Kundenrezensionen


120 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselndes Action-Feuerwerk mit Rätsel-Einlagen
Diese Rezension enthält minimale Spoiler. Wer das Spiel noch nicht durch hat, kann sie aber trotzdem getrost lesen, da nichts von der Story verraten wird.

Ich bin eigentlich jemand, den Spiele meistens nicht lange fesseln. Nicht so bei Uncharted: Golden Abyss. Schon am ersten Tag bannte mich das Spiel mehrere Stunden vor die PSV. Was man hier in den...
Veröffentlicht am 26. Februar 2012 von Willmore

versus
13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uncharted "casual" Abyss
Als "alter Hase" hatte ich schon so einige Games vor der Nase. Leider geht der Weg immer mehr zum einfachen Gameplay.

Ich mache es kurz.

Uncharted hat eine brauchbare Story, gute Dialoge und eine recht gute Grafik. Zum Ende hin wird die Grafik sogar richtig gut für ein Handheld Game.

Die Rätsel jedoch sind leider allesamt nicht...
Vor 22 Monaten von Björn veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselndes Action-Feuerwerk mit Rätsel-Einlagen, 26. Februar 2012
Von 
Willmore - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Diese Rezension enthält minimale Spoiler. Wer das Spiel noch nicht durch hat, kann sie aber trotzdem getrost lesen, da nichts von der Story verraten wird.

Ich bin eigentlich jemand, den Spiele meistens nicht lange fesseln. Nicht so bei Uncharted: Golden Abyss. Schon am ersten Tag bannte mich das Spiel mehrere Stunden vor die PSV. Was man hier in den Händen hält, ist eines der besten Handheld-Games, die ich seit langem (durch)gespielt habe. Doch gehen wir mal auf die Einzelheiten ein...

GRAFIK:
Schon visuell weiß dieses Spiel von Anfang an zu überzeugen. Natürlich entspricht die Grafik nicht der Hauptreihe auf der PS3, sie ist dennoch atemberaubend gut. Wer hier meckert, der meckert auf sehr hohem Niveau. Mir ist es öfter passiert, dass ich mich mehr auf die Landschaft konzentriert habe, als auf das eigentliche Geschehen. Es sieht einfach nur geil aus, anders kann man es nicht ausdrücken. Grafikfehler konnte ich nicht feststellen, und auch ansonsten sind mir keine Patzer aufgefallen, wo man sagen könnte "Das sieht jetzt aber nicht gut aus". Egal ob Pflanzen, Berge, Tempel, Wasser, Feuer - es sieht einfach alles super aus. Auch die Charaktere sind schön gestaltet, über kleine Mängel wie etwas seltsam aussehende Augen kann man leicht hinwegsehen.

SOUND:
Die musikalische Untermalung ist ebenfalls sehr gut, und reicht von orchestralen Klängen bis zu altertümlichen Männerchören. Meistens fällt die Musik gar nicht auf, da sie immer sehr gut zur jeweiligen Situation passt, und sich nicht aufdrängt. Hier wurde alles richtig gemacht. Die Sprachausgabe ist auch top, alles ist klar verständlich, und die Synchronsprecher haben einen guten Job gemacht.

STEUERUNG:
Die Steuerung ging mir nach kurzer Eingewöhnungszeit butterweich von der Hand. Hier merkt man einfach die Vorzüge der PSV gegenüber der PSP. Die Kamera lässt sich in den meisten Situationen mit dem rechten Analogstick frei drehen, während man Drake mit dem linken Analogstick steuert. Waffen werden einfach über den Touchscreen aufgesammelt, auch nachladen kann man sie damit - geht aber auch, wenn man das Steuerkreuz nach unten drückt. Die meisten Klettereien und Sprünge werden ganz herkömmlich mit den Buttons abgewickelt, knifflige Sprünge kann man wahlweise auch mit dem Touchscreen erledigen, was ich vor allem bei sehr weiten Sprüngen und Sprüngen an Seile genutzt habe. Einfach die Stelle auf dem Touchscreen antippen, an die Drake springen soll, und er legt los.

Auch Gegner lassen sich lautlos über den Touchscreen ausschalten. Sobald man nah genug dran ist, erscheint ein Symbol, mit dem man sie erledigen kann. Der Touchscreen wird außerdem für viele andere Dinge verwendet, z. B. um Kohleabdrücke von diversen Artefakten zu machen, Dinge zu reinigen, zu paddeln oder Rätsel zu lösen. Auch bei speziellen Kämpfen wird er genutzt. Da der Touchscreen sehr präzise reagiert, hatte ich nie Probleme damit.

Das Spiel macht ebenfalls Gebrauch vom Touchpad auf der Rückseite der PSV, vor allem um gefundene Gegenstände zum Reinigen zu drehen. Das funktioniert mehr oder weniger gut, jedoch lange nicht so präzise wie der Touchscreen.

Die Neigungssensoren der PSV werden auch genutzt, und zwar, um beim Balancieren über Planken, Baumstämme etc. das Gleichgewicht zu halten. Hier hatte ich das ganze Spiel über massive Probleme - nicht wegen der Steuerung ansich, sondern weil ich die PSV irgendwie immer in die falsche Richtung geneigt habe. Da war ich aber wohl einfach nur zu blöd.

Sogar die Kamera wird an einer Stelle im Spiel genutzt, mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Ansonsten funktioniert die Steuerung reibungslos, es ist praktisch fast unmöglich, irgendwo daneben zu springen, oder abzustürzen, da Drake z. B. gar nicht loslässt, wenn sich unter ihm nichts befindet. Es ist lediglich möglich, irgendwo drüberzuspringen, wo danach nichts mehr kommt, aber da ist man dann wirklich selbst schuld. Kein Vergleich z. B. zu alten Tomb Raider Titeln, in denen einen die ungenaue Steuerung schonmal in den Wahnsinn treiben konnte. Drake wird fast schon magnetisch von Vorsprüngen etc. angezogen.

GAMEPLAY ALLGEMEIN:
Mit Uncharted: Golden Abyss bekommt man einen abwechslungsreichen Mix aus Action und Rätseln präsentiert. Nebenbei kann man noch tonnenweise Schätze sammeln, was allerdings sehr zeitaufwändig ist. Ich habe auf meinem Weg durch das Spiel nur einen Bruchteil der Schätze, Fotos etc. gefunden, obwohl ich sehr aufmerksam war. Wer hier wirklich alles finden will, der sollte viel Zeit und Geduld mitbringen. Zum Glück ist es aber kein Zwang, all die Fotos zu schießen und all die Schätze zu sammeln.

Die Rätsel sind allesamt sehr leicht, bieten aber eine nette Abwechslung zum Geballere. Es gibt auch sehr viele Zwischensequenzen, in denen viel geredet wird. Sollte einem das mal zu viel werden, lassen sie sich auch überspringen.

Drake ist im Spiel fast nie alleine unterwegs, sondern mit wechselnden Partnern, was eine gewisse Frische ins Spiel bringt, da sich die beiden ständig unterhalten, und lockere Sprüche vom Stapel lassen.

Die Kämpfe sind nie unfair, und das Waffenarsenal ganz ordentlich. Drake kann eine Faustfeuerwaffe und eine größere Waffe bei sich tragen - also immer nur 2 Schusswaffen zur selben Zeit. Stellenweise kann man auch tragbare Geschütze aufsammeln, die nicht als tragbare Waffe gelten, da man sie nicht wegstecken kann, und Drake sich damit nur sehr langsam vorwärts bewegt (kennt man aus Spielen wie Gears Of War). Wer einem damit allerdings ins Visier gerät, der hat nichts zu lachen. Auch Handgranaten kann man aufsammeln und mittels Touchscreen punktgenau den Gegnern vor die Füße werfen. Und sollte es mal nicht anders gehen, kann man sich mit den Gegnern auch Faustkämpfe liefern, die ebenfalls über den Touchscreen gesteuert werden.

Gegen Ende des Spiels steigt der Action-Level rasant an, und man kommt sich vor wie im Krieg. Es macht aber großen Spaß, die bösen Schergen haufenweise wegzuputzen.

Das Spiel speichert automatisch, man bekommt davon nichts mit (es gibt kein Speichersymbol). Wenn man aufhört und dann neu lädt, ist man aber nie weit von dem Punkt entfernt, an dem man beendet hat. Auch die Checkpoints sind sehr fair gesetzt, nach Drakes Ableben - aus welchem Grund auch immer - muss man nur kurze Bereiche nochmals absolvieren.

Was die oft bemängelte kurze Spielzeit angeht: Ich habe für das Spiel schätzungsweise etwa 10 Stunden gebraucht, und das finde ich in Ordnung. Wer wie gesagt wirklich ALLES finden will, der wird deutlich länger beschäftigt sein.

FAZIT:
Mit diesem Spiel wurde meiner Meinung nach alles richtig gemacht, mir fallen keine Kritikpunkte ein. Es ist vielleicht momentan noch etwas teuer, aber ich finde, dass es schon jetzt seinen Preis wert ist. Ich bin erstaunt, was man heutzutage alles auf so eine winzige Speicherkarte quetschen kann - mitsamt langen Ingame-Zwischensequenzen und mehr als umfangreicher Sprachausgabe. Und das ist erst der Anfang, die PSV steckt ja noch in den Kinderschuhen, und ich freue mich schon auf weitere Teile der Uncharted-Reihe :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Starttitel für die Vita, 26. Februar 2012
Von 
van Boemmel "MvBoe" (Andernach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Von Uncharted bin ich begeistert: Die Grafik ist gelungen, es gibt z. B. schöne Wassereffekte. Lediglich die Augen und die Zähne der Figuren wirken etwas "eingesetzt". Das Gameplay gefällt mir sehr gut. Die Synchronisation finde ich ebenfalls gelungen. Die Möglichkeiten der Vita werden voll genutzt, wer will kann aber praktisch alles "per Knopf" steuern. Das Spiel wechselt öfters die Pespektive, z. B. in Verfolgungssequenzen. Dadurch bleibt es abwechslungsreich. Man sieht, dass sich die Entwickler viel Mühe gemacht haben.
Die Preise sind natürlich noch "stramm", das ist beim Systemstart aber (leider) normal.
Mein Fazit: Jeder Vita-Besitzer sollte Uncharted haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenz-Titel der Vita.... zurecht, 5. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Es ist ein wirklich eigenständiges Spiel von Uncharted für die Vita. Einfach super.

Pro:
- Super Steuerung mit allen Möglichkeiten was die Vita bietet
- Super Grafik
- Super Story
- Ziemlich lange Spielzeit
- Spielzeit noch viel länger wenn man alles sucht

Contra:
- nichts

Klare Kaufempfehlung für alle PS Vita Neulinge um sich an die Konsole zu gewöhnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bis jetzt das beste Spiel für die Vita!, 20. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Uncharted ist ein super Spiel.
Da ich keine PS3 habe, habe ich es für meine Vita gekauft, und bin super zufrieden.
Nur das Feuer sieht nicht so schön aus, doch sonst ist alles Top.
Kann empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das witzigste Uncharted bisher, 28. Februar 2012
Von 
Malte Niessen (Erlangen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Uncharted Golden Abyss ist in meinen Augen eines der besten Uncharteds.
Es ist nich so gut wie Teil 2 aber besser als die Action Orgie Uncharted 3.

Das Setting ist ähnlich wie im ersten Uncharted. Mehr als Jungel wird man nicht zu sehen bekommen. Das macht aber nichts, da dieser super aussieht und trotzdem genug abwechslung bietet.

Das Spiel steuert sich im Prizip wie die großen Brüder, nur das Golden Abyss die Möglichkeiten der Vita ausschöpft. Das ist mal mehr mal weniger gelungen. So sachen wie Fotos schießen (man bewegt den Sucher durch das bewegen der Vita), das anfertigen von Kohleabdrücken (man reibt mit dem Finger über den Bildschirm) oder aber das Rudern in einem Kanu sind super umgesetzt und bereichern meiner Meinung nach das Spiel. Was hingegen nervt, ist das man im Nahkampf linien auf dem Bildschirm nachzeichnen muss. Nicht so toll, aber man kann damit leben.

Manch einer mag sich jetzt fragen, warum ich sage das Golden Abyss besser ist als Uncharted 3. Das liegt für mich zum einen daran, das man in Golden Abyss immer wieder auch ruhige Sequenzen hat in denen nicht alles unter einem Wegbricht. Und zum anderen kommen gerade in diesen Momenten die tollen Dialoge besonders gut zur geltung. So witzeln wir mit Sully über Missgeschicke und Unternehmungen mit dem anderen Geschlecht oder Erfahren nette Eizelheiten über unsere andere Begleiterin Chase.
Das hat mir bei Uncharted 3 einfach gefehlt.

Kurz gesagt Golden Abyss ist ein tollen Spiel und für jeden Fan der Reihe absolut pflicht.
Absoluter Vita kaufgrund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER (derzeitige) Vorzeige Titel an dem (fast) alles Pefekt ist !, 6. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
(UPADATE VOM 14.05.2013 ist unten zu finden.)

DER (derzeitige) Vorzeige Titel an dem (fast) alles Pefekt ist !

"Uncharted - Golden Abyss" ist wahrlich
derzeit DER Vorzeige Titel der PS-Vita !

Was die Vita in kombination mit der tollen
Programmierung der "Uncharted" Macher
auf den Bildschrim Zaubert ist wahrlich großtartig !

Die Inszenierung dieses Titels braucht sich in
keinerweise von seinen großen Vörgänger-Brüdern

"Uncharted 1 - Drakes Fortune",
"Uncharted 2 - Among Thieves"
"Uncharted 3 - Drakes Deception"

zu verstecken !

Der PSV Titel ist perfekt inszeniert, immer Spannend,
sieht einfach umwerfend aus, was dazu führte das ich
manchmal vor staunen der Grafik vergessen habe zu
kämpfen, was dann zu meinen Ableben führte. Grins ! :-)

So in der Art, wenn juckt schon der Krieg, die Grafik
sieht toll aus, dafür sterbe ich doch schon mal gerne.

Die Geschichte ist auch gut gemacht und die Steuerung ist
wirklich perfekt ! Auch die Touch-Screen Elemente wurden
sehr gut integirert und wirken (meiner Ansicht nach) immer
passend.

Das einzige was mich wunderte war, das man NIE Speichern
konnte, so wie bei den PS3 Versionen. Das ist das einzige
Manko, das heißt man kann eben nicht noch mal von ganz anderen
vorherigen Szene neustarten.

Jedoch muss ich sagen, sind die automatischen
Speicherpunkte immer FAIR ! So das es nicht wirklich gefrustet
hat. Ich habe das Spiel ohne Murren durchspielen können.

Der Sound bzw. Soundtrack des Spiels klingt Super !
Was diesem Spiel u.a die Bestwertung gibt ist: Die tolle Deutsche Sychro.

DAS ist wahrerr Pluspunkt. Denn ich hasse nichts mehr als Spiele die
nur einen Englsichen Ton haben und wir im Deutschsprachigen-Raum, also
Deutschland, Schweiz, Östereich), lediglich Deutsche-Untertitel bekommen !
Ich will die Grafik des Spies genießen und nicht laufend lesen müssen...

Beispiel ? Rockstar Titel, ala GTA und Red Dead Redemption.
Die Titel sind zwar oft durch die Bank weg gut, aber DAS die Spiele
keine Deutsche Synchros hatten störte mich immer SEHR an diesen Spielen,

Dieses dauernde Lesen müssen, was oft dazu führte das ich vor dem ganzen lesen
sehr oft und relativ schnell das Zeitliche segnete, weil ich vom Lesen abgelenkt war..

Bei Uncharted - Golden Abyss ist dies aber alles sehr sehr gut gemacht,
die Synhro und Waffensounds sind, meiner ansicht nach, perfekt ! Alles Tippi-Toppi !

FAZIT:
Alles im Allem (bis auf das kleine Manko) ein pefektes Spiel !
Bitte macht noch eine Uncharted Titel für die PSV !!!
Bitte !!! So kann ich mit ruhigen gewissen volle Punkt/Stern-Zahl geben !

PS:
Wer eine Vita besitzt sollte hier unbedingt zugreifen !
Die Vita und Uncharted gehören einfach zusammen, wie ihr
hier (in meinem PS-Vita Erfahrungsbericht) nachlesen könnt:

http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A22KQXFUKGNJJW/ref=cm_cr_pr_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview

UPDATE:

Wow, wow, wow... Also ich spiele nun schon zum 3 mal "Uncharted: Golden Abyss" durch und ich kann
immer nur wieder sagen wow ! Was dieses Spiel doch bietet ist nahezu perfekt ! Ehrlich, das Spiel
braucht sich nach wie vor in keinster weise vor seinen Konsolen Brüdern zu verstecken.

Die Grafik sieht fast genauso aus wie auf der PS3. Was die Macher dieses Spiel aus der Vita
herauskitzeln ist der pure Wahnsinn ! :-) Mich haut die Grafik noch immer total um.
Tolle Gesichtsanimation, weite ausblicke usw...

Die Inszenierung des Spiel ist der total Hammer ! Kaum eine Sekunde in der man nicht unterhalten wird.
Gefühlt könnte man sagen, das in dem Spiel immer die Story auch mit gesprächen vorangetrieben wird, selbst an
stellen wo man nur mal so herum klettert oder herum ballert.

So kommt wahrlich ein Spielfilm gefühl aus, im wahrsten sinne des wortes "Spiel" + "Film"...
Man spielt einen Film.

Während man beim tollen "Metal Gear Solid 4" (für die PS3) auch das Spiel spielen kann, nehmen die Filmszenen an manchen stellen schon übrhand und man schaut ab und an mehr Film, als man spielt. Was natürlich das Medieum "Spiel" etwas "aufweicht". Wie dem auch sei auch das Spiel ist toll, aber Uncharted macht hier seine Sache einfach besser.

Das einzige was fehlt ist, das wenn Drake sich im Wasser rollt, nicht Nass wird und trockent, wie man das von den PS3 Teilen kennt, aber das ist Kritik auch hohem Niveau. :-)

Auch die Touch-Screen Spielelemente sind nachwie vor total genial integriert worden und total intuitiv gehalten.
Ich liebe es Faustkämpfe zu machen, rubbel gerne mal herum um ein "Kohle-Abdruck" zu machen...

Der Sound ist nach wie vor total gut gemacht und die Synchro ist perfekt und vorallem AUF DEUTSCH Hurra !!!

Erneutes Fazit:

Ich würde das Spiel sich auch noch mal ein 4. mal spielen !!!!
Wer das Spiel noch nicht hat, sollte unbedingt zuschlagen, DAS Spiel ist
wirklich DAS beste Vita Spiel (meiner Ansicht nach)...

"Assasins Creed 3 - Liberation" ist zwar auch gut, aber liegt bei weiten hinter
diesem Vita-Uncharted zurück...

Bisher besitze ich folgende Vita Titel:
Resisistance Bruning Skies
Little Big Planetet (für die PS Vita)
Assasins Creed 3 - Liberation
Uncharted: Golden Abyss

und was soll ich sagen, kein spiel
haut mich so um wie
Uncharted: Golden Abyss !!!

ICH WILL NOCH EIN Uncharted FÜR DIE VITA !
BIIIITTTTTEEEEEEEEE !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der beste Titel der Reihe, 9. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Vielleicht lehne ich mich mit meiner Meinung weit aus den Fenster, aber Golden Abyss ist für mich der beste Titel der Uncharted Reihe.
Das hat vielerlei Gründe und eins vorweg, ich lass mich nicht von der Grafik blenden.

Story: Das war für mich immer ein Kaufargument der Reihe. Die Reihe wäre wohl nicht so erfolgreich, wenn die Story nicht in jeden Teil, so richtig spannend wäre und jeden Indiana Jones Film blass aussehen lässt, auch die Charaktere tragen sehr zur Abenteuer Stimmung bei und man fiebert mit jeden mit. Auch in diesen Teil bekommt unser Grabräuber Nathan Drake, es mit allerlei Schwierigkeiten zu tun. Darunter wären ein Revolutions- Möchte-Gern General, ein ich-war-dein-Freund-doch-Geld-ist-mir-wichtiger Typ, eine egal-ob-ich-beschossen-werde-ich-nehme-keine-Waffe Frau, ein ganzer Berg Rätsel und kilometertiefe Abgründe. Sprich Nate ist in seinen Element. Ich werde nicht viel zu Story sagen, nur, dass sie sich zeitlich vor den dritten Teil eingliedern lässt und dass mir persönlich die Charaktere mir mehr zugesagt haben, als bei den restlichen Teilen, von Setting her dürft ihr euch auf Dschungel einstellen und auf eine spannende Story mit ordentlicher Spielzeit, die ohne übernatürlichen Schnick Schnack auskommt, ganz anders wie seine großen Brüder.

Sound: Der Soundtrack ist das allerbeste was ich aus den Bereich Spiel und Filmmusik gehört habe, Lieder wie Chase-Theme und Sete Cidates spiegeln schon alleine das ganze Spiel wieder, abgerundet werden sie durch andere Lieder, die auch der Hammer sind. Der übliche Sound wie Waffengeräusche, Stöhnen und Stimmen sind klar und deutlich und lassen keine Wünsche offen. Bei der Synchronisation hat jeder Charakter eine zu seiner Persönlichkeit passende Stimme und sprechen teilweise mit Akzent, was einfach bloss noch der Hammer ist. Aber es ist immer ein bisschen verwirrend wenn sich die Personen abwechseln siezen und duzen.

Gameplay: Das Gameplay ist das ausgereiftestes Gameplay der kompletten Uncharted Serie und mitunter das beste, was mit unter anderen an der Hardware der Vita liegt. Es lässt schon durch die zwei Knüppeln perfekt zielen und noch präziser wird man durch den Neigungsensor. Keine Sorge es wird kein wildes Rumgefuchtelt passieren, denn man brauch den Sensor Minimal und eigentlich hauptsächlich für Balancieren und das Scharfschützengewehr (viel einfacher zu zielen als mit PS3). Springen und Klettern nun ja, das ist die Schwäche der Uncharted Teile. Es ist viel zu einfach gehalten und stellt keine Herausforderungen da. Was aber eine große Neuerung ist, sind die Objekte die man Sammeln kann sie erhöhen den Wiederspielwert enorm, Objekte können gesammelt und über den Touchscreen gesäubert werden. Man kann unterwegs Fots machen, man merkt wirklich während des Spiels das man zum Paperrazzi für antike Ruinen wird. Die KI der Gegner ist auch in Ordnung und die Rätsel sind zwar nicht ultra-schwer, aber auch nicht leicht. Schlösser Knacken,rudern, rutschen, mit Seilen schwingen, sauber machen und schießen, kurz um man hat das Gameplay sinnvoll erweitert. Nur das Granatezurückwerfen fehlt, aber das kann man einen Patch nachholen

Grafik: Über die Grafik will ich mich nicht so viel äußern, nur sie ist für Hardware Leistung der PS Vita angemessen und durchgehend schön anzusehen und flüssig.

Gesamteindruck: Kurz und Knackig. Wer eine Vita hat gehört Uncharted zum Pflichtprogramm. Habt Spaß beim Spielen Leute
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Spiel für die PS Vita!, 25. Februar 2012
Von 
D. Richter (Trier) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Ich spiele Uncharted Golden Abyss jetzt seit Mittwoch und bin total begeistert!Zur Grafik muss man nicht wirklich viel sagen. Tolle Texturen, super Farben und Schärfe. Teilweise kann man in Drakes Gesicht wirklich jede Hautpore sehen!
Die Steuerung geht einem Uncharted Fan direkt und ganz einfach von der Hand. Auch die Touch Elemente können überzeugen und ich bin froh das einem die Wahl gelassen wird, ob man nun mit den Sticks klettert, oder durch Gesten auf dem Bildschirm.
Ich bin wirklich froh, dass die Atmosphäre so gut rüberkommt, auch dank der guten deutschen Synchronsprecher!
Jeder Uncharted Fan wird sich über Golden Abyss freuen und auch Neulinge finden sich schnell zurecht. Es ist ein grandioses Spiel und deshalb vergebe ich auch fünf Sterne :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr spielerische Finessen als die großen PS3-Brüder, 22. Februar 2012
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Das neue Uncharted Golden Abyss auf der Vita macht eine hervorragende Figur: Die Grafik kann fast mit den Vorgängern auf der PS3 mithalten, lediglich Auflösung und Texturen wurden leicht runtergeschraubt! Dafür sorgen die Touchscreens vorn und hinten für ein teilweise neuartiges Spielerlebnis: Drake hat nun viel mehr Möglichkeiten, seiner archäologischen Arbeit nachzugehen, denn abwechslungsreiche Puzzleeinlagen, Kohlerubbeleien und das Sauperputzen von Artefakten machen für ein Action-Schatzsuchspiel wie Uncharted absolut Sinn - ich weiß schon jetzt, dass ich diese "Touchereien" beim nächsten PS3-Ableger schmerzlich vermissen werde!
Ansonsten steuert und ballert es sich fast wie auf der PS3, man kann jetzt aber auch z.B. seinen Kletterweg auf dem Touchscreen "vorzeichnen", und Drake rangelt sich dann an der unsichtbaren Linie entlang zum Ziel!
Fazit: Fans der Reihe kommen nicht drum herum und lassen dafür jedes Smartphone-Casualgame links liegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uncharted: Golden Abyss - CouchCastle.de, 10. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] (Videospiel)
Hey Nate, wie lange kennen wir uns eigentlich schon? Wirklich schon seit vier Jahren? Wie die Zeit vergeht... Als wir uns kennenlernten, waren wir gemeinsam auf der Suche nach El Dorado - was für ein Abenteuer! Auch unsere zweite Reise machte mir großen Spaß. Was sich aber bereits auf den Spuren von Marco Polos verschwundener Flotte abzeichnete, enttäuschte mich bei der Jagd nach der verloren Stadt Iram sehr. Die Action - denn Rätsel und Kletterpassagen kamen viel zu kurz und die Spielzeit war zudem etwas mager. Zugegeben, ich hatte schon das Interesse verloren, mit Dir, Nate, ein weiteres Mal aufzubrechen, aber wer kann Dir und Deiner charmanten Art schon etwas ausschlagen?!

Ein archäologisches Vita-Abenteuer

Tief im Dschungel Panamas beginnt Nathan Drakes neueste Expedition. Von seinem Auftraggeber Jason Dante wird er geradewegs zu einem Massengrab spanischer Soldaten geführt, wo bereits Dantes Partnerin, Marisa Chase, wartet. Als Dante nach einem kurzen Funkspruch anderorts nach dem Rechten sehen muss und Marisa und Nate unter sich sind, zeigt Marisa Nathan ein goldenes Medaillon, dass sie Dante aus Mangel an Vertrauen vorenthalten hat.

'Uncharted: Golden Abyss' orientiert sich, ganz zu meiner Freude, sehr an Nates erstes Abenteuer, 'Uncharted: Drakes Schicksal'. Während sich die Handlung wieder größtenteils im Dschungel abspielt und actionreiche Schusswechsel den Kletterspaß auflockern, aber längst nicht dominieren, ist es vor allem die Rätseldichte, die wieder ordentlich zugenommen hat. Damit 'Golden Abyss' aber mehr als nur ein lauwarmer Aufguss ist und spielerisch gar alle anderen Uncharted-Teile überflügelt, haben die Entwickler von SCE Bend Studio (unter der Aufsicht von Naughty Dog), mit Ausnahme des Mikrophons, sämtliche Funktionen der Playstation Vita aufgegriffen. Heraus kam dabei ein archäologisches Erlebnis, das sich erfrischend neu anfühlt:

Mit seiner Machete schlägt sich Nate via Touchpad seinen Weg durchs Gestrüpp, fertigt von diversen Reliefs mittels Kohlestift Abdrücke an, befreit Artefakte von Schmutz, knipst Fotos von Sehenswürdigkeiten und rekonstruiert aus Papierschnipsel Hinweise und Bilder. Auf einem Wasserfall geht es mit der Sixaxis-Steuerung turbulent her und auch die Fahrt mit dem Kanu ist originell umgesetzt worden. Besonders beeindruckend war die Kamerafunktion rund um ein leeres Pergament, worauf ich aber nicht näher eingehen möchte, um nicht die Überraschung zu vermiesen. Brillant! Wie bei allen Vorgängern sind natürlich wieder überall in der Gegend Schätze versteckt - allerdings mehr denn je, die zudem noch mittels Notizen oder Kommentaren näher beschrieben werden. Gerade diese Detailverliebtheit verleiht den Schätzen eine weit größere Bedeutung, zumal sie sogar während der Story hin und wieder angesprochen oder gezeigt werden. 'Uncharted: Golden Abyss' wirkt abenteuerlicher als jemals zuvor, mit einem noch stärkeren Mittendrin-Gefühl als bei all seinen großen Brüdern.

Alternativ zur klassischen Steuerung, die dank der beiden Sticks nicht weniger hervorragend funktioniert, als die der Heimkonsole, lassen sich sowohl Touchpads und Sixaxis-Funktion zum Klettern und Nahkämpfen nutzen. Dies funktioniert zwar ebenfalls einwandfrei, wirkt dennoch etwas verkompliziert, weshalb ich Nate lieber auf herkömmlicher Art durch den Dschungel gescheucht habe. Schön, dass man die freie Wahl hat!

Bei aller Höhenangst, was für eine Aussicht!

Mit 'Uncharted: Golden Abyss' als Launchtitel zeigt die Playstation Vita verblüffend, was grafisch in ihr steckt und erreicht dabei eine ähnliche Pracht, wie die Playstation 3. Das Spiel wird stets flüssig dargestellt und auch das Kantenflimmern fällt, ähnlich wie auf Sonys aktueller Heimkonsole, dezent aus. Nur die Auflösung ist natürlich nicht ganz so hoch, wie die der PS3, was aber durch das im Verhältnis kleinere Display kaum auffällt. Der dicht bewucherte Dschungel Panamas beeindruckt vielerorts und versetzt mit grandiosen Aussichten schnell ins Staunen - so auch mich, als ich neben einem Wasserfall eine Felswand erklommen hatte und hoch oben, in schwindelerregender Höhe, eine malerische Aussicht genießen konnte. Und das war längst nicht die einzige Augenweide. Die gesamte Spielwelt wurde hervorragend designt, so dass vor allem das Klettern jede Menge Spaß bereitet.

Akustisch bewegt sich Nates neuestes Abenteuer auf gewohnt hohem Niveau, das gilt für Soundeffekte, stets passender musikalischer Untermalung und den Synchronsprechern. Selbstverständlich wurden die altbekannten Sprecher von Nate und Sully verpflichtet - sehr schön, dass letzterer ebenso mit von der Partie ist. Auch die Sprecher anderer Charaktere machen einen ordentlichen Job, so dass die vielen Zwischensequenzen stimmig sind und der häufige Wortwitz zum Schmunzeln anregt.

Fazit

Nate, Du hast mich wirklich überrascht! Denn seien wir mal ehrlich, wer erwartet schon auf einem Handhelden ein Spielerlebnis, dass es mit seinen Vertretern auf der Heimkonsole mit Leichtigkeit aufnehmen kann? Nicht nur, dass unsere Reise zur goldenen Stadt länger war, als beim enttäuschenden letzten Trip. Ich bin froh, dass Du wieder zu Deinem abenteuerlichen Selbst gefunden hast und mich mit kreativen Ideen wieder richtig begeistern konntest. Es war mir eine große Freude und hoffe auf eine Fortsetzung dieser Art!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita]
Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] von Sony Computer Entertainment (PlayStation Vita)
EUR 26,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen