücklicher zu werden. Erfrischend und lebhaft hat sie von verschiedenen Methoden erzählt. Was mir persönlich gut gefallen hat ist, dass sie sich selbst gegenüber ehrlich geblieben ist und niemand ein Patentrezept auf Auge drückt. Man kann sich selbst kleine Lebensweisheiten rauspicken um sein Leben etwas umzustellen und erleichtern. Mir hat es gut gefallen, obwohl ich eher eine Krimi Leserin bin.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Vorweg:
wer hier hofft, ein Patentrezept zum Glücklich-sein zu finden (oder Glücklich-werden...), der sollte das Buch schnellstens wieder zurück ins Regal stellen.
Wer aber ein wenig Kurzweil sucht, dem ist mit dem Glücksprojekt sehr gut beraten - zumindest, wenn man mit schwarzem Humor und Ironie zurecht kommt ^^
Ich für meinen Teil habe stellenweise Tränen gelacht und mitunter gedacht: schön, dass so etwas auch anderen passiert ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Mit ihrem Erfahrungsbericht hat Alexandra Reinwarth ein schon auf den ersten Seiten überzeugendes Buch abgeliefert. Für jeden Leser dürfte sich hier ein interessanter Aspekt zum Thema Glück" finden. Denn ist Glück nicht das, wonach wir alle streben? Was wir in unserem Leben erreichen wollen?

Und obwohl dieses Buch kein Ratgeber ist, wie die Autorin auch gleich zu Anfang klar stellt, nimmt man ihre Erfahrungen mit und versucht sie sich im Alltag bewusst zu machen. Denn das Tolle daran ist: Die beschriebenen Situationen und Versuche sind tatsächlich alltagstauglich. Natürlich muss hier jeder seinen Weg finden, trotzdem nimmt man Alexandra Reinwarth ihre Reise durch die Techniken des Glücks sofort ab. Wer so authentisch schreibt, Elan und Witz aus jeder Seite sprühen, der muss das auch selbst getestet haben. Nicht jeder Tipp gelingt, denn es ist ein Glück-Experiment".

Es gab Themen in diesem Buch, die ich nicht selbst ausprobieren würde. Zum Beispiel Lachkurse und mit Buddha habe ich es auch nicht so. Anderes wiederum, hat mir das Buch auch klar gemacht. Etwa, dass nicht jeder Jogger oder Vereinssportler sein kann. Sport kann für die Muffel unter uns auch bedeuten, einfach jeden Tag lange Spaziergänge zu machen. Ich könnte jetzt wirklich aus fast jedem Kapitel etwas Sinnvolles oder Amüsantes heraus greifen (Und das obwohl ich das Buch vor mehr als einer Woche beendet habe.) Das würde den Platz hier aber wohl sprengen.

Man kann das Buch super in einem Rutsch lesen und sich den Versuchen von Alexandra Reinwarth widmen, oder das Buch Kapitelweise lesen. Dadurch, dass es ja keine Handlung im eigentlichen Sinn gibt, ist das kein Problem. Bei diesem unterhaltsamen Erfahrungsbericht sollte man aber trotzdem nicht Kapitel überspringen, da sich manches auf die vorherigen Kapitel bezieht.

FAZIT

Ein Erfahrungsbericht, der mich total überzeugen konnte. Und definitiv kein Ratgeber ist, auch wenn man viel Positives mitnimmt. Alexandra Reinwarth weiß durch ihre lockere unterhaltsame Art, die sich im Schreibstil widerspiegelt, zu überzeugen.
Durch das Lesen dieses Buches wird man glücklich(er)!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)