Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,8 von 5 Sternen32
2,8 von 5 Sternen
Preis:4,75 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2012
Als sehr großer X Fan muss ich sagen das ich von Albion Prelude
enttäuscht bin und das nicht wegen Steam (An dieser Diskussion möchte
ich mich nicht beteiligen, das muss jeder selbst entscheiden).

Warum enttäuscht:

Nun die Albion Prelude Questreihe ist sehr kurz. Ich habe für den Handlungsstrang
durchspielen 20 Stunden gebraucht. Das hört sich viel an allerdings habe ich
das schwerste Anfangsszenraio gewählt "Bankrotter Attentäter".

Bei einem leichten Anfangsszenario hätte man vielleicht 6 bis 7 Stunden gebraucht.

Aber auch das ist noch nicht das was mich nervt.

Hauptgrund: Warum führen wir KRIEG ??? Ja im Vorspann wird eindrucksvoll gezeigt
das der Verteidungsring der Erde gesprengt wird und dann der Krieg ausbricht.

"Aber warum das ganze ?"
und
"Wo bitte ist die Verbindung zum Albion Plott ?"

Die Macher schaffen es nicht eine sinnvolle Verbindung zwischen dem Krieg und
dem Albion Plott herzustellen (oder ich habe etwas ganz falsch verstanden).

Aufgrund der Tatsache das nach Abschluß der Geschichte der Krieg weitergeht lohnt es
sich kaum dauerhaft in diesem Szenario zu siedeln. Jedes eigene KI gesteuerte Schiff
ist in den Konfliktsektoren nach 10 Sekunden zerstört.

Die neue Funktion Börse haut mich in jetzigem Entwicklungsstand auch nicht vom Hocker. Solange
man keine "Hier verkaufen Kurse einstellen kann (Oberrenze/Untergrenze)" viel zu aufwendig. Die
neuen Stations Designs die für Rebirth getestet werden sind allerdings sehr gelungen.

Seid kurzen gibt es ALBION 2.0 Patch dort ist ein neuer Boronen Plott dazukommen (der mit dem Krieg
verknüpft ist)und der HQ Quest ist auch wieder drin. Ich bleibe aus den obenstehenden Gründen bei X3
TC und warte auf Rebirth.

Fazit: Umsonst OK (umsonst leider nur für Superbox Besitzer und Steam Registrierung),
9.99€ da hätte ich mich geärgert. Wobei man vorsichtig sein muss: Manche DLC`s kosten 9,99 und
bringen weniger deswegen auch 3 anstatt 2 Sterne.
66 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Gegenüber dem Vorgänger hat sich technisch und gefühlt praktisch nichts getan, nichtsdestotrotz ein Spaßfaktor für alle Fans des X-Universums. Neu ist praktisch nur die Storyline bis auf die üblichen Balancing-Umstellungen an Schiffen usw. Das Universum hat auch ein paar Neuerungen abbekommen, das fällt aber nicht zu sehr ins Gewicht. Gravierender ist, dass die versteckten und gerne auf Fan-Sites veröffentlichten Fundstücke für einen erleichterten Start fehlen. Hier gilt es nun, sich seine Milestones selbst zu erarbeiten. Aber wie auch beim Monopoly: Ist der "Ereignishorizont" erstmal überschritten, fließt das Spielgeld.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Die Eckdaten von X3 Albion Prelude lesen sich durchaus sehr interessant und spannend.
Das X3 TC Universum wird um weitere Schiffe, Stationen, Sektoren und Missionen ergänzt.
Daher kann die Vermutung nahe liegen, dass diese sanfte Evolution dem Spielspaß von Terran Conflict nochmal einen Schub verleiht.

Leider geirrt! Warum X3 AP eine einzige Katastrohpe ist, und warum das Spiel mir selbst den Spaß an Terran Conflict genommen hat (Welches ich sehr gut finde) erläutere ich in den nächsten Zeilen.

Ich beziehe mich auf die derzeit aktuelle Version 3.0

Pro:

-> Neue/ Mehr Schiffe zu erwerben
-> Lebendigeres Universum durch mehr "Verkehr" in den Sektoren
-> Mehr / Unterschiedlichere Missionen an den Stationen (Taxi-Fahrten, Reise ihres Lebens, 2 Konvois beschützen etc)
-> Neue Plots
-> Grafik leicht aufpoliert
-> Menüs nehmen endlich mehr Platz auf dem Bildschirm ein und können angepasst werden
-> Zusätzliche Kommandos, leichtere/Schnellere Bedienung

Contra:

-> Raketenspam: Sobald man irgendwelche Missionen annimmt, bei denen Feindschiffe in einen der Völkersektoren eindringen fliegen sofort Hunderte von Raketen durch die Luft. Diese werden entweder von Verteidigungsstationen, oder von Völkerschiffen (insbesondere Bomber und Raketenfregatten, aber auch alle anderen Schiffe) abgefeuert.
Daraus resultieren jedoch spieltechnisch gravierende Probleme (Wobei mir nicht klar ist, warum diese mittlerweile nicht abgestellt sind da wir schon bei Ver 3.0 sind)
- Es kommt zu starken Friendly Fire durch die große Anzahl an Raketen, vor allem der zerstörerischen Tomahhawks)
Wenn man etwas kleineres als eine Korvette fliegt (also weniger als 400MJ Schilde hat) reicht eine dieser Raketen aus, und man darf den letzten Spielstand laden.
Man ist soeben gestorben...

- Die Balance der Kampf-Missionen wird komplett über den Haufen geworfen. In den Hauptsektoren kommt es gar nicht mehr zu längeren Gefechten, durch das Spammen der Raketen. Angreifende Feindschiffe (zumindest die größeren) sind meist zerstört, bevor ich überhaupt in Schußreichweite gekommen bin.
Einzig in Piratensektoren (Wenn keine Völkerschiffe in der Nähe sind) machen Kampfmissionen noch Spaß, sind jedoch selten anzutreffen.

- Durch den enormen Beschuß ist ein "entern" feindlicher Großkampfschiffe in Völkersektoren unmöglich geworden - Bevor die Marines das Feindschiff eingenommen haben, ist es meist zerstört (inkl. der Marines - also Neuladen) oder was noch fieser ist: Schiff wurde eingenommen und wird dann noch von einer Raketensalve zerstört - Ja Super!

- Bomber sind zu stark: Feindliche Bomber schießen innerhalb weniger Sekunden soviele Tomahawk-Raketen ab, sodass man nur noch mit dem Ausweichen und Abschießen dieser beschäftigt ist. Die KI feuert schneller die Raketen auf unterschieliche Ziele ab, als ein Mensch das jemals könnte (vor allem genau abgezählt, sodass es für die zerstörung des jeweiligen Schiffes auch reicht) Das nächste Problem resultiert direkt:

- Raketen-Bug immer noch nicht behoben: Es kann beim Speichervorgang vorkommen, dass ein Bug ausgelöst wird (im Sektor wo gespeichert wurde)
Raketen sind auf einmal unzerstörbar -> Mir gerade eben mal wieder bei einer Salve Tomahawks passiert - Auf die Raketen aus allen Rohren gefeuert, aber diese wurden nicht zerstört -> Resultat: TOT, Bitte neuladen...

-> Schnelle Einsatztruppen der Völker:

Warum sich Egosoft/DeepSilver für den Einsatz der schnellen Einsatztruppe entschieden hat ist klar:
Der Spieler soll nicht mehr ohne Wiederstand Sektoren/Stationen der KI zerstören können!

Somit erscheinen diese bei Feinden (Piraten, Xenon und Terranern) und bekämpfen diese (sobald Korvetten/ Fragatten ins Spiel kommen)
Problem: Auch hier wird die Balance beeinträchtigt, die schnelle Einsatztruppe spawnt fast zeitgleich mit der Feindgruppe und zerlegt diese (inkl. Raketenspam) in wenigen Minuten. Der Spieler braucht also nichts machen... Das darf in einem Spiel doch nicht passieren.
(Man kann eine Patroullienmission, oder Beschütze Fabrik Mission nach der anderen annehmen und dem Feuerwerk zuschauen.)

-> Missionsbezahlung/ Eigene Fabriken rechnen sich nicht mehr:
Die Missionen sind deutlich zu "gut" bezahlt: Nur mit Missionen kann man ohne große Probleme relativ schnell zu Geld kommen und vor allem mit höheren Handels und Kampfrängen braucht man keine andere Einnahmequelle mehr.
Ich habe in meinem Spielstand 3 Komplexe á ca. 10-30 Stationen: Diese produzieren in gleicher Zeit, in welcher ich Missionen mache nur einen Bruchteil der Credits, die ich verdiene. z.B. eine Stunde Spielzeit (also Ingame): Ich verdiente 14 mio. Credits mit ein paar Taximissionen, meine Fabriken in gleicher Zeit nur uninteressante 1,7 mio Credits

Ein Hauptfeatuere der X-Serie wird hiermit untergraben. Eigene Fabriken lohnen sich fast nur noch zur Eigenproduktion benötigter Güter.

-> Plots: Die Plots von X3-AP sind leider sehr generisch und das Gefühl eine Storyline zur verfolgen kommt nicht mehr auf.
Im Vergleich zu TC (z.B. der Boronenplot) sind hier die Plots auch viel zu leicht und schnell abgearbeitet.

Mir würden noch mehr "Contras" einfallen, ich möchte aber hier erstmal stoppen und schildern warum AP mir sogar den Spielspaß an Terren Conflict genommen hat.

-> Die neuen Schiffe und Stationen fügen sich prima in das Universum ein, auch wenn einige Schiffe nicht unbedingt sinnvoll sind, macht es doch Spaß diese zu besitzen und zu fliegen.

-> Die erleichterte Bedienung und die größeren Menüs sind eine Wohltat (vor allem bei späteren Spielständen) betreffend der Übersichtlichkeit.
Auch die Erstellung von Flotten ist erst in AP möglich.

-> Erhöhte Trefferpunkte der Hüllen. In TC sind Kämpfe zu schnell zuende. In AP "kann" es längere Gefechte geben, die auch Spaß machen, aber nur wenn keine Bomber in der Nähe sind.

Somit macht auch TC mir persönlich weniger/keinen Spaß mehr, da man weiß, dass es besser geht - aber das Produkt nicht mehr gepflegt wird.
Diese Features vermisse ich in TC.

Schlußfolge: Ich sitze zwischen den Stühlen von TC und AP - beide haben Vorzüge, keines kann mich mehr dauerhaft fesseln.
Somit warte ich auf Rebirth und hoffe auf ein gescheites Balancing des Spiels.
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Super Erweiterung zu X3: TC. Neue Schiffe und Stationen sowie ein toller neuer Plot für alle Missionsliebhaber. Der Inhalt ist im vergleich zum Preis echt prima.
Allerdings muss man leider einen neuen Spielstand anfangen. Schade für die, die sich schon viel erspielt haben und das Addon trotzdem ausprobieren wollen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
So erstmal für alle dieses Spiel MUSS bei STEAM registriert werden.
Das kann jeder für sich entscheiden ob er das mag oder nicht.
Für alle die über STEAM meckern muss ich sagen ihr hättet ja in einen Mediamarkt etc. gehen können und vor der Bestellung nachsehen können ob Steam Pflicht ist oder nicht oder einfach mal auf der Egosoftseite nachschauen hilft auch.

Jetzt zum Spiel:

positiv

-gute Grafik (wie auch in den früheren Teilen)
-super Atmosphäre im Spiel
-viele Schiffe mit unterschiedlichen Ausrüstungen
-Sehr viele Stationen mit unterschiedlichen Aufträgen
-relativ geringe Systemanforderungen
-läuft sehr flüssig (zumindest bei mir)
-sehr schöne Effekte
-viele Ausrüstungsmöglichkeiten
-Abwechslung da hier ein Krieg richtig ausgefochten wird und nicht so starr wie in den Vorgängern d.h Sektorkontrollen wechseln

negativ

-die "Pflichtmissionen" sind schlecht getimet, immer wenn man zwischen den Missionen was entdecken will gibt es einen neuen Auftrag und es wird immer mal wieder dran erinnert
-die Balance zwischen den Völkern ist noch nicht das wahre, die Terraner sind einfach noch zu stark.
-die Story ist eher langweilig bis gar nicht vorhanden
-einige Sektoren sind durch den Krieg als Händler unpassierbar
-die Funktionen der Börse sind zu Unausgereift als dass sie was bringt

Noch mal zu dem Thema Steam, Leute diese Rezensionen sollen keine Triaden gegen Steam sein, sondern sie sollen den potentiellen Kunden eine Entscheidungshilfe bieten indem er sieht was die wesentlichen Inhalte des Spiels sind.
Außerdem soll er sich ein Bild über die Stärken und Schwächen des Spiels machen können.
33 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Ich kann dieses Spiel sehr empfehlen:
-> man kann mit Handeln Ruf verdienen und ein riesen Imperium schaffen
-> man kann im Spiel entweder selbstständig handeln oder seine Diener in Form von Sektor oder Universumshändler "arbeiten" lassen
-> man kann eigene Stationen bauen
-> man kann Ruf farmen um sich bessere Schiffe zu leisten
-> man kann mit Script sein Spiel individualisieren

Ich habe bereits knapp 200 Stunden gespielt und es macht immer noch Spaß wie in den ersten zwei Stündchen ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2014
Die letzte gute Fortsetzung von Trade - Fight - Build - Think nachdem ich Rebirth angespielt habe schnell wieder ausgegraben
und MOD Tott Down geloadet. Ich hab ein super X (Rebirth) jetzt^^
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2014
Mit dieser Erweiterung ist absolut geeignet zum Spielen es erzählt eine gute Story und die Das Spiel ist absolut ausgereift. Deswegen absolut empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
X3 Albion Prelude spiele ich nun schon seit einigen Jahren, habe mit X2 angefangen.

Für die, die mehr Wert auf Raumkämpfe legen, ist Albion Prelude super. Die Händler sollten bei Terran Conflict bleiben, da die Frachter in Kriegssektoren sofort zerstört werden.

Für mich ist AP das beste X Spiel bis jetzt. Den einen Stern Abzug gibt es dafür, dass das Spiel (wie viele andere) auf Dauer langweilig wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
ich möchte kurz über meine Erfahrungen mit dem Spiel berichten. Jedoch zu aller erst, ich habe mir das Spiel nicht bei Amazon bestellt.
Aber ich denke das macht keinen großen Unterschied.

Grafik:
Die Grafik wurde wie erwartet kaum angefasst, es sind aber kleine Verbesserung in mehreren Details zu erkennen. Ansonsten ist die Grafik absolut mit dem direkten Vorgänger zu vergleichen. Hier ein PLUS

Inhalte (Schiffe, Missionen, ...):
Es gibt diverse neue Schiffe sowie Stationen, an die man auch relativ leicht herankommt (nicht schwerer als im Vorgänger). Des weiteren Gibt es neue Missionen und Plots.
Diese sind zwar nicht in Unmengen vorhanden, jedoch auf jeden Fall ausreichend viele mit ausreichend hoher Intensität.
Des weiteren wird weiter in die Richtung der Zukunft (X Rebirth) geschaut und auf einige neue Themen eingegangen. Kann mich an diesem Punkt also ebenfalls mit einem PLUS melden.

Bugs:
Ja, wie auch in allen anderen Spielen (nicht nur die X-Games) gibt es auch in X3-AP den ein oder anderen Schnitzer. Diese sind aber kaum stören. Die schlimmsten wurden bereits in diversen Rezensionen hier angesprochen, dass man Probleme mit dem Raketen hat. Ja es fliegen wirklich mehr Raketen durch die Gegend und nicht nur etwas mehr. Aber das hängt denke ich mal damit zusammen, dass der allgemeine "Verkehr" in den Sektoren angehoben wurde und es damit natürlich auch ein höheres aufkommen an Schiffen gibt.
Finde ich jetzt nicht weiter schlimm und sehe ich so direkt auch nicht als Problem an. Alle anderen kleineren Probleme sind wie schon gesagt kaum wahr zu nehmen und stören den Spielverlauf bei mir in keiner Weise.

Steam:
Ja, ab jetzt ist Steam für das X Universum scheinbar nicht mehr nur Freiwillig. Mich jedoch stört das kein bisschen, eher im Gegenteil.
Es gibt eine Direkte Einbindung von Updates, weiteren Inhalten oder auch eine leichtere Übersicht und online gesicherte Spielstände (gerade den letzten Punkt weiß ich an Steam sehr zu schätzen).
Es gibt heutzutage sehr viele Entwickler und Publisher die auf Steam setzen. Und das Einfach weil es von den Usern größtenteils gefordert wird. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hat man jedes Spiel alleinstehend installieren müssen und tausende Symbole auf dem Desktop gehabt. Heute einfach alles in Steam einbinden und alles ist übersichtlich sortiert und gleichzeitig auch noch gesichert.
Also sehe ich für mich hier auch kein Problem.
Das Egosoft hier auch bereits verfasste Texte verweist, wenn man sich an den Support wendet ist klar, denn man kann ja als 20 Köpfiges Team (oder wie viele das da noch waren) nicht jedem Kunden einen Roman schreiben, warum das nun so ist. Und vermutlich würde das nicht anders aussehen, als diese Texte hinter den Links. Man muss hier einfach mal bedenken, wie viele E-mails die da am Tag zu schreiben haben.

Also für mich ist hier alles in Ordnung und ich freue mich nur um so mehr auf X Rebirth!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,98 €
9,99 €
24,99 €