Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 18 Jahre, 19. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Brahms: Ein deutsches Requiem (MP3-Download)
Die erste Aufnahme des Requiems machte Gardiner im Jahr 1990. Dies ist eine Aufnahme aus der Usher Hall in Edinburgh aus dem Jahr 2008:"After an absence of almost ten years, authentic performance pioneer John Eliot Gardiner returns to the Edinburgh Festival with his Monteverdi Choir and Orchestre Revolutionnaire et Romantique. Performing Brahms' Ein Deutsches Requiem and Begräbnisgesang (Funeral Hymn), with Schützs Musikalische Requiem sandwiched between, he has evidently been drawn to death as a recurring theme."

Sehr überzeugend, das Requiem mit Vertonungen von Heinrich Schütz zu kombinieren, ist Brahms doch ein grosser Schütz-Kenner und Sammler gewesen und in gewisser Weise auch sein geistiger Erbe.

Die Stücke von Heinrich Schütz, nicht in der Usher Hall aufgenommen, sondern ein Jahr zuvor in Paris, sind grossartig wiedergegeben. Den einzigen Wunsch,den man äussern kann, ist, dass Gardiner doch mehr Schütz einspielen möge.

Als seine Version des Requiems seinerzeit kam, wurde diese Interpretation als recht kühl angesehen,allerdings auch freudig begrüsst:"Die absolute Transparenz des Klangbildes, das der Monteverdi Choir mit einem wahren Nonplusultra an Leuchtkraft, Homogenität und Elastizität ergänzt, realisiert schlichtweg alle Nuancen der Partitur. Höchste Bewertungen für Interpretation, Klangqualität und Repertoirewert." meinte seinerzeit stereoplay.

Wie sieht es mit der zweiten Interpretation aus?

Den Monteverdichoir zu loben, hiesse Eulen nach Athen tragen. Seit Jahrzehnten einer der besten Chöre der Welt.
Die Solisten sind gut anhörbar. Allerdings gibt es angemessenere: Grümmer, Schwarzkopf, Battle oder Dawson bei den Damen und Fischer-Dieskau, Hampson, Quasthoff bei den Herren.

Mir sagt die Interpretation von Gardiner nicht unbedingt zu. Es klingt mir zu wenig nach Requiem, evident im letzten Satz, bei Gardiner wird geradezu positivistisch die Trauer verjagt. Immerhin ist es ein Requiem. Eine Idealversion ist auch nach zwanzig Jahren für mich immer noch Norrington. Sein Chor singt nicht so perfekt wie der Monteverdichoir,aber die schlichte Trauer, die Melancholie kommt besser zur Geltung.

Auf hohem Niveau, aber nicht meine erste Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich klare Aufnahme, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Brahms: Ein deutsches Requiem (MP3-Download)
Diese Aufnahme weiß einfach in ihrer Klarheit und Schönheit zu gefallen. Der Chor mag manchem schon fast zu perfekt sein - mir gefällt's!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Deutsches Requiem
Ein Deutsches Requiem von Gardiner (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen