Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Pimms roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2012
Der Preis ist recht heftig, das Teil lohnt sich aber.
Das Aufladen geht fix, das klappt über Kabel aber natürlich auch. Aber die Anzeige der Uhr im gedrehten Zustand und das Dimmen ist sehr schick. Die Bedienung über die Lautstärketasten funktioniert, man muss nur wissen wie: Die Taste selbst erweckt das Telefon zum Leben und es schaltet sich nach der eingestellten Zeit wieder ab. Wenn man das Telefon das einsetzt, aktiviert sich automatisch die Uhr-Anzeige. Diese bleibt aber aktiv, bis man das Telefon über die Lautstärke-Taste richtig anschaltet. Dann schläft es wie beschrieben ein.
Dass Laden und über PC ansteuern nicht gleichzeitig geht, stört mich nicht, das das Handy sowieso im WLAN hängt.
Das Einsetzen eines Galaxy Nexus mit großem Akku (Samsung Original 2.000mAh) ist möglich und nach einmal Ausprobieren geht es auch locker von der Hand.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
Also die Dockingstation ist sehr hochwertig verbaut und macht einen sehr guten Eindruck!

Die Digitale Uhr und eine volle Unterstütuzung wird erst ab Android 4.0.4 gewährleistet bzw der Menüpunkt "Dock" erscheint erst ab der Android Version 4.0.4. Wenn man eine Galaxy Nexus noch mit 4.0.1 / 4.0.2 oder 4.0.3 hat rate ich von der Nutzung ab!

In der Anleitung wird auch darauf hingewiesen das über den Micro USB Anschluss an der Rückseite NUR geladen werden kann und KEINE PC Datenverbindung möglich ist. Da der MicroUSB Anschluss vom Handy in der Dockingstation halb verdeckt ist, ist es technisch nicht möglich das Handy in der Dockingstation mit dem PC zu verbinden.

Nun noch ein paar Infos zur Verwendung:

Wenn das Handy im Dock ist, und man einen Anruf annimmt, wird automatisch die Freisprecheinrichtung verwendet. Ist gleichzeitig über den LineOut ein Lautsprecher angeschlossen wird darüber der Klingelton und das Gespräch wiedergegeben.

Da das Handy "verkehrt" herum in der Dockstation liegt ist der Power Button unten und verdeckt. Daher kann man das Display nur über die Volume-Tasten einschalten (ab Android 4.0.4). Ausschalten lässt sich das Display nur manuell, man muss die Uhr beenden und warten bis es automatisch ausgeht.

Als Abschluss gebe ich dem Produkt 4 von 5 Sternen! Einen Stern abzug gibt es das nicht darauf hingewiesen wird das man Android 4.0.4 haben sollte und das für den Preis eine Ladegerät dabei sein sollte!
88 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2012
Die Dockingstation ist wirklich sehr gut verarbeitet und liegt schön sauber auf dem Tisch. Durch das etwas höhere Gewicht bleibt sie auch nach dem Einstecken und Herausnehmen des Smartphones dort wo man sie hingestellt hat.

Das Galaxy Nexus passt perfekt und wackelt absolut gar nicht wie bei anderen Docking Stations.

Die Kontakte befinden sich auf der selben Seite, wie der An/Aus-Knopf des Handys.
Dadurch lässt sich das Handy nicht mehr ausschalten, man muss also warten, bis es von selbst in den Ruhezustand (je nach Einstellungen) wechselt.
Sobald das Gerät in der Schale liegt lässt sich dies per Lauter/Leister-Taste bequem wieder einschalten.

Für meine Zwecke die Docking Station als Wecker und nächtliches Ladegerät zu benutzten aber perfekt!
Ich kann andere Rezensionen nicht nachvollziehen, wenn im Line-Out kein Gerät angeschlossen ist, dann schaltet das Gerät auch nicht in den Lautlos-Modus, so dass beim Wecker nach wie vor der Sound aus dem Handy ertönt.

Alles in Allem hat sich das (sehr sehr) lange warten auf das Produkt gelohnt.
Ein echt gelungenes Samsung-Produkt!!!
1010 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2012
Ich benutze das Dock aussschließlich als Ladestation/Wecker, der Line-Out ist daher für mich eher nutzlos, aber hey was solls.
Eigentlich bin ich rundum zufrieden mit dem Gerät.
Von meinen alten Docks (HTC Sensation, Motorola Milestone) war ich gewohnt das Handy immer auf den USB Anschluss fummeln zu müssen, da an dem Dock noch soviel Spiel war das das Handy darin hin und her wackeln konnte.
Nichts der gleichen hier, das Dock passt auf den Millimeter genau auf das GN, und durch die Kontakte an der Seite entfällt der knifflige USB Anschluss.
Aufgrund der genauen Passform muss man allerdings mal kurz von oben drücken um zu gewährleisten dass das GN auch wirklich ganz auf den Kontakten sitzt.
Das Dock ist gut verarbeitet und ziemlich schwer, sodass man es nicht aus Angst das es wegrutscht festhalten muss um das Handy einzusetzen.
Die Unterseite ist durch eine Art Gummi sehr rutschfest, grade auf glatten Oberflächen, wie z.B. einem Glastisch ist es ziemlich schwer das Dock zu verschieben.

Das einzige Manko meiner Meinung nach ist, dass Samsung bei dem Preis ruhig ein USB Ladekabel hätte mitliefern können. wenn ich Unterwegs bin will ich ja nicht immer das von meinem Dock abfummeln.
(Nicht dass ich nicht noch 5 davon rumfliegen hätte, aber trotzdem)
Daher nur 4 von 5 Sternen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Bin sehr zufrieden mit der Dockingstation, auch die Quallität passt. Preis könnte zwar billiger sein aber es gibt wesentlich schlechtere Dock's die mehr kosten.
Das Galaxy Nexus gleitet Butterweich in die Dock, ohne nachdrücken oder sonst was.

WICHTIG: Das Nexus passt auch wenn man wie ich den 2000mAh Akku mit dem Angepassten Deckel Verwendet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2012
Verarbeitung ohne Tadel. Nichts wackelt rum. Netzteil ist nicht dabei (wusste ich schon vorher, hab dann gleich eins mitbestellt). Hinweis: Wenn man das Handy eingesteckt hat, ist der Ein-Aus Knopf natürlich unten. Beim Einstecken schaltet sich eine Uhr ein; wenn man den Finger aufs Display legt und festhält schaltet bei mir der Hintergrund aus und eine etwas dunklere Anzeige in blau kommt (die dann auch nach dem Timeout bleibt; die blaue Zeitanzeige wird in Abständen auch über das Display bewegt)), kurz antippen und die Anzeige mit Hintergrund erscheint wieder. Bedienelemente am unteren (in der Dockingsstation natürlich am rechten) Rand bleiben sichtbar.
Alles in allem, ein schönes Teil.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Wenn ihr ein Galaxy Nexus habt, dann ist das genau die richtige Ladestation. Das Smartphone passt perfekt in die Station und dreht beim einsetzen den Android Desktop in den Landscape Modus. Nach dem einsetzen erscheint sofort eine Uhr, die mit einem Druck gedimmt werden kann. Will man das gar nicht haben, muss man über die Menütaste zum Android Desktop wechseln und warten, bis das Display automatisch abschaltet. Mit der Lautstärketaste kann man es wieder aktivieren. Llama-Benutzer brauchen keine Angst haben, denn durch einmaligem druck der Lautstärketaste wird das Profil nicht verstellt.

Den Audioausgang habe ich nicht ausprobiert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Sehr lange drauf gewartet und letztendlich nicht enttäuscht worden. Es ist die beste Dockingstation, die ich jemals für irgendein Handy hatte, und ich hatte für jedes mindestens eine.

Diese Dockingstation ist schön schwer, rutschfest und top verarbeitet. Mehr bleibt nicht hinzuzufügen.

Einzigster Kritikpunkt ist der relativ hohe Preis, bzw. dass Samsung da ruhig noch ein Kabel und Netzteil hätte beilegen können.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2012
Eigentlich habe ich mir diese Ladestation entgegen meiner inneren Überzeugung gekauft!
Über das Preis Leistungsverhältnis möchte ich an dieser Stelle lieber nicht schreiben.

Aber die Qualität und die Verarbeitung der Station ist 1A.

Für mich war die Art der Verbindung zwischen Smartphone und Ladestation der ausschlaggebende Grund zum Kauf. Da ein Smartphone ja nun leider nahezu täglich in die Ladestation muß, machte ich mir ein wenig Sorgen über die Langzeit-Haltbarkeit der Micro-USB Buchse.
Da hier aber über die 3 Connector-Pins, seitlich am Nexus, geladen wird und nicht über die USB-Buche, gehört diese Sorge der Vergangenheit an.

Dieser Umstand ist leider zugleich größter Vorteil aber auch größter Nachteil der Station. Die schonende Behandlung des Nexus habe ich ja bereits beschrieben. Leider erlaubt die Kontaktierung über die 3 Pins keine Datenübertragung zum PC. Ein Datenabgleich ist also nicht möglich.
Daher habe ich auch den Anschluß über das Steckernetzteil gewählt, weil so eine schnellere Ladung möglich ist.

Man sollte sich aber vor dem Kauf diesem Umstand bewußt sein.

Lächerlich ist, das im Lieferumfang noch nicht einmal ein passendes USB-Kabel enthalten ist. Auch ein versteckter Anschluß des USB-Steckers, unterhalb der Station, wäre sehr schön, da der Stecker doch sehr weit hinten am Gerät heraussteht und so mehr Platz als notwendig in Anspruch nimmt. Ich werde mir hierfür noch einen abgewinkelten Stecker besorgen.

Die Audio-Funktionen kann ich nicht beschreiben, da ich diese nocht nicht genutzt habe und auch nicht nutzen werde.
Ich habe mein Nexus so eingestellt, das die Uhrzeit angezeigt wird, sobald es in der Station sitzt.

Alles in allem eine empfehlenswerte Ladestation für einen doch recht hohen Preis.
Ich würde sie allerdings auch wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Das Dock hat aufgrund seines Gewichtes einen recht satten Stand. Das Nexus "flutscht" angenehm in die Halterung, wobei sofort die Uhr im horizontalen Bildschirm angezeigt wird.
Durch tippen wird die Uhrzeit abgedunkelt, durch längeres halten der Tippfunktion in einen standby-artigen Zustand versetzt. Ich habe das ungute Gefühl, dass das ewig eingeschaltete
Display innerhalb der Haltevorrichtung dem Amoled Display nicht gut getan hat. Jetzt ist das Galaxy Nexus wegen eines Displaydefekts zur Reparatur bei Samsung.
An den äußersten Kanten des Displays waren die Pixel entweder schwarz oder bei Aktivität wesentlich heller, als die restlichen Pixel. Auch bei Berührung der Softkeys blitzte die unterste
Pixelreihe des Displays grellweiß auf. Ob der Schaden von dieser Halterung kommt, kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen. Wäre interessant, ob meine Beobachtung auch andere Nutzer
gemacht haben.
Die Halterung selbst ist aber absolut hochwertig verarbeitet und ihr Geld wert. Der Audio-Ausgang kann das Signal analog (3.5mm-Klinke) oder digital per SPDIF, ebenfalls über die 3.5mm-
Buchse, ausgeben. Nur die Standbytaste kann in der Halterung nicht genutzt werden. Was mich bisher jedoch nie gestört hat.
Klare Kaufempfehlung (sofern das Display nicht doch unter der Dauerbefeuerung leidet)!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.