Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen67
4,1 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Ändern
Preis:26,95 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2012
Da ich das EA Sports Season Ticket besitze, habe ich nun seit 3 Tagen jeden Abend ca. 6 Stunden Spielzeit in die Early Release (=Vollversion) von FIFA Street investiert und möchte meine Eindrücke schildern:

Zunächst zu meinem Spielverhalten:
-Ich spiele oft zu Hause im Singleplayer, aber eig. nur offline gegen den PC, da mir das Online-Spiel einfach allgemein nicht gefällt
-Dafür spiele ich umso öfter mit meinen Freunden gemeinsam Spiele an einer Konsole, weil das für mich einfach der Sinn des Multiplayer ist, dass man gemeinsam auf der Couch sitzt und gegeneinander zockt.

Daher kann ich die Online-Features von FIFA Street nicht beurteilen, wen das interessiert sollte andere Rezensionen lesen.

So, nun zum Spiel:
Es gibt 4 Spielmodi:
-5 gegen 5: Hier wird mit je 4 Feldspielern plus Torwart in einem Spielfeld mit Bande/Wand gespielt, es gibt kein Seiten- oder Toraus.

-Futsal: Hier wird auf einem Futsal-Feld gespielt, das heißt auch 5 gegen 5 aber das Spielfeld hat keine Banden, es gibt also Eckbälle und Seitenaus. Die Tore sind außerdem etwas kleiner.

-Panna: Bei Panna geht es nicht wirklich ums Tore schießen, sondern darum, Gegenspieler mit Tricks auszuschwanzen und so Punkte zu sammeln, z.B. ein Leo durch die Beine bringt 3 Punkte in die Bank. Um dann die Punkte aus seiner Bank zu sichern muss man ein Tor schießen. Schießt zuvor der Gegner ein Tor, verfallen alle bis dahin gesammelten Punkte in der Bank. Es gibt keinen Torwart, gespielt wird 2 gegen 2 auf kleine Mini-Tore.

-Last Man Standing: Hier wird standardmäßig 4 gegen 4 gespielt, auch ohne Torwart auf Mini-Tore. Jedes Mal, wenn eine Mannschaft ein Tor erzielt, geht der Torschütze dieser Mannschaft vom Feld und die Mannschaft spielt mit einem Spieler weniger weiter. Gewonnen hat, wer zuerst keine Spieler mehr auf dem Feld hat.

-Außerdem kann man noch "Custom Games" erstellen, aber im Endeffekt kann man da nur die bereits vorhandenen Spielmodi leicht verändern, ist aber nicht wirklich der Rede wert.
Pro Spielmodi gibt es verschiedene Stadien/Spielorte, die sich in Größe und Spieloberfläche zum Teil deutlich unterscheiden. Allerdings sind am Anfang nur immer jeweils 2 oder 3 davon freigeschalten, den Rest muss man in der sogenannten "World Tour" freispielen. Dazu später mehr.

Folgende lizensierte Ligen/Mannschften sind enthalten:
-Die 1.Bundesliga
-Die englische Premier League
-Die italienische Serie A
-Die Spanische Primera Division
-Die amerikanische Major League Soccer
-die französische Ligue 1
-20 Nationalmannscahften, die "großen" (Deutschland, Spanien, Italien, Brasilien etc.) sind alle dabei. Aber es sind glaube im Vergleich zu FIFA 12 nicht alle enthalten.
-div. Street Teams, die aus echten Straßen-Fußballern bestehen. Müssen aber alle erst freigeschalten werden, sind also nicht von Anfang an spielbar.

Kommen wir nun zu meiner Meinung zum Spiel:

PRO:

+ Spielmodi:
Obwohl der Spielumfang auf den ersten Blick etwas klein scheinen mag, kann man besonders im Multiplayer sehr viel raus holen. Die Spielmodi sind abwechslungsreich und es machen eigentlich alle gleich viel Spaß. Das Spielgefühl allgemein ist deutlich realistischer gehalten als bei den bisherigen FIFA Street Titeln. Es geht überhaupt nicht mehr so krass um "Mach den Monsterübermegasuperextrem-Trick und bekomm 500000 Punkte für den Super-Schuss", sondern man kann auch viel über das reine Passspiel erreichen, insbesondere bei den Modi Futsal oder 5 gegen 5 mit Bande, weil die Spielfelder deutlich größer sind und man nicht ständig gezwungen ist, die ganze Zeit nur Tricks zu machen. Es ist schon nochmal deutlich anders als das Spielgefühl bei FIFA 12, aber es fühlt sich "echt" an und wirkt nicht so übertrieben arcade-lastig wie die bisherigen Titel.

+ Steuerungs- /Spielkonzept:
Das Prinzip, dass man mit dem linken Trigger auf den Ball steigt und man dann mit dem linken Stick nicht mehr dribbelt sondern nur noch im Stand den Fuß bewegt hat mich auch sehr überzeugt, man hat wirklich viele Möglichkeiten den Gegner zu locken oder den Ball an ihm vorbeizulegen. Vor allem muss man auch selber sehr gut aufpassen in der Defensive, damit der Gegner nicht einfach durchrennt. Denn Grätschen gibt es bei FIFA Street nicht! Es gibt nur diesen Ausfallschritt, den man viell. aus FIFA 12 kennt und den muss man in der Regel sehr gut timen wenn man im Zweikampf erfolgreich den Ball erobern will. Aber nach kurzer Eingewöhnungszeit hat mich die Spielmechanik sehr überzeugt und ich hatte schon viel Spaß mit meinen Kumpels im Multiplayer, auch ohne alle Tricks auswendig gelernt zu haben.

+ Balancing der Teams:
Was ich außerdem sehr gelungen finde ist, dass die verschiedenen Mannschaften von der Spielstärker her nicht allzukrass abweichen. Im Endeffekt ist es egal, ob man eine Französische Mannschaft oder Real Madrid nimmt, auf den dann doch kleinen Feldern und aufgrund der Spielmechanik fallen die Unterschiede wie Sprintschnelligkeit o.ä. nicht allzu sehr ins Gewicht, der Erfolg bei FIFA Street hängt meiner Meinung nach viel viel mehr davon ab, was man mit dem Ball kann und wie geschickt man den Gegner austanzt. Natürlich ist auch bei FIFA Street ein Cristiano Ronaldo sehr schnell wenn er losrennt, aber dadurch dass das Spiel sehr stark auf diese kleinen 1 gegen 1 Zweikämpfe ausgelegt ist fällt das wie gesagt nicht allzu sehr ins Gewicht.

+ Karrieremodus/World Tour:
Was mir an sich sehr gut gefällt ist die World Tour, eine Art Karrieremodus. Man erstellt ein eigenes Straßenteam inklusive Teamnamen und Teamwappen und muss sich dann durch Wettkämpfe von der Regionalen Ebene über die nationale und kontinentale bis zur internationalen Ebene hochspielen. Es gibt hier auf jeder Ebene Turniere und Events aus allen verschiedenen Spielmodi, oft auch kleine Varianten wie z.B. 6 gegen 6 statt 5 gegen 5 oder ein Spiel nicht auf Zeit, sondern wer zuerst 5 Tore erzielt hat etc.

+ Individualisierung
Das eigene Team kann man dann entweder wirklich selber zusammenstellen und jeden Spieler einzeln erstellen von Name, Größe, Gewicht bis hin zu Aussehen, Frisur, Nationalität, Geburtsdatum etc, hier sind der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Auch die Kleidung kann individualisiert werden. Wer das nicht möchte kann aber auch vorgefertigte Spieler in sein Team aufnehmen, wenn man Gegnerische Teams schlägt bekommt man außerdem auch hin und wieder die Option, einen deren Spieler in sein eigenes Team aufzunehmen.

+ Freischalten von Objekten/Langzeitmotivation
Die World Tour finde ich sehr abwechslungsreich, mit jedem erfolgreich absolvierten Event erhält man neue Kleidung, neue Schuhe oder auch neue Trikots die man seinen Spielern dann verpassen kann um das Aussehen zu individualisieren. Wenn man die World Tour offline gegen den PC spielt, dann hängen die Items die man freischaltet vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Es gibt leicht, mittel und schwer, für jeden Schwierigkeitsgrad gibt es ein anderes Item oder einen neuen Satz Kleidung, z.B. von Puma, Nike oder Adidas. Wenn man die Events online spielt zählt das für das freischalten auch so als hätte man sie auf "schwer" gespielt.
Auch dieses Konzept gefällt mir an sich sehr gut, man bekommt für jedes erfolgreiche Event etwas freigeschalten, so bleibt die Motivation oben und man hat Lust weiter zu spielen. Auch leveln die Spieler, das bedeutet nach jedem Spiel gibts Erfahrungspunkte und man kann diese in verschiedene Attribute wie z.b. Schießen, Passen, Dribblen investieren oder sich für seinen Spieler neue Tricks freischalten, am Anfang kann jeder Spieler nämlich nur sehr wenige Tricks wie Übersteiger z.B.
Doch die Spieler steigen praktisch nach fast jedem Spiel um ein Level auf und auch das finde ich sehr motivierend, wenn man mit jedem gespielten Match Fortschritte macht anstatt ewig viele Spiele spielen zu müssen um mal ein Level aufzusteigen.

ABER: Wenn man so wie ich die World Tour auf schwer gegen den PC spielt gibt es meiner Meinung nach einen vernichtenden Negativpunkt: die KI. Und dieser Punkt ist eigentlich auch mein einziger Negativpunkt an FIFA Street, aber er ist für mich sehr gravierend.

CONTRA:

- Die KI:

Kollisonen:
Spielt man auf schwer, merkt man relativ schnell, dass die KI oft sehr unausgereift und ziemlich schnell überfordert ist wenn das Spiel schnell geht oder wenn Bälle unkontrolliert abprallen. Oft kommt man auch an Gegenspielern nicht vorbei und bleibt wie an einer unsichtbaren Wand hängen und wird so blockiert. Das ist bei Kontern des Gegners sehr ärgerlich, weil man dann schnell mit zwei mann Unterzahl im eigenen Strafraum ist wenn vorne einer hängen bleibt. Aber das allein wäre noch zu verkraften, wäre da nicht noch der Torwart.

Der Torwart:
Ich gebe zu, dass ich jetzt nicht der Top-Profi in FIFA Street bin und ich tu mir manchmal schon schwer, gegen den PC auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu gewinnen. Aber es sind meist sehr knappe Spiele, viele gehen durch Unentschieden in die Verlängerung mit Golden Goal. Und ich habe auch kein Problem damit, wenn der PC meine Fehler ausnutzt und Tore macht.
Aber: JEDES Spiel, wirklich JEDES Spiel fällt mindestens ein Tor, weil der Torwart es fertig bringt gegen einen meiner Spieler zu knallen, dass der Torwart umfällt, dabei meinen Spieler mit umreißt und der Ball dann zum Gegner rollt => Tor für den Gegner.
Oder, der PC hat den Ball am äußeren Rand des Strafraums, macht ein zwei seitliche Schlenker hin und her. Mein Torwart bewegt sich dann auf einmal ohne Grund zwei Schritte zur Seite und das Tor steht komplett offen. Gegenspieler legt quer, Schuss => Tor für den Gegner. Und ich kann absolut nichts dagegen machen.
Und das liegt nicht am Torwart-Attribut des Spielers, denn das ist mittlerweile auf höchster Stufe. Er hält auch deutlich besser, aber die hier geschilderten Fehler treten nach wie vor regelmäßig auf weil die KI mit Gedränge vor dem Tor offenbar nicht klarkommt.

Die Mitspieler:
Aber auch die Mitspieler-KI lässt oft zu wünschen übrig, insbesondere in der Defensive (in der Offensive ist sie ganz gut). Wenn ich in der gegnerischen Hälfte den Ball verliere dann bleiben praktisch alle meine Spieler, die am Angriff beteiligt waren einfach stehen anstatt sich sofort zurück zu bewegen. Jeder der mal Fußball in der Halle gespielt hat weiß, dass es das A und O ist nach dem Ballverlust sofort wieder hinter den Ball zu kommen. Nicht bei FIFA Street.
Auch wenn meine Mitspieler noch in der eigenen Hälfte abwehrbereit sind schauen eigentlich alle Spieler außer dem, den man grade selber steuert einfach nur zu und lassen den PC vorbei. Auch in unmittelbarer Tornähe bewegt sich kein einziger meiner Mitspieler hinter den Ball oder auf den Gegner zu um ihn den Weg zum Tor zu versperren. Nein, sie warten vorne an der Mittellinie, bis ich mir mit einem Spieler allein den Ball erkämpfe und dann nach vorne spiele.

Fouls:
Eine weitere absolute Spaßbremse: Fouls. Ja, es gibt in manchen Spielmodi Fouls. Das ist prinzipiell auch in Ordnung. Aber es werden zum Teil für Sachen Freistöße gegeben, das ist einfach lächerlcih. Es gab schon Freistöße, da war mein Spieler überhaupt nicht am Ball und auch gar nicht in der Nähe des Gegners.
Wenn die Kollision zweier Spieler mal wieder nicht hinhaut und einer hinfällt => Freistoß.
Wenn ich mit einem Trick nen Gegner aussteigen lasse und dann an ihm vorbei renne => Freistoss.
Und immer nur für den Gegner. Wenn ein Gegner in einen meiner Spieler reinrennt und ihn zu Fall bringt gibts NIE Freistoss. Auch das ist einfach nur bescheuert, weil so ganz viele Angriffsituationen unterbunden werden.

Und genau solche Schnitzer zerstören für mich den Spielspaß. Wie gesagt, ich kann sicherlich noch besser werden in FIFA Street. Aber wenn ich meine knappen Spiele zu 95% nur verliere, weil ich pro spiel mindestens ein so ein unnötiges KI-Fehler Tor kassiere dann kann das irgendwie auch nicht der Sinn der Sache sein. So ist das wirklich nur frustrierend. Vor allem weil es in der World Tour auch Turniere gibt, wo man drei Vorrundenspiele und dann anschließend Viertel-, Halbfinale und Finale spielen muss. Verleiert man dann z.B. das Viertelfinale wegen eines solchen KI-Schnitzers, muss man das ganze Turnier nochmal von vorne spielen. Freigeschalten werden Items nur, wenn man das Turnier gewinnt.

ABER:
komischerweise als ich gegen meine Freunde gespielt habe waren die ganzen KI-Fehler nicht so gravierend. Dadurch, dass jeder menschliche Spieler immer nur einen Feldspieler gleichzeitig steuern kann kommt es einfach nicht zu solch die KI überfordernden Situationen, dass auf einmal 3 Gegner am Strafraum stehen und den Torwart bedrängen. Und auch Kollisionsfehler sind nicht so tragisch, weil man als Menschlciher Spieler auch nur dahingehend profitiert, dass dann ein Spieler der Ball hat. Aber nicht so wie beim PC, dass dann auf einmal alle Mitspieler in die gegnerische Hälfte stürmen. Auch Fouls gibt es viel seltener, praktisch nie. Obwohl sowohl mein Kumpel als auch ich auf die gleiche Art und Weise in die Zweikämpfe gehen wie gegen den PC auch.

Insofern kann ich für das Duell Mensch gegen Mensch absolut meine Empfehlung für FIFA Street aussprechen, da macht es wirklich sehr viel Spaß.

Aber gegen den PC leider nicht so sehr. Kann auch sein, dass sich die KI auf leicht und mittel besser anstellt (hab bisher nur auf schwer gespielt). Aber auf schwer jedenfalls stößt sie immer wieder an ihre Grenzen.
Jetzt könnte ich sagen "Gut, spiel ich halt nur Multiplayer, da ist das nicht so frustrierend" Geht aber auch nicht, weil man ja die ganzen Stadien/zusätzlichen Mannschaften erst freischalten muss. Und das geht nur in der World Tour. Und manche Sachen bekommt man ja auch nur, wenn man alles auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad schafft. Also kann ich auch nicht den Schwieirgkeitsgrad ändern wenn ich alles haben will.

FAZIT:
+ deutlich realistischer Strassenfußball als in den Vorgängern
+ Innovative Steuerung
+ verschiedene Spielmodi bieten reichlich Abwechslung im Multiplayer
+ An sich abwechslungsreiche World Tour mit Langzeitmotivation

- Furchtbare KI, besonders auf höchstem Schwierigkeitsgrad zu viele Frustmomente

Alles in allem gebe ich daher 3 Sterne. Mit Freunden oder sicher auch Online macht das Spiel wirklich viel viel Spaß und KI-Fehler kommen nur selten vor, weil man als Mensch den Torwart nicht so krass in Bedrängnis bringen kann, so dass die KI anfängt nur Müll zu bauen. Auch Stellungsfehler der Mitspieler sind nicht so gravierend, weil jeder immer nur einen Spieler steuern kann. Daher ist der Spielspaß im Multiplayer wirklich ungetrübt und das Spiel ist im Multiplayer auch wirklich zu empfehlen. Aber im Singleplayer ist das Spiel für mich eine Katastrophe. Leider ist man als Offline-Spieler darauf angewiesen, die World Tour gegen den PC zu spielen um alle Stadien etc. zu erspielen. Das ist wirklich ärgerlich und hält mich erst einmal vom Kauf des Spiels ab. Werds mir viell. mal irgendwann für ca. 20 Euro holen, aber den Vollpreis ist es mir absolut nicht wert.

Vielen Dank für das Lesen der Rezension, ich würde mich sehr über Fragen/Anregungen/Kritik darüber freuen.
44 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. Februar 2016
Obwohl das Spiel so alt ist, habe ich es neulich erst gekauft und bin begeistert. Habe schon einige FiFA Spiele gespielt, doch irgendwann wird es langweilig immer nur in den großen Stadien zu spielen. In Fifa Street kann man sein eigenes Team erstellen, darunter auch den eigenen Spieler- oder Teams von anderen herunterladen. Der eigene Spieler wird zum Anführer, Skills und Werte kann man anpassen. Mit mehr Spielerfahrung werden die Mitspieler immer besser. Man kann auch neue Trikots und Schuhe etc. freischalten, das kommt einfach mit der gesammelten Erfahrung und dem Gewinnen von Turnieren. (Besonders Gold Turniere bieten coolen Stuff)
FIFA Street zeichnet sich vor allem aus, weil man eben auf kleinen Plätzen, oft in Hallen Fußball zocken kann. Tricks mit dem Ball in der Luft oder über die Hacke spielen, Dribbeln und den Gegner austanzen machen richtig Bock! Verschiedene Spielmodi wie Letzter Mann usw. runden das etwas andere FIFA, welches schon leicht in die Jahre gekommen ist und etwas angestaubt aussieht ab. Für heutige Verhältnisse auf Next -Gen Konsolen ist das Spiel aber trotzdem noch ok.
In verschiedenen Spielen wie z.B. Turnieren über die ganze Welt oder im Freundschaftsspiel kann man seine Gegner dominieren. Spezielle Mannschaften wie die Nationalmannschaft sind eine nette Dreingabe. FIFA Street ist einfach cool, künstlerisch und authentischer als mit starren Spielern die ewig gleichen Manöver im Stadion in Richtung Tor durchzuführen. Die Kulisse ändert sich, es ist eine nette Abwechslung.

Was ein bisschen nervt ist, dass man z.B. den Torjubel nicht komplett bestimmen kann. In Fifa Street geht es neben der Dribbelei doch auch ums Demütigen der Gegner mit den eigenen Skills.

Wen die ca. 4 Jahre alte Grafik nicht nervt oder abschreckt, der sollte unbedingt mal einen Blick in das Spiel wagen. Nicht umsonst sind die Preise für das Spiel noch vergleichsweise hoch... Die Musik im Spiel ist auch gut gewählt :-) Macht Bock, muss man nicht abschalten, wie bei fast allen Fifa-Titeln.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2012
Dieses FIFA Street ist das beste was es je gab.
Die vielen Spielmodi und verschieden Streetfussballarten machen dieses Spiel kurzweilig.
Das beste an diesem Spiel ist die Worldtour. Sie macht vorallem im Multiplayermodus spass.
Wer ein FIFA Street sucht und FIFA Street 3 schlecht fand, wird mit diesem Spiel glücklich!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Das Spiel war in Rekordzeit da, leuft wunderbar und macht wirklich Spaß. Das Spiel wie der Lieferant sind einfach nur empfehlendswert !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Ich bin mit dem EInkauf dieses Spiels extrem zufrieden!! Es hält mich seit einigen Tagen bei Laune und macht auch im Zusammenspiel mit Freunden oder Online Riesenspaß !
Sehr empfehlenswert
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
wem diese art von fussball gefällt und spass an video spielen hat ist bei diesem spiel genau richtig!
viele lizenen und tolles gameplay gepaart mit gewohnt guter EA SPORTS spiele grafik
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Ich habe mir das Spiel als Alternative zum mit der Zeit langweilig wirkenden "FIFA13"-Alltag. Irgendwann ist die Luft raus und man braucht etwas anderes. Ich stieß dabei auf Fifa Street.

Steuerung:
Steuerung ist im Prinzip ähnlich wie in Fifa, jedoch nicht so "fein". In den neueren Fifa-Versionen sind Features, wie "First Touch Controll" usw. eingebaut. Diese fehlen hier, oder spielen zumind. eine untergeordnete Rolle. Die Steuerung ist recht EINFACH, die Tricks werden einzeln aufgelistet, ähnlich wie in Fifa, werden jedoch einfacher ausgeführt. Die Spieler bewegen sich etwas anders als im "normalen" Fifa, da sie eben v.a. tricksen wollen ;-) Habe das Spiel und einige Tricks innerhalb von max. 10-15 Min. rausgehabt. Wer Fifa gezockt hat, wird INTUITIV einiges richtig machen.
Wo man mit den Tricks punktet, leidet die Schuss- und Passtechnik. Diese ist -finde ich- nicht so ausgeklügelt wie in Fifa, Schüsse sind weniger steuerbar (andrehen usw), Freistöße werden nur sporadisch ausgeführt. Kleinere Mängel, finde ich.

Spielspaß:
Der Spielspaß ist nicht mit Fifa zu vergleichen. Es macht eher den Anschein von kleinen "Mini-Spielen". Viele Verschiedene Modi, die alle Spaß machen. Bei mir ist es jedoch so, dass ich gefühlt 24h / 7 Tage die Woche Fifa spielen kann. Fifa Street hingegen nur eine maximal zwei Stunden. Dann wird es mir Langweilig. Am nächsten Tag macht es wieder Spaß.

Schwierigkeit:
Ein kleiner Knackpunkt. Ich finde, dass einige Computer recht stark sind. Man wählt ein generelles SChwierigkeitslevel (bei mir "normal") und im Spiel selbst setzt man die Level für die einzelnen Turniere (einfach bis schwer), wobei Schwer schon sehr "schwer" ist. Evtl. zu schwer, aber man übt ja ;-) Es klappt nur ab und zu.

Fazit:
Wer Langeweile hat und gerade mal kein Fifa spielen möchte, ist für den Preis mit dem Spiel gut aufgehoben. Es macht Spaß und ist Abwechslungsreich. Gerade auch mit Freunden zusammen. Wer jedoch eine richtige Alternative zu Fifa (13) sucht, wird etwas enttäuscht sein.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Extrem cooles Spiel macht richtig Spaß mann kann das Spiel auch bis zu vier Spieler in der Karriere spielen einfach nur gelungenes Spiel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2012
Ich habe selten ein so schlechtes Fußballspiel erlebt. Da hier schon einige Rezensionen gemacht wurden, sind die Features bekannt, so dass ich darauf nicht weiter eingehen brauche.
Der Ärger beginnt eigentlich schon mit dem Start der World Tour. Weis nicht wie es beim Online Spielen aussieht, da ich dies bisher noch nicht getestet hat, aber bei der World Tour soll man sich jedesmal beim Start mit seinen Profil anmelden, obwohl man schon angemeldet ist. Einmal zu schnell geklickt und man wählt das falsche Profil. Dann muss man sich wieder abmelden, zurück ins Hauptmenü und wieder neu anmelden. Mir ist es da auch schon ein paar mal passiert, dass das Spiel dann rund 3 Minuten garnicht reagiert hat, während die XBOX selbst noch reagierte ( konnte beispielsweise zur XBOX Startseite gehen).

Kommen wir zum Spielerischen:

Ich habe es heute anfangs mit 4 menschlichen Mitspielern an der XBOX 360 ausprobiert und es hat richtig Spaß gemacht. Dachte in diesen Moment noch, dass es ein richtig gutes Spiel geworden ist. Dann habe ich mich mal allein ans Spiel ran gewagt, gleich auf schwer, da ich ja schon den Vorgänger kannte und leidenschaftlicher FIFA 12 Spieler bin.

Hätte ich nach einer halben Stunde die Konsole nicht ausgeschaltet, dann wäre wohl der Controller mit weniger Selbstbeherrschung im Fernseher gelandet. Da strotzt das Spiel nur so vor Fehlern, insbesondere wegen der saudummen KI ( von KI kann eigentlich keine Rede sein ) der Mitspieler.

Bewegung kommt überhaupt nicht ins Spiel. Der Gegner verteidigt ( je nach Modus) stark mit bis zu 4 Mann, greift ebenso in der Regel mit seinen 4 Leuten an.

Die Verteidigung:

Wenn man nun aber in der Verteidigung steht, hat man immer nu 2 Verteidiger zur Verfügung, die den Gegner abschirmen, der Rest steht sonstwo rum. Verliert man im Angriff den Ball, dann bleiben die eigenen Spieler erstmal regungslos stehen und man muss allein nach hinten rennen, ehe sich irgendwann mal jemand müht nachzurücken. Hinzu kommt, dass der Gegner immer mal wieder durch die Mitte anläuft, 2 Verteidiger links und rechts an der Bande stehen und keiner eingreift, obwohl der Gegner ohne Probleme hätte abgefangen werden können.

Obendrein kommt das Spielerwechselsystem. Ich weis garnicht wie oft ich schon einen gut positionierten Verteidiger hatte und plötzlich jemand anderen steuere, obwohl ich nie die Spielerwechsel Taste gedrückt habe.
Eine Taste um einen zweiten Verteidiger ranzuziehen, sucht man vergeblich. Während der Verteidiger ordentlich mit allen Spielern auf meine Angriffe reagiert, steht man selbst in der Verteidigung immer alleine da und muss dauernd die Spieler wechseln um auf den Gegner zu reagieren.

Der Torwart:

Der Torwart setzt dem dann noch eine Krone drauf. da rollt der Ball vom Gegner im Strafraum mit geschätzten 5 Km/h auf ihn zu und der bleibt gemütlich stehen und schaut zu, wie der 5m entfernt stehende Gegner den Ball aufnimmt und ins Tor schießt. Ebenso bei Angriffen über außen. Der Gegner schießt mit ständig gleichen Spielzügen den Ball exakt in die gleiche Ecke. Irgendwann muss doch mal der Torwart lernen, dass immer wieder das gleiche passiert und sich darauf einstellen.

Hinzu kommt, dass er gerne mal in den Verteidiger ohne Not rein rennt und beide bewegungslos dastehen während der Gegner einlocht. Dem setzt er aber noch eine Krone drauf, indem man nie weis was er macht. Da kommt es immer wieder vor, dass er langsame Bälle mit dem Fuß mitnimmt, obwohl der Gegner nur 2m entfernt steht. Wenn man nicht aufpasst, rennt man schnell mal ins eigene Tor oder in den Gegner, weil man eigentlich denkt, diesen Ball nimmt er doch mit der Hand auf.

Der Angriff:

Im Angriff steht man bei jeder Taktik fast immer alleine da. Man kann die Formation auf eine der 3 vordefinierten ändern, auf Pressing und Co. stellen aber es hilft nichts. Man steht fast immer mit 2 Angreifern allein vorne und dem nicht genug. Die beiden hinten bleibenden Angreifer stehen meist außen an der Bande. Ein Fehlpass vorne und der Gegner ist mittig durch.

Hinzu kommt, dass viel zu spät auf Controller-Eingaben reagiert wird. Mal kommt der Schuss bzw. Pass in dem Moment wo man drückt. Oftmals kommt er aber auch mit bis zu 3 sekunden Verzögerung, wo die Spielsituation schon völlig vorbei ist. Mir ist es auch schon oft passiert, dass ich die Laufpass Taste gedrückt habe, aber mein Spieler einfach weiterläuft ohne ein Abspiel zu tätigen.
Einen Mitspieler der einfach mal von hinten durch die Mitte durchprescht um einen schnellen Pass auf ihn zu spielen, sucht man vergeblich. Da läuft alles nur statisch ab ohne Bewegung.
Ganz anders der Gegner. Bei ihm läuft jeder mit, jeder verteidigt, jeder versucht anspielbereit zu sein. Da fühlt man sich selbst ziemlich allein gelassen von der KI.

Außerdem gibts keine Pass bzw. Schuss Unterstützung. Drückt man nach oben, schießt der Spieler auch nach oben, egal ob er schon oben an der Bande steht. Dies mag in manchen Situationen nützlich sein, in anderen wiederum nicht. Wenn man beispielsweise Schuss oder Pass schon gedrückt hatte, wie schon erwähnt aber "lange Zeit" nichts passiert und man versucht den Gegner auszuweichen, dann kann es immer wieder passieren, dass der durchs Spiel zu spät gezündete Pass bzw. Schuss sonszwo hingeht.

Und der letzte störende Punkt im Angriff ist, dass selbst die besten Spieler es nicht schaffen, den Ball am Fuß zu halten. Oftmals passiert es, dass beim Druck auf die Sprinten Taste der Ball "kilometerweit" nach vorne gespielt wird anstatt ihn eng am Fuß zu dribbeln.

Von mir gibts deswegen nur 2 Sterne. Mit mehreren Mitspielern mags Spaß machen, aber allein ist es eine Katastrophe. Hoffe mal, dass EA Patches rausbringt, sonst waren die 50€ umsonst ausgegeben.
33 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Gibt ja im Prinzip keine Konkurrenz zu FIFA Street, aber trotzdem wird ein gutes Gesamtpaket geboten und vor allem im MP macht das Spiel eine Menge Spaß. Manche Tricks sind zwar mehr Glück als Können aber bei so vielen Moves ist das wohl unvermeidbar. Wenn man mal Spaß haben will mit Freunden und ein paar Tricks machen will wo man sich in der Realität selber die Beine brechen würde ist das Spiel super. :-D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)