summersale2015 Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs mrp_family Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

89
4,4 von 5 Sternen
Brotherhood
Format: DVDÄndern
Preis:9,88 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Nach Ansicht des gelungenen Blindkaufs - liebevoll gestaltete Doppel-Disc im Steelbook - kann ich nur empfehlen, sich diesen zu Unrecht nicht im Kino erschienenen Geheimtipp zuzulegen.

Der Grund für die Verweigerung der großen Leinwand mag in der mangelnden Risikobereitschaft und damit dem fehlenden Werbebudget der großen Filmverleiher liegen, die Filmen asiatischer Herkunft geringe Zugkraft unterstellen. Fraglos ist der Interessentenkreis vielleicht kleiner, was jedoch überwiegend daran liegt, dass asiatische Streifen - seien es Martial Arts oder Krimis - nicht den amerikanisch geprägten Sehgewohnheiten entsprechen und auch nicht der gängigen Dramaturgie der US-Vorbilder folgen. Beispielhaft genannt sei nur der oft unsäglich alberne Humor und das wild grimassierende Overacting der Darsteller, die so gar nicht zur krachbrutalen Action passen wollen.

All dies ist in BROTHERHOOD nicht der Fall, vielmehr wird einem der grimmige Realismus und die inszenatorische Wucht der Schlachtszenen, die eines DER SOLDAT JAMES RYAN ebenbürtig sind, geboten. Erstaunt - angesichts der Zahl der aufmarschierenden Statisten und des Materialverschleißes - entnahm ich dem Booklet, dass der Film für nur 15 Mio. USD realisiert wurde. Da wird einem wieder bewusst, wie aufgebläht und überbezahlt die Produktionsmaschinerie Hollywoods ist, die im Schnitt rund 100 Mio. pro Blockbuster verpulvert.

Wer sich also anstelle der 99. Aufbereitung des Vietnam-Traumas aus Weltpolizeisicht einmal über andere Konflikte (hier: Korea-Krieg) informieren möchte und zudem ein Faible für realistisch erzählte, d.h. nicht glorifizierende Kriegsdramen hat, sollte mehr als einen Blick riskieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2006
Die zwischenmenschliche Beziehung im Wandel der Zeit der beiden Brüder Jin-Tae und Jin-Seok zu beobachten hat mich sehr gerührt.

Zunächst verläuft alles bestens im Leben der Brüder. Jin-Seok hat sich vorgenommen nach der Schule zu studieren und Jin-Tae möchte nicht weiter Schuhe putzen, sondern seinen eigenen Laden eröffnen.

Doch wie das Schicksal es will werden beide in die südkoreanische Armee eingezogen.

Jin-Tae versucht innerhalb dieses Krieges mit allen Mitteln seinen jüngeren Bruder Jin-Seok zu schützen und ihn am liebsten wieder nach Hause zur Mutter zu schicken. Deshalb stürzt Jin-Tae sich waghalsig ins Gefecht und wird im Laufe der Zeit immer verbitterter...

Am meisten beeindruckt haben mich die sehr realistische Darstellung der Gefechtsszenen, berührt hat mich das tragische Ende des Film.

Alles in einem ein Film, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

:o)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2007
Was für ein Film.Endlich ein wirklicher Antikriegsfilm und keine Hollywood Produktion die den Krieg als grosses Spektakel voller Amerikanischem Patriotismuss zeigt.Am Anfang dachte ich ein Film aus Korea naja aber ich wurde eines besseren belehrt.Mein absoluter lieblingsfilm!Wenn Ihr der Soldat James Ryan mochtet muss Brotherhood gesehen haben.Leider kann ich ihm nicht mehr als 5 Sterne geben!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2006
Die zwischenmenschliche Beziehung im Wandel der Zeit der beiden Brüder Jin-Tae und Jin-Seok zu beobachten hat mich sehr gerührt.

Zunächst verläuft alles bestens im Leben der Brüder. Jin-Seok hat sich vorgenommen nach der Schule zu studieren und Jin-Tae möchte nicht weiter Schuhe putzen, sondern seinen eigenen Laden eröffnen.

Doch wie das Schicksal es will werden beide in die südkoreanische Armee eingezogen.

Jin-Tae versucht innerhalb dieses Krieges mit allen Mitteln seinen jüngeren Bruder Jin-Seok zu schützen und ihn am liebsten wieder nach Hause zur Mutter zu schicken. Deshalb stürzt Jin-Tae sich waghalsig ins Gefecht und wird im Laufe der Zeit immer verbitterter...

Am meisten beeindruckt haben mich die sehr realistische Darstellung der Gefechtsszenen, berührt hat mich das tragische Ende des Film.

Alles in einem ein Film, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

:o)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2006
so steht es kleingedruckt auf der DVD- Hülle.

Ich habe schon sehr viele Filme aus dieser Rubrik gesehen und die besten stehen bei mir zu Hause in der Sammlung.

So bin ich sehr kritisch an den Kauf herangegangen, zum einen ist dies ein koreanischer Film und zum anderen die Thematik.

Es wird ja, wie aus amerikanischen Filmen bekannt, immer wieder heroisiert.

Auch in diesem Film gibt es wieder gut und böse, was bei einem Kriegsfilm auch nicht das schlimmste ist. Doch warum letztlich der Norden den Süden angegriffen hat, bleibt ungeklärt, auch das plötzliche auftauchen von 100.000 Chinesischen Soldaten (äussert spektakulär) und das eingreifen der Amerikaner in den Konflikt --> Kenner des Konflikts wissen bescheid.

Verglichen mit Filmen über den amerikanischen Bürgerkrieg, wo man beide Seiten verstehen kann (Motive für ihren Kampf), zeigt dieser Film eine neue Seite vom Bürgerkrieg.

Fanatismus gegen Fanatismus --> ein Treffen das nur mit unglaublicher Gewalt einhergehen kann.

Beeindruckend geschauspielert. Das Ziel des älteren Bruders, durch mutige Taten eine Medallie zu bekommen um so seinen jüngeren Bruder nach Hause schicken zu können, ist auch so noch in keinem Film da gewesen.

Die Geschichte die der Film erzählt, sowie die Kameraaufnahmen und die bemerkenswert realistischen Kampfszenen (eine Mischung aus Soldat James Ryan, Windtalkers und der schmale Grat) sind mehr als gut gelungen.

Wenn ich den Vorspann des Filmes nicht kennen würde und mir erzählte jemand, dass sei eine amerikanische Produktion von Spielberg, würde ich das sofort glauben. --> Und noch dazu bemerken, "Hat sich dieses mal, selber übertroffen!"

Es ist ein Film, den man nicht so schnell vergisst, eine Meisterleistung --> In meiner Sammlung steht er wirklich ganz vorn.

Empfehlen würde ich den Film aber nur Fans der Thematik (Kriegsfilm).

Da er durch die brutalen Kampfaufnahmen, sehr realistisch wirkt und somit nicht für schwache Nerven ist!

Fazit: Brotherhood ist tatsächlich der härteste Kreigsfilm unserer Zeit!

respekt dem koreanischen Regisseurs und den Schauspielern, TOP.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Januar 2014
Der Film, welcher im Original "The Brotherhood of War" heißt, hat mich positiv überrascht und zwar nicht wegen der extremen Brutalität, welche hier in Szene gesetzt wurde, sondern wegen dem Bezug zur heutigen Zeit. Die Geschichte der beiden Filmhelden Jin-Tae und Jin-Seok reflektiert die Biografien hunderttausender koreanischer Männer, welche durch den Krieg auseinander gerissen wurden und nun gegeneinander kämpfen mussten. Der Regisseur verzichtet dabei auf das sonst übliche Spiel, bei dem die Kapitalisten aus dem Süden die Guten und die Kommunisten aus dem Norden die Bösen sind. Stattdessen gibt der Film ganz selbstkritisch zu, dass auch die Südkoreaner Kriegverbrechen verübt haben und zwar nicht nur an den gegnerischen Soldaten, sondern auch an der eigenen Zivilbevölkerung. Das finde ich sehr mutig. Was mir weniger gefällt, ist die Charakterdarstellung des Filmhelden Jin-Seok. Da sind dem Drehbuchschreiber scheinbar die Nerven durchgegangen, denn die moralischen Ansprüche, welche der Filmheld immer wieder artikuliert, fand ich teilweise maßlos übertrieben und unpassend. Trotzdem vergebe ich fünf Sterne und kann den Streifen all denen empfehlen, die Probleme haben, den Koreakonflikt zu verstehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2012
Zum Film muss man glaube ich nicht viel sagen, einer der besten Antikriegsfilme die es gibt!

Zur Blu Ray:

- Das Bild ist absolut TOP! Ein Upgrade von DVD zur Blu Ray lohnt sich, wobei das Bild der DVD auch schon sehr gut war.

- Der Ton ist absolute Spitzenklasse! Wer das entsprechende Equipment hat wird seine wahre Freude haben! Da kann man endlich mal wieder
richtig die Wände wackeln lassen 8)
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2006
Brotherhood oder im original "Taegukgi" ist mit abstand der beste Kriegsfilm den ich je gesehen habe!

Die Story ist wirklich sehr gut und bewegend! Die Geschicht um 2 Brüder die sich während des Koreakriges in den 50er jahren mehr und mehr auseinander leben. Der Film bietet neben der tollen und traurigen Geschicht auch jede mege hochkarätiger Action und Kampfszenen die zu den besten gehören die ich je gesehen habe! Schonungslos und stellenweise brutal dennoch nicht übertrieben brutal. Wenn jemand "Saving Privat Ryan" kennt wird hier ein paar kleine paralelen erkenne,welche sich aber nur auf die Kameraführung und den Ton bezieht. Alles in allem ist der Film von Anfang bis zum ende ein wirklich sehr gelungenes Meisterwerk des Koreanischen Ressigeurs Kang Je-gyu. Die Schauspielerische Leistung der beiden Koreanischen Superstars Jang Dong-kun und Won Bin sind wie nicht anders zu erwarten überzeugend und absolut spitze!

Ich habe "Taegukgi" insgesamt schon 3 mal auf DVD.

1.Taegukgi Korea 3 DVD Tin Box

2.Brotherhood Japan 5 DVD Limited Edition Collectors Box

3.Taegukgi Korea 4 DVD Limited Edition

Zum schluss fehlt jetzt noch die deutsche DVD die wieder von EMS kommt und mit sicherheit einwandfrei sein wird!

Also zum schluss wil ich noch sagen: Kauft euch diesen wirklich ganz ganz großen Film und lasst euch nicht abschrecken nur weil er aus Korea kommt! (Dort ist er übrigens der 3.erfolgreichste Film aller zeiten)

10/10 Punkten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Februar 2012
Gleich vorweg, wer NUR Blut ohne viel Story sehen will ist hier falsch. Der Film ist sehr bewegend und hervorragend gemacht. Ich erachte ihn für einen der besten Antikriegsfilme den es gibt, da er sich intensiv mit zwischenmenschlichen Beziehungen beschäftigt aber auch mit vielen sehr realistisch gemachten, blutigen und schockierenden Szenen verdeutlicht wie schnell diese zerstört werden können. Das einzige was mich ein bisschen -naja ich will nicht sagen -"gestört" hat ist eben, dass man als Europäer die koreanischen Namen nur schwer auseinanderhalten kann, wenn man sich jedoch auf den Film konzentriert fällt auch dies weniger schwer.

Diesen Film kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Januar 2014
Ich habe den Film einmal im Fernsehen gesehen, und musste ihn mir danach sofort kaufen, vor allem auch wegen der Blue Ray. Kriegsfilme haben mich bis jetzt immer relativ kalt gelassen, selbst die hochgelobten Antikriegsfilme waren für mich meistens nur leere Action. Wenn am Ende ein Charakter der Amis tot ist, weiß ich auch nicht was daran jetzt so furchtbar kritisch sein soll. Brotherhood hat mich einfach mehr gepackt, emotional mehr mit genommen, was bestimmt auch daran liegt, das ich die Hauptcharaktere ungemein sympatisch und menschlich finde.
Abseits der Story gibt es auch noch bombastische Action, bei der Gewalt genau richtig dar gestellt ist, um die Grausamkeiten des Krieges zu zeigen, aber ohne den Fokus nur auf die Gewalt zu legen.
Über das Ende kann man sich jetzt streiten, ich finde es gibt den Film noch eine Prise Heldentum, aber ich will natürlich nicht zu viel verraten.

Auf jeden Fall ist Brotherhood für mich der bis weil beste Kriegsfilm, und ich möchte ihn besonders denjenigen ans Herz legen, die genug vom Amerikanischen Patriotismus haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Pacific [6 DVDs]
The Pacific [6 DVDs] von Joseph Mazzello (DVD - 2013)
EUR 12,97


Prisoners of War
Prisoners of War von Jang Dong-gun (DVD - 2012)
EUR 7,97