Kundenrezensionen


214 Rezensionen
5 Sterne:
 (76)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (81)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Diablo3
Hier scheiden sich die Geister: entweder man mag solche Spiele oder eben nicht.
Ich persönlich habe lange auf D3 gewartet und wurde nicht entäuscht.
Die Collectort's Edition ebthät:
1x "Kunstbuch" - Eine malerische Einführung in die Caraktere, deren Gegner und Orten von D3 zum Teil mit Texten unterlegt
1x Soundtreck CD...
Vor 2 Tagen von Yazurita veröffentlicht

versus
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen CE - Inhalt und das Spiel
Nun, nach über einen Monat, habe ich mich dazu entschlossen, endlich meine Meinung zum Inhalt der Diablo 3 - Collector's Edition und zum Spiel selbst kund zu tun.

CE - Inhalt:

Fang ich mal von außen an. Die Box ist sehr gut gelungen, fühlt sich wertvoll an und kann sich im Regal auch sehen lassen. Das Artbook oder besser "Die Kunst...
Vor 22 Monaten von Amazon4ever veröffentlicht


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen CE - Inhalt und das Spiel, 30. Juni 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Nun, nach über einen Monat, habe ich mich dazu entschlossen, endlich meine Meinung zum Inhalt der Diablo 3 - Collector's Edition und zum Spiel selbst kund zu tun.

CE - Inhalt:

Fang ich mal von außen an. Die Box ist sehr gut gelungen, fühlt sich wertvoll an und kann sich im Regal auch sehen lassen. Das Artbook oder besser "Die Kunst von Diablo 3" - was man auch nicht oft lesen kann, da bei vielen wirklich "The Artbook..." drauf steht :) find ich sehr schön gemacht und schaue ich mir auch gerne an, wäre doch nicht da die Seite 82 komplett auf französisch und andere kleine Rechtschreibfehler. Dieses Malheur wurde von Blizzard bereits bestätigt. Schadensersatz gibt es wohl keinen, da stellt sich mir die Frage wie soetwas durch die QA (Quality Assurance) kommen kann? Kommen wir zur Making of DvD/BlueRay. Leider ohne deutschen Untertitel, außer die Cinematics, die sind mit deutschen Untertitel versehen. Wobei sich hier wieder die Frage stellt, Warum nur die Cinematics? [und] Warum befinden sich die Cinematics nur im Spiel mit deutscher Sprachausgabe? Hätte man meiner Meinung nach auch auf der DvD bzw. BlueRay machen können, ansonsten sehr schön anzusehen und viel Info-Material vorhanden. In der großen Box befindet sich eine kleine schöne Schachtel mit dem Diablo-Schädel und dem USB-Stick. Sehr nettes Gimmick. Der Schädel dient als Sockel (kleiner Magnet mit eingebaut) für den USB-Stick, dieser leuchtet auch beim anschließen. Auf dem USB-Stick befinden sich Diablo 2 + Lord of Distruction (Addon). Brauch man also nicht extra herrunterladen, wie praktisch. Hierbei kam mir eine Idee, dass man den Schädel vielleicht hätte als USB-Verlängerung verarbeiten können (diesen auf den Schreibtisch platziert) und beim anschließen eines USB-Sticks (im Sockel), würden 2 kleine rote LED Lampen (die Augen) aufleuchten. So wäre er doch wirklich von Gebrauch gewesen und würde noch eindrucksvoller aussehen, zwar wäre wohl die CE dann noch teuerer geworden, aber naja. Zu guter letzt, der Soundtrack, worauf sich nur 23 statt 24 originale Stücke befinden. Habe ich mir jetzt nicht so intensiv angehört, die meisten findet man im Spiel wieder.

Ansonsten befinden sich noch in der Box jeweils 2 Probeversionen von Diablo 3 und World of Warcraft bzw. das Spiel noch selbst.

Fazit zum Inhalt: Ich bin nicht wirklich sehr zufrieden mit der CE, zwar finde ich sie dennoch sehr schön gemacht und die Ingame Bonis sind auch ganz nett, aber diese vielen Kleinigkeiten, die ich beim auspacken feststellen musste, fand ich dann nicht so berauschend und daher find ich den Preis nicht gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass diese CE limitiert ist.

Das Spiel und Co.

Anfänglich gab es viele Schwierigkeiten beim Login, mit dem battle.net und die Server waren sowieso oft überlastet, als hätte Blizzard mit solch einen Ansturm nie gerechnet. Es war also recht frustrierend sich einzuloggen. Schlimmer war es, wenn man dann endlich drinn war und dann plötzlich rausgeflogen ist, durch irgendwelche Laggs, Fehler o.ä. (Wartungsarbeiten usw.) Nach ungefähr 2 Wochen konnte man sagen, das die Server stabil liefen und man endlich durchgehend spielen konnte.

Spiel:
Zuerst sei gesagt, das Diablo 3 keine Fortsetzung bzw. zur Zeit auch kein würdiger Nachfolger ist. Es darf sich auch nicht Hack'n Slay schimpfen, sondern eher Hit and Run (wird von vielen gern verwendet). Es macht eigentlich bis zum Schwierigkeitsgrad Hölle Spaß, doch dann wird es langweilig, frustrierend und eintönig. Es gibt zu wenig Events, die Generierung der Maps bzw. Spawnpunkte könnten vielseitiger sein, so weiß man jedes Mal schon, wo sich ungefähr die Elitegruppe bzw. die Goblins usw. befinden. Desweiteren fehlt es hier auch an weiteren Content, dieser wird dann entweder in Patches erfolgen, so wie das PvP z.b., oder wie man es von Blizzard kennt in Addon's folgen.

Fähigkeiten/Statusverteilung:
Die Verteilung von Attributen gibt es in Diablo 3 nicht, sowie Talentbäume sind auch nicht mehr vorhanden. Warum auch? Es gab nur den einen oder anderen sinnvollen Weg seinen Charakter entsprechend zu skillen bzw. hat man sich lieber ein Guide im Internet angesehen, um ein verskillen zu vermeiden. Man hat hier die Möglichkeit aufeinander abgestimmte Fähigkeiten zu kombinieren (passive und aktive Fähigkeiten), es gibt also viele Kombinationen, aber ob alle sinnvoll sind? Es gibt auch einige die weniger sinnvoll sind und wahrscheinlich nur so zum Spaß dienen. Dies ist aber auch das einzige.

Story:
Für Hack'n Slay Neulinge durchaus gelungen. Für D2 Fans ist sie eher eine nette oder unnötige Beilage.

Sound:
Ist einfach nur Top!

Grafik:
Wie man es von Blizzard Entertainment kennt, wurde sie so gestaltet, sodass das Spiel möglichst auf vielen Rechnern läuft. So finde ich sie eigentlich ganz in Ordnung. Eine Charaktergestaltung fehlt hier leider. Die Effekte bei den einzelnen Bossen bzw. Elitegruppen finde ich jedoch sehr gut gelungen.

Farmen / Items:
Ist die Hauptätigkeit in diesem Genre, jedoch trübt sie hier den Spielspaß enorm, da wie bereits erwähnt, es schnell langweilig, frustrierend und eintönig wird. Würde es das Aktionshaus nicht geben, wäre man wohl ein lebenlang damit beschäftigt seine Ausrüstung zu verbessern, was ja auch in Diablo so sein sollte, aber dann mit vernünftigen Dropchancen in den einzelnen Akten, diese wurden dann auch endlich erhöht, aber die Generierung der Werte scheint immernoch - meiner Meinung nach - in der Beta zu sein, denn was da für ZUFÄLLIGE Werte auf den einzelnen Items entstehen können, ist einfach nur zum Mäuse melken. Hier fehlt es leider auch mehr mit den Items machen zu können, die man gedroppt hat.

Schmied / Juwelier:
Bei beiden gab es schon Anpassungen, jedoch kann man hier nur außer Edelsteine aufwerten und Items mit zufallsgenerierten Werten herstellen, -hauptsächlich- nicht viel machen. Hier fehlt es auch wieder an mehr Möglichkeiten, z.b. 1-2 weitere Sockel auf eines der gewünschten Items hinzufügen zu können usw.

Auktionshaus / Echtgeld Auktionshaus:
Ich persönlich ziehe das Gold-AH vor, da ich nicht noch extra Geld für virtuelle Items ausgeben würde, nur um später dann festzustellen: "Oh, ein neues Addon, neue bessere Items, Content usw. - Meine Items sind jetzt nicht mehr so "wertvoll" ? Letzt endlich muss jeder selbst wissen, wie viel Geld er in sein Hobby stecken möchte. Das einzig gute am Echtgeld-Ah für mich ist, man kann sein "Taschengeld" etwas auffüllen. (Vorraussetzung hier ist ein Paypalkonto und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie der Authenticator werden benötigt) Leider gab/gibt es auch hier einige Gold-Exploits, die zur Inflation im Gold-AH führten und die Preise in die Höhe stiegen ließen. Bugs gibt es immernoch, die schwerwiegenden sollten jedoch behoben sein. Auch hier ist das Auktionshaus sowohl Gold als auch Echtgeld noch sehr ausbaufähig.

Ich hoffe den ein oder anderen konnte ich weiterhelfen bzw. hat es gefallen. Das Spiel hat - wie ich finde - Potential, wie damals bei Diablo 2, was auch erst durch einige Patches, besser gesagt, durch das Addon LoD interessanter wurde. Hier fehlt es eindeutig an Content. Mir kommt es so vor als hätte ich eine Demoversion gekauft. Leider kann man nur hoffen, dass sich das Spiel in die richtige Richtung entwickelt. Wenn ich an den ganzen Hype um das Spiel von früher denke und feststelle, was ich da eigentlich letztendlich spiele, wird mir schlecht. Ich frage mich was Blizzard in der ganzen Zeit eigentlich gemacht hat ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich persönlich bin enttäuscht., 17. August 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Zunächst mal vorweg.

Habe mit großer Leidenschaft Diablo I und II gespielt und habe mir von daher sehr viel von Diablo III erhofft.
Ich muss ganz ehrlich sagen, diese Erwartungen wurden enttäuscht.
Die Collector`s Edition sieht sehr schön aus und das Zusatzmaterial ist einfach toll. Meine erste Enttäuschung fing aber schon da an, da die Edition keine Karte von Sanktuarium enthält.
Nun zum Spiel, was soll man da zunächst sagen, es spielt sich auf dem ersten Blick genau wie Diablo 2. Der Teufel liegt im Detail. Die Farben zu knallig, die Dungeons nicht düster genug.
Ein ultra besch*** Skillsystem und fehlende Atmosphäre. Keine genialen Soundtracks die die Atmo steigern und sich ins Gehirn brennen. Das hat Diablo 2 mit ausgezeichnet und das kommt bei diesem Teil viel zu kurz.

Ich könnte noch Stunden weiter schreiben aber das überlasse ich den Anderen.
Lange Rede kurzer Sinn nach 30 Stunden (einmal durch) hatte ich keine Lust mehr. Schade....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der gefallene Titan, 5. September 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Lange Zeit habe ich auf diesen Titel gewartet wie auch die restlichen eingefleischten Fans.

Blizzard war für mich immer ein Garant für Spiele mit einem langen Wiederspielcharakter, einem sehr gut durchdachten Balance System und einer fesselnden Handlung und kinoreifen Sequenzen die sich überhaupt nicht zu verstecken brauchen.

Nachdem ich Tristam in Diablo meine Aufwartung gemacht hatte und mich durch die anstehenden Dungeons durchgeschlagen hatte, folgte unmittelbar das Addon Hellfire es fand zwar Damals nicht unbedingt von jedem Fan Zuspruch aber ich hatte auf den damaligen Lan-Sessions viel Spaß.

Jahre später sollte sich dies mit Diablo II in ausgeprägterem Umfang fortsetzen und fand in dem erscheinenden Addon Lord of Destruction (Add-On) seinen Höhepunkt.

Die Stunden welche mir diese Spiele an Unterhaltung boten aufzuzählen, kann ich nicht beziffern aber der Sammeltrieb wie auch die Experimente mit dem Horadrimwürfel blieben unvergessen und was war es doch für ein Kribbeln wenn Set Items sich vervollständigten.

Diablo 2 mit seinem Addon waren so umfangreich das man sich darin verlieren konnte.

Um so sehnlicher wurde der dritte Teil herbeigsehent.
Es sollte doch noch knapp 11 Jahre dauern bis dieser seine Veröffentlichung findet.

Das Blizzard in der Veröffentlichungspolitik der Spiele sich doch gut Zeit läßt und sich auch nicht scheut wenn sie keine Kapazitäten frei haben auch manchen Titel verworfen haben wie Warcraft Adventures oder Starcraft Ghost zeigen läßt schon in gewissen Teilen auf deren hohen Standart einen fast schon löblichen Rückschluss ziehen.

Sicher mit dem Erscheinen von World of WarCraft und den folgenden Addons gingen die Meinungen teilweise auseinander aber hinsichtlich Diablo III - Collector's Edition (uncut) blieb die Meßlatte weiterhin auf einem hohen Level und die Erwartungshaltung war fast bis zum Zerbersten angespannt.

Als nun endlich der Titel in der CE in meinen Händen war, erfreute ich mich an den Beigaben
diese erfüllten in jedem Fall den Aufpreis.

Ernüchterung erfuhr ich als es um die Installation ging.

Sicher die Server sind in den ersten Tagen immer überlaufen das ist seit WoW kein Geheimnis mehr.

Der Installationsvorgang mit Patch dauerte von 0:00 Uhr bis Vormittag um 11:00 Uhr da permanente Verbindungsabbrüche der Fall waren.

Da ich das Verzeichnis nicht durch Spiegelung von meinem Rechner auf den PC meiner Frau zum Laufen bringen konnte war auch hier fast der selbe Zeitaufwand nötig.

Nachdem nun beide Rechner das Spiel in der aktuellen Version installiert hatten, begann der Versuch des Logins auch hier war klar erkennbar das die Loginserver überlastet waren.

Ich beschloß dann einige Tage später erneut einen Versuch zu unternehmen da die dauernden Verbindungsabbrüche einem den Spielspaß vergällt haben.

In den ersten 14 Tagen waren die Verbesserungen kaum gegeben erst zu einem späteren Zeitpunkt sollte sich dies angleichen.

Das Spiel selbst bringt schon soweit Spaß aber ich habe das Flair des ersten und zweiten Teils vermisst.

Die Skillungen sind frei wählbar dadurch hat man eine große Flexibilität was die Spielweise angeht auch ist der phasenverschobene Loot eine wirklich gute Idee und es gibt keine Rangeleien um die Drops.

Jedoch stellte sich bereits nach dem Durchspielen auf dem ersten Schwierigkeitsgrad schon etwas Langeweile ein.

Nach dem ich nun alle Klassen durchgespielt habe, wie auch die Schwierigkeitsstufen komme ich für mich selbst zu dem Resultat.

Die fesselnde Wiederspielbarkeit wie bei Diablo 2 mit LoD stellt sich für mich nicht ein.

Es bleibt abzuwarten was Blizzard noch an Patches angleichen wird, beispielsweise finde ich die Zauberin zu stark und mit dem Hexendoktor hatte ich so meine Probleme, dies war der Charakter der mir persönlich am wenigsten Spielspaß bot.

Die Sache mit dem Onlinezwang ist ein zweischneidiges Schwert.

Ich kann die Industrie verstehen die schlichtweg die Raubkopiererei mit denen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln eindämmen möchte, jedoch muß man auch im Gegenzug bedenken das nicht jeder Internetfalt hat und auch nicht Zwangsonline sein möchte.

Im Moment scheint dies eben die Lösung zu sein welche die Industrie für sich angesteuert hat, dies geht klar auch zum Nachteil der Kunden wie fehlender LAN-Modus und die dauerhafte Verbindung zum Internet.

Wie sich dies in Zukunft entwickeln wird bleibt abzuwarten.

Die zurückliegenden Patches ließen sich auf den beiden Rechnern nur durch Abschaltung der Firewall und des Antivirus einpflegen, da trotz Portfreigabe ein Fehler während des Patchvorgangs auftrat der zu einer Kappung der Internetverbindung führte.

Blizzard hat hier noch immer entsprechend nachzuarbeiten und sollte ein Addon angestrebt werden (davon ist auszugehen) ist hier auch entsprechend Kundenzufriedenhet noch nicht das letzte Wort gesprochen.

Sie erhalten als Sammler eine wertige Ausgabe des Spiels jedoch sollte Ihnen klar sein das es eine Spielzeit von ca. 20 - 30 Stunden pro Charakterklasse bietet, danach ist es eben nur noch das abfarmen der Schwierigkeitsmodie und die Jagd nach Items.

Sollten da weiterhin die Drops nicht verbessert werden, müssen Sie wohl doch den Weg über das Auktionshaus nehmen (davor habe ich mich bisher immer gescheut, da die Preise absolut überzogen waren) und spätestens da geht mir der Spielspaß vollkommen verloren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Diablo3, 21. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Hier scheiden sich die Geister: entweder man mag solche Spiele oder eben nicht.
Ich persönlich habe lange auf D3 gewartet und wurde nicht entäuscht.
Die Collectort's Edition ebthät:
1x "Kunstbuch" - Eine malerische Einführung in die Caraktere, deren Gegner und Orten von D3 zum Teil mit Texten unterlegt
1x Soundtreck CD
1 DVD/Blu-Ray Behinde the scenes
1x Spiele DVD
1x USB Stick in "Sellensteinoptik mit dem Siepl Diablo2 (Sehr nützlich wenn man seine alte Spiele CD ausversehen in zweihäften geteielt hat)
4 Probekarte:
2x von D3
2x WoW

Die Probekarten bis die von D3 hätten eigendlich gerne draußen bleiben können.

Aber alles in allem eine wirklich gelungene Collector's Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Ganz OK, 19. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Als großer Diablo Fan, war ich begeistert wo das Spiel angekündigt wurde!
Habe das gesammte geschehen stark mittverfolgt und war vom Endergebniss sehr entäuscht.
Vieles was vorher Präsentiert wurde, war im Endgame nicht drinne, klar man kennt Blizzard und weiß die wollen alles richtig machen. Hier hat man aber auf ganzer Linie versagt.

- offline Spielbar? "Nein"
- Grafik mies
- Sound, fehlt und gibt kein richtiges Feeling
- Farben zu bunt
- Gameplay ganz ok, nette effekte
- Story? "Naja war OK"
- Auktionshaus! Der größte Fehler den Blizzard je gemacht hat
- Keine Skilltrees, am ende Spielt man eh nur ein Build der gut ist, der rest ist mehr oder weniger nicht zu gebrauchen
- Kein PvP, auch wenn es hier zu 99% ein PVE Spiel ist
- Bosskämpfe und das Lore system sind eher mittelmäßig umgesetzt
- Items haben meistens Sinnlose Affixe und Stats
- Probleme von ersten Stunde an
- Item identifizierung, hätte ich mir wieder die Schriftrollen gewünscht
- Crafting System ist am Anfang ganz nett im Endgame eher nicht zu gebrauchen
- zuviele Bugs und keine Rollbacks, haben das Währungs -und Handelsystem zerstört
- Spiel ist Einsteiger freundlich, aber die Preise im AH sind absurt
- Gameplay ist aktuell auf sehr einfach gepatcht
- Balancing der Klassen ist gut, wobei der Hexendoktor noch immer zu schwach ist

Fazit:
Man sagt dem Spiel nach das es eine große Beta für die Konsolenversion ist, sicherlich ist da ein stück Wahrheit dahinter. Denn die Grafik ist sehr schwammig und das Gameplay erinnert eher an eine Konsolenversion. Als Fan bin ich entäuscht als Hack & Slay und Actionliebhaber war es ok. Leider hat Blizzard in meinen Augen zuviel falsch gemacht und man hätte mehr auf die Community hören sollen. Aber man merkt das die Spiele Branche vermehrt darauf aus ist, den Spieler das Geld aus der Tasche zu ziehen. Echtgeldauktionshaus *hust*

Da ich ein Fan der Reihe bin, verhoffe ich mir mehr von der Konsolen Version und werde diese mir kaufen. Für PC Spieler empfehle ich, wartet noch ein wenig ab... bis Blizzard das Game mal als 10€ Angebot im Sortiment hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Good while it lasted, 9. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
This is a well executed game, and fun to play while it last.

The problem is that it lacks end replay value. The loot system is totally dull in comparison to the past game in the series, and it kills the fun purpose of this kind of game.
The story is very child-like, and the bosses speak too much - there's no need for them to give away all their plans to the heroes. Diablo is supposed to be the embodiment of terror, but I can't take it seriously anymore.
You can see well that this is not the same team who did Diablo 2, and the inclusion of the Auction house killed this game completely.

I give it 3 starts just because the collector's edition goodies are good, I liked the art book.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guter Zeitvertreib, 6. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Hallo Leute,

Game ist sehr gut, macht auch Spaß ich finde es hat sich gelohnt.
Gute Grafik, gut und schnell spielbar, auch mal für schnell zwischen durch.

Auktionshaus und Echtgeld ist noch nicht ausgereift.

Schwierigkeitsstufe Inferno ist sehr Zeitintensiv, da es lange dauert die richtigen Gegenstände zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Typische Blizzard Ce, 26. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Halt eine typische Blizzard Ce.

Artbook
Soundtrack
Spiel
Bonus dvd
Und viel Karton

Sieht wie immer sehr nice aus, spiel hat nach kurzer zeit leider nicht mehr soviel spaß gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Zu hohe erwatungen?, 19. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Wenn man soviele Jahre nach teil 1 und 2 die wirklich perfekt waren, auf ein spiel diesen ausmaßes wartet, Verspricht man sich natürlich auch sehr viel davon. Leider die ersten Tage aufgrund der unzureichenden Serverkapazität gar nicht spielbar gewesen. Dann freude bis nach dem ersten durchspielen, aber danach...was soll das denn? kein wiederspielwert, die sammelsucht blieb aus, einfach nur enttäuschend...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Die Großen Erwartungen nicht erfüllt., 13. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - Collector's Edition (Computerspiel)
Dieser Teil konnte leider nicht an den großen Erfolg des Vorgängers anknüpfen.
Man merkt das das Entwicklerteam ausgetauscht wurde.
Fast das gesamte Spielprinzip basiert darauf das Auktionshaus zu nutzen oder aber Glück zu haben.

Der Langzeitspaß ist durch die enorme Schwierigkeit einiger Gegner und, vor allem, die geringe Anzahl der Gegner stark begrenzt.

Blizzard hat hier vorhandenes Fachwissen und Know How ungenutzt liegen lassen.
Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb4b47f30)

Dieses Produkt

Diablo III - Collector's Edition
Diablo III - Collector's Edition von Blizzard Entertainment (Mac, Windows 7 / Vista / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 95,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen