Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leicht lesbares Buch mit multiple-choice Fragebögen, 6. August 2007
Von 
Juergen Kahrs (Bremen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jedes der zwölf Kapitel dieses Buch beginnt mit einen Fragebogen. Dieser Fragebogen enthält eine Liste von konkreten Fragen, die jeweils durch Ankreuzen einer von 2 bis 4 vorgegebenen Antworten beantwortet werden muß. Anschließend folgt dann jeweils die Auswertung mit Punkte-Vergabe. Jedes Kapitel endet dann mit einem Analyse-Abschnitt. Durch diese schematische Abfolge wird jedes Kapitel für sich leicht konsumierbar. Besonders motivierend ist, daß am Anfang jeweils ein lockeres und einladendes Quiz steht.

Im Gegensatz zu anderen Büchern mit philosophischem Anspruch ist hier die Hemmschwelle vor dem Beginn eines neuen Kapitels besonders niedrig. Der Fragebogen am Anfang des Kapitels macht einfach Spaß und niemand wird gezwungen tiefer ins Thema einzusteigen. Je weiter man allerdings in einem Kapitel liest, desto gründlicher wird der Text. Was zunächst wie ein oberflächliches Frage-Antwort-Spiel beginnt, wird beim weiteren Lesen immer mehr zu einer anspruchsvollen und herausfordernden Auseinandersetzung mit kontroversen Grundthemen.

Wer von diesem Buch nun endgültige Antworten auf ewige Themen erwartet, der wird mit Sicherheit enttäuscht werden. Das Buch gibt keine gesicherten Antworten sondern weist immer wieder auf die logische Konsistenz (also Vollständigkeit und Widerspruchsfreiheit) der gegebenen Antworten hin. Hier geht es also vor allem um Logik und weniger um die Überlegenheit von Meinungen. In den späteren Kapiteln (zum Thema Taboo und Moral) wird diese Betonung der wertfreien Logik gelegentlich etwas schmerzhaft weit getrieben. Dort sollen hypothetische Beispiel-Situationen zum Umgang mit Tod, Inzest, oder Sodomie bewertet werden. Die einseitige Betonung der Logik in bei solch emotionalen Themen wirkt manchmal verstörend.

Wer die Fragebögen in diesem Buch durcharbeitet und auch die Analysen liest, der wird sicher eine Menge lernen über die Widersprüchlichkeit der eigenen Überzeugungen. Nicht jeder mag es, wenn ihm vorgeführt wird, wie beliebig und widersprüchlich seine Ansichten sind. Sensible Gemüter könnten doch leicht verärgert reagieren. Trotzdem habe ich mich gefreut, in diesem Buch einen zeitgemäßen Zugang zu zeitlosen Themen gefunden zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Think ? What ! Why ?, 4. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es werden einzelne Bereiche der Persönlichkeit, der Lebenseinstellung im Frage-Antwort-Stil bearbeitet. Was denkt wir zu einem Thema. Warum denkt wir dies. Das Wichtigste dabei ist die Stimmigkeit. Von welchen Faktoren werden die Entscheidungen beeinflusst. Wie beurteilt man seine Person im Gegensatz zu einer Fremdperson. Hintergründe von Entscheidungen und die verschiedenen Perspektiven dazu.
In den gut gemachten Auswertungen sieht man, dass der Blickwinkel das Resultat beeinflusst.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Man lernt Englisch und seine Entscheidungsfindung besser kennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Do You Think What You Think You Think?
EUR 6,43
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen