Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Neuauflage mit feinen Bonustracks, 30. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Endlich hat man es geschafft dieses feine Album mal mit einem fast kompletten Rundumpaket an Bonustracks in Forum von Liedchen und Remixen die es rund um "Human Racing" gab neu aufzulegen!
Einen Grossteil der Titel des zweiten Silberlings gab es ja bislang noch nicht auf CD und man hat sich hier wirklich redlich Mühe gegeben bei der Gestaltung der Tracklist, so daß fast (allerdings halt wirklich nur fast) kein Wunsch mehr offenbleibt.
Sicherlich hätte man aus der ersten CD noch ein wenig Platz für weitere Bonustracks gehabt und somit hätte man beispielweise den Extended Dance Mix (6:00) von "I Won't Let The Sun Go Down On Me", den Simon Boswell Remix von "Wouldn't It Be Good" (7:50), die Special Hi-Energy Remixes von "Dancing Girls" (7:35) und "Drum Talk" (7:24) oder die Live Version von "Drum Talk" (4:05) mit auf dieses Release draufpacken können, aber das wäre jetzt wirklich meckern auf hohen Niveau und dafür gibt's meinerseits auch keinen Punktabzug ;)

Hier nochmal die Tracklist mit einigen Erklärungen zu den Titeln die nicht unbedingt jedem bekannt sein dürften:

CD 01: Original Album
1.Dancing Girls 3:48
2.Wouldn't It Be Good 4:37
3.Drum Talk 3:10
4.Bogart 4:37
5.Gone To Pieces 3:13
6.Shame On You 3:37
7.Cloak And Dagger 4:55
8.Faces 4:05
9.I Won't Let The Sun Go Down On Me 3:23
10.Human Racing 4:35

CD 02: B-Sides And 12" Mixes
1.Dancing Girls (Extended 12" Remix) 8:05*
2.Bogart (Extended 12" Remix) 4:29**
3.Monkey Business (B-Seite von "Wouldn't It Be Good") 3:31*
4.Shame On You (Additional Brass Mix) 3:41**
5.Drum Talk (Extended 12" Remix)(B-Seite "Dancing Girls") von 5:00*
6.Faces (Extended 12" Remix) (B-Seite von "Human Racing") 4:41*
7.Dark Glasses (B-Seite von "I Won't Let The Sun Go Down On Me") 4:16*
8.Wouldn't It Be Good (Extended 12" Remix) 6:52
9.Human Racing (Extended 12" Remix) 5:52*
10.She Cries (B-Seite von "Dancing Girls") 3:48*
11.I Won't Let The Sun Go Down On Me (Extended 12" Remix) (hierbei handelt es sich um den Simon Boswell Remix) 6:33*
12.Cloak And Dagger (Live At Hammersmith Odeon 1984) (B-Seite von "Human Racing") 5:07*

* meines Wissens zum ersten Male auf CD veröffentlicht (alle Angaben allerdings ohne Gewähr)
** meines Wissens bislang in dieser Version noch unveröffentlicht (auch hier ohne Gewähr)

Die Titel stammen allesamt von den originalen Mastertapes und wurden sehr gut remastert, so daß klanglisch nichts an diesem Release auszusetzen ist und auch das umfangreiche 16-seitige Booklet mit den Texten und Linernotes von Nik persönlisch kann sich durchaus sehen lassen und rundet diese feine Neuauflage perfekt ab!

Wäre schön wenn weitere Alben von Nik Kershaw wie "The Riddle" und "Radio Musicola" auch nochmal in ähnlicher Form mit Bonustracks rereleased würden ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lange überfällig, und...gelungen!, 29. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Was diese Expanded 2CD-Edition betrifft : Man bekommt 'ne Menge für's Geld, in exzellenter Qualität!

Kein Rumpeln, kein Rauschen, kein Knistern, kein Zischeln, tolle Dynamik, hohe Auflösung.
Und das auf beiden CD's! Ja, auch CD2 'B-SIDES & 12" Mixes' steht in Sachen Klangqualität CD1 in nichts nach.
Viele Mixe (original 80er versteht sich) auf CD2 gibt's das erste Mal in dieser Qualität im Digital-Format. Hervorzuheben wären da z.B. "Bogart", "Dancing Girls", "Human Racing" im 12" Remix oder die Simon Boswell Mixe von "I Won't Let The Sun Go Down On Me" und "Faces". Unglaubliche 8 Tracks des Original-Albums auf CD1 stehen als Original-Remixe auf CD2.
Selbst wer das Album Human Racing in alter Auflage erworben hatte - ...VERKAUFEN! und diese 2CD Edition hinstellen.
Nik Kershaw persönlich sagte in einem Interview, daß es dieses Album noch nie in solch hervorragender Qualität gab!
Und er hat Recht, wovon Ihr euch überzeugen solltet.
Klarer Kauf-Tip !!
Bleibt zu hoffen, daß "The Riddle" als 2CD Expanded Edition in gleicher Qualität und gleichem Umfang folgt. Und das bitte bald ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erstes Vinyl-Album, 16. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Human racing (1984) (Audio CD)
Nik Kershaw war Mitte der 1980er Jahre einer der angesagtesten Interpreten aus dem Vereinigten Königreich. Sein erstes Album "Human Racing" kann allerdings dabei schon als Höhepunkt seiner Karriere bezeichnet werden. Auf diesem Werk befinden sich drei seiner ganz großen Hits, dies hat er mit späteren Produktionen nie wieder erreicht. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich 1984 im Warenhaus Karstadt in Braunschweig dieses Album (noch auf Vinyl) bei einer Frau Ballermann erworben habe. Damaliger Preis: 16,90 DM.
Obwohl die Platte mit Sicherheit schon einige Dutzend Mal auf meinem Plattenteller lief, gehört sie immer noch zu meinen allerliebsten Scheiben. Und das liegt wirklich an der unglaublichen Qualität gerade der Songs, die nicht als Single dauernd im Radio zu waren und heute auf Oldiesendern immer noch zu hören sind. "Shame On You", "Faces", "Bogart", "Cloak And Dagger" aber auch natürlich "Gone To Pieces" sind bei mir echte Dauerbrenner. Jeder, der diese Titel hört, wird mir recht geben, dass sich diese Titel nicht mehr aus dem Kopf bewegen, also echte Ohrwürmer sind. Die Scheibe ist mit knapp 40 Minuten für heutige Verhältnisse nicht besonders lang, auf Vinyl war das damals normal. Vor kurzem habe ich das Album nun endlich auch auf CD erstanden. Leider ohne weitere Tracks, die man als Bonus locker noch hätte drauf packen können. Dieses Album weckt Erinnerungen, es ist DAS Album von Nik Kershaw und lässt sich auch heute noch sehr gut anhören, vielleicht sogar auf Endlosschleife. Also dringend empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "HAMMER-DEBUT-ALBUM VON NIK KERSHAW", 10. Juni 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Hammer-Debut-Album der Pop-Ikone von 1984 mit der Debut-Single "I won't let the sun go down on me", die in England bis auf Nummer 2 der Charts ging, "Dancing girls" und "Human racing", zwei weitere Top 20-Hits in England und der Mega-Ballade "Wouldn't it be good", Nummer 4 in England und Nummer 2 der deutschen Charts. Nie waren Songs und Melodien schöner wie auf dieser Scheibe, die bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Aus heutiger Sicht ein absolutes Pop-Meisterwerk von Nik Kershaw mit absoluten Suchtpotential, das immer wieder einlädt die Repeat-Taste zu betätigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvoller 80er-Jahre-Klassiker, 21. April 2011
Von 
Jo84 (Minden, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
1984 war es,als der Brite Nik Kershaw mit "Wouldnt It Be Good" seinen ersten Welthit hatte. Das zugehörige Vinyl-Album wurde damals gleich gekauft,und lief ständig auf Dauerrotation. 25 Jahre später ist es gar nicht so selbstverständlich,die Kultscheibe auf CD besitzen zu können,und das,obwohl Niks erster Welthit immer noch ständig im Radio gespielt wird und den Song wirklich jeder kennt. Aber die dazugehörige Scheibe ist auf CD anscheinend selten und etwas teurer,weil sich die Plattenfirma entschlossen hat,lieber diverse Best-Ofs auf den Markt zu bringen. Aber,Leute,das ist einfach nicht dassselbe. Die 10 Songs mit einer Laufzeit von knapp 40 Minuten sind genau so in sich schon eine Best-Of,die man so hören sollte,wie sie damals auf den Markt kam. Welche Stücke des keyboardlastigen Pop-Albums(in den Credits werden immerhin allein schon fünf Keyboarder gelistet) mit häufigem Einsatz von Funk-Bass sollte man denn zugunsten anderer Hits weglassen? Irgendein Highlight fehlt dann immer. Nach etlichen Best-Ofs mußte dann also endlich "das Original" her...
Natürlich sehe ich die Platte aufgrund meiner Erinnerungen etwas verklärt. Trotzdem muß ich beim neuen Hören erkennen,ich finde die Platte immer noch keinen Deut schlechter als damals,und das,obwohl ich seitdem eine Menge neuer Musik kennengelernt habe. Was mir besonders gefällt,ist Kershaws ureigenste Art,herkömmliche Popsongs eigenwillig zu arrangieren,wie es wirklich niemand sonst gemacht hat. Man achte nur auf die merkwürdigen Stimmen auf "Shame On You" oder "Drum Talk",diesen wunderbaren Bass in fast allen Stücken,und auf die tollen Melodien sowieso. Die Platte enthält neben "Wouldnt it be Good" noch die nicht ganz so bekannten Singles "Dancing Girls","I Wont Let The Sun Go Down On Me" und "Human Racing"(das allerdings damals als Dance-Remix erschien) sowie Songs wie "Bogart","Drum Talk" oder den wunderbaren "Körperfresser"-SF-Song "Faces",die man nur sehr selten auf Best-Ofs findet. Wer sich also bei Kershaw nicht mit Compilations begnügen und etwas in die Tiefe gehen möchte,dem sei neben dem fast ebenso guten zweiten Album "The Riddle" auf alle Fälle vor allem dieses Album empfohlen. Fast jedes klassische Pop-Album wird mittlerweile spätestens nach 25 Jahren als Doppel-CD-Re-Issue mit Tonnen an Bonusmaterial auf den Markt geschmissen. Obwohl das Material dazu dicke existieren würde,habe ich bei diesem Album diesbezügliche Hoffnungen mittlerweile aufgegeben...hoffen wir,dass ich mich täusche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pop wie man ihn sich wünscht, 26. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Zugegeben, Nik Kershaw war recht umstritten - hatte der kleine Mann doch erst das Singen im Studio lernen müssen. Als er zunächst für viele andere Musiker Titel schrieb, war ihm das irgendwann zu langweilig.
Selber ins Studio und eine Platte aufnehmen ... sein Traum und mit "Wouldn't it be Good" gelang ihm sofort der Sprung auf diverse erste Plätze in den europäischen Charts.
Diese Scheibe ist rundum gelungen - keine schwere Kost aber super geeignet um einfach mal gute Mitsingmusik zu hören. Gänsehautfeeling bei "Human Racing".
Rundum eine Must-Buy-LP für alle Popfans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen War er damals besser?, 26. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Als diese Platte aufkam, klebte ich seinerzeit förmlich am Radio. Titel wie Wouldn't it be good oder I won't let the sun go down on me waren und sind Ohrwürmer. Kein einziger Titel dieses Klassikers ist schlechter. Manches wie z.B. Bogart ist echt witzig. Diese Scheibe kann ich immer wieder hören. Nur leider war damals nicht viel mit Taschengeld, so daß ich nur gelegentlich nach Jahren noch Maxis in Gebrauchtläden bekam, aber natürlich längst nicht alle.
Dann nach den ersten vier Alben verschwand Kershaw von der Bühne und kümmerte sich um andere Musiker. Für mich ein schwerer Schlag, denn auch die anderen Alben waren großartig, doch dann war Ebbe.
Fast durch Zufall erfuhr ich von Kershaws neueren Alben, besorgte mir diese sofort und war verblüfft. Wiedererkennbar aber völlig anders, weiterentwickelt und dennoch so musikalisch und melodiös wie einst, und erneut eine enorme Konstanz der Qualität. Inzwischen höre ich die alten und neuen Alben Kershaws, als wäre er zwei verschiedene Künstler, aber bei jedem Wechsel zu den älteren Alben, ist es dieses, das ich zuerst höre. Diese Neuauflage mit einer zweiten CD voller Maxi-Versionen und Bonus Tracks macht richtig Spaß. Gerade dieser Bonus kommt besonders gut im Auto und bietet Neuigkeitswert auch für den früheren Kershaw.
Dennoch freue ich mich auf Eight, das neueste von Kershaw. Ich habe es bestellt und bedauere schon jetzt, daß es wohl in 20 Jahren dazu nicht genug Maxi-Versionen für eine Auflage mit Bonus-CD geben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Highlight der 80er Jahre, 7. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Wer seine Jugend in den 80ern verbrachte, den kann heute in der Rückschau bei einigen Dingen das nackte Grausen packen. Ich weiß, wovon ich rede: nehmen wir nur mal das Thema "Klamotten"! Einfach unglaublich, was wir damals cool fanden. Bei der Durchsicht mancher Fotos glaubt man heute, dass damals ständig Karneval war - so bunt angezogen waren fast alle. Und auch große Teile der Musik von damals kann ich heute nur noch schwer ertragen, alleine die unsagbar furchtbare NDW scheint mir im Rückblick eine der vollkommensten Verirrungen der Musikgeschichte zu sein.

Es gab aber auch positive Ausnahmen - und das betraf vor allem Teile der britischen Popmusik: zum Beispiel Spandau Ballet, Howard Jones, ABC und Nik Kershaw. Das Album "Human Racing" war neben der wunderbaren Platte "Parade" von Spandau Ballet die vielleicht beste Veröffentlichung der 80er Jahre. Die Songs bestechen durch eine selten erreichte Kombination aus eingängigen, zum Mitsingen einladenden Melodien und den für Popmusik wirklich außergewöhnlichen Harmonien.

Die zum Teil völlig überraschenden, aber stets stimmigen Akkordwechsel und viele rhythmische Feinheiten machten "Human Racing" zu einer Ausnahmeerscheinung der Popmusik, so kommerziell die Songs auch ansonstzen daher kamen. Und dieser Eindruck entsteht - zumindest bei mir - auch heute noch beim Hören dieser CD. Nur "I won't let the sun go down on me" ist mir persönlich ein wenig zu eintönig. Wie auch immer, es ist sehr schade, dass Nik Kershaw, trotz einiger vielversprechender Versuche, dieses Niveau nie wieder erreichte und seine späteren Veröffentlichungen nur noch teilweise diese vollendete Kunst des Songwritings offenbarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Abrechnung....., 27. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Human Racing (Audio CD)
Ich habe den Wunsch der Musikindustrie erfüllt und diese wirkliche Spitzenalbum zum 3. mal gekauft:
Zum ersten mal ca. 1985 als LP mit guter Klangqualität.
Zum zweiten mal, um Human Racing als CD zu besitzen. Hier kann man jedoch von absoluter Abzocke sprechen: MCA hat definitiv NICHT die Mastertapes benutzt. Der Klang ohne Dynamik und Bässe. Grauenhaft ! Nichts war mehr von der Magie der Aufnahme übrig.....
So hat es die Plattenindustrie mit vielen CDs gemacht (z.B. Saga - Worlds Apart, Marillion - Misplaced Childhood etc.). Hier wurde nur auf das schnelle Geld mit CDs geachtet, ohne auf die Kunden und Qualität des Masterings zu achten.
Für mich eine Folge, dass heute MP3 für die meisten Hörer klanglich ausreichend ist. Guter Sound ist mit Hilfe der Plattenfirmen verkommen !

Wenn man nun 2012 eine so liebevolle aufbereitete und klanglich hervorragende CD in den Händen hält, fragt man sich: Warum nicht gleich so ? Und warum nur als Import ?

Vergesst alle Human Racing CD-Versionen vorher ... am besten ihr verbrennt sie !
Zudem sind die Mixe auf CD2 wirklich witzig.
Peter Collins war schon ein Traum-Producer! Als er ging, war der Erfolg von Nik Kershaw vorbei....

P.S. Von Saga - Worlds Apart gibt es bis heute keine CD-Version, die klanglich an die LP herankommt !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Human Racing
Human Racing von Nik Kershaw (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen