Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
29
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Glück kann man sich nicht anlesen, man kann es nicht kaufen und nicht ausleihen. Aber man kann durchaus einer Lektüre wie dieser hier einige Tipps und Anregungen entnehmen, die als Augenöffner für das bereitliegende Glück dienen.
Der kleine Ratgeber ist leicht zu lesen und im Gegensatz zu manchen ähnlichen Publikationen praxisnah geschrieben, so dass so gut wie jeder Leser irgendwo davon profitieren dürfte.
Ein Heftchen, das nicht glücklich macht, aber das durchaus dazu taugt, das Glück zu sehen und zu finden, wenn es irgendwo auf den Leser wartet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Zu Anfang wird man mit ein paar Floskeln be*glückt*, die jeder schon gehört hat, wie dass Glück für jeden etwas anderes bedeutet und in welcher Weise sich glückliche Menschen von unzufriedenen unterscheiden. Dieses Buch habe ich im Rahmen der Kindle-Gratistage heruntergeladen und zum reinen Lesen braucht man nur wenige Stunden. Es sind allerdings einige Übungen und Tests eingebaut, für die man sich etwas mehr Zeit nehmen sollte. Wichtig ist vor allem die Erkenntnis, dass sich Glück nicht von selbst einstellt und nicht von Dauer ist, man also ständig aktiv daran arbeiten muss.

Wenig überraschend war für mich die Feststellung, dass die meisten Menschen ihr Glück lieber in der Freizeit als in der Arbeit suchen, was von den Autoren kritisiert wird. Aber wer ist schon in der Lage, seine Interessen zum Beruf zu machen? Im Normalfall muss man sich nach dem Arbeitsmarkt richten und die Motivation für die meisten Menschen sich einen Job zu suchen ist nun einmal um ihre Bedürfnisse befriedigen zu können und nicht in erster Linie um Erfolgserlebnisse zu haben. Im Privatleben ist es viel einfacher, Frustrationen aus dem Weg zu gehen, wenn mir eine Sportart z. B. keinen Spaß (mehr) macht, kann ich mir ein anderes Hobby suchen. Einen Film der mir nicht gefällt muss ich nicht zu Ende schauen. Im Beruf kann man unangenehme Dinge nicht einfach auf die Seite schieben, und selbst bei bester Organisation lässt es sich nicht vermeiden, dass man an manchen Tagen ins Schleudern kommt. Oder man kann Kunden, die einem auf die Nerven gehen, nicht einfach zum Teufel schicken. Private Beziehungen, die nur negative Gefühle in einem auslösen, kann man dagegen beenden oder zumindest den Kontakt nur auf das Notwendigste beschränken.

Um wirklich als Ratgeber nützlich zu sein, geht mir das Buch zu wenig in die Tiefe, ständig wird das Thema gewechselt und nichts wirklich ausführlich abgehandelt. Im besten Fall gibt es ein paar Denkanstösse und Diskussionsstoff.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. Februar 2014
Diese Buch bringt einen zum Nachdenken. Es ist gut geschrieben, wenn auch etwas kurz. Die Denkansätze gefallen mir sehr gut, da man sie ins tägliche Leben übertragen kann. Insgesamt lässt sich sagen das diese Buch einem bereits positiv gestimmten Menschen gefallen dürfte. Leider ist es etwas zu kurz gefasst was oft auffällt. Alles in allem aber empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Gutes kleines Geschenk, auch erst zum selber ansehen. Würde ich jeder Zeit wieder kaufen. Ist wirklich sehr empfehlenswert und Interessant. Der Preis ist super woanders auch nicht preiswerter zu bekommen. Also jederzeit wieder. Sehr gute Qualität
Ist ein wirklich schönes Geschenk, für gute Freunde und sehr ausgefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Taschen Guides aus dem Hause Haufe sind überaus erfolgreich, was verschiedene Gründe hat. Sie stehen in vielen Buchhandlungen dort, wo in Lebensmittelgeschäften die Zuckerwaren für quengelnde Kinder und mehr Umsatz sorgen. Sie kosten kaum mehr als ein Paket Zigaretten, sind aber gesünder. Sie eignen sich als Mitbringsel in letzter Minute oder Update einer Flasche Wein. Sie haben ein Format, das die Lektüre auf dem Arbeitsweg oder in langweiligen Schulstunden erleichtert. Sie sind locker geschrieben und hören nach gut hundert Seiten auch wieder mal auf. Dass es bei so viel Licht auch Schatten gibt, versteht sich von selbst. Doch wer sich an der Dunkelheit verkürzter Darstellungen stört, darf sich nur um die Mittagszeit am Äquator aufhalten. Alles hat eben seinen Preis. Erwarten darf er aber, dass ihm die Autoren solcher Guides zusätzliche Tipps geben, wie sich sein eben erworbenes Wissen ausbauen lässt. Mit einer anständigen Literaturliste zum Beispiel. Genau das haben die Autorinnen dieser Glücksfibel nicht geschafft. Und weil sie ihren Lesern sogar den 2002 erschienen Titel „Die Glücksformel“ von Stefan Klein verheimlichen, gibt es gleich Punkteabzug. Finde ich unverzeihlich.

Um den Inhalt wiederzugeben, werfen wir am besten einen Blick auf die Kapitelüberschriften: „Was ist Glück? Die Chemie des Glücks? Das höchste der Gefühle. Vom Glück der anderen. Glück bei der Arbeit - Glück in der Freizeit. Instrumente und Methoden: So werden Sie glücklicher. Qualitäten, die Sie Ihrem Glück näher bringen.“ Diese Titelübersicht zeigt, dass die Leser auf einen Rundgang durch glückliche Gegenden mitgenommen werden, der ein weites Feld absteckt. Unterwegs werden sie zu Übungen motiviert, mit Beispielen beliefert und zum Ausfüllen von Fragenkatalogen angehalten. Das alles wird sie zwar nicht über Nacht zu glücklicheren Menschen machen, aber vielleicht dazu ermuntern, die Expedition auch nach der Lektüre fortzusetzen. Mehr kann ein solcher Guide ohnehin nicht.

Mein Fazit: Ein Guide zum glücklicheren Leben, den sich jeder leisten kann, den jeder versteht und der eigene Wege erahnen lässt, auf denen sich die Fortsetzung der Reise lohnt. Schade, dass keine zusätzlichen Wegweiser aufgestellt wurden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2012
Man muß sich nicht erst durch seitenlang Überflüssiges kämpfen, um an die gut strukturiert und klar geschriebenen Infos zu gelangen. Hilfreich zur Überdenkung der eigenen Einstellungen, Lebensziele, verborgenen Agendas sind auch die Listen, die man sehr gut mental 'abarbeiten' kann. Ich finde, dieses Büchlein ist gut geeignet für jeden, nicht nur für Unglückliche. Bilanz ziehen ab und zu ist wichtig, damit kann man so manches Unglück vermeiden, bevor es entsteht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Sehr klar und ohne Geschwafel sagt dieses Buch seinem Leser: Hör auf zu jammern und ändere dein Leben. Das geht leider nicht immer sehr einfach aber die Aussage ist stimmig, nicht der Ratgeber sondern der Leser muss etwas tun!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2012
Da es kostenlos war, habe ich es mir "gekauft" und es auch in einem Tag durchgelesen, wobei ich ehrlich sagen muss, nur halbherzig gelesen zu haben. Das Buch erinnert eher an ein Motivationsbuch. Geh an die frische Luft, Sonne macht dich glücklich. Versuche immer nett zu deinen Mitmenschen zu sein, das macht dich glücklich. Versuche ein Ziel vor Augen zu haben und den Sinn des Lebens für dich zu definieren. Alle Schritte bis dorthin machen dich glücklich. Wenn ich alle Ratschläge aus diesem Buch beherzigen würde, würde ich sicherlich als kleines dummes naives Mädchen hingestellt werden. Viele Widersprüche finden sich hier wieder und mal ehrlich, manchmal macht es uns doch auch glücklich einfach mal so richtig zu nörgeln. Dass am Ende mein Glück von mir selbst abhängt und ich die Wahl habe, wusste ich auch vorher.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Das Thema Glück wird von vielen Seiten beleuchtet und mit alltäglichen Situationen deutlich gemacht.
Banale, scheinbar einfache und doch herausfordernde Botschaft: Jeder muss für sein eigenes Glück
arbeiten, nachdenken, jeden Tag neu die Herausforderung annehmen. Die Lektüre dieses Buches kann
dabei sehr hilfreich sein, sich immer wieder auf Wesentliches zu besinnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Glück!: TaschenGuide: Was es ist, und wie Sie es finden
Für einen TaschenGuide sehr flüssig geschrieben und informativ. Da waren Profis am Werk.
Wer ehrlich zu sich selbst ist wird viele Anregungen finden, sich einmal selbst zu hinterfragen. Mit (wahrscheinlich) ungeahnten Ergebnissen. Viel Glück!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)