Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gegrungte Arabesque mit harten Tönen, 30. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beauty & the East (Heroes and Killers Edition) (Audio CD)
Diese Scheibe ist für europäische Ohren eine echte Offenbarung. Nahezu jeder Track ist mit einer gehörigen
Portion arabischer Melodien, Gesängen und Motiven gewürzt. Diese fügen sich auf wuderbare Weise in eine Melange aus Hardrock, Alternativ und Grungemuster ein. Der Gesang ist typisch für Grunge und härteren Rock, doch gibt es zwei Lieder (7 u 8), die dem Laien den Verdacht aufdrängen, ein Robbie Williams hätte ne Extratour veranstaltet. Mitreißend und absolut ein Muss für experimentierfreudige Hörer härteren Ohrenvergnügens. Ein Tick U2 findet sich auch. Ich würde sagen, da hat fast jeder was zum Abflippen oder sich Versenken.
Ganz klasse gemacht und ich hoffe auf mehr...es lohnt sich wirklich. Die DVD habe ich leider noch nicht angeschaut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schönes aus dem Osten, 25. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Beauty & the East (Heroes and Killers Edition) (Audio CD)
„Beauty & The East“, der Titel des neuen Albums von THE KORDZ ist ein nettes Wortspiel, wenn man bedenkt, dass die Rocker aus dem Libanon stammen. Schon mal von einer Rockband aus diesem nahöstlichen Krisenland gehört? So schön könnte der Libanon sein, liegt er doch in südlichen Regionen am Meer und war doch vor dem Bürgerkrieg ein beliebtes Reiseziel. Aber auch die Musik kann schön sein, wie THE KORDZ, die schon seit einem Jahrzehnt im Osten eine große Nummer sind, wie das Label verrät.

Die Band liefert auf diesem Album astreinen Alternative Rock, macht aber aus ihrer Herkunft kein Geheimnis und streut immer wieder orientalische Melodien ein, die für Abwechslung und das gewisse Etwas sorgen. Zum Glück hält sich das ganze wirklich in Grenzen und dient mehr als unterstützendes Stilelement ihres treibenden Rocks. Hervorzuheben ist auch der Fronter von THE KRODZ. Akzentfrei schafft er es mühelos die gefühlvollen Songs perfekt in mit seiner Stimme in Szene zu setzen. Die Songs gehen zwar nicht sofort ins Ohr, doch die Melodien nisten sich nach ein paar Durchläufen fies in den Gehörgängen ein und immer mal wieder gehen Teile der Songs einem durch den Kopf. Beste Beispiele dafür sind sich „Deeper In“ das treibende und eindringliche „Get Behind“ oder die zu Recht als Single erwählte Hymne „Last Call“, die dank gefühlvoller Keyboardmelodien schnell nicht mehr aus dem Kopf will. Hier werden aber auch vermehrt orientalische Elemente integriert. Im Verlauf des Albums kommen auch dafür typische Instrumente wie die Sitar zum Einsatz. Ein weiteres großes Highlight ist sicher auch die verdammt intensive Ballade „Save Us“, die live definitiv kein Auge trocken lässt.

THE KORDZ zeigen wunderbar, dass auch im mittleren Osten Hard Rock auf hohem Niveau geschrieben werden kann. Man kann gespannt sein, wie sich die Libanesen in Europa schlagen werden und was es von ihnen in den nächsten Jahren noch zu hören geben wird. Ich bin auf jeden Fall begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen