summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More blogger Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

76 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. April 2012
Achtung Update: diese Rezension berücksichtigt die neuen Möglichkeiten, die Anfang Juli 2012 hinzugekommen sind. Siehe unten.

Meine Holde brauchte ein neues Handy und wollte jetzt mal auf ein Smartphone umsteigen, zumal auch ihr altes Navi unbenutzbar geworden ist. Außerdem unterstützt ihr neues Auto mit seinem Radio auch Bluetooth-Freisprechen, was ihr altes Handy nicht konnte. Da Windows Phone 7.5 eine bessere Bedienung verspricht als iOS/Android/S60, ich gegen Apple arge Vorbehalte hege, Samsung bzw. überhaupt Android/Google mit seiner Update-Politik (unregelmäßig und "alte" Handys werden nicht lange mit Updates versorgt) bescheiden ist und vor allem ein Navi ohne Aufpreis enthalten ist, habe ich ihr das Lumia empfohlen. Warum das 710 statt dem 800? Weil ihr der Aufpreis mit den 16 GB Flashspeicher statt den 8 GB und dem AMOLED-Bildschirm statt dem (übrigens vorzüglichen) TFT-Bildschirm es ihr nicht wert war. Außerdem haben uns die Berichte über kurze Akku-Laufzeiten abgeschreckt (das Update zum 800, welches das Problem behebt, kam erst nach dem Kauf). Ich glaube, dass auch das rundlichere Design Frauen mehr anspricht. Und durch das Farbige (naja es gibt auch weiß und schwarz) findet man das Handy in den Tiefen einer Handtasche auch besser als so'n schwarzes oder weißes Produkt von Apple oder Samsung ;-).

Verarbeitet ist das Handy sehr gut und knarzfrei. Zwar nicht in dem ausgefrästen Block aus teurem, hochwertigen Aluminium-ähnlichen Polykarbonat wie beim 800. Aber die Hülle hinten ist abnehmbar und der Akku austauschbar, so dass das Handy nach 2-3 Jahren nicht irgendwohin eingeschickt werden muss. Diese in mehreren Farben erhältliche Hülle scheint auch aus demselben Material zu sein wie beim 800 (ich habe beide Modelle im Laden in der Hand gehabt), so dass es ähnlich "handschmeichlerisch" ist. Das Display ist in heller Umgebung zwar nicht ganz so gut lesbar als beim 800 bzw. bei einem AMOLED, aber durch die ClearBlack-Technologie ausreichend.

Die Akkuleistung ist so dimensioniert, dass das Handy jede Nacht (bei Extremnutzung mit viel Internet-Surfen und Videobetrachtung) oder alle drei Tage (bei "normaler" Nutzung; d.h. kein Video, kein ständiges Getwittere/Facebook-Bloggen; Surfen 1-2 Std./Abend) aufgeladen werden muss. Aufladen passiert über einen Steckdosen-USB-Adapter oder USB am PC, wobei lt. Nokias Tipps&Tricks das Laden am PC viel schneller gehen soll als an der Steckdose.

Die Bedienung ist wirklich einfach und effizient. Neben dem Touchen gibt es noch einen Ein/Ausschalter oben rechts auf der Oberseite, an der rechten Seite einen Kippschalter (+/-) für die Lautstärkeregelung und rechts unten (bzw. bei gedrehter Haltung dann rechts oben) den Auslöser für die Kamera (halb gedrückt Autofokus; bei nicht geladener App startet man dadurch auch die Foto/Video-App). Unterhalb des Touchscreenbereichs gibt es die Leiste mit Hardwareknöpfen (links/mitte/rechts) für die Windows-Phone-Funktionen "zurück" (oder App schließen; bei längerem Druck gelangt man in die Liste der laufenden Apps), "Hauptmenü" und "Suche" (meist bedeutet das den Start vom IE mit Bing als Startseite). Diese Knöpfe leuchten zwar erst, wenn man sie gedrückt hat (so ein Quatsch), aber man kann sie auch gut ertasten.

Prozessor und Betriebssystem sind so gut aufeinander abgestimmt, dass alles sehr zügig und vollkommen ohne Ruckeln abläuft. Der Touchscreen ist empfindlich und mit sehr guter Reaktionsgeschwindigkeit. Das Betriebssystem Windows Phone 7.5 ("Mango") überzeugt vor allem durch die einfache und übersichtliche Kachelanzeige in Hauptmenü und die in der Regel nur drei Hierarchie-Stufen (Hauptmenü->App->Einstellungen in der App). Manche Kacheln zeigen dynamischen Content an (in den Kontakten wechselnd klein die Bilder der Personen; bei Telefon und Mail etc. die Anzahl der neuen Anrufe/SMS/Mails etc.; usw.), den man allerdings nicht beeinflussen kann. Die Grundfarbe der Kacheln und des Hintergrundes ist einstellbar. Dunkler Hintergrund empfiehlt sich zum Stromsparen. Überhaupt sollte man den Stromsparmodus anschalten ' bei dem allerdings das Aufwecken aus dem völlig schwarzen Standby in den Standby-Modus mit Statusanzeigen bzw. das Hauptmenü etwas nervig ist, weil man dazu immer den Ein/Ausschaltknopf kurz drücken muss (langes Drücken schaltet das Handy ganz aus). Daher sollte man den Standby-Timeout etwas erhöhen, damit das Handy nicht so schnell schwarz wird...
Blöd bei Windows Phone 7.5 ist, dass die Kacheln im Haputmenü bei gedrehtem Handy nicht mitdrehen. Besonders doof, wenn man das Handy im Auto als Navi verwendet (da ist der Breitbildmodus in der Navi-App nämlich übersichtlicher).

Durch die Vorgaben von Microsoft gibt es leider keinen SD-Karten-Slot. Und Datenübertragung per Bluetooth (also "Festplatten"-/USB-Stick-Modus) ist ebenfalls deaktiviert. Microsoft will eben die Verteilung "illegaler" Audio- und Videodaten erschweren (so ein Quatsch) und die Leute animieren, solche Dateien über den Windows-Live-Marketplace zu kaufen. Es ist zu hoffen, dass später durch ein Update die Beschränkung fällt.
Die Bluetooth-Profile für Audiostreaming (ergo Headset oder Mediaplayer) sowie für Freisprechen (bzw. alles, was damit zusammenhängt wie Anrufen, Abnehmen, Auflegen und auch die Übertragung der Kontaktdaten ans Autoradio o.ä.) sind freigeschaltet. Das funktionierte allerdings erst nach einem Update des Betriebssystems Ende März/Anfang April 2012 (der Bluetooth-Code des Handys ist übrigens wie üblich "0000").
Audio- und Videodaten sowie Kontaktdaten (bei Terminen weiß ich nicht, aber sollte ebenfalls funktionieren) werden über Zune aufs Handy übertragen, ähm synchronisiert (bzw. per D'n'D aufs kleine Handysymbol fallen gelassen). Ein Windows-PC ist also angebracht. Ebenfalls für Kontakte und Termine ein MS-Outlook, am besten firmenmäßig mit Exchange-Anbindung (sonst wird die Synchronisierung schwierig oder gar unmöglich). Für Macs soll es Zune ebenfalls geben.
Das geht per USB oder Bluetooth.
Die Übertragung von Kontaktdaten zwischen zwei Handys geht per Bluetooth neuerdings auch. Da gibt es seit kurzem eine Extra App für ("Kontakte synchronisieren" heißt die, glaube ich).

Überhaupt gibt es einige nützliche Features auf Apps, die noch nicht vorinstalliert sind. Dazu braucht man einen Windows-Live-Account (identisch mit XBOX-Live), der dann mit einem sog. Gamer-Tag verknüpft ist, der bei Multiuser-Spielen zur Anwendung kommt. Das kann man ganz spartanisch mit minimalen Angaben halten, wenn man nur kostenlose Windows-Phone-Apps runterladen will.

Manche Apps gibt es doppelt, und zwar einmal von Microsoft, zum anderen nochmal als Variante von Nokia. Z.B. gibt es "Karten" und "Nokia Karten". Das "Karten" ist das von Microsoft und zeigt ein anderes Kartendesign als Nokia und hat andere Features. Und funktioniert auch nicht offline. Nokia hat mehrere Apps, die mit Navigation zu tun haben. Alle basieren offensichtlich auf "Nokia Maps"/"Ovi Maps", die es auch seit Jahren für Symbian gibt. Nokia verspricht offline-Navigation und lebenslange kostenlose Updates (sowohl der Karten als auch der Software!). Die Sprachnavigation (männl. oder weibl. Stimme auswählbar) ist auch kostenlos. Nach einem ebenfalls erst kürzlichen Update Ende März ist übrigens der Sound des Handys stark verbessert (manche Tester von Ende 2011 beklagten damals mangelnden Bass, was jetzt behoben ist ' was sich bei MP3s und Videos auch bemerkbar macht!). "Nokia Karten" ist für Fußgänger-Navi und der Orientierung in der Nähe des aktuellen GPS-Standortes. "Nokia Bus & Bahn" liefert Nahverkehrsinformationen, auch Einblendungen des Streckennetzes in "Nokia Karten", allerdings nur für ein paar Großstädte. Soll sich aber im Laufe der Zeit erweitern. Für Nahverkehr und Haltestellen etc. empfiehlt sich die Installation der kostenlosen App "Fahrplan": die geht auch in der "Provinz" und berücksichtigt nicht nur Nahverkehrspläne und -Haltestellen, sondern sogar DB-Verbindungen, also Bahnhöfe; inkl. auf welchem Bahnsteig der Zug abfährt.
"Nokia Navigation" ist das Teil für die Autonavi. Es funktioniert prinzipiell gut, aber kommt an kostenpflichtige Navis nicht heran. Man kann nur vom aktuellen GPS-Standort aus navigieren (also keinen anderen Startpunkt wählen und somit auch nicht die Fahrt simulieren), kann keine Zwischenhalte ("über") auswählen und Spurassistent gibt es auch nicht. Man kann zwischen 2D und 3D umschalten; und zwischen Tag- und Nachtmodus. Letzteres aber manuell und nicht automatisch entsprechend des aktuellen Sonnenauf/untergangs.
Aber die Karten sind aktuell und die Fahrhinweise sind ausreichend (sowas wie "im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen" und "nach rechts abbiegen und danach gleich wieder links" kommen auch) und gut verständlich. POIs wie Tankstellen, Sehenswürdigkeiten etc. werden auch angezeigt. Wie beim Betriebssystem ist auch hier zu hoffen, dass im Laufe der Zeit regelmäßige Verbesserungen/Updates kommen, die die Unterschiede zu Profi-Navi-Apps aufholen. Zur Offline-Navigation sind die entsprechenden Karten vollständig herunterzuladen. Die Deutschlandkarte ist knapp 500 MB groß.

Neben einem UKW-Radio gibt es auch einen 3D-Beschleunigungssensor, einen Kompass und einen Umgebungslichtsensor. Die Kamera ist nicht besonders (hat aber einen LED-"Blitz"): eben das, was man unter "Handy-Knipse" abhaken kann. Für Gelegenheitsfotos und -videos vollkommen okay.

Positiv zu erwähnen wäre, dass die Buchse für Kopfhörer/Headset 3,5mm groß ist und nicht wie früher bei Nokia verbreitet das kleinere 2,5mm-Format besitzt, was immer Adapter für eigene Kopfhörer benötigt hat.

Richtig toll ist der InternetExplorer. In dessen Bing-Suchseite integriert sind Musikerkennung über das Handy-Mikro, QR- und Strichcode-Erkennung über die Kamera sowie eine Texterkennung inklusive sofortiger Übersetzungsmöglichkeit (geeignet nur für relativ große Texte wie auf Tafeln und Hinweisschildern; aber nicht für das Scannen von Büchern oder Zeitungsartikeln). Spracheingabe von Suchwörtern funktioniert auch gut. Die Tastatureingabe ist übrigens auch sehr gut.
Flash funktioniert gut, allerdings kann man bei Youtube-Videos nicht (wie am PC mit der Maus) vorspulen oder die Wiedergabe an Positionen setzen. Die PDF-Reader-App von Adobe ist sehr gut, d.h. die Skalierungsmöglichkeiten sind auf das kleine Handydisplay angepasst und unterstützt das Drehen des Handys. Dies spricht zusammen mit den Office-Anwendungen (Word light inkl. Notizzettel mit Abhak-Liste, Excel und Powerpoint-Viewer) für den Einsatz als Firmen-Handy (naja, da dann wohl eher das 800 mit höherem Business-Style-Faktor).

Noch kurz zu den Sende-/Empfangseigenschaften: das GPS-Signal kommt sehr schnell rein (im Gegensatz zu meinen älteren GPS-Geräten, wo es manchmal von 2 bis zu 20 Minuten dauern konnte). Und kann man auch ständig angeschaltet lassen, ohne zuviel Strom zu verbrauchen (ich vermute, dass im Stromsparmodus das GPS-Modul abgeschaltet wird oder so, wenn es nicht benötigt wird?!). Die WLAN-, USB- und die 3.5G-Mobil- (kein LTE!) Übertragungen sind sehr flott.

Eine Schutzhülle wird nicht mitgeliefert. Es ist auch fraglich, ob man die überhaupt bei dem außergewöhnlichen Kunststoffmaterial und dem Gorillaglas braucht.

Noch kurz zur Micro-SIM: eine normale SIM-Karte ist nicht möglich. Aber der Mobilfunkprovider hat auf telefon. Anfrage bei der Hotline eine solche kostenlos zugeschickt (für dieselbe Rufnummer, versteht sich). Es gibt aber auch die Möglichkeit, in manchen Läden sich die normale SIM-Karte ausstanzen zu lassen (bei Mediamarkt oder Saturn ist mir das z.B. bekannt).

Einen Stern Abzug gibt es von mir, weil Microsoft/Nokia versucht, die Kunden auf-Teufel-komm-raus an ihren Marketplace zu binden und statt SD-Karten die Cloud propagiert (immerhin ist SkyDrive mit 25GB Platz kostenlos). Und wegen der fehlenden Datenaustausch-Möglichkeiten für normale Dokument-Dateien.

UPDATE
-------

Ich habe mir mittlerweile selbst ein solches Gerät gekauft, weil es mich einfach überzeugte.
Jetzt (Anfang Juli 2012), wo mit dem sogenannten Mango Refresh (alias Tango) für die 7.5er-Version ein neues Update-Paket ausgerollt wird, möchte ich mal die Gelegenheit nutzen, die Neuerungen seit der ersten Rezension zusammenzufassen.

1. Skydrive
Der kostenlose Umfang wurde von MS auf 7 GB reduziert. Man konnte allerdings ein paar Tage sich dort anmelden und wieder auf 25 GB erhöhen, wenn man nichts oder nur wenig Daten drauf hatte.
Bemerkenswert finde ich, dass es für Windows einen Skydrive-Treiber gibt, der auf ein bestimmtes Unterverzeichnis (das man selbst festlegen kann) einen Hotfolder legt. Darin erscheint die Skydrive-Verzeichnisstruktur mit allen dort befindlichen Daten und Dokumenten. Kopiert man dort Dateien hinein, werden diese im Hintergrund übers Internet hochgeladen. Das Hochladen geschieht vollkommen transparent (bis auf eine kleine Animation im Taskbar-Symbol) und macht auch nach Unterbrechungen weiter, also, wenn der Rechner zwischendurch ausgeschaltet wurde - DSL-Verbindungen haben ja meist eine recht kleine Upload-Bandbreite, wodurch es bei großen Dateien wie z.B. Videos schonmal lange dauern kann, bis sie vom Handy vom Skydrive herunterladbar/bearbeitbar sind. Die Synchronisierung funktioniert natürlich auch in die andere Richtung Handy->PC; oder, wenn man ändert oder löscht.

1. Nokia Mix Radio
Diese App ist für Lumia-Handys eine Erweiterung von Nokia Musik (was wiederum eine sog. Anwendung vom Zune Musikplayer ist), die mehrere kostenlose Musik-Internet-Streaming-Kanäle anbietet. Diese jeweils für verschiedene Genres (Pop, Rock, Klassik,...), Themen (Fitness, Promi-Mixe) und für aktuelle Top-40-Charts verschiedener Länder (u.a. D, Ö, CH, GB, China). Mixe sind auch für den Offline-Betrieb herunterladbar. Allerdings sind ca. alle zwei Stunden nur maximal 6 Titel überspringbar - was kein Problem ist, wenn man diese Mixe wie Internetradio konsumiert.

2. Nokia eBooks
Eine eBook-App mit Store. Am Interessantesten dürften für ein Handy die zahlreichen Reiseführer-Bücher sein. Aber es gibt auch viele normale Bestseller.

3. Tethering
Man kann das Handy endlich auch für bis zu 5 Geräte als WLAN-Access-Punkt laufen lassen. Microsoft nennt das "Internetfreigabe".
Das ist besonders attraktiv, wenn man einen Tablet-PC hat oder anschaffen möchte, da man dann die billigere Variante ohne UMTS nehmen kann - und trotzdem unterwegs oder im Urlaub mit dem Tablet surfen kann.
Funktioniert wunderbar.

4. Flip-to-silence
Erhält man einen Anruf und hat den Klingelton angeschaltet, kann man durch einfaches kurzes (oder auch langes, wenn man nicht abnehmen will) Umdrehen (Display nach unten) das Handy stummschalten. Klappt nicht, wenn man das Handy bereits umgedreht hingelegt hat; d.h. dann klingelt es trotzdem und man muss das Handy trotzdem aufheben, wenn man den Ton abschalten will.
Apropos "Klingelton": eigene Klingeltöne sind möglich. Man muss nur beachten, dass die MP3s maximal 40 sec lang sind und im Genre-id3-Tag exakt "RINGTONE" steht.

5. DLNA
Es gibt eine App "Externe Wiedergabe", mit der man seine Handy-Fotos, Bilder oder Videos auf einem DLNA-fähigen Gerät per WLAN wiedergeben kann, das den sog. DMR-Modus (Digital Media Renderer) beherrscht. Mit meinem Windows-7-PC geht das. Mit meinem DLNA-fähigen Humax-Receiver, an dem der große TV dranhängt, funktioniert das leider nicht (oder noch nicht). Bei vielen modernen Smart-TVs wie denen von Sony soll das wunderbar funktionieren. Ähnlich wie Apples AirPlay, jedoch offener und standardisierter.

6. Kamera Extras, Kreativ Studio
Nokia wird im Laufe des Jahres ein paar neue Funktionalitäten für die Kamera anbieten, denen durch das Tango-Update die Grundlage geschaffen wurde.
Bereits jetzt ist eine Panorama-Funktion in der App "Nokia Kreativ Studio" enthalten. Die funktioniert sehr einfach: man fängt links an, drückt auf den Auslöser und bewegt die Kamera nach rechts über die angezeigten Rahmen. Die weiteren drei Aufnahmen und das anschließende Zusammenbauen (Angleichen der Übergänge) geschehen vollautomatisch ohne Ruckler/Verzögerungen. Und das Ergebnis ist meist sehr überzeugend.

7. IP-Telefonie
Es gibt eine neue App "Nokia Tango", mit der man Videotelefonie machen kann. Habe ich noch nicht ausprobiert und dürfte auf dem 710 eher lustig umständlich sein, weil es ja keine Frontkamera hat (ist also eher fürs Lumia 900 gedacht).

Fazit: durch das Microsoft-Tango-Update, die neue Nokia-Firmware und die neuen kostenlosen Nokia-Apps wurde das Smartphone weiter aufgewertet.

~~~~~
UPDATE 2 (Anfang August 2012)

Die Routenplanung ist jetzt (neben anderen kleineren Dingen) auch per Update nachgereicht worden. Das geht allerdings nicht per "Nokia Navigation", sondern über "Nokia Karten". Man kann den Start- und Zielort wählen und die Art der Fortbewegung, d.h. ob zu Fuß oder mit dem Auto. Nahverkehr geht auch, aber nur dort, wo S- und U-Bahnnetze vorliegen (jedoch keine normale Eisenbahn). Auch manchmal in kleineren Städten wie Dresden - jedoch nicht z.B. in Leipzig und Rostock.
In der Autonavi geht jetzt auch die automatische Umschaltung von Tag-/Nachtfarben bei aktuellem Sonnenunter- bzw. aufgang und bei den meisten Tunneldurchfahrten.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
108 von 117 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2012
Das Nokia Lumia 710 ist bereits mein zweites Windows Phone. Obwohl man es zum mittleren Preissegment zählt, bietet es alle Funktionen des Windows Phone Betriebssystems und zwar in bester Manier. Man sollte von diesem Handy keine Fotoqualität einer hochwertigen Fotokamera und auch nicht den Sound eines High End-Gerätes erwarten. Aber so wie es das Gerät macht, bin ich mehr als zufrieden.

Zur Optimierung der Akkulaufzeit empfehle ich die Tipps auf der Nokia Homepage einmal zu lesen. Die Verwendung eines dunklen Hintergrundes und das Ausschalten von gerade nicht benötigten Funktionen, wie Bluetooth, Ortung oder WLAN, sowie die Helligkeit in niedrig (reicht fast immer aus) machen aus dem Gerät einen richtigen Dauerläufer. Mit diesen Einstellungen kann man leicht mehr als zwei Tage Akkulaufzeit erzielen. Bei häufigem Surfen und Spielen reduziert sich die Zeit natürlich. Schön ist, das man leicht an das Akku herankommt und ihn dann irgendwann selber ersetzen kann, ohne das Gerät einzuschicken, wie es bei so manchem Spitzengerät notwendig ist.

Wenn man das Gerät erst einmal erkundet hat, ist es ein richtig bequemer Begleiter. Highlights sind für mich: Die kostenlose Nokia Navigation und der in der bing-Suche integrierte "Übersetzer, Musik-, QR- und Barcode-scanner" (keine weitere App dazu erforderlich).

Man hört immer noch, dass es wenig Apps für das Windows Phone geben würde. Das war gestern! Egal ob Facebook, Kindl, Geocaching, Spiele, Spiele, Spiele, ... alles da. Die xbox-Integration ist mir nicht wichtig, dürfte aber so manchen Kids gefallen.

Mein altes Windows Phone war einmal innerhalb von einem Jahr abgestürzt, das Lumia 710 innerhalb der ersten 3 1/2 Wochen noch gar nicht.

Entscheidend im Alltag ist für mich die hohe Funktionalität, der gute Empfang, die klare Verständigung und eine hervorragende Lesbarkeit und Bedienung über das Display.

Die Office-Anwendungen sind kompatibel zu meinem PC und die Daten lassen sich super über das kostenlose "SkyDrive" (Cloud) austauschen.

Ich habe einige CDs aus meiner Musiksammlung auf das Gerät gezogen. Mit der Musik, mit etwa 25 geladenen Apps und mit einigen Bildern, ist der 8 Mb-Speicher zur Hälfte belegt. Wer ein Musik- oder Video-Junkie ist, sollte also ein Gerät mit einem größeren Speicher wählen.

Beruflich muss ich leider einen aktuellen "angebissenen Apfel" verwenden. Daher kann ich prima vergleichen und sagen: Für mich ist das Lumia 710 mein absoluter Favorit und ich würde es jederzeit wieder kaufen.

Ergänzung am 21.03.12: Das Nokia-Navi ist mit dem neuesten Update vollständig offline verfügbar, das heißt keine Datenverbindung mehr erforderlich und damit Navigation ohne jegliche Kosten.
2727 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2012
Als ehemaliger Nutzer zahlreicher Android-Handys (Motorola Defy, Samsung Galaxy S plus, etc.) und des iPhone kann ich auf eine gewisse Erfahrung mit Smartphones zurückblicken, doch das Nokia 710 wusste zu beeindrucken.

Gehäuse: perfekte Form, gute Verarbeitung.
Es liegt meiner Meinug nach exzellent in der Hand.
Es ist dank matter/rauher Oberfläche der Rückseite schön griffig und nicht so aalglatt wie z.B. das Galaxy S.

Das Display ist hervorragend. Farben, Schwarzwert, Schärfe und Auflösung sind ausgezeichnet. Das Beste Display das ich bisher in Händen hielt, gerade im direkten Vergleich zum Galaxy S plus.

Generell ist das Telefon von guter Qualität, man merkt dem Gerät an, dass Nokia durchaus Erfahrung im Bau von Handys hat und diese auch gut umzusetzen wusste.

Das Windows-Betriebssystem ist wahrlich etwas ganz anderes als Android-System.
Wer jedoch älter als 50 Jahre und/oder noch nicht (ganz so) fit im Umgang mit Smartphones ist, dem sei dazu geraten. Es ist einfach und klar strukturiert und man kann sich nicht so sehr "verlaufen" weil es kein Dutzend Untermenüs gibt, die über unterschiedliche Tasten aufgerufen werden (vgl. Android). Ich persönlich habe mich auch satt gesehen an den kunterbunten Lösungen und weiß die stilsichere, souverän anmutende und trotzdem schlichte Aufmachung sehr zu schätzen. Das System läuft außerdem wirklich rund und äußerst flott.

Einziger Wehrmutstropfen ist der für meine Begriffe völlig unverständlich hohe SAR-Wert. Deshalb ein Stern Abzug.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2012
Ich besitze das Gerät seit nunmehr rund 3 Monaten und bereue die Anschaffung in keinster Weise.

Das Gerät ist sehr intuitiv bedienbar und erfordert auch keien größeren Individualisierungsaufwand. Dank der Nokia eigenen Software(-apps) bietet es zudem einen echten Mehrwert. Die kostenlose und sehr gute Navigation dürfte mittlerweile bekannt sein. Aber auch der Streamingdienst Nokia Music ist genial! Ich kann völlig entspannt und ohne Aufwand verschiedene Mixe streamen oder auch - zeitlich begrenzt - offline verfügbar machen. Die Auswahl ist sehr groß, es gibt Rockmixe, Trance, 70er, 80er, diverse aktuelle internationale Charts oder auch die Option, 3 Interpreten zu nennen auf deren Basis dann ein Mix zusammengestellt wird. Auch Spezielleres wie Grunge oder Death Metal fehlt nicht.

Natürlich hat WinPhone 7.5 "Mango" auch Nachteile, dass dürfte aber hinlänglich bekannt sein. Dazu zählen neben den reinen Hardwarebeschränkeungen natürlich auch die Breite das Appangebotes bzw. die Tatsache, dass Vieles verzögert bereitgestellt wird oder nicht den vollen Funktionumfang bieten (z. B. Runtastic-pro App für WinPhone). Insbesondere im Bereich Gaming und freies Browsen gibt es deutlich überlegene Geräte, wer das will muss auf WinPhone8 warten und entsprechend mehr investieren. Man vermisst hier und da auch bekannte einfache Features älterer Geräte, z.B. die Möglichkeit sich an Geburtstage einfach aus der Kontaktliste (der Telefonnumer) heraus erinnern zu lassen ohne umständliche Kalendersynchronisatioen durchzuführen.

In Relation zum aktuellen Preis unter 200,- € ist das Gerät dennoch uneingeschränkt zu empfehlen und erhält daher 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. April 2012
Ich habe fast alle Nokia Geräte der E-Serie verwendet. Mein letztes ist das E6 gewesen, welches von der Hardware top gewesen, aber von der Software eher schlecht funktioniert hatte. Das Samsung Galaxy S I9000 Android Smartphone habe ich auch besessen und war nicht wirklich davon überzeugt. Das Samsung hatte ich mir als Nokia Nachfolger gekauft.

Seit längerem hatte ich die Windows Phones im Auge und hatte mich dann für das Nokia Lumia 710 entschieden. Von dem Gerät bin ich begeistert. Es ist super einfach zu bedienen und läuft schnell. Von einer Umstellungsphase auf ein Windwos Phone, die von einigen Autoren erwähnt wurde, ist nichts zu spüren. Das ging sehr schnell, da die Verwendung selbsterklärend ist.

Die Navigation funktioniert auch offline für das Fahren (per Pkw, ohne Datenverbindung). Und das richtig gut! Die Nokia Navigationslösung ist einfach top. GPS signal konnte ich teilweise nach 3 sec. erhalten. Selbst im Gebäude in Fensternähe habe ich GPS Empfang. Unglaublich! Mit den vorherigen Nokia E-Serien dauerte es deutlich länger bzw. funktionierte der GPS Empfang in Fensternähe nie.

Akkulaufzeit läuft bei mir bisher bis zu zwei Tagen. Bin allerdings ein Wenignutzer (kurz: E-Mails checken, Internet, Musik) und brauche mehr die Navigation. Ohne die Navigation zu nutzen und nur mal gelegentlich Musik zu hören, Mails abzurufen und zu telefonieren betrug die Akkulaufzeit bis zu sechs Tage. Bei Normalnutzung (öfters) bis max. 3 Tage.

Achtung: das Gerät hat eine Micro-SIM und keine normale SIM-Karte. Das steht zwar in den Technischen Details von Nokia, wird aber oft überlesen. Dazu muss man nicht unbedingt eine neue Micro-SIM Karte vom Provider bestellen. Ich bin in den nächsten Handy-Shop gegangen und die haben mir in wenigen Sekunden aus der alten SIM-Karte eine Micro-SIM angefertigt (kostenlos, wenn einer eine Gebühr haben will einfach in den nächsten Shop gehen).

Einene Stern Abzug gibt es von mir für:

- die mangelnde Speicherkapazität von 8GB und fehlenden Speicherkartenplatz (wusste ich vorher, aber trotzdem finde ich 8GB wenig. Gut, es gibt SkyDrive, muss oder will der Kunde vlt. nicht haben).

- beim erstmaligen einschalten und beschäftigen mit dem Gerät, wird ein verfügbarer Gesamtspeicher von 6,28 Gigabyte angezeigt? Sicher muss das Betriebssystem und Software untergebracht werden, aber ich dachte ich hätte bei dem wenigen Speicher schon 8GB netto zur Verfügung.

- SIM-Karten Nutzung nur möglich wenn die Kontakte nach Windows Live importiert werden (also den E-Mail Account von Microsoft der erforderlich ist einzurichten um das Gerät nutzen zu können). Gehts noch oder mache ich hier etwas falsch? Seit wann wird dem Kunden vorgeschrieben wie und wann die Kontakte der SIM-Karte genutzt werden können. Löscht man Kontakte aus Windows Live, werden diese auch vom Handy gelöscht (nicht für immer, Neuimport von der SIM-Karte notwendig).

- keine Synchronisation mit Office über den PC.

- Updates für das Telefon funktionierten nicht sofort, obwohl fünf Updates angeboten wurden und ich musste erst mal wieder stundenlang recherhieren (und genau das nervt liebe Nokia/Windows Leute). Da muss man erst den Nokia Support kontaktieren und warten, warten bis eine Antwort kommt. Da dieses Problem wohl bekannt ist, hätte ich zumindest eine Antwort unter den FAQs erwartet. Und zwar gibt es wohl eine Wartezeit von 48 Std. o.ä. bis irgendeine Registrierung durch ist (Windows Live, Nokia collection o.ä.). Um diese Wartezeit zu umgehen, kann man sich über das Lumia 710 bei XBOX Live registrieren und dann sollte es schneller funktionieren. Gesagt, getan ... danach funktionierte alles reibungslos. Alle Updates wurden durchgeführt.

- die Klingellautstärke empfinde ich als zu leise. Stelle ich die maximale Lautstärke von 30 ein, kann ich das Klingeln draußen nicht wirklich wahrnehmen, wenn sich das Gerät in der Jackentasche oder Tasche befindet. Gleiches gilt für das Vibrationssignal. Halte ich für nicht gelungen. Beim z.B. Nokia E72 ist das Profil "draußen" mit seinen Einstellungen von der Lautstärke deutlich besser gewesen.

- Suche nach Apps sowohl online als im Gerät ist nervig.

Fazit: es wäre im Prinzip genau das was ich brauche, wenn die aufgeführten Negativpunkte nicht wären. Einfache Bedienung und es läuft schnell.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2012
Ich habe das Nokia Lumia 710 jetzt seit etwa vier Wochen im Gebrauch und daher schon einige Erfahrungen damit gesammelt. Es ist mein erstes Smartphone und ich hatte zuerst die Befürchtung, dass die Bedienung mehr Probleme bereiten könnte. Doch da habe ich mich umsonst besorgt, denn nach etwa 10 Minuten hatte ich den Dreh raus und kam bestens mit dem Lumia 710 zurecht. Es ist wirklich selbsterklärend, die Bedienungsanleitungen habe ich nur in ganz seltenen und wenigen Fällen gebraucht.

Nun erst einmal zu den Dingen, die mich etwas enttäuscht hatten:
- Bei einer 5 Megapixel Kamera hatte ich eine bessere Bildqualität erwartet, als das Lumia letztendlich liefern kann. Die Fotos sind häufig verschwommen, daran ändert auch der Autofokus nicht. Vor allem das fotografieren von sich-bewegenden-Objekten ist eigentlich unmöglich in guter Bildqualität zu erreichen. Die Bilder überzeugen bei optimalen Licht, etwa im Freien oder bei Starbeleuchtung im Inneren. Der Blitz macht zwar sehr hell, doch wie gesagt sind die Fotos häufig einfach verruckelt oder leicht verschwommen. Interessanterweise ist die Videoqualität um Klassen besser, die Videos sind fast immer gestochen scharf und auch der Ton hat mich überzeugt. So konnte ich bei Aufnahmen im Freien auch noch die Vögel im Hintergrund laut zwitschern hören.
- Auch die Soundqualität ist leider nicht optimal. Es ist ein leichtes Rauschen zu hören, für Personen, die sich an so etwas stören ist das Lumia sicher nicht geeignet. Mir persönlich macht es nicht viel aus.
- Die Akkulaufzeit hat mir anfangs Probleme bereitet - wie gesagt mein erstes Smartphone, da ist man schon etwas überrascht, wenn plötzlich häufiger das Ladekabel herhalten muss. Bei häufiger Benutzung ist das Lumia 710 bereits nach weniger als zwei Tagen leer, ansonsten kann es meiner Erfahrung nach etwa fünf Tage durchhalten. Der Akkulaufzeit kann jedoch optimiert werden, indem beispielsweise ein dunkler Hintergrund gewählt wird oder die Helligkeit auf niedrig gestellt.

Nun zu den positiven Aspekten des Lumia 710:
- Für Frauen natürlich besonders wichtig: Das Design! Meiner Meinung nach absolut gelungen mit den abgerundeten Rändern und dem edlen Aussehen. Es liegt so schön in der Hand und ist echt ein Hingucker.
Der Touchscreen: Reagiert super schnell schon beim kleinsten Anstupsen, bisher keine Probleme damit gehabt.
- Telefonieren: Also mein Empfang war bisher in keinster Weise gestört, außerdem versteht man die Person am Ende der anderen Leitung sehr gut. Daher nichts daran auszusetzen von meiner Seite.
Internet: Brauche ich nicht sehr oft, nur um E-Mails zu checken oder mal schnell etwas zu ergoogeln. Das Internet läuft hierbei sehr schnell und flüssig.
- Apps: Auch die benötige ich nicht im Übermaß. Ich hatte zuerst Angst gehabt, dass nicht viele für das Windows Phone verfügbar sind, doch da hatte ich mich geirrt, denn es gibt jede Menge Auswahl von Apps für das Lumia 710. Bisher habe ich alles bekommen, was ich gebraucht habe. (Facebook und ICQ natürlich :D)
- Wechselbare Cover: In den Farben rot, gelb, blau und schwarz verfügbar. Ich selbst habe gelb, da das so schön farbenfroh ist. Leider gibt es keine Wechselcover, die auch die Frontseite des Lumias einschließen, jedoch sind die Cover echt lustig und das Lumia passt so besser zu meiner gelben Handtasche. ;-) Cover ist übrigens super leicht zu wechseln.
- Office Word, Excel und Powerpoint: Für mich DAS Highlight am Lumia 710. Wenn ich unterwegs bin an der Uni oder in der Straßenbahn kann ich alles wichtige auf meinem Lumia festhalten und danach auf meinen PC Zuhause übertragen. Das spart Zeit, Arbeit und es hat endlich ein Ende mit den vielen Notizzetteln!
- Kontakte: Auch hier super einfach und schnell zu bedienen. Ich liebe die unkomplizierte Eingabe über den Display. Die Kontakte können mit vielen Kleinigkeiten versehen werden, vom persönlichen Foto über Geburtstag bis hin zu Adressen, Websites und Notizen. Einmal mit Facebook synchronisiert befinden sich alle Kontakte von Facebook auch im Smartphone, das ist wirklich sehr unkompliziert.
- Wecker: Für jeden Wochentag ein anderer Wecker? Kein Problem. Da ich jeden Morgen zu einer anderen Uhrzeit aufstehen muss ist das super praktisch, nie wieder abends den Wecker umstellen zu müssen ist wirklich eine Erleichterung.
- Das Lumia 710 hat noch jede Menge anderer Vorzüge, z.B. die Farben der Kacheln, die gute Lesbarkeit und Farbdarstellung, der hohe Speicher von 8 MB (für mich absolut ausreichend), die Navigation (habe ich bisher nur einmal aus Spaß in der Stadt ausprobiert und hat gut funktioniert und ist zudem sogar offline verfügbar!) und vieles mehr. Zu der XBOX Integration kann ich leider nichts sagen, da ich keine XBOX besitze.

Mein Fazit: Ein klasse Smartphone zu einem super Preis! Natürlich ist es kein Ersatz für eine Kamera, aber als Alltagsbegleiter auf der Arbeit oder in der Universität macht es einem wirklich das Leben leichter. Ich möchte es nicht mehr missen und bin sehr zufrieden mit dem Nokia Lumia 710. Daher kann ich es nur weiterempfehlen. Es erhält von mir vier Sterne, einen Stern Abzug gibt es aufgrund der Foto- und Soundqualität!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. März 2012
Als absoluter Smartphone-Newby hatte ich zugegebenermaßen leichte Startschwierigkeiten,
aber wie bei jedem anderen Handy auch - erklärt sich das Windowsphone von alleine.
Einfach ein bischen probieren und rumspielen - schon ist man begeistert <3

Beim Lumia 710 beginnt die Faszination schon beim ansprechenden runden Design,
mir persönlich gefällt der kantige große Bruder Lumia 800 optisch garnicht
(obwohl ich natürlich weiß, dass das 800 noch viel mehr kann) ...

Zudem kann das Cover problemlos gewechselt werden und ihr könnt die Farbe täglich ändern.
Gerade für Frauen eine beliebte Spielerei, immer passend zum Outfit ; )
Aber natürlich auch für Männer - wer will kein individuelles Smartphone, verwechslungsfrei!

Jetzt komme ich mal zu den inneren Werten, die ich schnell zu schätzen lernte:

Die Kacheln der Startseite könnten für meinen Geschmack zwar schöner gestaltet sein,
bespielsweise mit Logos (wie man es von anderen Smartphones kennt) und der Hintergrund
wäre mir als Foto oder Bild auch lieber - reines schwarz oder weiß ist langweilig...
Es ist super, dass die Kacheln selbst angeordnet und gewählt werden können!!

Mit dem Übertragen meiner Kontakte hatte ich Schwierigkeiten, bzw. es war nicht möglich.
Die Kontakte werde ich nochmals überarbeiten, so gefällt mir das noch nicht...

Nach ersten Anfangsschwierigkeiten komme ich nun auch mit dem Telefonieren zurecht,
super Klangqualität und am anderen Ende versteht man mich auch rauschfrei!!
SMS sind eine kleine Herausforderung - reine Gewöhnungssache.. Hoch lebe der Touchscreen ; )

Die Akkulaufzeit ist verbesserungsbedürftig, wer viel surft oder spielt muss häufig laden.
Mir reicht der Akku, ich bin zufrieden. An der Stelle möchte ich auch erwähnen,
dass man leicht an den Akku oder die Sim-Karte kommt. Das Cover lässt sich leicht öffnen.

Über das Windows Phone Betriebssystem muss ich wohl nicht viel sagen -> 1A !!!

Apps waren mir vorher nur vom höhren Sagen bekannt und NEIN ich bin keine "alte Schachtel"
(verzeiht mir die Ausdrucksweise), wobei ich auf die 30 zugehe, also für einige vielleicht doch..
Wie praktisch die ein oder andere App doch ist -> Wetter, Übersetzer, Barcode-Scanner und
natürlich gibt es viele witzige Spielereien!!!

Ach ja, das Navi sollte noch POSITIV erwähnt werden = )
Wie meine Vorrednerin bereits erwähnte, ist keine Datenverbindung mehr erforderlich!!!!

FAZIT -> Ich möchte kein anderes Handy mehr haben!!!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Oktober 2012
Wer eine Alternative zum iphone oder zu Andriod-Geräten sucht, kann hier fündig werden. Wenn das Lumia 710 erst einmal eingerichtet ist, ist es einfach und flüssig zu bedienen und hat alle Funktionen, die man benötigt. Auch die Zahl der Apps ist völlig ausreichend, wer braucht denn wirklich mehrere 100.000 Apps im Alltag?
Für die sinnvolle Nutzung von Kalender und Kontakten ist ein Windows-Live-Konto erforderlich - diese Daten sind insoweit ausgelagert und hoffentlich sicher... Dafür kann auch von anderen Geräten auf diese Daten zugegriffen werden.
Ich habe das Lumia 710 jetzt sieben Wochen und bin insgesamt begeistert. Mit den alten Symbian-Geräten hat die Lumia-Reihe nichts mehr gemein - dazwischen liegen Welten!
Zum Preis von rd. 200,00 € bekommt man ein hochwertiges Gerät mit allen Funktionen incl. Navigation. Einen Stern Abzug gibt es für den relativ schwachen Akku (bei normaler Benutzung ist tägliches Aufladen erforderlich) und den Strahlungswert, der niedriger sein sollte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2012
Ich habe das Lumia seit ungefähr einem Monat und bin sehr zufrieden damit. Ich hatte vorher nur ein Nokia 5800 XpressMusic, was ja wirklich ein Witz war, deswegen kann ich keinen Vergleich zu anderen Smartphones ziehen.
Schön finde ich die Startseite, die man sich selbst übersichtlich mit den wichtigsten Anwendungen gestalten kann. Auch wenn alle sagen, für WindowsPhones gibt es nur wenige und nur teure Apps... Ich habe bis jetzt noch alles kostenlos gefunden, was ich haben wollte. Und das Navi von Nokia finde ich super. Im Gegensatz zu meinem alten Nokia findet das Handy sofort ein GPS-Signal, und es kann losgehen. Wenn man dann noch ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder hat, ist auch der Akku kein Problem. Womit wir dann aber zum ersten Minuspunkt kommen: Die Akkulaufzeit! Ich würde mal meine Nutzung als normal bezeichnen und mein Akku hält gerade mal 24 Stunden. Nach meinen bisherigen Nokias mit einer Woche Akkulaufzeit ist das wirklich eine krasse Umgewöhnung.
Die Verknüpfung von Facebook-Chat und SMS finde ich ganz nett, nur leider habe ich bisher noch nicht herausgefunden, wie ich Facebook-Nachrichten empfange, ohne dauerhaft bei Facebook online zu sein... Und es wäre noch praktischer, wenn auch What's App da integriert werden könnte.
Der Kalender gefällt mir sehr gut, besonders dass die Facebook-Veranstaltungen und -Geburtstage dort mit integriert sind.
Mit Office kann ich bis jetzt noch nichts anfangen, ich finde die Idee nicht schlecht, aber wer arbeitet denn wirklich auf seinem Smartphone?! Und vielleicht bin ich zu blöd, aber ich habe noch nicht verstanden, wie ich dort tatsächlich was schreiben und speichern kann. Das Programm möchte mir immer eine Einführung geben, das hilft mir aber nicht weiter, ich will es einfach nur benutzen!
Die Kamera macht keine besonders guten Bilder, aber schließlich ist es ja auch ein Handy, für Fotos besitze ich eine Digitalkamera. Zu Videos kann ich nichts sagen, ich habe diese Funktion bis jetzt nur aus Versehen benutzt ;)
Die Synchronisierung zwischen PC und Handy finde ich etwas kompliziert, ist aber alles machbar. Der oft bemängelte geringe Speicherplatz auf dem Lumia ist mir bisher noch nicht negativ aufgefallen, aber ich trage auch nicht meine komplette Musikbibliothek mit mir rum, ich höre viel lieber die Mixe von der NokiaMusikApp, da gibt's wenigstens was neues, meine eigene Musik kenne ich ja schon ;)
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und würde es nochmal kaufen. Einen Punkt Abzug gab es für die kleinen Mängel, die mich aber nicht wirklich stören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2012
Nachdem mir Ashop.tv nur ein Demo-Handy verkauft hatte(welches letztendlich zurück ging), und sonnigertag den Kauf einfach ohne vorherige Kontaktaufnahme rückgängig machte, war es gestern endlich soweit: der dritte Versuch mit grün online hatte Erfolg, ich hielt ein (richtiges!!) Lumia 710 in Händen.

Zuerst noch ein Besuch bei Media-Markt - grün online hat nur Handy und Akku geliefert - und ein passendes Ladegerät gekauft, dann ging es los.

Selbst mit dem Demo-Handy hatte ich schon Spaß, obwohl mir kein Einrichtungsassistent zur Seite stand und alle möglichen Einstellungen nach wenigen Stunden wieder wie von Geisterhand verschwanden.

Das (echte) Lumia 710 zeigt sich schon nach dem Einschalten von der freundlichsten Seite. Der Einrichtungsassistent funktioniert hervorragend. Nach wenigen Minuten waren nicht nur Datum und Uhrzeit hinterlegt, sondern auch schon WLAN und Email-Konten eingerichtet. Anschließend noch via Bluetooth die Kontakte vom 5230 auf das Lumia übertragen, fertig.

Dies ist mein erstes WindowsPhone, entsprechend gespannt war ich. Aber die Menüsteuerung ist wirklich intuitiv, habe mich schnell "eingefuchst". Die kostenlose Navigation habe ich ebenfalls schon getestet, funktioniert ebenfalls reibungslos.

Nachdem ich auf dem PC Zune installiert und das Handy angeschlossen hatte, erschien ebenfalls gleich ein Assistent, der mich komfortabel durch die nächsten Schritte führte: festlegen eines Telefonnamens, Update des Handys. Ebenfalls eine Sache von vielleicht nochmals 20 Minuten.

Natürlich habe ich dann auch noch die Installation von div. Apps getestet. Auch hier: null problemo! Eigene Klingeltöne eingebunden, Musik übertragen, und, und, und...

Mein Fazit: Hier ist Nokia ein sehr guter Wurf gelungen. Für mich das ideale Handy. iPhone, Samsung galaxy - warum? Wer natürlich seine gesamte Musiksammlung mit sich herumtragen möchte und Videos ohne Ende auf dem Handy speichert, wird Probleme bekommen, weil sich der Speicherplatz nicht erweitern lässt. Mich stört das nicht, für mich reichen die freien rd. 5GB locker aus. Schließlich kann ich Bilder ja auch auf dem PC speichern. Vielleicht "überwinde" ich mich, und werde auch noch zum (kostenlosen) Nutzer der cloud über sky drive.

Meine Meinung: klare Kaufempfehlung!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Lowest Price On Lumia phones Free shipping in stock Buy now
  -  
Register for Prepaid Press Expo. August 11-13, Las Vegas