Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (30)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässige IP-Cam, mit ordentlicher Bildqualität, auch bei Dunkelheit
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 0:57 Minuten
Was habe ich von dieser Kamera erwartet? - Eine zuverlässige WIFI-IP-Kamera, die auch im Dunkeln gut erkennbare Bilder liefert.

Aussehen/Verarbeitung:
Optisch finde ich die Kamera durchaus ansprechend, wobei das für mich nur nachrangig ist.
Die Kamera macht zudem einen soliden, wertigen Eindruck...
Vor 7 Monaten von Andi veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Informatiker am verzweifeln
Als Informatiker gibt es kaum Probleme die man nicht gesehen hat im Computerbereich, allerdings gibt es auch Sachen die jenen zur Verzweiflung bringen könne.
Willkommen bei der HT-IP210F von HooToo.

Mir war von Anfang an klar, dass ich China Schrott kaufe mit einer schlechten Bildqualität. Das war auch vollkommen Ok für mich. Ich wollte...
Vor 3 Monaten von Micha veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässige IP-Cam, mit ordentlicher Bildqualität, auch bei Dunkelheit, 21. Januar 2014
Von 
Andi (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Länge:: 0:57 Minuten

Was habe ich von dieser Kamera erwartet? - Eine zuverlässige WIFI-IP-Kamera, die auch im Dunkeln gut erkennbare Bilder liefert.

Aussehen/Verarbeitung:
Optisch finde ich die Kamera durchaus ansprechend, wobei das für mich nur nachrangig ist.
Die Kamera macht zudem einen soliden, wertigen Eindruck.

Bildqualität:
Die Kamera nimmt wohl mit weniger als 18 Bildern pro Sekunde auf, denn es ruckelt ein wenig.
Die Bildqualität ist für meine Zwecke völlig ausreichend, sie dient mir ja im Prinzip nur dazu,
Bereiche zu überwachen und zu schauen was dort gerade passiert.
Auch bei völliger Dunkelheit liefert die Cam gut erkennbare Bilder.

Ich habe einen kurzen Videoclip hochgeladen, mit dem Sie sich einen eigenen Eindruck von der Bildqualität machen.
(In meinem Video wird das Bild beim Schwenken sehr körnig, das ist in Wirklich aber nicht so.)
Der erste Teil des Videos zeigt unseren Flur an einem Januarnachmittag bei keiner zusätzlichen Beleuchtung.
Der zweite Teil wurde bei völliger Dunkelheit aufgenommen.

Wie schon in der Produktbeschreibung angegeben, kann man die IP-Cam per W-Lan oder Netzwerkkabel zugreifen, die Benutzeroberfläche der Kamera ist leicht bedienbar.
Dort kann man auch die Helligkeit und den Kontrast einstellen, die Bildschärfe lässt sich durch Drehen am Objektiv verändern.

Insgesamt hat die IP-Camera meine Erwartungen voll erfüllt, bin mit also sehr zufrieden und gebe eine Kaufempfehlung
und 5/5 Sterne.

PS: Für Tablets gibt es übrigens Apps, mit denen man direkt auf IP-Cams zugreifen kann,
für das iPad gibt es zB. "Foscam Viewer" gratis zum Download, damit kann man dann per Fingerwisch
die Kamera in jede Richtung schwenken... gefällt mir gut, deshalb wollte ich das nur kurz noch erwähnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielfältige Netzwerkkamera, 21. Januar 2014
Von 
Unkaputtbar "Holger" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Nach Erhalt der Netzwerkkamera war ich vom Umfang der Lieferung recht erstaunt. Neben der eigentlichen Netzwerkkamera mit WLAN-Antenne, Netzteil und deutschsprachiger Bedienungsanleitung und CD, ist Anbaumaterial, ein Halter und sogar ein Netzwerkkabel beigefügt.

Die Kamera macht einen hochwertigen und stabilen Eindruck und sieht auch wirklich nicht nicht schlecht aus. Sehr angenehm fällt die fehlende Klavierlackoptik auf. Das Gerät darf sogar angefasst werden :-))

Sie bietet LAN und WLAN Konnektivität, Anschlüsse für externe Lautsprecher und Mikrofon (beides ist auch eingebaut) und einen RESET-Button (kenne ich auch ohne). Die Slots für SIM und SD-Karte sind Makulatur. Es war vielleicht einmal vorgesehen.

Neben der normalen Bild- bzw. Filmübermittlung im Netzwerk oder ins Internet bietet die Kamera eine Nutzerverwaltung (sehr wichtig bei Internetübermittlung zur Einschränkung der Zugriffe), Bewegungserkennung mit Alarmfunktionalität z.B. über Email, Bildübertragung z.B. auf ftp-Server, Tag und Nachtsicht.

Installation und Betrieb

Die Installation im Netzwerk ist bei Einhaltung einer gewissen Reihenfolge einfach. Es muss für die Erstinbetriebnahme ein funktionsfähiger DHCP-Server zur Übergabe einer IP-Adressumgebung vorhanden sein. WLAN kann erst eingestellt werden, wenn die Kamera sich einmal im kabelgebundenen Netzwerk befunden hat. Die Kamera unterstützt keine WPS WLAN-Anbindung. Alle Informationen müssen manuell eingegeben werden. Die Kamera kann nur entweder mit Kabel oder WLAN betrieben werden. Priorität hat die kabelgebundene Anbindung. Erst wenn das Kabel abgezogen wird und die Kamera einmal stromlos gemacht wurde, erfolgt eine Anmeldung am WLAN. Die Verbindung zu einem WLAN-Access-Punkt verlief bei mir absolut problemlos.

Für die Installation und den Betrieb sind die Programme auf der CD nicht notwendig. Es muss nur sichergestellt sein, dass die vom DHCP-Server vergebene IP-Adresse im Internet-Router ersichtlich ist. Dann kann simpel über irgendeinen Internet-Browser durch Eingabe der IP-Adresse auf die Kamera zugegriffen werden. Die Funktionen sind dabei identisch mit der Software. Die Sprache ist im Browser selektierbar. Die deutsche Übersetzung dabei manchmal aber eher unfreiwillig komisch.

Sehr schön ist die in der Produktbeschreibung nicht genannte, aber vorhandene Motorsteuerung. Hiermit kann die Kamera aus der Softwaresteuerung heraus 270 Grad gedreht und 120 Grad geneigt werden. Der Motor ist im Betrieb sehr leise, aber auch sehr „gemütlich“ in der Geschwindigkeit. Es sind damit langsame Schwenks möglich.

Das Bild

ist nicht überragend, etwas verrauscht und mit einer Auflösung von max. 640 * 480 Bildpunkten auch etwas wenig. Als Netzwerkkamera bzw. Web-CAM aber noch im akzeptablen Bereich. Der Weißabgleich ist bei bewegter Kamera erwartungsgemäß nicht schnell, die Lichtempfindlichkeit dafür sehr gut. Kommt die Kamera in einen zu dunklen Bereich, wird automatisch auf s/w Nachtsicht umgeschaltet. Die Nachtsichtdarstellung ist dabei erstaunlich gut.

Achtung!

Per Standard verbindet sich die Kamera per DDNS (dynamischen Namensdienst) auf (den mir nicht bekannten) opicam.com im Internet und ist damit u.U. sofort mit den Werkseinstellungen erreichbar. Ggf. Firewall im Internetrouter überprüfen. Die Einstellung ist offensichtlich nicht änderbar. Allein aus Sicherheitsgründen empfehle ich die Änderung des Zugriffsports in den Einstellungen zur Kamera (von Port 80 z.B. auf Port 11238), den Kameranamen (von anonymous z.B. auf Bilddaddel) und vor allem den Admin-Benutzernamen (von admin z.B. auf schnoedel), sowie die Setzung eines sicheren Kennworts. Nach obigem Beispiel kann dann auf die Kamera nur noch mittels der URL mit angehängtem Doppelpunkt und der Portnummer 11238 (echte URL-Angaben sind bei Amazon nicht zulässig) zugegriffen werden.

Resümee:

Eine funktionale Netzwerkkamera in außerordentlich gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Für die etwas schwache Bildgröße und den nicht erklärten und unsicheren Auslieferungszustand bei Internetnutzung ziehe ich einen Stern in der Bewertung ab. Aber allemal 4 sehr gute Sterne wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig unterbewertet...., 25. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Hallo miteinander,

ich habe keine Ahnung, warum diese Hootoo IP Cam nur 2 ziemlich mäßige Bewertungen hat. Dieses neue Modell hat zum alten gegenüber nur Vorteile:

- Eine bessere Brennweite (größerer Weitwinkel)
- IR Cut Filter
- Bessere Nachtausleuchtung
- Größeres PAN/TILT
- sieht schlicht und ergreifend auch besser und moderner aus!

Und das gerade mal für nen guten Zehner mehr... Ich besaß vorher das ältere Modell, welches sich irgendwann in den technischen Himmel verabschiedete. OK, kommt vor und bei den Preisen auch kein großes Drama.
Als ich mir als Ersatz dann dieses Modell bestellte, war ich nach Ankunft der Cam völlig begeistert und bin es bis heute noch!
Natürlich bekommt man hier kein gestochen scharfes 1080p Signal, es ist und bleibt der selbe alte 640x400 "Matsch". Aber man will ja auch keine Fotowettbewerbe mit den Bildern gewinnen, sondern wissen, was los ist. Und dafür reicht's alle mal dicke!

Also, großes Lob an den Hersteller für die prima Weiterentwicklung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Informatiker am verzweifeln, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Informatiker gibt es kaum Probleme die man nicht gesehen hat im Computerbereich, allerdings gibt es auch Sachen die jenen zur Verzweiflung bringen könne.
Willkommen bei der HT-IP210F von HooToo.

Mir war von Anfang an klar, dass ich China Schrott kaufe mit einer schlechten Bildqualität. Das war auch vollkommen Ok für mich. Ich wollte damit nur meinen kleinen Keller überwachen wo die Server stehen.
Die erste Einrichtung und Inbetriebnahme hat nichtmal 2 Minuten gedauert. Tadaaa.. Bild... annehmbar aber quasi schlecht wie erwartet. Soweit noch alles im 5 Sterene Bewertungsbereich.

Nachdem ich die Einstellungen des Netzwerkbereiches an mein Netzwerkangepasst hatte war die Kamera auf einmal nicht mehr erreichbar.
Warum? Mein Fehler??..Am Ende stand fest, nein es war nicht meine Schuld.
4-5-6 mal das Stromkabel entfernen und auf einmal war die Kamera erreichbar unter den Einstellungen die ich gemacht hatte.
Ich will auch nicht zu stark fachsimpeln, auf jedenfall war die Kamera wieder da.

Da ich die Kamera gerne per WLAN betreiben wollte, versuchte ich nun dieses.
Eine Suche nach Wlan-Netzwerken ergab... nichts..
nochmal, nochmal und nochmal... peng auf einmal waren alle da. Sehr eigenartig.
WLAN ausgewählt, Daten eingetragen und schon wollte die Kamera wieder neustarten.
Und wer hätte es gedacht: Nichts.
In diesem Fall half auch kein 4-5-6 mal neustarten der Kamera.

Um sicher zu sein, dass es nicht meine Schuld war, stellte ich die Verschlüsselung des WLAN's aus so das jeder Depp drauf zugreifen kann.
Und auch das hat nicht geklappt.
Lustigerweise, konnte ich auch in keiner Bewertung hier lesen das die Einrichtung über WLAN super funktioniert hat. Eher hab ich so Worte wie "verzweiflung" gelesen.
Da die meisten Kommentare auf Unfähigkeit der Nutzer zurückführen konnte, hat mich das nicht beim Kauf irritiert.
Hier scheint es aber wirklich so zu sein.

Also nächstes habe ich mal beim Support in der USA angerufen. Vielleicht gibt es ja eine aktuallisierte Software die diese Probleme behebt?!?! Nachdem mir erst garkeiner helfen wollte weil meine deutsche Telefonnummer nicht in deren System passt, war die Dame so nett meine Nummer zu notieren und Versprach einen schnellen Rückruf.
Wo sowas endet, kennen wir aus deutschen Callcentern... klaro ruft da keiner zurück.

Ich könnte jetzt soweit gehen und sagen mein Produkt ist defekt. Aber so weit würde ich nicht mehr gehen. Es scheint einfach nur billig zu sein und eine schlecht programmierte Software.

Wie die Bewertungen hier zustande kommen. Ich möchte keine Vermutung äußern, aber man kann sie kaufen.

Fazit:
Wenn man gewillt ist die Kamera nur über ein Kabel zu betreiben, scheint sie zu funktionieren. Ich konnte die Kamera auch problemlos in unsere Überwachungssoftware einbinden. Soweit schonmal ein Pluspunkt.
Das ist Bild ist genau das, wofür man bezahlt hat. Niedrigauflösend und eher schlecht. Der Nachtmodus funktioniert tadellos, ist bei Bewegungen aber mehr verwaschen als alles andere.
Solange ein Dieb nicht eine Sekunde stillbewegt in die Kamera guckt, vermute ich, gibt es für die Polizei auch nichts verwertbares.

Ich gebe diesem Produkt einen Stern weil es die Grundvorraussetzungen nicht erfüllt die es bewirbt.
Schlechtes Bild, umständliche Handhabe oder hässliche Optik hätte alles bei mir noch 5 Sterne gegeben. Aber wenn die Grundfunktionen nicht gehen dann ist ende im Schacht ;)

Micha

25.04.14/23:51Uhr
Update:
Habe erfahren von der Amerikanischen Hotline, das es genau EINE Person gibt die technischen Support gibt bei Problemen am Telefon. Ok. Langsam wird die ganze Firma immer seltsamer.

26.04.14/03:01
Wow die rufen echt zurück. Mitten in der Nacht. Zeitzonen sind unbekannt ;)
Die Person (wenn es wirklich der einzige ist der Tech-Support macht) hat zugegeben das dass WLAN Mist ist, habe eine andere Firmware bekommen per Email und werde testen ob der Müll dann damit über Wlan zum arbeiten gebracht werden kann. Konnte trotz einziger Person keine einzige tiefgehende technische Frage beantworten. Kann man quasi als Support-Note 5- hinstellen.
Glaube die Firmware hab ich nur gekriegt weil ich extrem nervig war und ich ihn mit Fragen bombadiert hatte, wozu er keine Antwort hatte.

06.05.14
Kamera zurück geschickt. 15 Euro mehr ausgegeben und eine Foscam geholt.
Bild bedeutend besser, Einrichtung war in 5min erledigt inklusive WLAN.
Von der Qualität des Weboberfläche fang ich garnicht erst an. Nochmals Lichtjahre besser.

Umtausch und Erstattung vom Händler waren reibungslos. Vermutlich das beste an der Kamera ;)

Ich rate nachträglich vom Kauf ab. Es ist kein anwenderfreundliches Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dienstleister & Meisterdiebe - Ich werfe ein Auge auf Euch!, 23. Januar 2014
Von 
mdt1900 "TS" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Länge:: 1:50 Minuten

Der technische Fortschritt kennt kaum noch Grenzen. Vermutlich würden meine Nachbarn an meinem Verstand zweifeln, wenn ich Ihnen erklären würde, dass Teilbereiche unseres Hauses nun auch noch mit einer Kamera überwacht werden, aber für die Anschaffung dürfte jeder Käufer so seine ganz persönlichen Gründe haben. Bei mir ist es der ganz banale Zweck der Eingangsüberwachung, nachdem ich bis heute ungeklärte und nicht zuzuordnende Kratz- und Hebelspuren an der Haustüre gefunden habe. Das mag Zufall sein, jetzt gibt mir die Kamera ein sicheres Gefühl und ich stehe im Notfall SOFORT Gewehr bei Fuß.

Und ich habe gleichzeitig einen handfesten Beweis, wenn mir Zusteller quer durch alle Dienstleister die nächsten Amazon-Päckchen ohne Unterschrift und Nutzung der Klingel vor die Tür pfeffern - ein Problem, mit dem ich vermutlich nicht alleine bin.

Geräte, die vor nicht allzu langer Zeit noch vergleichsweise hoch im Anschaffungspreis waren, fallen gegenwärtig fast schon in den Low-Budget Bereich. Die HT-IP210F von HooToo ist dafür ein ganz gutes Beispiel. Glücklicherweise spiegelt sich das annehmbare Preisniveau allerdings nicht in der Qualität der Ware.

Gut geschützt, da ordentlich in dünnem Styropor verpackt, überzeugt das "Made in China" Produkt mit einer hochwertige Haptik und einer modernen Optik. Mattes und teilweise gummiertes Plastik dürfte für alle Einsatzzwecke geeignet und robust genug sein, auf die silberfarbenen Chrom-Applikationen hätte ich dagegen verzichten können. Im Nachhinein stelle ich mir sowieso die Frage, wieso ich Depp auf die schwarze Variante zurückgegriffen habe, denn die weiße Ausführung wäre die deutlich unauffälligere (= bessere) Variante gewesen.

Der Lieferumfang ist im Hinblick auf die sofortige Inbetriebnahme/Installation vollständig. Eine anschraubbare Antenne, ein ausreichend langes LAN-Kabel, das Netzgerät, Dübel & Schrauben zur Wandbefestigung und eine ausführliche Anleitung - passt, sitzt, wackelt und hat Luft.

Nach dem Motto "Die Arbeit kommt vor dem Lohn" steht zuerst die Einrichtung der Kamera inkl. Einbindung in das Netzwerk auf dem Programm. Und ich muss zugeben, eine knappe halbe Stunde und ein paar aufrichtige Fluchtiraden hat mich die HooToo doch gekostet. Die beigefügte CD ist mit Software für alle möglichen Kamera-Modelle überfrachtet und das Webinterface bzw. die Benutzeroberfläche wirkt alles andere als modern. Von Schreibfehlern/Übersetzungsmängeln abgesehen, muss jeder einzelne Konfigurations-Schritt in mühsamer Handarbeit erfolgen und wird Anfänger ggf. doch überfordern.

Da ich die Kamera ausschließlich im Wlan-Modus verwenden möchte, hätte ich mich über die Möglichkeit einer einfachen Einbindung ins Heimnetz mittels WPS-Taste gefreut. Stattdessen muss zuerst die vollständige Abarbeitung der kabelgebundenen Betriebsvariante abgearbeitet werden. Erst danach kann die Kamera wireless geschalten werden und steht, nach einer kurzen Einwählphase, allen gekoppelten Geräten im gesamten Netz zur Verfügung.

Spätestens dann wird die Angelegenheit aber ein ganz großer Spaß. Der Schwenk - und neigbare Kamerakopf ermöglicht eine exakte Ausrichtung, die LED-Anzeige kann im Software Menü aktiviert oder deaktiviert werden. In der Kamera sind eigene Anschlüsse für externe Lautsprecher und ein Mikro vorhanden. Bei Bedarf kommuniziert die HooToo mit vorhandenen Systemen wie Bewegungsmeldern oder Freisprecheinrichtungen und ermöglicht die Reihenschaltung mehrerer identischer Kameras, für ein annähernd professionelles Monitoring. Mit letzteren Möglichkeiten habe ich mit mangels Interesse nicht näher beschäftigt.

Mein persönliches Highlight - die praktisch vollständige und eigenständige Steuerung der Kamera mittels Software. Irgendwie fühle ich mich an dieser Stelle, als hätte ich meinen eigenen kleinen R2D2 erschaffen.

Die Performance, Übertragungsqualität und Signalstabilität erfüllt meine Erwartungen an einen störungsfreien und zweckmäßigen Betrieb. Das Schwenken ist lautlos, die Auflösung mit 640x480 sicher nicht mehr ganz up to date, aber jederzeit ausreichend. Ich will keinen Hollywoodfilm drehen und die zu übertragende Datenmenge möglichst gering halten. Wozu also sollte ich in diesen Situationen auf HD-Auflösung oder 100%ige Farbintensivität übersteigerten Wert legen? Dafür bieten die Nachtaufnahmen (s/w) bei sehr guter Ausleuchtung einen echten Mehrwert.

In Abwesenheit von zu Hause werde ich auf dem Smartphone oder dem Tablet per E-Mail von "Bewegungen" vor unserer Eingangstür informiert, gleichzeitig werden entsprechende Bilder übermittelt. Das ist ausreichend, praktisch und alltagstauglich.

Achtung: die Kamera ist offiziell nur im Innenbereich einsetzbar. Ich habe diesen Begriff etwas gedehnt und betrachte unser Vordach zwischen Haus und Garage einfach mal als Wohnbereich. Dort ist die Kamera vor Nässe und Wind geschützt, aber z.T. natürlich erheblichen Temperaturschwankungen unterworfen. Bisher kann ich keine Einschränkungen in der Nutzung feststellen, muss aber eingestehen, dass die HooToo erst seit vier Wochen an diesem Bestimmungsort Ihren Dienst verrichtet. No risk, no fun. Ach ja - kleiner Hinweis für den den Hersteller: die beigefügten Schrauben & Dübel sind nett gemeint, aber eher für die Fraktion Kinderbastelstube.

Fazit: Die Kamera wirkt technisch ausgereift, ist flexibel einsetzbar und überzeugt mit einem sehr guten Leistungsumfang. Von der mangelhaften Installations-Routine abgesehen, kann ich bisher überhaupt keine Schwächen feststellen und ich schwanke zwischen vier sehr guten und fünf herausragenden Sternen. Und im Zweifel entscheide ich zu Gunsten des Angeklagten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen macht genau, was es machen soll, 3. März 2014
Von 
Rezi-Tante "Bettina" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Dieses Teil zu installieren ist schon eine Herausforderung, wenn man nicht vom Fach ist, aber man bekommt es irgendwann hin Dank des beiliegenden Benutzerhandbuches , wobei ich mich dabei auch eines halbwegs sachverständigen Freundes bedienen konnte.
Die Kamera kann mittels des beiliegenden Programms den ganzen Raum "überblicken" durch die Schwenk- und Neigesteuerung, denn sie ist 270° schwenkbar und 120° neigbar und macht dabei keinerlei Geräusche.
Die gesendeten Bilder sind gut, gemessen an den Ansprüchen, die man an eine Überwachungskamera stellt. Richtig Klasse sind die Nachtaufnahmen, die diese Kamera macht.
Ich selbst nutze all die tollen Möglichkeiten der Kamera gar nicht aus, schicke mir keine mails und mache damit auch keine Fernkontrolle, finde es aber schön, sollte so ein Bedürfnis entstehen, das mit ihr erfüllen zu können.Doch zur Zeit ist die Kamera für mich sowas wie ein Babyfon, das ganz lautlos Flur und Küche überwacht,wenn ich am PC arbeite. Denn ein Klick auf die in der Leseleiste hinterlegte Adresse und ich sehe, was sich in der Küche tut. So dient mir die Kamera zur Beobachtung eines jungen Hundes, der sich zwar frei bewegen soll, aber manchmal dabei auf "zu dumme Gedanken" kommt.
Das Verhältnis von Preis und Leistung ist super für eine Kamera unter 70 €.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwachung für Innenräume in guter Bildqualität, 28. Februar 2014
Von 
Michaela Hoevermann (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Die HooToo-Kamera ist sehr gut dazu geeignet, um Eingangsbereiche oder die Wohnung zuverlässig zu überwachen. Wichtig ist, dass sie für den Innenbereich gedacht ist und extremen Witterungsbedingungen (pralle Sonne, Regen, Schnee usw.) nicht standhalten könnte.

Wir haben gleich zwei dieser Kameras im Einsatz und überwachen einmal den Eingangsbereich des Hauses, wo sie gut geschützt angebracht ist, und einmal die Katzen innerhalb des Hauses. Mit so einer guten Bildqualität hätten wir gar nicht gerechnet: Sogar nachts ist alles überraschend scharf und klar zu erkennen! Das Mikrofon ist etwas schwachbrüstig. Aber das war für uns zweitrangig.

Optisch macht die Kamera einen ordentlich verarbeiteten Eindruck. Alles, was man benötigt, ist dabei. Ein wirklich gelungenes Paket, bei dem das Preis-Leistungsverhältnis voll überzeugt.

Die Installation allerdings hat mich fast den letzten Nerv gekostet. Schließlich habe ich aufgegeben und mir Hilfe geholt: Ich empfehle auf jeden Fall die Tutorials auf Youtube und im Netz. Wenn es funktioniert, ist es eine optimale Möglichkeit für die Überwachung der eigenen vier Wände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich gute kabellose Nachtsichtkamera, für den Hausgebrauch völlig ausreichend, 22. Januar 2014
Von 
Drejalon - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 10 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Die Lieferung der HooToo Nachtsichtkamera erfolgt in einem Pappkarton. Es sind feste Schaumstoffeinlagen vorhanden, welche die Kamera auf dem Versandweg optimal schützen. Neben der Kamera wird auch eine Antenne, eine Installations-CD, ein Standfuß, Befestigungsschrauben und erforderliche Kabel sowie ein Netzteil mitgeliefert. Das deutsche Handbuch ist an manchen Stellen unfreiwillig komisch, aber dennoch verständlich. Nur die kleine Schrift nervt und macht es unter Umständen etwas schwierig beim Lesen.

Vom Design her kann diese kabellose Kamera ordentlich punkten. Sie ist größtenteils aus matten Kunststoff gefertigt und macht einen hochwertigen Gesamteindruck. In dem Preisbereich muss man erstmal etwas besseres finden. Auf der Unterseite kann (muss aber nicht) ein Standfuß befestigt werden. Ähnlich wie bei Stativen und Kameras, gibt es einen Drehverschluss. Der Standfuß ist dann sinnvoll, wenn man die Kamera zur Überwachung an einer Wand oder Decke befestigen möchte. Einmal befestigt, kann die Kamera dank Standfuß in eine beliebige Position ausgerichtet werden. Es gibt integrierte Lautsprecher und sogar ein Mikrofon. Rund um die Linse befinden sich 10 LED's. Die Wi-Fi Antenne wird auf der Rückseite eingedreht.

Beim Objektiv handelt es sich um ein CMOS-Sensor mit Fixfokus Objektiv 6mm. Die Bildauflösung beträgt 300.000 Pixel.

Wir haben die Kamera mit unserem Router verbunden und können dank verschiedener Geräte wie Rechner, Smartphone oder Tablet darauf zugreifen. Nach leichten Startschwierigkeiten ging die Installation schnell voran. Es dauert nach dem Anschalten etwa 30 Sekunden, bis die Kamera jedes Mal startklar ist. Auf der mitgelieferten CD befindet sich das IP Camera Tool. Dieses wird installiert. In der Anleitung stehen alle Schritte ausfürhrlich beschrieben.

Wichtig zu wissen ist, dass diese Kamera ausschließlich für den Innenbereich gedacht ist! Sie darf weder mit Regen oder Schnee in Kontakt kommen.

Mit der Software lässt sich die Kamera gut bedienen. Man kann beispielsweise Schnappschüsse machen oder die Kamera in verschiedene Richtungen bewegen (dabei ist sie lautlos). Viele verschiedene Einstellungen sind möglich und auch sehr hilfreich. Leider ist das komplette Programm in englischer Sprache, das gefällt mir eben nicht so gut. Die Auflösung ist sicher nicht mehr ganz zeitgemäß und eine bessere Auflösung wäre wünschenswert, aber für den privaten Gebrauch sollte es ausreichend sein. Schließlich darf man nicht vergessen, dass diese Nachtsichtkamera im Vergleich zu vielen anderen Produkten sehr günstig ist.

Die Nachtsicht Aufnahmen sind schwarz/weiß, aber wirklich erstaunlich gut. Im Vergleich zu den Tagaufnahmen sind die Nachtaufnahmen qualitativ höher einzuschätzen. Mir gefällt es, da man in einem Raum alles sehr gut sehen kann, obwohl es eigentlich stockdunkel ist.

Es gibt die Möglichkeit, diese HooToo kabellose Kamera mit weiteren Kameras zu verbinden. Wir haben aktuell nur eine in Betrieb, aber in der Anleitung wird auf mehreren Seiten erklärt, wie man diese Kameras untereinander nochmal verbinden kann, so dass man auf dem Bildschirm mehrere Ansichten gleichzeitig überwachen kann.

Das Gerät verfügt auch über einen Alarmmodus. Hier kann beispielsweise durch einen Piepton oder auch ohne Geräuch ein Alarm ausgelöst werden. Man kann dann zum Beispiel einstellen, dass man im Alarmfall eine Benachrichtigung per e-mail erhält. In der Regel werden dann 6 Bilder in der Mail mitgeschickt, welche zeigen, was gerade vor der Linse passiert war.

Es gibt noch vieles mehr, aber es würde den Rahmen sprengen, auf jeden einzelnen Punkt ausführlich einzugehen.

Uns hat diese günstige Kamera überzeugt. Sie bietet etwas mehr Sicherheit zuhause. Für den Gebrauch in den eigenen 4 Wänden ist diese Kamera sicher ausreichend. Wer erwas zur Überwachung einer großen Firma oder ähnlichem sucht, sollte sicher etwas mehr hinlegen für eine Überwachungskamera. Ansonsten wäre wirklich nur die englische Software zu bemängeln. Klar kommt man auch mit wenigen Englischkenntnissen hin, aber kniffelig wird es dann, wenn man die ganzen feinen Einstellung vornimmt, und diese nicht auf Anhieb deuten kann.

Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen größer als gedacht, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Die HooToo HT-IP210F ist größer als ich dachte - ich hätte die Maße studieren sollen, aber wo? Diese sind in der Produktbeschreibungen leider nicht aufgeführt.:-)

Die Installation nach Manual hätte ich vermutlich nicht hinbekommen, aber auf YouTube gibt es tolle Videos und damit ging auch das Einrichten als Wlan-cam ganz gut. Und über das Android-Handy kann man jederzeit einen Blick auf den überwachten Bereich werfen und auch die Kamera steuern.

Von den Bildern darf man nicht zu viel erwarten. Als Babyüberwachung bestimmt super. Bewegte Bilder sind jedoch bis zur Unkenntlichkeit verschwommen. Also ein Hinweisschild für Unbefugte anbringen: Bitte 1 Sekunde nicht bewegen!
Beim Lesen dieses Schildes kann die Kamera dann gute Bilder machen.

Falls man sich die Bilder via email zuschicken lässt: Die Kamera macht pro mail immer 6 Bilder. Meist ist zumindest eins darunter, auf dem man bewegte Personen einigermaßen gut erkennen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HooToo HT-IP210F WiFi Zwei-Wege Audio Nacht Vision Nachtsicht IP Netzwerk Kamera ip cam Weiß mit IR-Cut Filter * MJPEG-Video-Kompressionsformat * Eingebaute Mikrofon und Lautsprecher 16 IR LEDs, Nachtsichtbarkeit bis auf 12-18 Meter (Elektronik)
Ich kann diese Kamera nur wärmstens empfehlen. Wir wollen sie als Ergänzung zum Babyphone nutzen und schaun was unsere beiden Mädels nachts bzw. tagsüber treiben.

Ich bezeichne mich jetzt nicht als Technikfreak, aber ich habe die Kamera ohne die vorhandene deutsche Anleitung instalieren können. Im WLAN und aus dem Internet her, funktioniert sie wunderbar. Das Bild ist super, natürlich nicht HD.

Meiner Ansicht nach das Einzige Manko ist die hohe Bandbreite, die sie in Beschlag nimmt, wenn sie sendet. Ansonsten echt super!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen