Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen78
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:19,87 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2006
Meiner Meinung nach die beste Verfilmung über das Leben Jesu Christi überhaupt! Erstklassige Darsteller, vorallem Robert Powell in der Hauptrolle des Jesus Christus ist unübertroffen!

Beeindruckend ist vorallem, dass dieser Film vor über 30 Jahren gedreht wurde und dafür eine wirklich revolutionäre Interpretation in vielen Szenen aufweist! So wird Judas Iskariot nicht einfach als böser Jünger, der Verrat begeht abgehandelt sondern man sieht, wie er strauchelt und zweifelt und schließlich tut, was er tut! Auch die Darstellung Jesu selbst ist im Gegensatz zu den vorigen Jesus-Darstellungen sehr anders, nicht's zu sehen von den fast emotionslosen erhabenen Gesten eines Gottes in Menschengestalt sondern nein, lebendig, kontrovers und menschlich ohne jedoch an Glaubwürdikgeit als Sohn Gottes zu verlieren! Diesen Drahtseilakt schafft Robert Powell auf grandiose Art und Weise! Einfach ein Meisterwerk und nicht umsonst einer der beliebtesten Verfilmung des neuen Testaments seit über 30 Jahren! Ganz klar, volle Punktzahl!
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2006
Ein wunderschöner Film über Jesus und sein Wirken.
Ich habe diese Verfilmung schon auf VHS gesehen und mir nun die DVD's zugelegt.
Ich musste mit Entsetzen feststellen das wirklich wichtige Szenen auf DVD herausgeschnitten wurden die auf VHS vorhanden sind.
So fehlt z.bsp. als Jesus zum Passahfest im Tempel vor Gelehrten predigt...oder...die Bergpredigt.Also ich finde das dies wirklich wichtige Ereignisse im Leben Jesu sind und ich kann wirklich nicht nachvollziehen warum sie rausgeschnitten wurden.
Ansonsten ist die Verfilmung von Zariffelli wunderschön.
Allerdingst vergebe ich wegen der fehlenden Szenen nur 3 Sterne.
22 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2012
Ich möchte hier nicht allzu viel Worte über den Inhalt verlieren. Franco Zeffirelli schuf meine liebste Jesus-Verfilmung, welche ich sehr gerne immer wieder einmal ansehe.

Bereits im Besitz einer Kopie auf DVD überlegte ich mir einige Zeit, ob ich mir den Film auch auf Bluray zulegen sollte. Zwei Argumente bewegten mich letztendlich zu diesem Schritt: Die englische Originalspur sowie die Aussage, dass es sich hier um die ungeschnittene Version handelt.

Die Lieferung war wie bei Amazon üblich schnell und so stieg bei mir die Spannung, als ich mit dem Betrachten des Filmes anfing. Zuerst war ich begeistert. Die Bildqualität ist tatsächlich besser. Zwar nicht ein riesengroßer Unterschied zur DVD-Fassung, dennoch ist er klar festzustellen. Die zahlreichen zusätzlichen Szenen waren auch vorhanden und man fragt sich dabei tatsächlich, weshalb sie herausgeschnitten wurden.

Ich war begeistert, mir die Blueray-Version zugelegt zu haben, bis zu Beginn des 4. Teils der Schock kam. Ich musste nämlich feststellen, dass gegenüber der DVD-Fassung ein nicht unerheblicher Teil fehlt, nämlich derjenige, als Meister Zerah Judas Iskariot zum Verrat überredete sowie der erste Teil des Abendmahls, als Jesus seinen Jüngern sagte, dass einer unter ihnen ihn verraten würde. Auch die Szenen fehlen, in welchen Petrus zu Jesus sagte, dass er bereit wäre, mit ihm zu sterben und Jesus ihm daraufhin prophezeite, dass er dreimal behaupten werde, Jesus nicht zu kennen. Da es sich meiner Meinung nach hier schon um Schlüsselszenen handelt, war ich verständlicherweise schon ziemlich enttäsucht, festzustellen, dass die Blueray-Fassung doch nicht vollständig ist. Mir gefiel nämlich die Darstellung des Judas Iskariot in dieser Verfilmung, der Jesus nicht aus niederträchtigen Motiven verriet, sondern um in erster Linie Jesus provozieren, sich als Sohn Gottes zu offenbaren und die Herrschaft zu übernehmen.

Fairerweise möchte ich es doch nicht unerwähnt lassen, dass gerade im vierten Teil die bessere Bildqualität besonders zur Geltung kommt, da es dort viele Nachtszenen gibt. Diese erscheinen in der Blueray-Fassung um Längen besser. Währenddessen man in der DVD-Fassung gerade bei Tageslicht im Fernseher praktisch nichts erkennen kann, erscheint in der Blueray-Fassung alles deutlich und klar.

Mein Fazit ist dennoch, dass sich die Anschaffung auch dann lohnt, wenn man bereits die DVD-Fassung besitzt. Ich finde es nur schade, dass eigentlich alles perfekt gewesen wäre, hätten nicht diese für mich wichtigen Szenen gefehlt.
22 Kommentare|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
In dieser DVD-Fassung wurde "Jesus von Nazareth" mit digital aufbereiteten Bild und Ton neu veröffentlicht.

Diese Fassung wird als ungekürzte Fassung beworben, da die damals vom ZDF geschnittenen Szenen nun Teil der Filme sind. Diese Szenen wurden damals nicht synchronisiert und sind daher mit deutschen Untertiteln versehen.

Allerdings wurden aus nicht genannten Gründen in dieser Fassung der Miniserie, im vierten Teil, eineinhalb Szenen im Ausmaß von ca. 7 Minuten, die seit 1977 Teil der deutschen Fassung und somit auch synchronisiert waren, geschnitten. Dabei handelt es sich zum einen um jene Szene, in der Zerah Judas überreden kann, Jesus an den Hohen Rat auszuliefern. Zum anderen fehlt in dieser Fassung des Films die erste Hälfte des Letzten Abendmahls, in der Jesus Petrus auf dessen baldige Verleugnung aufmerksam macht und in der Jesus mit Judas das Brot in dieselbe Schüssel taucht.

Um die Serie möglichst vollständig sehen zu können nutze ich Teil 1 - 3 dieser Veröffentlichung von Koch Media.

Bei Teil 4 greife ich auf die alte Veröffentlichung (dunkler Schuber) von VCL aus dem Jahr 2009 zurück. Auch wenn hier z.B. die Szene fehlt, als Maria auf Nikodemus trifft sowie eine Szene mit Barabbas im Gefängnis.

Vielleicht schafft man es doch mal die Serie wirklich ungeschnitten zu veröffentlichen.

Eine der besten Jesus-Verfilmungen, aber ein Stern Abzug für die gekürzte Fassung.
33 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2004
In seiner 4 teiligen Verfilmung des Lebens, des Wirkens und der Auferstehung Jesu von Nazareth, zeichnet Franco Zefirelli ein wahrhaft menschliches sowie göttliches Bild von Jesus.
Zeferelli versteht es der Bibel treu zu bleiben und gleichzeitig mit dem Zusammenwirken von Bildern, Worten aber auch der berührenden Musik ein ergreifendes und authentisches Film-Werk zu erschaffen.
Alles inAllem ein unerreichtes Meisterwerk!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
gibt es 2 große Wermutstropfen. Doch das positive zuerst: Zeffirellis "Jesus von Nazareth" war, ist und bleibt noch für lange Zeit DIE Verfilmung von Jesus. Eindrücklicher und authentischer kann man die Evangelien kaum verfilmen.
Eines geht aber gar nicht: Die DVD-Karton wird außen mit „ungeschnittener Fassung“ beworben. Für die allermeisten Strecken stimmt das auch. Dass manche Szenen für die deutsche Version herausgeschnitten waren, ist überhaupt nicht nachvollziehbar. Dass man dies nun unmittelbar im Zusammenhang mit der übrigen Handlung sieht und nicht mehr in den Extras herumsuchen muss, rechtfertigt den Kauf dieser Ausgabe auf jeden Fall.
ABER:
1) Es fehlt die Szene, in der Judas im Gespräch mit Zerah zum Verrat an Jesus überredet wird.
2) Es fehlt der erste große Teil der Abendmahlsszene, als u.a. Petrus großspurig ankündigt, er würde Jesus nie verlassen. Es fehlt damit der komplette Teil nach dem Streitgespräch der Priester zu Beginn der 4. DVD und vor dem Beginn des eigentlichen Abendmahls, als man Judas die Treppen hochlaufen sieht und Jesus danach das Dankgebet spricht. Das ist immerhin der Teil von 11:32 bis 20:06 und macht somit 8 Minuten und 24 Sekunden die fehlen!
Warum gerade auf diese Schlüsselszenen in einer "ungeschnittenen" Fassung verzichtet wurde, ist aus meiner Sicht überhaupt nicht nachvollziehbar wenn man andererseits hingeht und sogar die Rückblicke und Ausblicke zu Beginn und Ende der einzelnen vier Teile drin lässt, in denen der Wochentag der nächsten Ausstrahlung genannt wird. Deswegen gibts auch einen Stern Abzug. Damit bewerte ich aber nur diese Edition der Serie, nicht den Film als solches. Der ist, wie eingangs bereits angedeutet, brilliant und zeitlos.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Habe mir diesen Film gekauft, weil ich zum einen Bibelfilme mag, zum anderen reizte mich, dass dieser Film in den höchsten Tönen gelobt wurde. Nun, es ist ein toller Film mit einer hochkarätigen Besetzung. Jedoch kann man halt nicht mehr verfilmen, als der Stoff hergibt, da diese Geschichte halt so war wie sie war, selbst wenn noch mehrere Verfilmungen folgen.
Der Film ist in seiner Handlung toll aufgebaut, interessant, schon von der geschichtlichen Warte her. Dennoch, und das sei mir an der Stelle gestattet zu schreiben, gefällt mir die Verfilmung "Die größte Geschichte aller Zeiten" mit Max von Sydow aus dem Jahre 1965 besser. Diese Verfilmung ist m. E. emotional nicht zu toppen.
Dennoch ist der Film "Jeus von Nazareth" eine Verfilmung, die sich an die ursprüngliche Geschichte hält und nichts auslässt, dadurch wohl auch die Länge des Filmes.
Wer Bibelfilme mag, dem kann ich nur empfehlen, diesen Film zu kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2005
Also zunächst mal meine Hochachtung vor diesem unglaublich ausführlich dargestellten Meisterwerk. Ich schaue es mir immer wieder gerne an; auch einzelne Szenen hole ich mir heran, die gerade im Kopf hängen geblieben sind. Manchmal denke ich an eine einzelne Szene oder ein Gleichnis, das mir gerade Kraft geben soll, und dann suche ich das Kapitel dazu heraus. Das ist so toll, diesen Film könnte ich immer und immer wieder anschauen, ohne dass er langweilig wird. Immer entdeckt man etwas Neues, immer wieder erschließt sich ein klein wenig anderer Blickwinkel für die Gleichnisse in der Lehre Jesu. Als Christ wächst mir der Film unheimlich ans Herz. Einziges Manko: Es fehlen einige wichtige Szenen, die jedoch als Bonus mit auf den DVDs sind. Dann aber auch nur in Englisch. Deshalb leider nur vier Sterne. Ansonsten ist der Film eine wahre Sternstunde.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Der Film ist nach wie vor eine der besten Verfilmungen der Jesus-.Geschichte.
Leider hat die Blueray-Boxdrei Nachteile:
Das 4:3 - Format, die m.E. nach dürftige Bildqualität und der Umsatnd dass bei eingestellten Audiosprache Deutsch einige Kapitel ganz oder teilweise nur in Englisch hörbar sind. Das ist sicher ein Produktionsfehler und sollte besser gemacht sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2004
als ich dieses 4-teilige filmepos - damals noch mit kinderaugen - zum ersten mal gesehen hatte, war ich schlichtweg beeindruckt.
aber diese bibelverfilmung des lebens von jesus christus ist keineswegs nur für kinderaugen beeindruckend!
zeferelli hat wahrlich ein meisterwerk vollbracht. er vermochte es worte, musik und handlung so einzusetzen, dass eine möglichst realistische und berrührende darstellung des geschehens von vor 2000 jahren enstand!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden