Kundenrezensionen


81 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Auftakt zu einer absoluten schönen Serie
Meine Meinung:
Nach Band 3 und Band 4 nun doch noch Band 1 der Fool's Gold Reihe von Susan Mallery. Die Hauptpersonen in Band 1 sind zum einen der besten Freund von Ethan Hendrix (ja, dem Bruder der Hendrix-Drillinge) Ex-Radrennprofi Josh und die lange verschollene Enkelin der Bürgermeisterin Charity Jones.
Charity ist neu nach Fools Gold gekommen um dort...
Vor 11 Monaten von Micha veröffentlicht

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach der Hälfte habe ich abgebrochen....
Am Anfang fand ich das Buch noch ganz nett..., typische Kleinstadtromantik. Aber mit der Zeit fand ich es immer unerträglicher zu lesen, einfach nur noch schmalzig.
Ich habe bestimmt nichts gegen Liebesszenen, aber irgendwann muss auch mal gut sein. Die Liebesszenen sind derart ausschweifend erzählt dass ich mich echt gefragt habe ob ich evtl. versehentlich...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Tanja K.


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Auftakt zu einer absoluten schönen Serie, 23. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann , Kuss... (Broschiert)
Meine Meinung:
Nach Band 3 und Band 4 nun doch noch Band 1 der Fool's Gold Reihe von Susan Mallery. Die Hauptpersonen in Band 1 sind zum einen der besten Freund von Ethan Hendrix (ja, dem Bruder der Hendrix-Drillinge) Ex-Radrennprofi Josh und die lange verschollene Enkelin der Bürgermeisterin Charity Jones.
Charity ist neu nach Fools Gold gekommen um dort als Stadtplanerin zu arbeiten. Charity hat keine wirklichen Wurzeln. Während ihrer Kindheit und Jugend hatte sie nur ihre mittlerweile verstorbene Mutter, die aber sehr unbeständig war und laufend von einem Ort zum anderen gezogen ist. Voller Elan stürzt sich Charity in ihre neue Arbeit und wohnt anfangs im Hotel. Während ihrer Arbeit lernt sie Josh kennen. Josh war früher Profi-Radrennfahrer der sogar die Tour de France gewonnen hat. Nach einem Unfall bei dem sein Teamkollege ums Leben kam, ist Josh nicht mehr offiziell aufs Rad gestiegen und arbeitet in Fools Gold. Während sich Charity entschließt dass ihr Kollege Robert der perfekte Vater für ihre Kinder ist, funkt es jedes Mal zwischen ihr und Josh wenn sich die beiden begegnen. Ziemlich schnell landen die beiden zusammen im Bett. Doch dann gibt es Unregelmäßigkeiten im Finanzetat von Fools Gold und eine externe Buchprüferin wird zu Rate gezogen und Charity erfährt von der Bürgermeisterin Marsha, dass sie ihre verschollene Enkelin ist. Ziemlich viel auf einmal für Charity und dann muss sie sich entscheiden - nimmt sie den langweiligen aber soliden Robert oder den aufregenden Josh?
Josh kämpft währenddessen mit den Geistern seiner Vergangenheit. Von diversen Firmen und Leuten wird er gedrängt wieder aufs Rad zu steigen, doch Josh kann den Unfall nicht vergessen. Er fährt nur nachts seine gewohnte Tour und achtet strikt darauf dass ihn niemand dabei beobachtet. Außerdem trauert er immer noch um seine Freundschaft zu Ethan. Wird er sich ein Herz nehmen und die Schranken zwischen ihm und Ethan niederreißen? Wird er sich doch noch zu einem Comeback überreden lassen?

Der erste Teil der Fools Gold Reihe hat mich genauso begeistert wie Teil 3 und Teil 4. Wir lernen die wichtigsten Hauptpersonen der Reihe nach kennen: Die Hendrix-Drillinge, die Bürgermeisterin Marsha, die Eventplanerin Pia oder Raoul.
Susan Mallery beschreibt alle ihre Protagonisten mit sehr viel Herz und Humor. Charity und Josh machen eine interessante Wandlung durch: Charity, die zuerst vollkommen allein auf der Welt ist, lernt ihre Großmutter kennen und erfährt wie es sein kann eine Familie zu haben. Josh wird anfangs sehr extrem (fast schon zu sehr) als Sexsymbol dargestellt, mit der jede Frau in Fools Gold schlafen will. Josh lässt die Bewohner in dem Glauben dass er einen enormen Frauenverschleiß hat. So hat er zumindest in Sachen "Frauen" seine Ruhe. Die Bewohner haben in trotzdem auf dem Kieker, denn sie wollen Josh nur all zu gern wieder auf dem Rennrad sehen. Langsam öffnet er sich Charity.
Die Sprache ist gewohnt locker, wie man es von Susan Mallery gewohnt ist. Die Personen sind alle absolut liebenswert und total sympathisch mit all ihren Ecken und Kanten. Der Roman ist in sich abgeschlossen und egal ob man Band 1 oder Band 4 liest, man versteht die Zusammenhänge. So etwas ist mir sehr wichtig. Ich freue mich schon auf Band 5 und werde in der Zwischenzeit die Novellen lesen.
Öfters erlebt man die gleichen Situationen aus verschiedenen Perspektiven und taucht so tiefer in die Gefühle von allen Beteiligten ein. Allgemein kann man in bisher allen Susan Mallery Geschichten die Gefühle der agierenden Personen super nachvollziehen. Egal ob die Agierenden glücklich, traurig, euphorisch oder nachdenklich sind. Das ist definitiv ein großer Pluspunkt für Susan Mallery!

Mein Fazit:
Natürlich sind die Romane etwas seicht, aber trotzdem mit ganz viel Gefühl und genau das gefällt mir. Einfach nur lesen, entspannen und genießen. 5 Bücher von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur toll, 29. Dezember 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann , Kuss... (Broschiert)
Dies ist der erste Teil einer neuen Serie um die Kleinstadt Fool's Gold von Susan Mallery. In diesem Teil sind die Hauptfiguren der Ex-Radrennprofi Josh Golden und die frisch in die Stadt gezogene Charity Jones. Charity soll der Stadt helfen, die Wirtschaft anzukurbeln und dafür zu sorgen, dass mehr Männer nach Fool's Gold ziehen, denn die Stadt leidet an einem akuten Männermangel. Dabei hat die Stadt einen eigenen männlichen Helden, den Radrennprofi Josh Golden. Charity ist ganz angetan von ihm, er ist nett, intelligent und unheimlich gut aussehend. Aber er ist eigentlich gar nicht ihr Typ, sie wäre lieber mit jemanden zusammen der nicht so im Mittelpunkt steht und mit dem sie eine Familie gründen kann.

Mir hat dieses Buch wirklich super gefallen. Besonders die Kleinstadt Fool's Gold ist einfach nur herrlich. Es gibt hier viele interessante Charaktere, jeder kennt jeden und man kann schlecht Geheimnisse voreinander haben. Das ganze hat mich irgendwie an die Kulisse von Gilmore Girls erinnert.
Die Liebesgeschichte zwischen Charity und Josh ist sehr von Romantik und Herzschmerz geprägt. Josh ist seit einem Unfall bei einem Rennen nicht mehr in der Lage, Rennen zu fahren, nicht aus körperlichen , sondern aus psychischen Gründen. Er ist der typische tortured Hero, den man zu seinem Glück zwingen muss. Neben der Liebesgeschichte spielt noch eine andere Familienzusammenführung eine wichtige Rolle.

Der zweite Teil der Reihe Ich fühle was, was du nicht siehst erscheint im Frühjahr 2012 und wird von Josh Stiefbruder Ethan handeln.
Susan Mallery konnte mich mit diesem Buch wieder voll überzeugen und ich freue mich schon auf weitere Bücher in dieser Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unterhaltsamer Auftakt zu einer neuen Serie, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann , Kuss... (Broschiert)
Inhalt:
Charity ist neu in Fool's Gold. Sie hat den Job als Stadtplanerin angenommen und ihr erster Auftrag hat es in sich. Sie soll Männer in die Stadt holen, denn die gibt es in Fool's Gold zu wenig. Allerdings merkt sie vom Männermangel nicht viel zum einen ist da der nette Kollege Robert, zum anderen Josh, der Radsportprofi, dem die Frauen nur so hinterher laufen, der scheinbar auch nur zu gerne drauf eingeht und der auf Charity auch eine ganz besondere Wirkung hat...

Meine Meinung:
Von Susan Mallery habe ich bisher nur ein Buch gelesen: Gracie in love, aber von dem war ich schon restlos begeistert. Nun bekam ich Stadt, Mann, Kuss... und auch wenn ich in letzter Zeit eher wenige romantische Frauenromane gelesen habe hat das wieder Lust auf mehr gemacht. Susan Mallery schreibt mit einer Leichtigkeit das man nur so hindurch fliegt. Sie schafft es in 346 Seiten so viele Gefühle auszulösen das man mitfiebert, mitleidet und auch mitliebt. Hier in dem Auftakt zu einer neuen Serie die ins Fools'Gold spielt geht es um Charity, die schon sehr früh für sich Verantwortung tragen musste. Sie ist alleine auf dieser Welt. Ihre Mutter starb und als sie noch lebte war sie ein unruhiger Geist den es nicht lange in einer Stadt hielt. Nun sehnt Charity sich danach sesshaft zu werden. Sie kommt nach Fool's Garden auf Grund ihres neuen Jobs und lernt Robert und Josh kennen. Der Eine ist nett und bodenständig und das was sie sich gedanklich immer vorgestellt hat, der Andere ist charismatisch und berühmt ein Hallodri auf dem ersten Blick. Ich konnte lesen wie Charity familiär weiter kommt, wie sie in Liebesdingen weiter kommt und auch in beruflichen Dingen. Wie sie sich entwickelt und sie war mir sehr sympathisch. Kein hastiges drauf los stürzen, alles gut bedacht, manchmal zu gut. Einfach eine tolle Frau. Der Beginn einer Serie bei dem der nächste Band schon in den Startlöchern steht (Ich fühle was was Du nicht siehst) und auch noch weiter folgen werden. Ich freue mich drauf...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Gilmore Girls Abklatsch, 10. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
Ich habe das eBook als Gratis-Download am Valentinstag erhalten und war leider ziemlich enttäuscht, obwohl ich den Titel sehr ansprechend fand.
Warum? Deswegen:
Etliche Wiederholungen. Auf jeder Seite wird in einem Absatz lang und breit diskutiert, warum Charity sich nicht in Josh verlieben sollte. Ab Seite 100 kann man als Leser die Gründe so gut herunterbeten wie Kinderreime. Dazu kommt, dass auf jeder Seite wiederholt wird, warum Charity nach Fools Gold gekommen ist, dass sie einen sesshaften Partner sucht, Probleme mit ihrer Mutter hat, beide Friseure miteinander im Klinch liegen und ach ja, dass sie sich nicht in Josh verlieben sollte. Das hätte ich über die fünf Zeilen, die ich weiter gelesen habe doch glatt vergessen.
Dazu kommt, dass Probleme, die sich der Protagonistin auftun alle innerhalb von vier Sätzen gelöst werden. Josh wird von einer Teenagerin bestürmt, dass sie schwanger sei. Drei Sätze später stellt sich heraus, dass sie nur Geld braucht. Schwupps, Thema beendet.
Man kann die Figuren in ihrem Handeln nicht ernst nehmen. ALLES war total vorhersehbar, langweilig und irgendwie hatte man ständig das Gefühl, das Gelesene so schon mal erlebt zu haben oder gesehen. Wie im Fernsehen zum Beispiel. Netterweise gibt die Autorin direkt einen Hinweis dazu: "Fools Gold ähnelte Stars Hallow." Da haben wir es doch. Gilmore Girls lässt grüßen! Nur ist die Serie tausend mal besser als dieses Buch!
Die Handlung ist einfach nur flach. Charity verliebt sich natürlich in den supertollen attraktiven göttergleichen Josh, obwohl alle sie vor ihm warnen und er liebt sie natürlich auch. Nebenbei findet sie noch ihre Großmutter wieder, es gibt ein wenig Ärger im Paradies, weil Josh wieder Radrennen fahren will, aber das Problem ist innerhalb von ein paar Seiten auch schnell gelöst. Charity wird von heut auf morgen schwanger, er macht ihr einen Heiratsantrag, Ende des Buches.
Sehr einfallsreich.
Die Details über den Beruf als Stadtplanerin haben mir gefallen. Es klang für mich als Leser sehr fundiert und gut recherchiert. Das hätte ich bei so einem Buch auf dem Niveau ehrlich gesagt weniger erwartet. Aber das war auch das einzig Positive.
Das eigentliche Problem, dass der Stadt die Männer wegrennen, wird zum Schluss überhaupt nicht mehr thematisiert.
Ich musste mich gegen Ende hin so durchquälen und war froh, als ich endlich damit durch war.

Fazit:
Als Gratisbuch darf man nicht viel erwarten, ich hätte mir bei dem lustigen Titel jedoch eindeutig mehr erhofft. Für knapp 9 würde ich mir dieses Buch NIEMALS kaufen, dazu ist es einfach zu flach und zu langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Flach und Klischeehaft, 19. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
Zu Beginn liest es sich noch ganz nett. Doch bald wird es immer seichter. Kurz zusammengefasst: junge, hübsche, beruflich erfolgreiche und privat enttäuschte Frau zieht in eine neue Stadt. Dort datet sie mehrere Männer und verliebt sich in den zwar erfolgreichen, aber Frauenverschlingenden "Bad Guy". Nach mehren Umwegen kommt es zum Happy End. Ach ja, zwischendurch lernt sie noch ihre (ihr bisher unbekannte) Großmutter kennen- ihre Vorgesetzte.

Genervt haben mich vor allem die vielen gedanklichen Wiederholungen (Er ist so toll, aber was soll er mit mir? Mag er micht? Er taucht immer da auf, wo ich bin, lädt mich ein, ist nett zu mir (etc.) aber er mag mich bestimmt nicht! Warum nur... etc.etc.) und dass scheinbar wichtige Handlungsstränge nicht aufgelöst werden (Das Problem, dass in der Stadt fast keine Männer leben, wird mehrmals stark thematisiert und zum Schluss schlichtweg nicht mehr erwähnt).

Ich habe das Buch bei der Kindle-Gratis-Valentinstag-Aktion erworben und bin froh, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe. Ich lese in stressigen Zeiten gerne mal "Frauenromane" und habe daran keine allzu hohen Erwartungen, aber hier wurden sie noch untertroffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach der Hälfte habe ich abgebrochen...., 29. Februar 2012
Von 
Tanja K. (Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
Am Anfang fand ich das Buch noch ganz nett..., typische Kleinstadtromantik. Aber mit der Zeit fand ich es immer unerträglicher zu lesen, einfach nur noch schmalzig.
Ich habe bestimmt nichts gegen Liebesszenen, aber irgendwann muss auch mal gut sein. Die Liebesszenen sind derart ausschweifend erzählt dass ich mich echt gefragt habe ob ich evtl. versehentlich einen Erotikroman runtergeladen habe. Darauf habe ich keine Lust mehr..., deswegen habe ich es jetzt nach der Hälfte des Buches gesteckt.
Trotzdem Danke an Amazon, dass ich dieses Buch am Valentinstag kostenlos runterladen konnte. Hätte ich es regulär gekauft, würde ich mich jetzt bestimmt ärgern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen einfach..........schlecht!!!, 5. Juni 2012
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
"Stadt, Mann, Kuss" ist wirklich ein Buch das man sich sparen kann. Ich habe schon viel besseres von Mallery gelesen.
Das traurige daran ist, dass hier soviel Potenzial ist, ein guter Schreibstil, viele detailliert ausgearbeitete Charaktere mit Charme, etc.

Doch Mallery schafft es nicht, diese Geschichte interessant zu gestalten. Um genau zu sein:

Es gibt hier zwei interessante Protagonisten - warum müssen sie so elendig perfekt sein? Das macht keinen Spaß.
Die Protagonisten hatten eine schwere Kindheit - darauf wird immer wieder nur oberflächlich eingegangen. Die Tiefe fehlt.
Die anderen Personen im Umfeld haben alle tragische Schicksale - auch darauf wird überhaupt nicht eingegangen. Es ist außerdem unglaubwürdig, dass hier wirklich jedem so üble Dinge widerfahren.
Der Plot hat was - wird aber ohne Höhen und Tiefen erzählt und ist somit LANGWEILIG.
Es gibt immer wieder Konflikte - die sich innerhalb weniger Seiten in Luft auflösen, wie einfach die Welt doch sein kann! Leider tötet das auch das letzte Fünkchen Spannung.

Und überhaupt - wo ist der Humor, die Situationkomik, der Charme und die Athmosphäre, die so einen Roman ausmachen?

Da hilft alles nichts, dieses Buch kann durchaus in die unterste Schublade gesteckt werden um dort vergessen zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung, 14. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann, Kuss ... (Kindle Edition)
Mir gefallen Bücher dieser Art. Seichte Kost. Lesen für zwischendurch. Ich schaue kaum TV und lese dafür gern mal was nettes zwischendurch.
Was mir aufgefallen war: die Liebesszenen sind sehr detailgetreu beschrieben. Stört mich nicht wirklich, aber ähnlich wie im Fernsehen, war es unnötig so weit zu gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Start einer hinreißenden Liebesgeschichte!, 23. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann , Kuss... (Broschiert)
Nachdem Susan Mallery bereits mit ihrer Reihe "Lone-Star-Sisters" Erfolge feierte, startet sie nun mit "Stadt, Mann, Kuss" eine neue Reihe mit interessanten Liebesgeschichten.

In der beschaulichen Kleinstadt Fool's Gold fehlt es an etwas sehr Wichtigem: Männer!

Stadtplanerin Charity Jones wird engagiert, um mehr Männer in die Stadt zu locken. Dabei hat Charity selbst ihre Tücken in Sachen Männer und nicht gerade ein glückliches Beziehungshändchen.

In ihren beschaulichen Familienplanungen tritt Josh Golden, ein berüchtigter Frauenheld, mit dem sie sich auf eine Affäre einläßt. Mehr und mehr wird aber klar, dass der erfolgreiche Frauenschwarm ein gut gehütetes Geheimnis hat.

New York Times-Bestsellerautorin Susan Mallery gelingt mit diesem Roman eine romantisch-amüsante Story einer Stadt voller Single-Frauen, wo man jetzt schon auf weitere Folgebände gespannt ist. Das verrückte Städtchen hat aicherlich in dieser Hinsicht noch eingies zu bieten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt gut, Druck furchtbar, 30. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Stadt, Mann , Kuss... (Broschiert)
Also, der Inhalt des Buches wurde bereits ausführlich besprochen. Gefiel mir gut und war hurtig gelesen. Aufgrund des Spaßfaktors werde ich die anderen beiden Teile auch erwerben.
Allerdings habe ich das Buch als E-Book gekauft und die darin eingebauten Tipp- und Rechtschreibfehler, fehlende Satzzeichen, fragwürdige Absatzsetzungen etc. waren echt gruslig. Teilweise mußte man mehrmals drüber lesen, um überhaupt zu begreifen, was da vertippt wurde. Das war schon ziemlich heftig und die Frage drängt sich auf, ob Verlage nicht am falschen Ende sparen, wenn sie Probeabzüge aufgrund von Kosteneinsparungen nicht mehr korrekturlesen lassen. Denn wenn dieser Druck von jemandem gelesen wurde, dann war dieser jemand nicht Herr seiner Sinne.
Da macht lesen nur noch den halben Spaß. Deshalb nur drei Punkte, obwohl der Inhalt mehr wert gewesen wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Stadt, Mann, Kuss ...
Stadt, Mann, Kuss ... von Susan Mallery
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen