Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juni 2015
Das Kindle Ladegerät 1800mA lädt in 44 Minuten voll
USB 2.0 500mA in 2,64 Stunden
Ein iPhone Lade Adapter 1000mA lädt in 1,32 Stunden den Kindle voll
Die Ladezeit mit deinem eigenem vorhandenen Ladegerät kannst du ausrechnen:
Die Kapazität des Kindle Voyage 1,32 Ah durch den Strom (A) deines Ladegeräts (zu finden auf jedem Ladegerät unter Output) ergibt die Zeit (h)
C (mAh) / I (A) = t (h)
zB: 1320mAh/1800mA=0,73h -> 0,73h *60 = 44 Minuten
review image
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
265 von 282 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2012
Das Ladegerät verrichtet schnell und zuverlässig seinen Dienst. Das obere Gehäuseteil lässt sich um 90 Grad verdrehen, so dass man wählen kann, ob das USB Kabel (nicht mitgeliefert) oben/unten bzw. seitlich angeschlossen werden kann, so wird z.B. bei Steckdosenleisten nicht unnötig die benachbarte Steckdose blockiert. Durchdacht und praktisch. Zum Preis von 19.99 € (Stand 16.11.2012) hingegen fällt mir nicht mehr viel ein. Das ist einfach völlig überteuert! Meiner Ansicht nach sollte dieses Netzteil dem Kindle Fire HD beiliegen!! Daher nur 3 Punkte...
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
156 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2014
Das Netzteil liefert zwar den versprochen Strom, aber nur, wenn das Gerät auch entsprechend viel abnimmt. Für den Kindle gilt das leider nicht, weder Kindle noch Kindle Paperwhite (1. und 2. Generation) laden mit mehr als die für "normales USB 2.0" üblichen 500mA (selbst nachgemessen mit PortaPow USB Power Monitor). Da tut es genauso auch das kompakte Ladegerät von Amazon.

Die Werbung "schnellere Akkuladung, geeignet für alle Kindle eReader" ist also leider irreführend. Deshalb nur zwei Sterne, obwohl die restlichen Leistungsdaten stimmen.

Wer für andere Geräte etwas mehr Saft braucht, sollte sich das deutlich kompaktere Samsung Netzteil ETA-U90EWEGSTD (weiß) bzw. ETA-U90EBEGSTD (schwarz) ansehen. Hat dieselben Leistungsdaten, kostet aber deutlich weniger und ist sehr viel handlicher.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
63 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2013
Ja, auch ich fand die 20€ einfach zu teuer, ja auch ich habe erstmal vorhandene Ladegeräte ausprobiert, ja auch ich habe mir erstmal einen billigen Schnelllader bestellt.
Tja, war alles eher unbefriedigend und langsam. Mal reagierte Der FireHD nicht, wenn das Ladekabel eingestöpselt war, mal hat's mehrere Stunden gedauert, bis der Ladezyklus vollständig war.
Mit dem, zugegeben teueren, Ladegerät gibt's keine Mucken mehr und der KindleHD ist in unter 4 Stunden wieder voll geladen und kann ohne Probleme beim Laden genutzt werden.
Mir ist's das Geld wert, aber das muss dann jeder selbst entscheiden.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Dezember 2012
Das Netzteil tut was es soll -- allerdings wirkt es meiner Ansicht nach billig verarbeitet und nicht so robust wie vergleichbare Produkte. Neben der spärlichen englisch-chinesischen Beschriftung sind weder TÜV-GS- noch VDE-Prüfsiegel erkennbar, was ebenfalls Fragen aufwirft hinsichtlich der Qualität des Produktes. CE-Kennzeichnung ist vorhanden, allerdings nur auf der Packung. Anders als z.B. beim weißen Konkurrenzprodukt eines großen Herstellers mit Obst-Logo. Oder dem Kindle PaperWhite-Ladegerät (B005DOKG70). Schade!

Das Gerät wirkt daher auf mich überteuert (mein subjektiver Eindruck). Ich habe bisher nichts vergleichbares (mit 1,8 A) von anderen Herstellern gefunden. Positiv anzumerken ist, dass ich zusammen mit dem Kindle Fire HD einen Rabatt von 10 EUR bekommen habe (9,99 EUR statt 19,99 EUR), womit sich "teuer" relativiert.

(Hintergrund: Um TÜV-GS- oder VDE-Siegel anbringen zu dürfen, muss ein Produkt Sicherheitsprüfungen der jeweils zuständigen Stelle bestehen (Baumusterprüfung). Das CE-Zeichen wird vom Hersteller oder Importeur in eigener Verantwortung angebracht und erfordert keine Prüfung durch Dritte.)
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
80 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 5. Juni 2014
(Nachtrag beachten!)

Jeder, der einen Kindle Fire, Kindle Paperwhite oder dergleichen gekauft hat, kennt dieses Gefühl: Man macht die Packung auf, nimmt das Gerät heraus und die dünne Anleitung, schaut sich vielleicht auch noch das beiliegende Kabel desinteressiert an und kümmert sich dann zunächst mal um den Kindle selbst - Austesten ist angesagt.
Sobald der Akku an dem Gerät aber nach ausgiebigen Tests am Schwächeln ist, kommt das Aha-Erlebnis: Man steht plötzlich da und hat "nur" ein popeliges Kabel in der Hand. Wo zum Geier ist das Ladegerät? Nun, frei heraus gesagt: Es liegt nicht bei. Man darf es nachkaufen.
Ich will diese Politik von Amazon gar nicht besonders negativ aufgreifen, denn Ladegeräte für den Kindle hat - dank Micro-USB-Anschluss - inzwischen wohl die Mehrzahl der Nutzer aufgrund von Smartphones, Tablets, ... was-auch-immer bei sich daheim im Dutzend herum liegen. "Man" braucht also genau genommen gar kein Ladegerät. Das Kabel reicht auch - immerhin kann man mit Notebooks inzwischen in der Regel über mindestens einen USB-Port passiv laden -- und notfalls lädt man halt, wenn die Kiste eh an ist. Also alles im Grunde kein Problem.
Das Problem fängt an der Stelle an, an der Kindle-Geräte an Kunden wie meine Schwiegermutter gehen. Die hat kein Smartphone, will kein Smartphone und hat vor allem keine Lust, das Notebook meines Schwiegervaters anzuschmeißen, um Ihr Kindle zu laden. Zitat: "Dann könnte ich auch gleich auf dem Notebook lesen." Recht hat sie.
Damit wollen wir aber mal die Diskussion über das Für und Wider des "Nicht-Beipackens" abschließen, denn sie führt ja zu nichts. Fakt ist: Amazon legt die Netzteile nicht mit bei. Für die Mehrzahl der Kunden macht es aber Sinn, ein solches Netzteil zu kaufen - vor allem dann, wenn es auch noch ein dediziert für den Kindle gefertigtes Netzteil ist, weil man dann bzgl. Über- oder Unterspannung und dergleichen völlig aus dem Schneider ist. Ladegerät ist nämlich nicht gleich Ladegerät.
Ob knappe 20 Euro jetzt ein passender oder ein stolzer Preis für ein Ladegerät sind, darüber lässt sich streiten. Angesichts der Tatsache, dass das Gerät einen Kindle relativ schnell lädt (vom Modell abhängig zwischen 4 und 6 Stunden) und dabei KEINERLEI Mucken macht. Das ist den Preis-Abstand zu Billig-Ladegeräten aus dem < 10 Euro-Segment durchaus wert, wie ich finde. Zumal ich mir (platt gesagt) als Kunde bei einem Netzteil von Amazon, mit dem ich einen Kindle geladen habe, durchaus sicher sein kann, dass im Falle eines Defektes und eines anschließenden Brandes (soll ja mal vorkommen) auf jeden Fall in Richtung Amazon zeigen könnte. So irreal wie das vielleicht klingt, so real ist doch der Hintergrund: Mir sind selbst schon zwei Billig-Netzteile beim Dauerladen in "Rauch" (weniger in "Flammen") aufgegangen und haben sich weggelegt. Gerade beim Thema "Schnellladen" macht es also Sinn, sich ein etwas teureres Netzteil wie das "PowerFast" zuzulegen.
Fazit: Sinnvolle Ergänzung zu jedem Kindle. Definitiv kaufbar und mit einer realistischen Preis-Leistung. Allerdings wäre es schön, wenn Amazon ggf. doch irgendwann beschließen würde, das man neuen Kindles Netzteile beilegt. Meine Idee: Warum nicht Sets anbieten, in denen Kindle, Netzteil und z.B. eine Hülle enthalten sind und die dann auch noch so gut aussehen, dass man sie verschenken kann (kleiner Seitenhieb auf die fehlende Umverpackung beim Versand von Paperwhites: wer schon einmal einen Kindle in einem Karton verschenken musste, auf dem noch ein halbes Versandlabel klebte, der weiß, wovon ich rede --- zu umgehen übrigens, in dem man das Gerät "als Geschenk" verpacken lässt).

Nachtrag 10.12.2014:
Amazon scheint inzwischen teilweise Geräte mit Netzteil auszuliefern (Dank an He Who Knows für den Hinweis).
Bzgl des hier rezensierten Netzteila ist eine Einsicht aber wichtig: Die Mehrzahl aktueller Handy-Netzteile tut es auch, da die meisten (zumindest älteren) Kindle gar nicht die vollen 1,8 A abnehmen, die das Netzteil bietet. Sie halten sich vielmehr an daß knappe halbe A, dass die USB-2 Spezifikationen mal definiert hatte. Ein Leistungsgewinn im Sinne kürzerer Ladezustand ist zumindest bei diesen Geräten nicht zu erwarten. Bei aktuelleren Geräten reicht hingegen auch ein aktuelles Handy-Netzteil, da auch das Amazon-Netzteil nichts anderes tut als diese Produkte.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2013
Das Netzteil hält, was es verspricht. Das Laden des Kindle Fire geht wirklich schnell. Nur schade, dass es nicht sowieso beim Kauf des Kindle Fire dabei ist. Anders ist das Laden einfach viel zu langsam.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
64 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2012
schade, dass er nicht im Preis enthalten aber dennoch irgendwie notwendig ist.
Andere sprechen hier m.E. zu recht von Abzocke
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2012
Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass es schon sehr mäßig ist, wenn so ein Tablet nur mit einem USB Ladekabel kommt. Also ist ein zusätzliches Ladegerät schon fast Pflicht, da die Ladezeit am Rechner einfach unglaublich langsam ist im Vergleich zum schnellen Verbrauch des Kindle trotz geringer Helligkeitseinstellung:

Ladegerät: Hochwertig und lädt das Kindle mal verdammt fix. So erwarte ich das.
Eigenschaften: Beschreibung des Artikels scheint nicht zu zu treffen, wobei das Gerät allgemein sehr klein ist, sodass einer Mitnahme nichts im Wege steht.
Preis: Nun ja, nochmal 20 EUR extra zahlen für ein Ladegerät, dass ich bei einem hochwertigen Gerät prinzipiell erwarten kann ist schon happig. Ich denke, da wäre Amazon gut bedient, das Ding ebenfalls nahe am EK zu veräußern.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
50 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2012
Das von Amazon vertriebene Netzteil für meinen Kindle Fire HD entspricht voll und ganz der Produktbeschreibung. Der Kindle wird schnell aufgeladen, das Netzteil ist qualitativ hochwertig und macht einen stabilen bzw. robusten Eindruck.

Der einzige Nachteil ist der Preis, welche für ein Zubehörteil, welches meiner Meinung nach zum Lieferumfang dazugehören sollte, doch recht hoch ist. Die Anschaffung eines solchen ist natürlich kein Muss aber aufgrund der langen Ladezeit ohne das Netzteil doch sinnvoll.

Alles in allem eine sinnvolle jedoch teure Investition.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen