Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marsi halt
Eine großartige Platte. Wie immer mal wieder ganz anders als die vorherige, womit sowohl die Marteria Scheibe aus 2010, als auch das vorherige Marsi Album gemeint ist. Die Vorfreude war riesig. Das Draufhinfiebern auf den Release wurde aber diesmal aber auch richtig angeheizt, mit vielen Videos vorab, sei es von Songs, Interviews oder dem halbstündigen Film,...
Veröffentlicht am 13. Januar 2012 von Weon

versus
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Werd einfach nicht schlau
aus dieser Platte. Ich hab schon sehr lange keine Rezension mehr verfasst. Aber dieses Album hat mich jetzt doch wieder dazu gebracht. Selten war ich so erstaunt über die Diskrepanz der allgemeinen Meinung und meiner eigenen. Da hab ich ein Album in der Hand, das in sämtlichen Kritiken durch die Bank nur als Bombe dargestellt wird. Alle sind restlos begeistert...
Vor 4 Monaten von GOAT veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marsi halt, 13. Januar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Eine großartige Platte. Wie immer mal wieder ganz anders als die vorherige, womit sowohl die Marteria Scheibe aus 2010, als auch das vorherige Marsi Album gemeint ist. Die Vorfreude war riesig. Das Draufhinfiebern auf den Release wurde aber diesmal aber auch richtig angeheizt, mit vielen Videos vorab, sei es von Songs, Interviews oder dem halbstündigen Film, mit der Green-Juice und durch sehr professionelles social Marketing u.a. über facebook.
Die CD ist zunächst einmal einfach wegen der Hülle schon das Derbste seit langem. Endlich eine CD zum Kuscheln!
Die Tracks scheinen zunächst sehr langsam und vor allem deutlich weniger hart elektrolastig wie beim Vorgänger (zu zweit allein) zu sein, auch inhaltlich fühlt man sich eher wieder an Halloziehnation erinnert (erste Line: endlich wird wieder gekifft). Aber es ist doch anders, eine Weiterentwicklung halt. Und so sind die Inhalte in vielen Lieder doch viel mehr als nur Gras-Verherrlichung, sondern, wie man es von Marsi oft kennt, sehr tief und intelligent. Und in diejenigen auf die man nicht sofort anspringt, kann man sich schnell reinhören. Es scheint wirklich wieder sehr verkifft und chillig zu sein, aber live wird sich schnell zeigen, dass das sehr wohl auch Feier- und Abgeh-Musik ist.
Großartige CD, bei der mal wieder alles stimmt: Beats, Flow, Texte ... und halt das Cover.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die dunkelgrüne Seite des Mondes, 21. Januar 2012
Von 
Schwalbenkönig - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Name: Marsimoto
Herkunftsland: Mecklenburg-Vorpommern
Aktueller Aufenthaltsort: Berlin (oder einsame Insel, man weiß es nicht genau)
Aussehen: grüne Maske, grüner Latexmantel
Stimme: Kreide gegessen, Helium inhaliert, Frosch & Schlumpf als Nachtisch
Freundeskreis (Vermutung): Jane, Alice, Björk, Barack O., Uwe, Basketball, Marten L.
Hobbies: Kräutergarten, Alkoholika, Artenschutz, Philosophie, Musik
Musikstil: Hip Hop grenzenlos auf der nächsten Evolutionsstufe
Denkwürdigste Zitate: "Der Marlboro-Mann geht zum Fasching als Indianer", "Lieber den Witz verschlafen als ein müdes Lächeln", "Ich bin Marsimoto - Du hast nichts anderes verdient!"
Mission: Wahnsinn gesellschaftsfähig machen, dt. Hip Hop retten

Marteria, danke für die erste Sensation des Jahres und danke auch für dieses Tribute an den deutschen Hip Hop!! Diese Platte war nötig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicher nicht jedermanns Geschmack..., 2. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grüner Samt (MP3-Download)
Doch wer gerne etwas Neues probiert, dem kann man das Album 'Grüner Samt' nur wärmstens empfehlen.

Marsimoto (aka. Marteria) sticht durch neuartige Melodien, Texten und seiner gepitchten Stimme aus der Masse heraus. Kein Song auf dem Album wirkt langweilig. Eher gut überlegt.
Die Songs überzeugen durch Wortwitz und Doppeldeutigkeit. In den Lyrics gibt es immer etwas zu entdecken, eine Beziehung zu anderen Themen, die man beim vorigen Hören des Songs noch nicht bewusst wahrgenommen hat.

Musik auf neuen Wegen ohne Kraftausdrücke. Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Derber sound :-), 20. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Grüner Samt (MP3-Download)
Marteria bzw. Marsimoto hat mit Gruener Samt ein richtig gutes Album veroeffentlicht. Vorallem ALICE zaehlt zu den uebertracks des Albums meiner Ansicht nach. :-) wem dubstep gepaart mit deutschen rap zusagt, kann ich nur das neue album von TUA - Raus empfehlen! Peace!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Out in the streets - they call him Marsi...", 28. September 2013
Von 
Thomas M. (Leipzig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Mit diesen Wörtern fängt diese Platte an. Eine Platte von einer Gestalt, die uns zwar allen vertraut ist, doch die uns trotzdem irgendwo befremdlich ist. Die Stimme verzerrt, die Tracks mit Metaphern vollgepackt und mit Themen garniert, die eigentlich sowieso nur in eine Richtung gehen. Marsimoto stellte mit diesem Release fest, dass der deutsche Rap, der schon seit vielen Jahren hinter den Erwartungen zurück blieb und fast nur noch von Gansgat-Rap publik wurde, eben doch nicht tot ist, sondern endlich wieder seine gebührte Wiederaferstehung starten sollte - und wie ein Phönix aus der Asche emporsteigt.
Wer die beiden Vorgängerplatten hörte, der wusste schon, dass man es hier mit etwas zu tun hat, das nicht so einfach ist. Und doch ist die deutsche Version von Quasimodo, die vielfach besser ist als das amerikanische Original, ein Garant für gute Unterhaltung, vielschichten Tracks - und doch eben dem Spaß am gewissen Kraut.

Viele, mit denen ich über dieses Album sprach, hatten dabei eine Antwort parat: Auf Dauer kann man es sich nicht anhören. Und das soll keine negative Aussage sein. Einfach diese Stimme und die Atmosphäre halten einige zu Beginn nicht aus. Ich selber nahm mir von daher mal wieder diese Platte, um sie endlich mal genauer zu hören und mich von ihr zu überzeugen. Und da sprang endlich der Funke über. Schon als ich nach langer Zeit wieder den Anfang mit "Grüner Samt" hörte, dabei die pathetische Instrumentals nehme und dann noch die Vocals höre, dann war mir klar: Verdammt, ist das geil! Doch während beim ersten Versuch, die Platte gut zu finden, zu dem gerade erwähnten Track eben nur noch "I Got 5" und "Grünes Haus" überzeugen konnten, so war es dann beim großen Versuch mehr, was mich vom Hocker reisen konnte. Denn Tracks wie "Marsi der Zigeuner" oder "Blaue Lagune" sind nicht nur absolut vernebelt, sondern gehen auch noch in eine sehr krasse Tiefe, wobei ich "Blaue Lagune" als absolutes Glanzstück hervorheben muss.
Thematisch ist das Album simpel gehalten, und doch verdammt tiefgreifend geworden. Es wird eben nicht nur der Konsum von grünen Kraut zum Thema gemacht, sondern es werden auch noch andere Themen gewählt und sogar Kritik geübt. Politisch wird man auf "Indianer". Freundschaft, wenn auch sehr abstrakt, wird in "Mein Kumpel Spalding" behandelt. "Alice im WLAN-Land" wählt nicht nur Internet und Medien und deren Macht hervor, sondern nimmt sich gleich noch den DSL-Anbieter Alice zur Brust und macht damit seine Witzchen. In "Absinth" wird mit den Folgen und dem Grund des stärkeren Alkoholkonsums gespielt, während "Angst" dann auf eine psychologische Ebene geht und neurotische Ängste heranzieht. "Blaue Lagune" wird als Kritik gegen Walfang und generell dem Umgang mit Tieren zugerechnet. Und es geht noch so viel weiter. Thematisch hat Marsimoto als absolut alles richtig gemacht.
Die Beats sind wie gewohnt mal düster und mal wieder fröhlicher. Dabei können aber nicht alle wirklich überzeugen, gehen nach relativ kurzer Zeit leider sogar auf die Nerven, wobei mir da "Ich Tarzan. Du Jane", "Uwe", sowie "Der Sänger von Björk" gänzlich keine Freude machen. Ansonsten hat man mit den Beats nahezu alles perfekt gemacht. Hervorzuheben muss man hierbei besonders "Grüner Samt", "Grünes Haus", "Alice im WLAN-Land", "Absinth" und "Blaue Lagune".
Die Parts sind hier auf dem Album verdammt einfach gehalten: Keine Features, absolut nur Marsimoto, und im Hintergrund mal an einigen Stellen die eigentliche Stimme von Marterie. Dann mal noch ein paar Samples aus Filmen oder Money Boy und sein Gucci-Bandana. Weniger ist mehr, gar nichts ist wunderbar in dem Sinne. Features hätten wohl wie auf den anderen Alben zuvor auch eher, für meine Verhältnisse, auf Dauer nicht ein so gutes Bild vermittelt wie dieses hier gänzlich ohne Gäste.
Um zum Schluss mal noch zu der Limited Edition zu kommen: Perfekt! Es ist mal etwas ganz anderes als diese 08/15-Standard Pappschuber oder CD-Hüllen, und der Bonus mit dem Samt ist definitiv noch mal eine Stufe höher als gut. Auch die simple Gestaltung der CD macht sein Übriges, und das Booklet hat man auch gut gestaltet, wenn auch hier die Songtexte etwas zu klein sind.

Fazit:
Geiles Album! Zu Beginn auf Dauer anstrengend, aber jetzt fast 2 Wochen dauergehört.
Selbst für mich als Straight-Edge lebende Person, die absolut gegen den Konsum von Gras oder sonstigen anderen Drogen ist, ist das Album eine Stufe höher als viele andere Sachen, die man im Deutsch-Rap hört. Und wie sich zeigt, ist in der Folgezeit der Rap in Deutschland aufgeblüht. Marsimoto hat dabei einen sehr großen Anteil geleistet. Großer Dank dafür, und ich freue mich auf's nächste Release!
4 Sterne sind es definitiv, für 5 fehlt leider das gewisse letzte Etwas.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wird wieder geraucht, komm schon Marsi gibt ein'n aus, 16. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grüner Samt (MP3-Download)
Super Album! War erst ein bissch von diesem Kiffen Thema abgeschreckt, dass ja doch eindeutiges Konzept von Marismoto ist. Aber wer Marteria mag, kommt um Marsi nicht drum herum.

Dieses Album hat so viele unterschiedliche Emotionen in Beats verarbeitet und auch die Texte und die gewohnten Wortspielereien zaubern mir persönlich sogar nach dem millionsten Hören noch ein lächeln auf die Lippen.

"Mein Kumpel Spalding" könnte ich mir 24/7 geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bombe, 8. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Grüner Samt (Audio CD)
Das Album (ohne Vorerfahrung gekauft) brachte mich nach einiger Zeit der Abstinenz zurück zum Hip Hop.
Seit dem alle anderen Platten rückwirkend bezogen und gefeiert - Marsi ist King, Album ein Meilenstein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album!, 10. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grüner Samt (MP3-Download)
Super Album -- Die Stimme ist erst gewöhnungsbedürftig, dafür dann aber umso besser.... Erfrischende Reime! Definitiv den Kauf wert! Weiter so Marsi!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne... weil perfekt !, 21. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
gekauft, ausgepackt, ...dauerhaft am Laufen !!! Die Scheibe ist ihr Geld Wert, das "Samt- Cover" ist klasse gemacht! Die CD ist einfach nur Stark von Anfang bis Ende! Mit nichts vergleichbar! Würde Marsi gerne mal live sehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz gutes Album eig. ;), 2. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Album hat mich auf jedenfall überrascht, die Stimme von Marsimoto wird mit der Zeit ziemlich erträglich!!!!
Die Themen versteht man auch ohne Weed im Kopf, versteh da die Vorschreiberlinge nicht!
Auch vom Stil her ist das Album klasse gestaltet mit dem Samtpapier und der Grünen CD!

den einen Stern Abzug gibt es für die etwas lieblosen Bonustrack!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9d6d59b4)

Dieses Produkt

Grüner Samt
Grüner Samt von Marsimoto (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen