Kundenrezensionen

14
4,1 von 5 Sternen
Ringo 2012
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2012
Ringo im Jahr 2012...und wieder ein grundsolides Album, wie man es vom Ex-Beatle erwartet. Gewohnt gelassen, gut rockend und gute Laune versprühend.
Dass Ringo in Sachen Komponieren und Texten nie der allerbeste war, steht außer Frage. Jedoch kann man sagen, dass er sich seit "Time Takes Time" doch wirklich verbessert hat. Mit dem Vorgänger Y NOT erreichte diese Tendenz bislang ihren Höhepunkt.
Nun im Jahre 2012 kommt eben jenes Album daher mit gleichem Titel, und soll eine Anspielung auf Ringo selbstbetitelten (wirklichen) Erstling von 1973 darstellen. Zwar erreicht Ringo hier längst nicht die Klasse seines ersten Album, aber einen Totalausfall haben wir natürlich auch nicht.
Mit dem rockigen "Anthem" beginnt nun also die (leider nur) 28 minütige Tour durch Ringos musikalische Ergebnisse im Weltuntergangsjahr. Zwar ist der Song keine wirkliche Hymne wie im Text angekündigt ("this is an anthem! for peace and love..."), aber besagtes Peace & Love-Gefühl kommt schon ein wenig auf und schon kommt einem der Song sehr sympatisch vor.
Die erste Single "Wings" erweißt sich als gute Entscheidung, sehr eingängig und mit einem leichten Reggae-Hauch versehen, dazu ein tolles Gitarrensolo.
Der knapp 2 minütige Zwischenwurf "Think It Over" kann man eher als Lückenfüller betrachten, und das danach folgende "Samba" klingt eben wie der Titel: beschwingt, südlich und fröhlich, allerdings auch etwas flach.
Der nächstbessere Song ist wohl "Rock Island Line", wenn auch ein Cover, hört man hier Ringo und seiner Band die Spielfreude wirklich heraus. Ein klassicher kleiner Rock 'n' Roll Song, nett anzuhören.
Bei "Step Lightly" war ich überrascht, da er eine Neuaufnahme eines Songs von 1973 ist, und eigentlich fast genauso wie vor 39 Jahren klingt. Bis auf die moderne Produktion ist also wie immer alles beim Alten.
"Wonderful" ist ein schöner Pop-Song, erinnert mich ein bisschen an "Photograph", nur mit weniger Bombast und erdigerer Instrumentation.
Und ja, es kommt wie es kommen muss, Ringo hat wieder einen Song am Start, der deutlich von der Beatles-Zeit beeinflusst ist und wieder eine Hommage an seine Heimat darstellt: "In Liverpool" singt Ringo sehr schön, ruhig gehalten, und eines sticht besonders raus. Der Song ist ehrlich und kommt von Herzen, das merkt man hier besonders. Für mich der stärkste Song auf der Platte. Des weiteren reiht er sich zusammen mit "Liverpool 8" (2008) und "The Other Side of Liverpool" (2010) in eine Art fiktive (oder gewollte?) Trilogie ein, also sozusagen die "Liverpool-Trilogie". "Slow Down" beendet die kurze Tour angenehm rockig und flott und nach 28 Minuten ist auch schon Schluss.

"Ringo 2012" bietet genau das, was man vom Altmeister heutzutage erwartet: Gewohnt gundsolide und ehrliche Rockmusik, die nie schwer ist, nicht textlich tiefgründig und ganz und gar nicht komplex. Es ist Musik, die einfach Spaß macht bei Hören, und wo man die Spielfreude der Musiker noch deutlich heraushört. Die Produktion ist druckvoll und klar, jedoch fällt es von der Qualität beim Songwriting geringfügig ab im Vergleich zum grandiosen Vorgänger. Nichtsdestotrotz liefert Mr. Starkey anno 2012 ein wirklich nettes neues Album.
4 Sterne, denn Y NOT ist eben doch das Überlegenere. Bin gespannt, ob uns noch weitere solcher netten Album bevorstehen. Könnte gut sein, Ringo wird ja selbst mit über 70 noch kein bisschen müde...
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2012
Als Ringo Ende der 60er seine Soloplatte Sentimental Journey mit alten Klassikern herausbrachte musste er sich gegenüber den anderen Beatles entschuldigen, es sei für seine Mama gewesen. Jetzt hat Ringo allen Grund, Paul zu schelten. Ringos Rezeptur geht auf: Ein Schuß Rock, ein Schuß Pop, eine Prise Beatles und ganz viel Ringo-Flair. Bei Paul's neuem Album hingegen schaffe ich es nicht zum zweiten Song ohne Einschlafen. Ringo - Du kannst es halt immer noch!
Dafür gebe ich gerne die volle Punktzahl.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2012
Die CD ist wieder eine von vielen die Ringo so heraushaut um seine Langeweile zu besiegen. Im allgemeinen mag ich die Scheiben bis in die 90er Jahre eher. Seine Musik klingt immer gleich und die richtigen Ohrwürmer sind kaum zu finden. Ich wünschte Ringo haut noch mal einen richtigen Hit raus. Fit genug ist er ja noch. Diese Scheibe ist ganz nett, kommt aber an den jungen Ringo nicht ran. Als Fan aber ein Zwangskauf, da die Sammlung ja vollständig sein muß. Die DVD ist auch eine Wiederholung der vielen Vorgänger. Ringo im Studio, ein paar Kommentare zu den Songs und das wars. Nach gefühlten 15 Minuten ist schon Schluß. Na ja, was soll er auch sagen, es ist ja schon alles tausendfach gesagt worden. Ich warte mal ab wie dann Ringo 2013, Ringo 2014, Ringo 2020 usw. klingt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2012
Wieder hat Ringo Starr viele bekannte Musiker ins Studio geholt und eine CD zusammengestellt. Die CD "Y Not" war noch eine echte Überraschung. An die hochgesteckten Erwartungen kommt aber diese Platte nicht heran. Die Klangqualität ist mäßig, Ringos Stimme kommt trotz Hall einfach nicht mit dem richtigen Druck und die Kompositionen sind eher seicht. Naja, man kann sie sich anhören. Also ich vergebe 3 Sterne und warte auf die nächste Veröffentlichung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juni 2012
Wenn jemand ein Chef-Doeuvre erwartet... Für mich: sehr schöne Musikstücke. Im Auto (wo ich am meistens musik höre) einfach super. Warte auf das nächste Album von ihm.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2012
OK, es ist leider eine zeitlich kurze CD geworden. Dafür bietet Ringo einige gute Rock Nummern die man als Fan haben sollte.
Lieber kurz und gut. Hoffe die nächste CD wird dafür um so Inhaltsreicher. Für die gebotene Musik aber volle Punkte.
Song Tip: think it over
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juni 2014
Bewertung erfolgt, weil es den Tatsachen entspricht. Bin mit allem zufrieden. Kann nur positives angeben. Bewertung erfolgt auch ohne Hinweise über Anzahl der Worte und dgl.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2012
Irgendwie ist die CD zu Ende bevor man ein richtiges Highlight entdecken bzw. hören konnte. Scheinbar reicht seine Kreativität nur für 28 Minuten. In Zeiten wo CDs durchaus 60 Minuten und mehr aufweisen etwas > enttäuschend.
Die meisten Titel klingen wie "schon mal gehört" - Ringo halt - nichts weltbewegend Neues. Aber wer erwartet in der Hinsicht auch schon mehr. Nur ein wenig mehr Ausschöpfung der CD-Kapazität wäre schön.

Schade Ringo!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2014
Das macht Laune, da geht die Sonne auf.
Besonders morgens zu empfehlen.

Sein Timing und seine Art Schlag zu zeugen, ist ... cool.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2012
Lange nicht mehr ein sooo langweiliges Album gehört. Die Musik ist lahm die Texte belanglos. Ringos Stimme fehlt es an allem. Insgesamt ein 08/15-Album. 2 Sterne weil die Musik nicht nervtötend ist, so dass man sich die Ohren nicht zuhalten muss.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Postcards from Paradise
Postcards from Paradise von Ringo Starr (Audio CD - 2015)

Photograph - the Very Best of Ringo
Photograph - the Very Best of Ringo von Ringo Starr (Audio CD - 2007)

Early Takes Vol.1
Early Takes Vol.1 von George Harrison (Audio CD - 2012)