Kundenrezensionen


203 Rezensionen
5 Sterne:
 (126)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (28)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell...
Ich habe diese Platte heute auch erhalten. Verkauft von "NordPC", verpackt und geliefert von Amazon.de. Die Verpackung war unterirdisch. Die Platte nackt mit Antistatikfolie lediglich in eine dünne Luftpolsterhülle gesteckt und dann in einen Amazon-"Briefumschlag" - da sind Vorschädigungen eigentlich vorprogrammiert.

Der Bad-Sektor-Test in meinem...
Veröffentlicht am 15. Februar 2012 von ZooM

versus
99 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leistung: sehr gut / Zuverlässigkeit: ungenügend
Ich habe seit Februar 2012 immer wieder, meist paarweise, Festplatten dieses Typs gekauft. Inzwischen habe ich 11 solche Festplatten im Einsatz. Die Festplatten werden an einem externen SATA-USB-Adapter und einer eSATA-Karte an einem Notebook betrieben. Die Festplatten werden extrem vorsichtig behandelt, nicht im Betrieb bewegt und mit USB-Lüftern gekühlt. Die...
Vor 18 Monaten von Steffen H. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell..., 15. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Ich habe diese Platte heute auch erhalten. Verkauft von "NordPC", verpackt und geliefert von Amazon.de. Die Verpackung war unterirdisch. Die Platte nackt mit Antistatikfolie lediglich in eine dünne Luftpolsterhülle gesteckt und dann in einen Amazon-"Briefumschlag" - da sind Vorschädigungen eigentlich vorprogrammiert.

Der Bad-Sektor-Test in meinem QNAP-659ProII ergab allerdings keine Fehler. Na dann...

Die Performance der Platte ist sensationell. Schreiben/Lesen max. 200 MB/sec, min. 100 MB/sec, Durchschnitt 150 MB/sec. (ATTO, HDTUNEPro) am PC. Realer Filetransfer einer 10GB Videodatei (von einer halbgefüllten Hitachi 3TB 135MB/sec - da war sicher die Hitachi der Bottleneck).

Im QNAP 659ProII NAS mit ext4 liegt der ATTO an der Gbit/Netzwerkgrenze - hier ist das NAS, nicht die Platte der limitierende Faktor. Reale 10GB-Videodatei zum NAS 105MB/sec, vom NAS 115MB/sec. Der Witz ist, dass diese Platte auch "kurz vor voll" noch die Netzwerkgeschwindigkeit auf die Probe stellen dürfte, während die meisten anderen hier nur noch 50-70 MB/sec hinbringen.

Sensationelle Leistung. Leise und kühl, nach dem Upspin in meinem PC und im NAS unhörbar. Beim Anfahren/Runterfahren auch, wie hier bereits berichtet, leichte "Kratz"geräusche. Zu beobachten... Die kenne ich so ähnlich klingend aber auch von meinen Seagate 2TB ST2000DL003 in ähnlicher Form... ...und die laufen schon seit über einem Jahr störungsfrei, habe 4 Stück davon.

Summa Summarum - wenn sie keinen Transportschaden hat - die schnellste und leiseste HDD, die ich je in meinem Rechner hatte.

Wenn das die Festplattenzukunft ist, Kompliment an Seagate. Vorläufige überzeugte 5 Sterne dafür.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


99 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leistung: sehr gut / Zuverlässigkeit: ungenügend, 24. Februar 2013
Ich habe seit Februar 2012 immer wieder, meist paarweise, Festplatten dieses Typs gekauft. Inzwischen habe ich 11 solche Festplatten im Einsatz. Die Festplatten werden an einem externen SATA-USB-Adapter und einer eSATA-Karte an einem Notebook betrieben. Die Festplatten werden extrem vorsichtig behandelt, nicht im Betrieb bewegt und mit USB-Lüftern gekühlt. Die meiste Zeit werden die Platten in einem Regal gelagert. Sie dienen als Medien für monatliche Sicherungen und Simulationsdaten. Jeweils zwei Platten enthalten stets den identischen Inhalt um die Datensicherheit zu gewährleisten.

Die Leistung der Festplatten ist sehr gut. Zugriffszeit und Übertragungsraten sind sehr gut. Erst an einem neuen SATA-USB3-Adapter (Delock) erreichen die Platten ihre volle Leistung. Allerdings werden sie sehr warm und brauchen selbst im „Freiluftbetrieb“ Zwangskühlung.

Eine wirkliche Katastrophe ist die Zuverlässigkeit der Platten. Von den 11 nach und nach angeschafften Platten mussten bereits 5 ausgetauscht werden. Dabei funktionierte der Austausch über den Händler noch gut, die letzten 4 Platten habe ich direkt an Seagate geschickt und der Service ist unterirdisch.

Die Platten hatten verschiedene Probleme. Bei den meisten kündigten sich Probleme schon lange vorher durch ungesunde Geräusche (Klacken und hörbare, regelmäßige Drehzahlschwankungen) an. TrueCrypt hat immer wieder die Verbindung zu diesen Platten verloren und beim nächsten Einbinden war eine Reparatur der Dateisysteme mit wiederholtem Datenverlust die Folge. Diese Platten ließen sich auch unter Windows nicht mehr richtig Formatieren. Die Formatierung blieb bei einer bestimmten Prozentzahl sehr lange stehen. Eine Festplatte, die immer wieder Probleme machte, ist schließlich riechbar ins Jenseits übergegangen.

Leider gingen durch die hohe Fehlerrate nun auch zwei Platten mit identischem Inhalt kaputt, so dass ich Daten verloren habe.

Die vier bei Seagate reklamierten Festplatten wurden sofort durch „Certified Repaired HDDs“ ersetzt. Die sehen teilweise aus, wie aus der Restekiste gezogen. Ich weiß ja nicht was manche so mit ihren Festplatten machen, aber total zerkratzt sind meine nie. Die haben auch nach Jahren kein Schrämmchen. Die Krönung ist aber, dass die „certified repaired“ Platten teilweise mit unterschiedlichen Schrauben (also Schrauben verschiedenen Typs an einer Festplatte) verschlossen sind. Ich habe dies bei Seagate beanstandet. Antwort: Ich habe mich damit durch Annerkennung der Bedingungen einverstanden erklärt und der optische Zustand und die unterschiedlichen Schrauben beeinträchtigen nicht die Funktion.

Da geht doch jegliches Vertrauen in die Datensicherheit verloren. Ich benutzte diese Platten jetzt nur noch für unwichtige Daten.

Defekte bei Festplatten treten auf. In dieser Häufigkeit sind sie mehr als problematisch. Ich würde dann wenigstens guten Service erwarten. Nach der Reaktion von Seagate bin ich aber restlos bedient.

Seagate? In absehbarer Zeit nicht wieder! Ich bin jetzt auf die Western Digital Red Serie umgestiegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


109 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Consumer top, NAS flop, 19. März 2012
Von 
Mechtgret Stratenkötter "fischherr" (Bratzenhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Zunächst aber kurz zu den allgemeinen Eigenschaften: Die Platten an sich sind gut verarbeitet und werden nicht zu heiß (auch nach 72 Stunden Dauerbetrieb mit hoher Schreiblast nicht mal 40 °C). Das Betriebsgeräusch ist etwas lauter als das meiner WD-Platten, bei denen handelt es sich aber auch um ausgewiesene Serverplatten. Insgesamt völlig im Rahmen.

Nun zum Einsatz im NAS, der hier strenggenommen gar nicht hingehört. Ich erwähne ihn aber dennoch, weil die Platten auch gerne von Amazon als Zubehör zu NAS-Geräten (auch Qnap) empfohlen werden und bitte die, die das nicht betrifft, um Nachsicht.
Also, ich habe diese Platten gekauft, um den RAID-Verbund meines Qnap NAS aufzustocken. Der Typ war und ist (Stand März 2012) auch in der Kompatibilitätsliste von Qnap aufgeführt. Obendrein lief die STD2000DM001 (also das 2TB-Modell der gleichen Serie) schon eine Weile problemlos. Scheinbar wurde aber etwas an der Firmware geändert, denn die neueren beiden (betrifft in meinem Fall die Platten, die Made in Thailand statt China sind) führten wiederholt zu einem Problem, das bei anderen Seagate-Platten in vielen Qnap-Foren schon aktenkundig ist. Nämlich, daß die Platte manchmal (oft beim Starten, gelegentlich auch unter hoher RAID-Last) plötzlich als nicht mehr aktiv geführt wird. Ich habe meine zum Glück gegen Erstattung zurücksenden können.

Hinweis: Der letzte Abschnitt ist wirklich nur informativ für andere NAS-Käufer; ich habe meine Bewertung davon nicht beeinflussen lassen (kann ja auch sein, daß Qnap "schuld" ist). Hoffe, das hilft manchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nervraubendes Zirpen (UPDATE: Beseitigt durch Firmware CC4H), 19. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Diese Platte wäre wirklich genial...

... wenn sie nicht ständig ein nervtötendes Zirpen/Kratzen von sich geben würde.
Ich habe zwei Stück im Einsatz und trotz HDD-Silencer ist dieses Geräusch extrem Laut zu hören.
In einem Silent-PC wie ich ihn habe ein absoluter Horror!

Wie ich mittlerweile erfahren habe ist das Advanced Power Management (APM), das den Kopf bei Leerlauf der Platte parkt, für das Zirpen verantwortlich. Diese Funktion ist meines Wissens nach bei einer 3,5" Festplatte absolut sinnlos und lässt sich auch nicht dauerhaft deaktivieren. Nur mit Workarounds mit CrystalDiskInfo, das sich schon beim Booten startet, kann das APM dauerhaft ausgeschaltet werden.

Seagate ist sich des Problems bewusst, hat aber bis jetzt, trotz lautstarker Kritik und Forderung nach einem Firmwareupdate mit deaktiviertem APM, nicht reagiert. Dafür gibt es nur 2 Sterne!

Sollte Seagate ein Firmwareupdate veröffentlichen mit dem sich APM deaktivieren lässt werde ich meine Bewertung auf 5 Sterne ändern.

------------------------
UPDATE: 07.06.2012
------------------------
Danke Seagate! Mit dem neuen Firmwareupdate CC4H ist nun endlich Schluss mit dem unerträglichen Zirpen. Warum nicht gleich so?
100%ig zufrieden bin ich aber immer noch nicht. APM ist weiterhin standardmäßig aktiviert. Zwar verursacht es kein lautes Ziepen mehr, dafür aber immer wieder Klackgeräusche. Diese sind jedoch sehr leise und für viele wahrscheinlich nicht störend. Ich werde aber weiterhin per CrystalDisk das APM deaktivieren, denn erst damit ist die Platte WIRKLICH ruhig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nachtrag & 2 Sachen die man wissen sollte!!!, 6. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Festplatte kommt in einer Bücherverpackung.
Die Barracuda wird in dieser Verpackung nur von ganz dünnem Schaumstoff 2-3mm geschützt.
Und das ist keine geeignete Verpackungkunst für einen so empfindlichen Artikel.

Klare Kaufempfehlung, aber für die Verpackung gibts eine setzen "6" ;-)

.
.
.
.
.
Nachtrag:15.12.2012.

Bei der Verwendung in einem System mit Windows 7
das auf einer SSD installiert ist, kann es sein, dass die Barracuda die Bootzeit um 20-40sec. verlängert.
.
.
Wenn:
.
Die Seagate Festplatte im GPT Partitionsstil =(3TB voll nutzbar)formatiert wird.
->(meine Bootzeit mit einer SSD Samsung830 Serie 256GB + 2 3TB Barracuda im GPT Format) ***55 Sekunden
(normal 15sec. + 2x 20sec. Zeiteinbuße = 55 Sekunden)
.
.
Eine Verlängerung der Bootzeit trifft nicht zu, wenn der Datenträger im MBR Format belassen wird.
Allerdings sind dann von 3TB nur 2TB nutzbar.
Die 746GB ungeordneter Speicherplatz können durch ein Tool, dass sich 3TB+Unlock nennt, virtuell als separater
Datenträger eingebunden werden.
Da ich 2 von diesen Barracuda-Platten habe, konnte ich also 2x 746GB zu einem Stripsetvolume zusammen fassen und
kann nun über 1,5TB Speicherplatz verfügen. Ich nutze praktisch 2x 3TB voll im MBR Partitionsstil
.
->(meine Bootzeit mit einer
Samsung MZ-7PC256B/WW 256GB SSD (6,4 cm (2,5 Zoll), 256MB Cache, SATA 6.0Gbps)
+ 2 Seagate ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III)
im MBR Format) *15 Sekunden
.
.
Nur mal so als kleine Info, die von Seagate direkt kommt und die ich mit meinen Erfahrungen
kombiniert habe.
War jetzt 3 Tage auf Fehlersuche und derbe gesagt ein bisschen wütend, weil man dem Kunden solche Informationen vorenthält.
Was wäre, wenn man keine SSD drin hat?
Muss man dann 3-4 Minuten warten, bis die Kiste oben ist, oder auf 1,4TB verzichten, aber dien vollen Preis zahlen.

Daher gibt's auch bei der Bewertung 2 Sterne Abzug.
Von 5 Sterne auf 3, ich denke jetzt ist es realistisch.
Die Platten von Seagate sind Spitze, keine Frage, aber was
Nutzt das, wenn man sich freiwillig, Systembremsen einbaut, in dem man SSDŽs zur Geschwindigkeitssteigerung einsetzt.
*Kopfschüttel*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!, 25. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Ich habe mir die Platte für meine NAS gekauft und war anfangs ein bisschen skeptisch, da viele andere Käufer von einem lauten "Zirpen"
berichteten. Dies kann ich auf keinen Fall bestätigen! Die Platte läuft äußerst leise und die Transferraten können sich wirklich sehen lassen.
Das Preis-Leistungsverhältnis gleicht sich wieder dem Vorjahresstand an und ist somit in Ordung.
Fazit: Ich bin mit der HDD sehr zufrieden und kann sie nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Festplatte; jedoch verkauft "PreisCompany Deutschland" "certified repaired HDD" als Neuware, 23. April 2013
Von 
Dr. Oliver Wildner (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Ich habe zwei Seagate Barracuda ST3000DM001 seit einigen Wochen im Einsatz und bin mit der schnellen Schreib-, Leseleistung und der geringen Geräuschentwicklung sehr zufrieden. Bisher sind keine Lesefehler etc. aufgetreten. Ich wollte eine dritte Platte über "PreisCompany Deutschland" (Versand Amazon) kaufen. Zu meinem Erstaunen handelte es sich um eine reparierte Platte, die als Neuware verkauft wurde. Der Versand erfolgte durch Amazon wie der eines Taschenbuchs, ohne jede Polsterung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Produkt - aber mies verpackt, 26. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Die Festplatte war in meinem Rechner bereits verbaut - als Bckup Medium sollte noch eine weitere eingebaut werden.
Das BIOS der Platte ist aktuell, sie ist sehr leise und schnell. Nichts zu bemängeln.
Doch warum mir die Platte nur in einer Anti-Statik-Tüte und einem dünnen Umkarton wie bei einem Buchkauf zugesandt wird, ist mir unverständlich. Keinerlei Schutz gegen Stöße und Druck. Da muss Amazon als Abwickler des Versandes dringend besser werden - so kann ich nur hoffen, dass sie keinen Schaden bekam beim Transport.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht!!!, 21. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Barracuda ST3000DM001 interne Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 64MB Cache, SATA III) (Zubehör)
Ich habe diese Festplatte für meinem MacPro 2010 gekauft. Einfach nur Excellent aber nach 13 Monaten plötzlich defekt!

Mit dem AJA System Test habe ich folgende Werte erziehlt: Write 183 MB/s und Read 186 MB/s !!!

Die Amazon-Verpackung war wirklich miserabel und eigentlich nicht akzeptabel. Ich musste zuerst die Festplatte nach Ankunft durch verschiedensten Festplatten-Tests unterziehen um einen Schaden durch Transport auszuschließen.

Wie gesagt leider nach 13 Monaten schon defekt!

Naja beim nächtsen Mal wirds wohl ne WD RE/Black/Red Serie sein mit mindestens 5 Jahren Garantie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Barrracuda Festplatte 3 TB, 23. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe 4 Platten Barracuda 3 TB in meinem Qnap Nas 412 eingebaut. Platten laufen seit 3 Monaten anstandslos. Alles was ich darauf gespeichter habe kommt ruckelfrei runter. Temeratur im Nas bei Filmbeanspruchung ca. 36°C.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen