Kundenrezensionen


211 Rezensionen
5 Sterne:
 (173)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prison Break - Staffel 1 auf Blu-Ray
Ich kann die negativen Bewertungen nicht ganz nachvollziehen. Man sollte hier das Produkt bewerten, und nicht das Preis-Leistungsverhältnis. Wem die Serie momentan zu teuer ist, sollte entweder zur DVD-Version greifen oder ein wenig warten. Prison Break ist eine der besten Serien der letzten Jahre. In Sachen Bildqualität ist die Blu-Ray für eine...
Veröffentlicht am 20. Mai 2008 von Kyle_Sbg

versus
24 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Prison Break überreizt sein Blatt
Mein Fazit nach der ersten Staffel Prison Break: Spannende, ordentliche bis gute Unterhaltung trotz z.T. völlig unglaubwürdiger Handlungsstränge. Streckenweise ist es wirklich hanebüchen, was in einem Knast so alles möglich sein soll, ohne dass das Wachpersonal etwas mitbekommt. Da sich Prison Break selbst viel zu ernst nimmt, wirken einige...
Veröffentlicht am 24. März 2008 von kps


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prison Break - Staffel 1 auf Blu-Ray, 20. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Prison Break - Season 1 [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann die negativen Bewertungen nicht ganz nachvollziehen. Man sollte hier das Produkt bewerten, und nicht das Preis-Leistungsverhältnis. Wem die Serie momentan zu teuer ist, sollte entweder zur DVD-Version greifen oder ein wenig warten. Prison Break ist eine der besten Serien der letzten Jahre. In Sachen Bildqualität ist die Blu-Ray für eine Fernsehserie wirklich sehr gut. Der Ton lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Ich empfehle die englische DTS-Tonspur, da eine Synchronisation nie ganz ans Original herankommt. Die Extras sind ebenfalls ausreichend. Unter anderem behinhaltet das Zusatzmaterial ein Making-of, das ebenfalls in HD vorliegt, sowie Hintergrundberichte, die Enstehung einer Szene und diverse Fernsehtrailer. Lediglich die Menü-Gestaltung ist mit einem Standbild, das sich auf allen Discs wiederholt, nicht sehr liebevoll umgesetzt. Ich kann die Blu-Ray Veröffentlichung aber ohne Bedenken weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts wie rein hier!, 7. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Prison Break S1 [UK Import] (DVD)
Ein paar Leute, die aus dem Knast auszubrechen versuchen? Das soll Stoff genug für 22 x 45 Minuten sein? Nie im Leben - bestenfalls kriegt man damit 100 Minuten gefüllt (und schon das wäre eigentlich überflüssig, denn den besten Ausbruch-Film aller Zeiten gibt's schon längst, nämlich Frank Darabonds "Shawshank Redemption"/Die Verurteilten) ...

Im Prinzip korrekt gedacht, aber trotzdem völlig falsch. Denn Prison Break ist neben "24" derzeit die Serie mit dem höchsten Suchtpotential - hochspannend und perfekt gebaut auf immer neue überraschende Wendepunkte hin (resp. auf die Werbebreaks, die auf der DVD aber gottlob ausfallen), und so hört man sich zum müden Lebensabschnittsgefährten schon wieder und immer wieder sagen: "Ah, komm - eine noch!"

Obwohl's doch schon wieder viel zu spät ist. Und man morgen früh raus muss.

Aber das müssen Michael und Lincoln erst recht.

Und wenn die es nicht schaffen, droht ihnen weit Schlimmeres als uns ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Momentan eine der besten Serien. . . ., 17. Juli 2007
Von 
. . . aber vor allem eine der spannendsten. Prison Break handelt von dem fälschlicherweise zu Tode verurteilten Lincoln Burrow und seinem jüngeren Bruder Michael Scofield, welcher sich mit Absicht in das gleiche Gefängnis hat inhaftieren lassen, um gemeinsam mit ihm auszubrechen. Ein klug durchdachter Plan, welcher sich nach und nach dem Zuschauer eröffnet, der aus vielen Einzelteilen besteht und in Form eines Oberkörpertattoos auf Michaels Haut verewigt ist, stellt nur eine der vielen Besonderheiten dar.

Die Spannungsmomente sind einer der Gründe die Prison Break sehenswert machen, z.B. als Scofields Zellengenosse durch einen psychisch Labilen ausgetauscht wird, welcher droht den Plan auffliegen zu lassen. Manchmal vergisst man sprichwörtlich zu Atmen. Des weiteren stellt das Vorhaben auszubrechen ein Mysterium dar. Michael tut oft Dinge, deren Zweck sich dem Zuschauer meist erst nach vielen weiteren Folgen erschließt.

Insbesondere bringen die vielschichtigen Charaktere Abwechslung in die Serie. Durch Besuche, Flashbacks, Gespräche etc. werden die Personen näher gebracht und man erfährt wie diese vor der Verurteilung lebten oder welche für Taten diese begangen haben. Durch grandiose Schauspieler (vor allem Wentworth Miller alies Michael Scofield und Robert Knepper als T-Bag stechen besonders hervor) gewinnt das Szenario an Echtheit. Zumal Miller eine der wichtigsten Personen spielt, macht sich vor allem der nicht ganz hieb- und stichfeste Plan bemerkbar. Anfangs noch selbstsicher und zuversichtlich, beinahe schon zu selbstsicher, bröckelt die Fassade des perfekten Ausbruchs und das spiegelt sich vor allem in dem Häftling wieder.

Jedoch spielt die Haupthandlung nicht allein nur in dem tristen Bau, denn nebenher versucht die Anwältin und ehemalige Freundin Lincolns, Veronica Donovan, das Geheimnis um den Mord an dem Bruder der Vizepräsidentin, welcher Lincoln Burrow angehängt wurde, zu lüften. Nach und nach wird klar, dass sie etwas sehr Großem auf der Spur, doch gerade dieses Wissen bringt sie und andere in große Gefahr.

Die Serie ist meiner Meinung nach vollkommen empfehlenswert, auch für Leute die etwas andere Genres bevorzugen. Daher Zugreifen! Volle 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragende und ideenreiche Serie, 17. Februar 2008
Mittlerweile geht >Prison Break< bereits in die dritte Runde, aufgrund des Autorenstreiks konnten bis jetzt allerdings erst 13 Folgen für die dritte Staffel produziert werden.

Lincoln (Dominic Purcell) soll den Bruder der Vizepräsidentin (Patricia Wettig) ermordet haben und wird zum Tode verurteilt. Er selbst und sein Bruder Michael (Wentworth Miller) sind von Lincolns Unschuld überzeugt.
Michael hat am Umbau des Gefängnisses mitgewirkt und lässt sich die komplizierten Baupläne auf den gesamten Körper tätowieren, um dann durch einen Überfall ebenfalls absichtlich in das gleiche Gefängnis zu kommen.
Er hat einen genialen Fluchtplan entwickelt, doch schon bald wird Michael klar, dass sein Plan nicht in jeder Hinsicht funktionieren kann.
Bald kommen Michael Mitinsassen in die Quere: Zellengenosse Sucre (Amaury Nolasco), Mafioso Abruzzi (Peter Stormare), Familienvater Franklin (Rockmond Dunbar), Kinderschänder T-Bag (herrlich böse: Robert Knepper) und Westmoreland (Muse Watson).
Außerdem hat auch bald der dubiose Wärter Bellick (Wade Williams) auf sie alle ein argwöhnisches Auge geworfen.
Die Gefängnisärztin Dr. Sara Tancredi (Sarah Wayne Callies) findet Gefallen am charmanten Michael, der so anders ist, als die üblichen Insassen.
Außerhalb des Knastalltags versucht Veronica (Robin Tunney), Anwältin und Ex-Freundin Lincolns, Beweise für dessen Unschuld zu finden und trifft schon bald auf Widerstand.

Die Geschichte der ersten Staffel von >Prison Break< ist in jeder Hinsicht überzeugend, besonders, weil es sich um ein einfallsreiches und neues Konzept handelt.
Der Gefängnisalltag ist eindringlich und facettenreich beschrieben. Ob es in amerikanischen Gefängnissen wirklich so zugeht, ist schwer zu sagen, solange man nicht selbst mal dort gewesen ist. Jedenfalls ist alles sehr glaubwürdig.

An dieser Serie ist ansonsten nichts auszusetzen. Die Drehbuchautoren treiben sich zu Höchstleistungen an und >Prison Break< bietet eine beeindruckende Darstellerriege, die es vermag, den Figuren viel Tiefe zu verleihen.

Die Verschwörung wirkt in der ersten Staffel manchmal etwas fehl am Platz, ist allerdings eine wichtige Grundlage für die zweite Staffel.
Man sollte auch bedenken, dass sich das Konzept von >Prison Break< in der nachfolgenden Staffel ändert, es verspricht dennoch nicht weniger mitreißend zu werden.

>Prison Break< ist zurzeit eine der vielversprechendsten Serien überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prison Break...endlich mal was neues, 2. Januar 2008
Zunächst muss ich sagen dass ich keine Folge im Fernsehen gesehen habe und alle 22 Folgen hintereinander auf dieser DvD geniessen konnte.Zu meinem Glück.Prison Break überzeugt auf ganzer Linie.Der Spannungsbogen ist riesig und die Story einfach nur genial.Alle Action Fans kommen an diesem DvD Set nicht vorbei.Michael Scoefield und Lincoln Burrows.Merkt euch diese Namen denn sie werden euch noch ans Herz wachsen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die erste Serie mit WOW und vor allem mit AHA-Effekt, 27. November 2007
Ich möchte mich im Großen und Ganzen meinen Vorrednern anschließen.
Noch NIE hat es eine Serie gegeben, bei der ich im Finale vor dem Fernseher STAND und mein Puls so stark nach oben ging.
Hoffentlich kann ich das abschließend auch von Staffel 2 (läuft gerade) und Staffel 3 (läuft gerade in den USA) von mir geben.
Bin aber guter Dinge
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Serie überhaupt!, 24. September 2007
Wenn eine Serie die 5 Sterne verdient hat, dann diese! Die Besetzung ist unglaublich gut, die Story spannend in jeder Minute, immer wieder kann man nur verblüfft sein, was sich die Autoren ausgedacht haben.

Die Story in kurz: Lincoln Burrows sitzt im Gefängnis und wartet auf die Vollstreckung der Todesstrafe für einen Mord, den er nicht begangen hat. Sein Bruder, Michael Scofield begeht einen Bankraub, um in das Gefängnis eingeliefert zu werden, in dem sein Bruder sitzt, mit dem Plan, ihn dort raus zu holen. Schon bald muss Michael feststellen, dass sein Plan aufgrund vieler unerwarteter und nicht voraussehbarer Hindernisse (Wärter, Strukturen, Zellennachbar etc.) immer wieder abgewandelt und angepasst werden muss... Viel mehr will ich nicht verraten, das sollte sich jeder unbedingt selbst anschauen und genießen.

Ich saß eine Woche lang gebannt vor dem Fernseher und konnte nicht mehr ausschalten (hatte die spanische DVD von einem Freund geliehen). Absolute Suchtgefahr, immer wieder neue Intrigen und Machenschaften, der Plot wird so unglaublich gut, es gibt keine Unklarheiten, es dauert zwar etwas, aber letztendlich erkennt man den Gesamtzusammenhang und der haut einen einfach nur um. Es wird nie langweilig, weil ständig etwas Neues passiert, mit dem man nicht gerechnet hat.

Ich weiß noch nicht, wie die deutsche DVD hinsichtlich Bonusmaterial bestückt sein wird, aber auf der spanischen gibt es wirklich super Specials (Interviews mit allen Darstellern, Entstehung etc.). Für jeden Film- und Serienfan absolut empfehlenswert! Ich werde mir das gute Stück auf jeden Fall ins Regal stellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich diese Serie!, 27. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Prison Break gehört zweifelsohne zu den besten Serien der letzen Jahre,was hier an Hochspannung freigesetzt wird ist echt schwer zu beschreiben!

Ein Grund das famose Schauspielaufgebot:Wentworth Miller,Dominic Pucell,Sarah Wayne Callies,Robin Tunney,Peter Stormare und Robert Knepper tragen mit viele anderen Charaktere maßgeblich zum Erfolg dieser außergewöhnlichen Serie bei.
Zudem wird hier Storytechnisch sowie in sachen Actionszenen,Spannungsmomenten,emotionale sowie dramatische Augenblicke keine Kompromisse eingegangen.Mit den vielen Charakteren entwickelt man einfach schnell Verständnis und Sympatie zudem sind diese stark gezeichnet und das von dem beeindruckenden Anfang der ersten Folge bis zum atemberaubenden wie nervenaufreibenden Finale von Prison Break,zahlreich unerwartete wie gnadenlose Chiffhanger inklusive.
Die Machweise und Inszenierung der gesamten Serie sticht dank genialer Optik,rasanter Kameraführung heraus und gläzt im jeden moment durch ihre Stilsicherheit.Zusätzlich sorgt der fantastische Soundtrack für mächtig Stimmung.

Fazit:Prison Break ist der pure Wahnsinn,mehr Spannung geht echt nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen prison break, 11. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Prison Break S1 [UK Import] (DVD)
wieder eine tolle serie mit suchtpotential !

nicht zuletzt wegen des hübschen hauptdarstellers wentworth miller ! der sicher eine noch steilere karriere vor sich hat...

worum gehts :

ein mann, lincoln burrows (dominic purcell) ist des mordes am bruder der vicepräsidentin angeklagt und wartet im fox river gefängnis in illinois auf seine hinrichtung.

der einzige mensch der lincoln retten will, ist dessen jüngerer bruder michael scofield (wentworth miller)- ein hochbegabter ingeneur, der an der planung des gefängnises beteiligt war ...

nachdem der legale pfad zu lincs rettung nichtmehr gangbar ist, da alle entlastungszeugen der tat auf eigenartige art ums leben kamen, beschließt michael seinen bruder auf unkonventionelle art zu befreien : er begeht einen halbherzigen banküberfall

und landet im gleichen gefängnis wie lincoln.

die baupläne von fox river hat er dabei - verborgen in tatoos die seinen ganzen körper bedecken...

20!! folgen lang sucht michael den idealen fluchtweg mit hilfe von mördern, wahnsinnigen und der hübschen gefängnisärztin sara die nichts von michaels wahren beweggründen ahnt...

wirklich spannend !

(wenn man bedenkt dass ich bei 24 regelmäßig eingeschlafen bin !)

UND: nur nicht auf die deutsche ausgabe warten, die wird mit sicherheit wieder gräßlich !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!!!, 3. August 2007
Diese Serie hat absoluten Suchtfaktor, ich kann die nächste Woche nie erwarten!!! Ich kann die DVD-Erscheinung nicht erwarten und kann nicht verstehen, wieso Prison Break so schlechte Einschaltquoten hat! Selten gesehen, dass eine Serie von allen 5 Sterne kriegt! Vielleicht sollte RTL Prison Break mal zu einer gescheiteren Zeit und nicht so spät zeigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Prison Break - Die komplette Season 1 [6 DVDs]
Prison Break - Die komplette Season 1 [6 DVDs] von Dwight H. Little (DVD - 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen