weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:352,05 €+ Versandkostenfrei

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 6. April 2012
Jeder hat individuelle Erwartungen und andere technische Voraussetzungen. So habe ich mir das Gerät aus folgenden Gründen gekauft: Ich möchte v.a. ...
- ... digitale Programme auf eine externe Festplatte aufnehmen (in SD und HD)
- ... diese Aufnahmen einfach auf den PC bekommen (Nachbearbeitung, Brennen)
- ... eine Anbindung an das Internet incl. freiem Browser
- ... eine gute elektronische Fernsehzeitung

Vollkommen egal ist mir das ganze Verschlüsselungsthema rund um CI und CI+ - dieses Abzocke- und Gängelungssystem kommt mir nicht ins Haus. Via Kabel Deutschland empfange somit "nur" rund 30 freie Programme. Achtung: Die freien analogen Privatsender kann das Gerät im Gegensatz zu meinem Fernseher NICHT empfangen. Das ist schade, denn dann hätte ich auf meinen alten DVD-HD-Recorder verzichten können, der noch ein analoges Empfangsteil hat. Fast alle heutigen Fernseher haben einen solchen Kombi-Tuner. Dass man dieses Bauteil (Kostenpunkt 2-5 €) bei einem Kabelgerät nicht gleich mit verbaut hat (obwohl sich im Kabel eine ganze Reihe unverschlüsselter analoge Sender tummeln) soll den Verbraucher wohl in Richtung Pay-TV lenken. Das Gerät habe ich via dLAN-Adapter und Router problemlos in das Hausnetz und Internet eingebunden. Daher wurde bereits bei Erst-Installation automatisch ein Firmware-Update durchgeführt.

Die Bildqualität ist sehr gut, die Erst-Einrichtung ging problemlos und Bedienung ist gut - wenn auch nicht immer intuitiv. Bisher keine echten Abstürze oder Fehlfunktionen bei Funktionen des Kabelempfangs oder Kabelempfang-assoziierten Internetfunktionen.

Besonders positiv:
- superschnelles Umschalten < 1 sec.
- problemlose Programmierung ("perfect recording" funktioniert einwandfrei bei den ÖR)
- Gute Einbindung an Inhalte aud dem Internet (wird themenbezogen im Hintergrund eingebunden, zusätzliche Inhalte stehen dann auf Knopfdruck zur Verfügung z.B. HbbTV)
- sehr gute Programmzeitschrift (SFI) mit 7 Tage Vorlauf und redaktionellen Inhalten - schnelles Programmieren von Aufnahmen per Knopfdruck.
- Mediaport-PC-Software erkennt das Gerät im Heimnetzwerk. Aufnahmen können problemlos auf den PC übertragen werden: Bravo.
- UPnP-Funktionalität ist gut. Gerät kann als Client oder Server für Multi-Media-Inhalte verwendet werden.
- Als 'App' ist mit Internetanbindung ein Service-Center abrufbar, indem wichtige Handhabungen als Video-Anweisung erläutert werden.

Neutral:
- Der Browser funktioniert - allerdings eingeschränkt (z.B. noch keine Flash-Wiedergabe). Für Amazon, Google oder eMail reicht es - aber z.B. mit dem flash-basierten T-Online-eMail-Zugang wird es problematisch. Habe mir testweise die ISIO-Tastatur bestellt, da die Bedienung via FB nervig ist - ging aber wieder zurück, da noch nicht ausgereift. Definitiv ist die Browser-Funktionalität noch keine ernste Konkurrenz zum Laptop oder Tablet. Speziell für den ISIO aufbereitete Internetinhalte stehen via Favoriten-Links oder Apps zur Verfügung - da geht das Ganze dann auch mit der FB viel ergonomischer (z.B. ARD, ZDF, ARTE Inhalte und Medien-Archive usw.) und ist absturzsicher.

Nicht so toll:
- Das Display ist mir zu dunkel und zu einfarbig. Was das Gerät gerade macht (z.B. Aufnahme oder Bereitschaft dazu) ist kaum oder nicht erkennbar.
- Als Medienformatierung (ext. HDD, SD, USB-Stick usw.) wird aktuell nur FAT32 oder ein Technisatformat akzeptiert. Auch wenn in einigen Foren alles mögliche diskutiert wird: möchte man die Dateien mit Mediaport auf dem Rechner nutzen geht das problemlos z.Zt. nur im FAT32-Format. Hinweis: das Gerät kann die Speichermedien selber FAT32 formatieren (und das ist gut so, weil es seit MS-Vista diese Formatmöglichkeit nicht mehr gibt oder man benutzt spezielle Partitionsprogramme).
- Fernbedienung nicht immer intuitiv. Mal wird eine Funktion mit Stop-Taste, mal mit der Zurück-Taste, und mal mit erneuter Betätigung der Funktionstaste beendet usw. (Nun ist es auch nicht so einfach, so viele Funktionen auf 3 x 20 cm Fernbedienung unterzubringen ;-)
- keine Wiedergabe von ISO-Dateien oder DVD/BD-Disk-Strukturen mit Menüs usw. (nur Einzelstreams möglich)
- Handbuch nur als Pdf auf CD anbei ... das heisst dann ausdrucken oder Laptop benutzen. Die Anforderung einer Hardcopy bei Technisat blieb unbeantwortet.
- freie analoge Kanäle werden nicht empfangen und können daher auch nicht aufgenommen werden (es fehlt ein Analogtuner)
- Abstürze im "freien" Internet kommen häufiger vor, v.a. wenn man komplexe oder weniger professionelle Seiten besucht. Man bedenke aber, dass es sich immer noch primär um einen Kabelreceiver handelt ...
- Die optionale Tastatur (Isio-Control) ist nur eingeschränkt einsatzfähig: z.B. hat der Trackball noch keine Funktion ... hoffe, da bessert Technisat noch nach.

Zusammengefasst ein toller (aber auch teuerer) rein digitaler Kabelreceiver mit Aufnahmemöglichkeit und viel multimedialen Mehrwert. Der recht hohe Preis macht m.E. nur dann Sinn, wenn wirklich eine Heimnetz und Internetanbindung möglich ist. Erst dann ist der Mehrwert spürbar und erst dann macht das Gerät wirklich Spass. Einen vollwertigen Medien-Server ersetzt das Gerät zwar noch nicht... aber immerhin werden die gängigen Standards von Fotos, Musik und Videos unterstützt und diese können dann sogar im Heimnetz verteilt werden.

Dieses Gerät ist wegen seiner Funktionsvielfalt nichts für Technik-Hasser. Das Benutzerhandbuch wäre ausgedruckt mit 170 Seiten fingerdick. Zwar sind die Hauptfunktionen schnell abrufbar - aber in den Menü-Tiefen sind Menschen, die bereits bei der Videorecorder-Programmierung Probleme haben wahrscheinlich schnell verloren (sorry). Keine Probleme dagegen für PC-geübte User.

Dirk

--------------------
Nachtrag April 2013:
Das Gerät arbeitet immer noch einwandfrei. Per Gerichtsbeschluss wurde (auch) Kabel-Deutschland genötigt, einige deutsche privaten Sender (SAT, RTL, RPR, Kabel1 usw.), in Standardqualität ohne Zusatzkosten digital im Kabel zu verteilen. Daher sind diese nun auch ohne Zusatzabo mit diesem Tuner empfangbar - und zwar in deutlich besserer Qualität als analog. Damit kann ich meinen alten DVD-HD-Recorder nun endgültig in Rente schicken :-) und habe ein Gerät weniger im Wohnzimmer.
66 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2014
Achtung:
Unter dem Namen ISIO-C Festplatten-Rekorder bekommt man für fast das selbe Geld einen Twin_Tuner mit einer 500GB Festplatte und dkann dazu sogar noch beliebig viele externe Festplatten für Aufnahmen nutzen.
Sie müssen nur mit FAT32 formatiert sein.
Mit dem kann man auch zwei Sender gleichzeitig aufnehmen.
Nur darf einer davon kein verschlüsselter sein, es sei denn, man hat zwei "schlaue Karten".
Wenn man nämlich zwei verschlüsselte Sender gleihczeitig aufnehmen möchte, zeigt einer nur einen schwarzen Bildschirm.
Ich persönlich habe den Twin_Tuner mit Festplatte und USB-Anschluß für externe Festplatten dem hier angebotenen Nur-Empfänger vorgezogen.
Mit dem kann man alle vom Kabelanbieter (freigeschalteten) Sender empfangen. Von ARD bis TNT.
Das liegt dann nur daran bei welchem Kabelanbieter man ist und welches Programm man abonniert.
Der Twin-Reciever mit Rekorder-Funktion hat je zwei Karteneinschübe für Karten mit und ohne CT+Modul.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich habe den Tuner zwar erst seit 4 Wochen, habe aber so ziemlich alles bis jetzt durchprobiert. Außer die Internetfunktionen mangels Modem bis jetzt. Der Twin-tuner war für mich ein absolutes muss und hat sich auch bewährt. Genauso wie die elektronische Programmzeitschrift mit den dazugehörigen Aufnahmeprogrammierung einfach super ist. Der ISIO C erfüllt alle Wünsche prompt und zu verlässlich in kurzer Zeit. Das Gerät hat meine Erwartungen eindeutig übertroffen.
Der Sternabzug ist aber wegen den Preis. Bei aller Funktionalität ist das Gerät doch etwas teuer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.