Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen159
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2012
So ein Handy ist schon recht praktisch. Gerade in der heutigen Zeit, wo man doch schnell den Empfänger informieren möchte, was man so gerade macht, wo man ist und so weiter.
Jedoch kann dieses Handy auch zu peinlichen Ereignissen führen. Vor allem dann, wenn man es im Vollrausch benutzt, Sätze geschrieben hat, die man nüchtern sich nie gewagt hätte und dann auch noch prompt an Menschen adressiert, an die diese SMS eigentlich nicht gerichtet war.
So mancher kommt vielleicht noch glimpflich davon, andere wiederum '
Ich werde Euch hier nun keine Beispiele nennen, denn ich denke der Klappentext verrät schon recht viel.
Für mich waren Lachkrämpfe hier gang und gäbe. Oft fragte ich mich, wie blöd muss man sein oder wie peinlich ist das denn?
Axel Lilienblum und Anna Koch haben hier Kurznachrichten zusammengetragen, die vorher auf der Internetseite smsvongesternnacht.de gesammelt wurden. Inwieweit diese Nachrichten wirklich verschickt wurden, kann man natürlich nicht sagen.
Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert und wirklich Seite für Seite genossen.
Dem potenziellen Leser sollte schnell klar sein, dass hier vor allem jüngere Menschen diese SMS getippt habe und daher auch die Sprache recht jugendlich ist, teilweise auch ordinär.
Mich störte das weniger da einfach der Inhalt bzw. Ausgang des Dialoges alles wieder wettmachte.
Das Buch lässt sich mit 256 Seiten sehr schnell lesen und ist in mehreren Kapiteln aufgebaut, die noch grafisch untermalt und mit Uhrzeiten gekennzeichnet sind.

Fazit:
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und mir viele lachende Momente beschert. Ich bin froh es nicht in der Öffentlichkeit gelesen zu haben, da meine Lachmuskeln wirklich überstrapaziert wurden.
Der zweite Teil 'Hab ich meine Hose bei Euch liegen lassen' ist schon auf meinem Wunschzettel.
Ich empfehle dieses Buch als unterhaltsame Zwischenlektüre für Menschen mit viel Humor. Vielleicht auch als Abschreckung für junge und ältere Partyhasen, damit sie sehen, dass man im Vollrausch nicht unbedingt noch tippen sollte :O))
Axel Lilienblum und Anna Koch studieren und arbeiten in Berlin. Mit SmsvongesternNacht.de setzen sie im November 2009 ihren lang gehegten Traum einer eigenen Website in die Tat um. (Quelle: rororo)
© Michaela Gutowsky
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2011
Dieses Buch ist wirklich lustig. Für Männer die richtige Klo-Lektüre... Nur dauert die 'Sitzung' dann wahrscheinlich noch länger... :)

Sehr kurzweilig und man ist im Nu mit dem Buch fertig.

Auch sehr gut als Geschenk geeignet... Bücher zu verschenken ist ja nicht immer leicht, aber bei diesem Buch trifft man, glaube ich, immer ins Schwarze!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2010
Das Buch ist ganz unterhaltsam wenn man ab und an mal reinblättern und ein paar Seiten lesen möchte.
Habe allerdings witzigeres erwartet, auf der Website sind wesentlich witzigere Nachrichten zu finden.
Vor allem die Seitengestaltung lässt meiner Meinung nach zu wünschen übrig.
Alle SMS-Texte sind in schwarze oder graue "Sprechblasen" gedruckt die teilweise durch diesen Hintergrund nicht
so gut zu lesen sind.
Gut gegen langeweile aber ich würde es nicht nochmal kaufen.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. August 2011
Das wichtigste vorab: Das Buch ist wirklich wirklich sehr witzig. Ich schätze mich als einen Menschen ein, der gerne lacht, dem es aber schwer fällt, sich von einem Buch richtig zum Lachen zu bringen. Bei diesem Exemplar war es jedoch anders. Ich hatte teilweise Tränen in den Augen, so skurril und witzig waren die SMS-Konversationen. Auf den 272 Seiten gab es nur wenige Abschnitte, die ich unlustig fand.

Darüberhinaus bin ich ein Fan von Büchern, die man selbst dann aufschlagen und lesen kann, wenn man nur wenige Minuten Zeit hat, wie in der Bahn. Leider leider ist das Buch aber zu schnell ausgelesen, der Wiederleswert ist in meinen Augen eher gering (vielleicht lohnt sich nach ein, zwei Jahren wieder ein Blick).

Für den ein oder anderen mag sich die Frage stellen, ob sich die knapp 9 € für ein Buch lohnen, wenn der Inhalt problemlos im Netz nachgelesen werden kann. Mir persönlich liegt es mehr, ein Buch in der Hand zu halten, als einen Laptop/Tablet-PC und im Internet zu lesen. Aber das muss wohl jeder für sich selbst wissen.

Zum Buch an sich sei noch zu sagen, dass es gut gebunden ist und nicht droht auseinander zu fallen, wenn man es einmal kurz in die Ecke wirft. Außerdem enthält es keine Rechtschreibfehler (außer natürlich die mehr oder minder gewollten der SMS-Schreiber), was in der heutigen Zeit gar lobend Erwähnung finden muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2011
Zum Inhalt gibt es nicht viel zu sagen, der Titel spricht ja natürlich für sich. Hier kommt das namengebende Beispiel:
*
13:30
Ich glaub, du hast mich auf dem Balkon vergessen, ich sitze hier, und mir ist frostig kalt.
13:50
Nein, ich habe dich nicht vergessen. Ich habe dich rausgeschmissen aus meinem Zimmer! Du hast mir mein ganzes Zimmer vollgekotzt! Alles, sogar in die Schränke! Wenn ich du wäre, dann würde ich vom Balkon springen und weit weglaufen!
14:04
Aha, nicht nur dein Bad. Bis gleich. Bringst du mir meine Kippen?
*
Hier gibt es genauso wenig zu sagen, wie zum Inhalt. Diese Sammlung der kuriosesten und lustigsten SMS von gestern Nacht ist einfach eine geniale Idee. Vor allen Dingen, da die meisten von uns dieses Phänomen bestimmt auch kennen. Man wird morgens wach und denkt sich nur noch "Oh mein Gott, habe ich das gestern wirklich noch verschickt?". Und meistens lautet die schreckliche Wahrheit: Ja, man hat diese SMS noch verschickt, betrunken, gefühlsduselig und nicht mehr Herr der deutschen Sprache.
*
Einige SMS werden bestimmt auch Fakes sein, aber da kann man in dieser wunderbaren Sammlung getrost drüber wegschauen. Ein Buch, dass einen zum lachen bringt! Wunderbar!
*
Ich kann nur sagen, wenn ihr auch noch mal richtig lachen wollt, kauft euch dieses Buch! Eine uneingeschränke Buchempfehlung an alle Leseratten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch den ungewöhnlichen Titel. Zuerst dachte ich, das wäre ein ganz gewöhnlicher Roman, doch bei näherem Hinsehen, wurde mir dann klar, was es mit dem Buch auf sich hat.
Ich habe ziemlich lange hin und her überlegt, ob mir ein paar abgeschriebene Sms das Geld wert sind, doch zu meiner Überraschung, war es das Geld doppelt und dreifach wert :)

Aber es sind wirklich "nur" Sms, die auf der Internetseite smsvongesternnacht.de veröffentlicht wurden und nach Uhrzeiten sortiert wurden. Dementsprechend sind dann auch die Themen.
Man darf sich auf sinnlose Sms wie "Die Algen sind nicht das Problem. Und die Frage ist NEIN!", oder aber auch unglaublich lustige Sms wie "Falls meine Freundin fragt, ich schlaf heut Nacht bei dir, hier geht's ab wie Sau! :) - Dasselbe hat sie mir eben auch geschrieben." freuen.

Ob die Sms alle wirklich so verschickt und empfangen wurden, zweifel ich an, aber lustig sind sie allemal.
Es lohnt sich das Buch zu kaufen, wenn man mal wieder richtig Bauchschmerzen vor Lachen bekommen möchte. Die lustigsten Geschichten schreibt eben das Leben selbst, denn wer hat nicht schonmal eine Sms an den falschen Empfänger verschickt, mit ungeahnten Folgen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2011
Ich fand das Büchlein sehr amüsant. Der richtige Begleiter fürs Wartezimmer und für Fahrten mit den Öffentlöichen Verkehrsmitteln. Ist schon witzig was man zu vorgeschrittener Stunde so von sich gibt.
Zum Aufmuntern zwischendurch sehr zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2012
Zum Buch:
Das Cover ist schlicht gehalten, dennoch hat es mir sehr gut gefallen, mit den bunten Buchstaben und dem Smilie. Im Inneren sind vor jeden neuen Zeitabschnitt (Kapitel) lustige Karikaturen zu sehen, gefolgt von den zusammenhängenden SMS-Konversationen mit Uhrzeit.

Meine Meinung:
Die Autoren haben hier ein seher witziges Buch geschrieben die von Kurznachrichten (smsen) zusammengefasst wurden, die man meistens im betrunkenen Zustand geschrieben hat und man dann am nächsten Morgen nur hofft, die sms hat man nicht geschrieben. Ich habe mich köstlich amüsiert über viele SMS Konversationen, teilweise aber auch recht dämliche Texte wo man sich nur am Kopf packen kann und denkt..mensch so dämlich kann doch keiner sein
Mich haben viele Smsen an meine Jugendzeit erinnert, wo ähnliche Fälle der Fall war, und das hat mir sehr gut gefallen. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, für alle die mal richtig lachen wollen und mal abschalten möchten, für Zwischendurch ein sehr amüsantes Buch, wo Lachanfälle garantiert sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2010
Also die Webseite hat ja schon Spass gemacht, aber das Buch ist noch besser.
Man muss sich nicht durch 1000 sms klicken sondern hat die besten auf einem Haufen.
Die Illustrationen sind toll und es macht Spass anderen daraus vorzulesen.
Man muss nicht 16 sein um es witzig zu finden.
Es sind einfach Dokumente einer Generation.Und lustige dazu.
Die sms sind sorgfältig ausgesucht und die Struktur des Buches funktioniert gut.
Ich denke es ist ein gutes Weihnachtsgeschenk.Oder für Nikolaus.Weil nicht so teuer.

Du hast mich auf dem Balkon vergessen: Das Beste aus SMSvonGesternNacht.de
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2013
Am Anfang noch sehr lustig, fällt es nach und nach immer mehr in die gleiche Idee. Ich musste immer weniger schmunzeln und zum schluss war ich genervt! Solche SMS-auszüge sind ja nett, aber auch nur in Maßen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)