weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen14
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2012
Transfomers: Untergang von Cybertron ist ein Third-Person Shooter mit einigen netten Ideen, welche sehr gut umgesetzt wurden.

Man spielt einen von den bekannten Transfomercharakteren wie Jazz, Shockwave,Bumblebee, Megatron etc.. und nutzt deren Spezialfähigkeiten um durch das Level zu kommen. Insgesamt gibt es 13 Kapitel und zwar spielt man diese auf guter( Autobots) sowie auf böser( Decepticons) Seite.
Die Entwickler haben sich einiges einfallen lassen und so gibt es neben dem obligatorischen Fluglevel auch eine Schleichanlage oder man greift mit einer Art Energiepeitsche Vorsprünge oder ruft einen riesen Transfomer zu Hilfe. Das alles lockert das Gameplay auf. Auch die Geschichte gefällt und die Gefechte spielen sich angenehm flott.

Im Singleplayer negativ fällt hingegen das Fehlen des Koopmoduses auf. Spielte man im Vorgänger mit bis zu drei Freund oder Xboxleuten noch die Kampagne ist man diesmal nur solo unterwegs...ein Rückschritt.

Der Multiplayer ist wieder gewohnt solide und macht Spass. Leider gibt es mal wieder Balancingprobleme, denn fast jeder nimmt den Scout, der sich unsichtbar macht oder die fliegende Klasse...die anderen^Klassen sind zu langsam und halten trotzdem wenig aus..auch sind deren Fähigkeiten eher schlecht und so sind die Klassen eher schlecht ausbalanciert. Ansonsten macht es trotzdem Laune ein paar Runden zu spielen, eine Langzeitmotivation will sich aber beim besten willen nicht einstellen.

Einen Koopmodus, wo man Feindwellen überleben muss gibt es auch.

Insgesamt kann man das Spiel schon empfehlen, der fehlende Singleplayer-Koop-Modus, die manchmal langgezognenen Level und der unausgeglichenen Multiplayer verhindern die volle Punktzahl, somit 4 von 5 Sternen.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Da ich absoluter Transformers Fan bin, konnte ich mir den neuen Teil natürlich nicht entgehen lassen. Wer den Vorgänger ( Kamp um Cybertron ) kennt, wird sich direkt wiederfinden.

Pro:
Die Story ist wirklich gelungen. Man wechselt während des Spiels öfters die Rollen, so dass man mal auf Seiten der Autobots, dann wieder auf Seiten der Decepticons spielt. Dies spielt sich im neuen Teil erfreulich frischer und abwechslungsreicher. Zumal man somit in die Rolle seiner Lieblingstransformers schlüpft und als Schmankerl die Dinobots (Grimlock spielbar) und Combationcs ( verschiedene spielbar, sowie Bruticus) dabei sind! Ich persönlich fand es einfach herrlich als Grimlock oder Soundwave (wenn auch nur kurz) unterwegs zu sein. Ebenso fühlt man sich als Megatron einfach übermächtig und wie der Anführer der Decepticons. Eine wirklich tolle Idee sind die Schleichpassagen mit Cliffjumper. Somit hat jeder Charakter sein ganz eigenes Spielerlebnis.
Es gibt ein paar kniffelige Stellen, welche zwar fordernd, aber nie unfair werden. Dank Speicherpunkten muss man nie allzuweit von vorne anfangen.

Contra:
Es gibt eigentlich nur wenig unterschiedliche Gegnertypen, so dass man ständig gegen die gleichen Arten kämpft. Ebenso fand ich den Schwierigkeitsgrade auf Mittel eher so wie Leicht. Das Spiel war für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten (gefühlt 10 Stunden) und die weiteren Multiplayer Modi sind alle nur über Xbox-Live spielbar und wenig aufregend. Irgendwie fehlt auch ein richtiger Abspann, schade!

Fazit:
Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt und mit einem Grinsen gespielt. Alleine schon als der Trailer ( nach kurzer Inaktivität im Titelscreen ) beginnt hat es mich mit Gänsehaut überzogen. Die Story startet rasant, wird etwas langsamer aber sehr abwechslungsreich und nimmt gegen Ende immens an Fahrt auf. Grade das letzte Kapitel ist schnell und macht einfach nur Spaß - schade dass ein richtiger Abspann fehlt.

Wer nichts mit Transformers anfangen kann findet ein gutes Actionspiel mit ein paar Schwächen vor. Jedoch als Fan erhält man ein sehr gutes Transformers-Spiel, welches einfach nur Spaß und Abwechslung von Anfang bis Ende bietet!

Klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Hallo
Ich habe dieses Spiel aufgrund seiner guten Bewertungen von Gamern und Gaming Zeitschriften gekauft.
Eine für mich sehr gute Investition. Wer das den Singleplayer einfach (ohne alle Secrets) zu suchen durchspielt schafft das in etwa
5-7 Stunden es lohnt sich allerdings die Kapitel mehrmals zu spielen da es zahlreich Audiologs,Waffenpläne usw. zu finden gibt.

Es gibt 12 Kapitel in denen Autobots wie Bumblebee,Optimus Prime und sogar Grimlock gespielt werden können
Es können aber auch Decepticons wie Megatron und Shockwave gespielt werden.
Alle Figuren verfügen besondere Fähigkeiten wie zum Beispiel das Tarnen und sogar das anfordern eines Luftschlags.
Dazu verfügt jeder Roboter außerdem noch über eine eigene Transformation in Panzer,Flugzeug oder sogar in einen Dinosaurier

Das Spiel sieht sehr schön aus klar kein Next Gen aber eine schöne Grafik ist hier vorhanden. Die Zwischensequenzen sehen ebenfalls sehr gut aus. Das Spiel läuft sehr flüssig hatte bisher keine bis gar keine Hänger,Bugs,Lags oder ähnliches.

den Multiplayer kann mann nur empfehlen. Mann kann seinen eigenen Roboter designen,Neue Waffen freischalten und in 4 Klassen spielen Hier sind der
Wissenschaftler der Medic
Der Titan der große Starke aber Langsame Roboter
der Zerstörer ist der Durchschnittsroboter
der Ifiltrator ein flinker Sich tarnender kleiner Kämpfer

Es gibt die Normalen Spielmodi wie etwa Team Deathmatch usw.
Auch hier heißt es Autobots vs. Decepticons.

Das Spiel ist wahnsinnig gut in Szene Gesetzt ich habe wirklich gezittert als es in die letzte entscheidende Schlacht um Cybertron ging.
Ich schreibe diese Rezension ausserdem auch um von dem Kauf des gerade neuen Transformers spiel abzuraten. Was in kleinster Weise an das Niveau dieses Games herankommt.

Meine Meinung: Kauft dieses Spiel denn es ist um Längen besser als das neue Transformers Game.
Mfg Die Wandertruppe ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Nach Nun ungefaehr 1 Monat spielens,kann ich sagen das Spiel ist sehr gut.
Der Online Modus ist gelungen,es gibt verschiedene Modi,wie zb. Eroberung oder Normales Team-Deathmatch.Der Storymode ist mit etwa 5h Spielzeit viel zu knapp bemessen.
Aber der Online Modus gleicht den Storymodus wieder aus..
Sehr gelungenes Spiel !
Klare Kaufempfehlung !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Ich habe mir das Spiel wegen der guten Rezesionen gekauft,und ich muss sagen es war eine sehr lohnende Investition.
1.Das Spiel bietet eine verhältnismäßig lange Kampange für die man zum finden aller Geheimnisse in etwa 12-Stunden benötigt.
Außerdem bietet sie sehr viele nützliche Gadgets,wie Z.b. eine Drohne oder einen Schild.
Man spielt die Kampange auf Seiten der Autobots und der Decepticons durch was grundsätzlich eine nette Idee ist aber man hätte ruhig für beide Seiten eine Einfügen können.Außerdem finde ich es blöd das man sich nur alleine durch die Story ballern kann.
2.Der Multiplayer bietet auch sehr viel Spielspaß (Ich habe etwa 40 Stunden darin verbracht).Es gibt vier verschiedene Klassen zwischen denen man wählen kann und man kann zwischen mehreren Spielarten wählen.
Außerdem gibt es einen so genannten "Eskalations Modus" in dem man möglichst viele Gegnerwellen überleben muss.
3.Für jeden Action und Transformers Fan eine klare Kaufempfehlung.
Übrigens:Wer Angst hat das die Grafik veraltet ist. Das Spiel sieht immer noch Super aus!😎😎
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2012
Ich sehe das so, das sich Fall of Cybertron im Vergleich zum Story Vorgänger vor ein paar Jahren (dazwischen gab es ja Transformers 3 das Spiel) in zu wenigen Punkten verbessert, in zu vielen Punkten aber gleich bzw. schlechter geworden ist, als das es sich großartig als Verbesserung im Ganzen gegenüber dem Vorgänger War for Cybertron bezeichnen lassen könnte. Es kommt darauf an wo die persönlichen Prioritäten liegen.

Beispiel:
Mein Hauptaugenmerk liegt auf dem Storymode den ich meistens eh solo spiele. Da ist mir ein fehlender Koop Modus egal, hauptsache die Story ist super gemacht. Diese ist wirklich besser wie bei WfC. Es geht jederzeit von der Action her zur Sache, nur in der Mitte gibt es einen schwachsinnigen Durchhänger bei der Art und Weise wie Megatron zurück kehrt. Damit war ich nicht einverstanden, es war zu unlogisch. G1 Fanbedingt habe ich an der Story eh noch andere Kritikpunkte, die sind aber nicht so schlimm wie die extrem unnachvollziehbare Sache mit Megatron. Grimlock z.b. hat nicht seine typische "Me Grimlock" Redensart und das obwohl die Stimme vom Klang her das perfekt hätte umsetzen können. Shockwave hat nicht mehr seine typische britisch englische Stimme sondern klingt so verknatscht mit Butter auf den Zähnen wie Albert Wesker aus Resident Evil... Das passt überhaupt nicht. Aber die Story ist ansonsten super gemacht, auch wenn das Ende viel zu kurz ist und so gut wie alle Fragen offen lässt. Ein Story Koop wäre möglich gewesen, wenn man die alternativen Levelrouten bedacht hätte und die Punkte wo man in den Levels dann wieder mit anderen Transformern zusammen arbeitet.

Wo sich absolut nichts getan hat und es sich sogar von den Möglichkeiten verschlechtert hat ist der Multiplayer. Alles beim alten eigentlich. Der eine neue Kopfjäger Modus ist nicht neu, nur ein Mischmasch aus anderen Modi. Schlimm ist der Charakter Editor. Grundsätzlich gibt es gar keine weiblichen Transformers mehr wie Arcee oder Slipstream und den eigenen Transformer darf man nur aus vorgefertigten Bausatzteilen basteln. Einen richtig eigenen Transformer bekommt man so nicht hin. Spätestens nach 10 Matches hat man sich selbst in ner anderen Farbe schon gesehen. Da wurde wieder mehr versprochen als gehalten wurde. Insgesamt kennt man den Multiplayer also sogar minimal besser wegen weiblicher Charaktere aus dem Vorgängerspiel.

Fazit:
Ich würde sagen Fall of Cybertron ist ein sehr gutes Transformers Actionspiel, vor allem in der Story. Aber die groß angekündigte Offenbarung ist es nicht. Da wurden zu wenig Potenzial der G1 genutzt. Und ich muss hier nochmal erwähnen das ich mir das Game bei Spielegrotte.de für 50 Euro gekauft habe statt wie hier für knapp 70 Euro was eindeutig viel zu viel Geld ist! Nach dem durchspielen von Fall of Cybertron muss ich auch sagen, der der tatsächliche faire Preiswert ca. 40 Euro gewesen wäre. 13 längere Levels in der Story plus unveränderter Multiplayer im Vergleich zum Vorgänger sind 40 Euro wert als Neuspiel, mehr aber definitiv nicht!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Es hat sich in nur 2 Tagen zu meinem Lieblings Spiel entwickelt und ich habe schon mehr als 80% versteckte Dinge gefunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
Das Spiel ist super toll. Man will gar nicht aufhören bis es zuende gespielt ist. Empfehlenswert!Hier stimmem Preis und Leistung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2012
Fazit
Ach ich liebe die Transformers und bin von den Michael Bay Filmen mittlerweile ziemlich genervt. Teenager-Komödie hier und tumbe Action da, dabei bietet das Transformers Universum mittlerweile doch viel viel mehr. Eben das was Transformers: Fall of Cybertron bietet. Eine gute, spannende Story, einige Highlights, viele Transformer, viele Möglichkeiten eine Mission zu knacken und jede Menge Explosionen. Das hat mir sehr gut gefallen. Weniger schön waren die stellenweise detailarmen und/oder uninspirierten Level, sowie die Dauerfeuermentalität der Gegner. Das ist nicht tragisch, aber hier kann man mehr machen. Gleiches gilt für den Multiplayer Modus, der zwar kurzweiliges Vergnügen bietet, sich aber eben den letzten Schritt zur Großartigkeit spart. Aber noch ist nicht alles erzählt, denn zwischen dem Untergang von Cybertron und der Ankuft der Transformer auf der Erde kann man noch viele spannende Geschichten erzählen. Für Transformer-Fans eine Kaufempfehlung, aber normale Actionfans sollten sich erstmal die Demo anschauen.

(mehr zu Transformers gibt es auf meiner Webseite)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
von dem Spiel bin ich wirklich sehr angetan. Es macht Spass, mit den verschiedenen Charakteren durch Cybertron zu laufen, fahren oder fliegen. Auch wenn es schon recht lange gedauert hat, bis das Spiel vorüber war, ist man doch traurig, dass es schon zu ende ist.
Freue mich auf die Fortsetzung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

29,27 €
29,99 €
25,99 €
30,95 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)