Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toll überarbeiteter Metalklassiker
30 Jahre "Screaming For Vengeance". Das ist eine lange Zeit! Seitdem wurde das fantastische Album der Briten Judas Priest diverse Male neu aufgelegt! Dieses Mal ist es aber wirklich die beste Version.
Das Album wurde mit sechs gut klingenden Livesongs, die (fast alle) als Studioversionen auf dem Album drauf sind, sowie mit einer Live DVD von 1983 aufgewertet. Dazu...
Veröffentlicht am 2. September 2012 von Aloysius Pendergast

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Absolute Power
Mit das Powervollste Album von J.P.
Für mich persönlich das Beste!
Für jeden Judas Priest Fan ein Muss.
Das war das aktuelle Album von der Screaming for Vergence Tour.
Vor 27 Tagen von Rob Halford veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rache ist süß., 24. Mai 2011
Von 
Sicman "SiC_mAn" (buxtehude (westabsurdistan)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Screaming for Vengeance (Audio CD)
Die 2. große Stahlinstution aus Birmingham stand im Jahr 1982 vor einer schier unlösbaren Aufgabe:
Man will die Old School Fans, die man mit dem ein Jahr zuvor veröffentlichten, deutlich poppigeren "Point of Entry" enttäuscht hat, zurückgewinnen aber auch nicht die Fans vergraulen, die gerade durch dieses Album den Zugang zu ihnen gefunden haben.
Des Rätsels Lösung ist so simpel wie genial:
Man verbinde einfach die Härte von "British Steele" mit der Melodik von "Point of Entry" und heraus kommt ein Album das alle zufriedenstellt und noch vielmehr!
"Screaming for Vengeance" gehört zu den 4 besten Priest Alben aller Zeiten weil die Musiker sich auf ihre Stärken besinnen und nicht irgendwelche ominösen Experimente durchziehen.
Das prägnante Gitarrenspiel von Glenn Tipton und dem leider kürzlich ausgestiegenen K.K. Downing was selbst Murray und Smith (Iron Maiden) nachhaltig beeinflusst hat, und dazu die charismatische Stimme von Rob Halford.
Highlights wie "The Hellion/ Electric Eye" oder "You've got another Thing coming" kennt jeder deshalb möchte Ich mal auf die unbekannteren Stücke hinweisen.
Z.B. das schmissige "Blood Stone", das Gift und Galle spuckende "Screaming for Vengeance" oder das AC/DC Feeling atmende "Devil's Child".
Long live the Metal Gods!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk!, 13. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Screaming for Vengeance (Audio CD)
screaming for.... ist meiner meinung nach mit painkiller das beste priest album, es ist zwar auch eines der *softesten* aber dieses album hat killermelodien par excelence und seit ich diese scheibe habe höre ich sie täglich, weil ich einfach süchtig bin nach diesen Traummelodien. Besonderer Anspieltip: Bloodstone, einer der besten Metal Songs überhaupt, überragend! kauft euch die scheibe, solche killermelodien sind einfach pflicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist wieder Jubiläumszeit., 4. September 2012
Von 
Mario Karl "musikansich.de" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zwei Jahre nach British Steel ist jetzt Screaming for vengeance dran. Gemeinhin mit dem 80er-Werk und Painkiller gehört die Platte mit dem stählernen Adler auf dem Cover zu den stärksten Scheiben der britischen Metal-Legende - oder zumindest zu den beliebtesten. Auch diese Edition kommt mit einem modernisierten Cover und einer DVD in den Handel. An das Album selbst hat man neben den Bonus-Tracks der 2001er Remaster-Ausgabe noch vier weitere Liveaufnahmen mit auf die CD gepackt, die 1982 in San Antonia aufgezeichnet wurden. Diese klingen aber reichlich verzichtbar.

Screaming for vengeance strotz vor klassischen Metaltracks, die auch heute noch zum Standardprogramm von Judas Priest zählen. „The Hellion/Electric Eye“ gehört mit Fug und Recht zum allgemeingültigen Klassikerkanon. Aber auch das rasante „Riding on the wind“, „Bloodstone“ mit seinem stark pumpenden Basssound und der treibende Heavy-Rocker „Devil’s Child“ haben nicht viel von ihrem Charme eingebüßt. Ebenso wenig wie das Single-Doppel „Screaming for vengeance“ und „You’ve got another thing coming“, welches den Durchbruch der Band in den USA zusätzlich befeuerte.

Judas Priest lieferten mit dem Album einen weiteren Soundtrack zum Aufstieg des Heavy Metal. Danach hieß es nicht nur für diese Band: Stadion statt Club - nächster Halt Mainstream. Aber ganz schwachpunktefrei ist auch „Screaming for vengeance“ nicht. So kann das Trio „(Take these) Chains“, „Plain and pleasure“ und „Fever“ nicht mit dem Rest mithalten und das schon sehr unauffällige Schlagzeugspiel nimmt den Songs ein wenig den Drive. Ein Problem welches die Band mit Dave Holland die kompletten 80er hatten.

Nun zur DVD: Zu sehen gibt es den rund einstündigen Auftritt des Quintetts vom legendären US Festival am 29. Mai 1983 (San Bernadino, Kalifornien), bei dem an diesem Tag geschätzt an die 300.000 Rockfans dabei waren. Judas Priest teilten die Bühne damals u.a. mit Mötley Crüe, Ozzy Osbourne, den Scorpions und Van Halen. Man stelle sich das heute einmal vor… Die Menschenmasse auf der Mattscheibe sieht nach wie vor beeindruckend aus und die Band scheint anfangs fast ein wenig eingeschüchtert, bevor sie bei „Riding on the wind“ regelrecht explodiert. Zwar gehören Judas Priest nicht gerade zu den bewegungsfreudigsten Bands, es macht aber trotzdem Spaß hier zuzusehen - schließlich wurde so etwas wie Rockgeschichte geschrieben. Das Bild ist im damals typischen Fernsehformat 4:3 und nicht so gut gealtert. Man darf also kein volles HD-Erlebnis erwarten. Der Sound geht in Ordnung und ist authentisch. Als Bonus ist das mehr als nur in Ordnung.

Wie so oft bei derartigen Re-Releases gilt: Wer das Album noch nicht hat, sollte spätestens bei dieser Edition zuschlagen und sich ein Stück Metalgeschichte ins Haus holen. Alle anderen können zumindest über einen Kauf nachdenken. Wegen der CD alleine lohnt es sich nämlich keinesfalls.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Album, 21. Februar 2013
Von 
W. Hacke "djwollo" (Essen, Ruhr) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Grunde nichts neues, aber die DVD ist natürlich schon ein Leckerchen der besonderen Art. Wer damals nicht dabei war, sollte hier nochmal das Versäumte nachholen.
Screaming For Vengeance ist für mich das beste Album von Priest und ich werde es mir bestimmt noch einmal kaufen (müssen) in meinem Leben :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3M..., 16. Februar 2011
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Screaming for Vengeance (Audio CD)
....soll hier für ,maximum mainstream metal' stehen. Dieses Attribut hat sich diese früh-80er Jahre Scheibe der Priester verdient. Auch wenn Sie noch nicht so einen ganz knallharten Sound wie später auf ,Painkiller' haben - diese Scheibe rockt dennoch bedingungslos. Und das songwriting hier ist allererste Güte - so eingängig, daß es schon fast als ,poppig' durchgehen könnte, würden die metallischen und scharfen Gitarrensound diese Vermutung letztendlich nicht doch aus dem Weg räumen.

Dass ausgerechnet das doch eher am Hardrock angelehnte Stück ,You've Got Another Thing Comin' Priest's größter single Erfolg in den USA werden sollte mutet fast schon ein wenig ironisch an. Für den Speed-Metal des Titelstücks waren die Amerikaner zu Zeiten als noch bspw. Journey's ,Don't Stop Believin' die single charts beherrschte, wohl noch nicht bereit. Noch mehr Hardrock gibt's dann auch ,Fever' (Klasse!), aber das war's dann auch schon mit wehmütigen 70er Jahre sound Erinnerungen.
Das größte hier ist wahrscheinlich der opener ,Hellion/Electric Eye' - großartige Riffs, tolle Melodie und herrlich hart.Aber im Grunde geht hier kein Stück als Füller durch. ,Riding On The Wind' mit dem Trommelfeuer zu Beginn, seinem großartigen Gitarrensolo und Halford's starken vocals (muß wohl ein Lieblingsstück von Axl Rose zu der Zeit gewesen sein) ist ebenso gut wie ,Bloodstone' oder ,Pain & Pleasure' (herrlich düster mit stampfendem beat). Die Herren Tipton und Downing solieren nicht nur wunderbar, sondern können's auch im Duett ganz hervorragend. ,Take These Chains' ist dann schon sehr nahe dran am Arena Rock, aber am sehr sehr Guten.

Ein ganz hervorragendes Scheibchen, das vielleicht sogar noch einen Tick besser als ,British Steel' ist, weil es konsistenter wirkt, aber gemeinsam mit diesem und ,Painkiller' sicher zu den stärksten Arbeiten der britischen Schwermetall-Arbeiter zählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Absolute Power, 22. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Screaming For Vengeance (MP3-Download)
Mit das Powervollste Album von J.P.
Für mich persönlich das Beste!
Für jeden Judas Priest Fan ein Muss.
Das war das aktuelle Album von der Screaming for Vergence Tour.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Screaming for Vengeance (Audio CD)
genaue Produktbeschreibung, ein schneller Vesand, ein günstiger Preis,
hat alles bestens geklappt, Kontakt per Mai ohne Probleme, gern wieder.
Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "KLASSIKER VON JUDAS PRIEST", 20. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Screaming For Vengeance (Audio CD)
Klassiker von Judas Priest von 1982 mit dem Single-Hit "You've got another thing comin'". Stärkster Track der Scheibe ist der Power-Opener "Hellion/Electric eye", der einfach nicht mehr aus dem Ohr geht. Weitere Anspieltips sind die genialen Nummern "Screaming for vengeance" und "Devil's child". Ausfälle sucht mann auf dieser Scheibe vergeblich, eine Hammer-Nummer jagt die andere. Ein zeitloser Klassiker, den mann auch noch heute gerne hört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Screaming for Vengeance/ DLP, 24. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Screaming for Vengeance [Vinyl LP] (Vinyl)
1982: Screaming for Vengeance.
zur Mucke is schon alles geschrieben worden, nur soviel
nach Painkiller, Defenders of The Faith und British Steel die beste Scheibe der Engländer.

DLP; gute Pressqualität,Plan ohne Macken, Klang gut bis sehr gut,
für meime Holzohren ;).
bei mir sind's zwo Schwarze Scheiben
Etikett verspricht 180 Gramm Coloured Vinyl, mir egal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Screaming 5 Sterne, Amazon nichtmal 1 Stern !!!!!!!, 4. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
5 Sterne für dieses wunderbare Album ! Bin Metaller seit den späten Siebzigern , old School sozusagen ! Diese Scheibe habe ich noch als Original Vinyl , stoltz wie Oskar damals durch die Metal - Welt gegangen mit diesem Phänomen in der Hand !!! Für Neuzeit - Metaller mag dieses Album vielleicht Nichtssagend sein , weil es mittlerweile viel zu viele Zweige dieses Genres gibt ! Aber , für MICH , wie auch für Metalweltler der frühen Stunde ein MUSS in der Plattensammlung ! So habe ich mich am 2.9.2012 gefreut , wenn Du jetzt bestellst , hast Du das Superteil morgen ! Leider sowas von weit gefehlt , dass ich diese Sendung , sofern sie bei Mir irgendwann eintrifft , postwendet zurück schicke ! Habe sie mir bei Medi für den gleichenPreis gekauft !!!! Hätte auch zwei Euro mehr bezahlt !!!! Aber schlussendlich , Kaufempfehlung !!!! Mit 5 Sternen !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Screaming For Vengeance
Screaming For Vengeance von Judas Priest
MP3-Album kaufenEUR 6,29
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen