holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen1.039
4,4 von 5 Sternen
Stil: Tepro Holzkohlegrill|Ändern
Preis:95,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2015
Habe den Grill nun schon über ein Jahr und möchte nun meine Erfahrungen damit kurz zusammenfassen:

Montage
Etwas geübte Personen können den Grill alleine montieren, ansonsten empfehle ich bei einigen Schritten eine Hilfsperson
Alle Teile waren gut geschützt verpack und nicht beschädigt.
Die Qualität der Bauteile ist für diese Preisklasse in Ordnung lediglich die Edelstahlteile sind nicht so gut verarbeitet

Jedoch sollte sehr genau darauf geachtet werden, dass alle Teile richtig ausgerichtet nicht unter spannung stehen und gerade montiert werden -ansonsten könnte der Rost klemmen, oder der Deckel verzieht sich später beim grillen.

Füße oder Räder
Mein Tepro wurde mit 4 Füßen und zwei Rädern geliefert wer ihn also nicht alleine verschieben muss kann die Räder weglassen
Die Räder sind Stabil halten aber sicher keine häufigen Fahrten über harte Stufen aus

Der verstellbare Kohlerost
Hielt ich am Anfangs für Überflüssig und für die Achillesferse des Grills- machte bei mir aber noch nie Probleme
Mitterweile möchte ich auf das verstellen des Abstandes zwischen Grillgut und Kohle nicht mehr Verzichten

Der Kohlerost besteht eigendlich aus einer Blechwanne mit großen Löchern und einem Bügelgestell mit Spindel
Es fuktioniert wie bei einem Scherenhub. Die Lagerungspunkte sollten bei der Montage und am Ende der Grillsesion mit einem Lebensmittelfett geschmiert werden - ich hatte bis Dato noch keinen klemmenden Kohlerost

Da insbesondere Grillkohlebrickets sehr viel Wärme freisetzen und die Blechstärke der Wanne etwas dünn ausfällt verzieht sich nach ein paar mal grillen die Blechwanne - nach abkühlen des Grills ist dies immer noch erkennbar aber nicht mehr so schlimm wie wärend des grillens
Dieses Verziehen hatte bei mir noch keinen Einfluss auf die Funktion

Bei Temperaturen von über 250°C verzieht sich bei mir leicht der Deckel und dieser liegt nicht mehr Richtig auf -
nach abkühlen des Grills ist alles wieder so wie es sein soll -dieses Verziehen hatte bei mir noch keinen Einfluss auf die Funktion

Wenn man zuviel Kohle auf dem Rost legt um zumbeispiel länger oder heißer grillen zu können- kann es pasiieren dass einzellne Stücke hinunter auf die Ascheauffangschale fallen - wenn die Kohle zu groß ist lässt sich die Ascheauffangschale nur erschwert aus dem Griller ziehen - der Kohlerrost kann ohne Probleme ca. 5cm hoch mit Kohle bedeckt werden

Grillen
Der Rost auf welchen mann das Grillgut legt, ist zweigeteilt und Schwarz beschichtet -dadurch sieht der Rost nicht gleich so Schmutzig aus
Der Rost ist großgenug um Fleich inklusive Beilagen für 5 personen zu grillen
Wenn man nur wenig Grillgut auflegen möchte, kann man auch nur einen Rostteil verwenden
Wenn man den Rost reinigen will sollte man ihn nicht mit einem Eisenschwamm oder einem Messer reinigen
Die Beschichtung hält aber Schrubben mit einem Kunststoffschwamm oder einem Hochdruckreiniger stand

Über dem Hauptrost befindet sich am Deckel montiert ein zweiter schmälerer Rost um Grillgut warmzuhalten oder z.b. um Brot zu Toasten
Das Termometer ist gut Ablesbar und über die Luftklappen kann man die Temperatur im Grill gut steuern
Will man die Kohlen verschieben/ zusammenschieben oder nachlegen wärend Grillgut am Rost liegt kann man das beqem über die vorne angebrachte Feuertür erledigen ohne das Grillgut entfernen zu müssen

Die Ablagefläche ist leider nur großgenug für 2 mittelgroße Teller.

Reinigung
Ich putze meinen Griller nur mit Druckluft (ab und ausblasen) und mit Fenterputzmittel abwischen - das reicht für mich aus
Bis jetzt habe ich ihn erst einmal mit dem Hochdruckreiniger gewaschen und anschliesend mit Druckluft getrocknet

Die Lagerungspunkte des Kohlerostes sollten nach einer Reinigung mit dem Hochdruckreiniger mit einem Lebensmittelfett geschmiert werden
Weiters sollte der Termometer entfernt werden ansonsten hat man darin feuchtigkeit die nur schwer rausgeht.
Wenn der Lack hellgrau und unansehnlich wird (war bei mir erst nach dem Waschen) einfach mit etwas Silikonspray abwischen und er ist wieder schön dunkel ohne zu glänzen

Rostflecken oder sonstige Schönheitsmacken
Mein Griller steht immer unter unserem Dachvorsprung und wird nur selten Angeregnet und im Winter hole ich ihn nur zum Grillen raus
daher könnte ich noch keinen Rost oder ähnliches erkennen
review image review image
0Kommentar|288 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2015
Eigentlich wollten wir im Baumarkt ja nur ein paar Gemüsepflänzchen kaufen, an dem Holzkohlegrill Toronto konnten wir aber nicht ohne nähere Betrachtung vorbeigehen, zumal dieser gerade im Angebot für 99 Euro erhältlich war.

Seit einiger Zeit schon waren wir auf der Suche nach einem Grill mit Deckel, integriertem Thermometer und höhenverstellbarem Rost.
Ein Grill mit dem man mehr anstellen kann, als nur ein paar Würstchen zu grillen und günstig sollte er natürlich sein.
Der Grillwagen Toronto von TEPRO bietet das alles zu einem annehmbaren Preis.

DER ERSTE EINDRUCK IM BAUMARKT:
Von aussen sah der Grill schonmal beeindruckend aus und fiel uns sofort ins Auge.
Bei genauerer Betrachtung machte der Grill erstmal keinen so guten Eindruck, da sich die Kohleschale nicht richtig auf und ab kurbeln lies.
Deswegen hätten wir den Grill beinahe nicht gekauft, haben es aber nach einigem Überlegen doch noch gewagt, in der Hoffnung, der Grill sei einfach nur auf die Schnelle falsch aufgebaut worden, was sich im Nachhinein zum Glück auch bestätigt hatte.

AUFBAU:
Der Aufbau ging sehr einfach und war auch in einer knappen Stunde erledigt.
Positiv hierbei: Die Schrauben sind alle in einer beschrifteten Blisterverpackung eingepackt und können so sehr leicht den Skizzen in der Anleitung zugeordnet werden. Das würde ich mir von anderen Herstellern (Möbel ect.) auch wünschen.
Mein Mann konnte eigentlich alles wunderbar alleine aufbauen, nur für den Einbau der verstellbaren Kohleschale ist eine 2. Person von Vorteil.
Die Kohleklappe war etwas verbogen, wir konnten sie aber gut zurechtbiegen.
Die Grillroste hatten leider kleine Abplatzer der Emailleschicht, wurden aber von TEPRO anstandslos ersetzt (mehr dazu weiter unten)
Die Kohleschale lässt sich einwandfrei hoch und runterdrehen, das war also tatsächlich ein Aufbaufehler des Baumarktpersonals.
Ich weiss, dass Zeit=Geld ist, auch im Baumarkt aber wenn ein Vorführgerät einen schlechten Eindruck macht, verkauft es sich auch schlechter,
dann besser gar kein Vorführgerät aufstellen.
Wir waren echt hin und hergerissen und hätten auf den Grill beinahe verzichtet.

EINBRENNEN:
Den Grill soll man laut Anleitung 1-2 Stunden einbrennen, was auch kein Problem ist.
Hier zeigte sich auch schon der erste gravierende Unterschied zu unseren bisherigen Grills.
Die Kohle glüht viel schneller und gleichmässiger durch als bei unserem gemauerten Grillkamin und bei dem kleinen Kugelgrill.
Dort mussten wir die Kohle mit einem Anzündkamin vorglühen, damit es nicht ewig dauerte, bis wir das Grillgut auflegen konnten.
Bei dem Grill Toronto ist das nicht nötig.
Durch die 4 Lüfteröffnungen, bekommt die Kohle genug Zug um schnell auf Temperatur zu kommen.

GRILLEN:
Noch am gleichen Abend konnten wir den Grill dann nutzen, nur ein paar Schaufeln Holzkohle durch die Kohleschublade auf die restliche glühende Kohle vom Einbrennen legen, alle 4 Lufteinlässe öffnen und die Kohle durchglühen lassen.
Sobald die Kohle mit einer grauen Schicht Asche bedeckt war konnten wir loslegen.
Der Grill funktioniert wunderbar, die Würstchen und Grillsteaks werden schnell gar und bleiben saftig, am Besten den Deckel geschlossen halten, dann geht die Hitze nicht verloren, sondern verteilt sich, wie im Heissluftofen.
Zum Einstellen der Temperatur einfach mit den Lufteinlässen spielen.
Auf dem oberen Rost lässt sich das Grillgut warmhalten.
Nach dem Grillen einfach den Deckel und die Lufteinlässe schliessen, dann erstickt die Glut und es besteht durch den geschlossenen Deckel auch nicht die Gefahr, dass ein Brand durch Funkenflug entsteht (Da hatte ich bei unserem offenen Grillkamin immer ein schlechtes Gefühl)
Die restliche Kohle kann beim nächsten Grillabend einfach wieder verwendet werden, die Asche fällt nach unten in die Ascheschublade und kann so leicht entsorgt werden.
Die Ablagefläche auf der rechten Seite ist sehr praktisch und lässt sich auch nach unten klappen, damit der Grill nicht zuviel Platz braucht.
Auch die Haken zum Aufhängen der Grillzange usw. finde ich sher gut.
Ob man nun den Flaschenöffner unbedingt gebraucht hätte, weiss ich nicht, ist aber ein nettes Gimmick und da er an den Grill angeschraubt ist, kann man ihn schon nicht verlegen ;)

RENIGUNG:
Die Roste lassen sich einfach reinigen, bisher mussten wir sie nicht lange einweichen lassen, wir verwenden allerdings eine Antihaft Grillmatte, was die Reinigung schon immer erleichtert hat, diese kommt einfach in die Spülmaschine und die Roste verschmutzen gar nicht erst so sehr.
Die Roste sind auch klein genug um in die Spülmaschine zu passen, allerdings habe ich in der Anleitung keinen Hinweis gefunden, ob sie auch in die Spülmaschine dürfen ;)

ZUBEHÖR:
Für den Grill gibt es eine passenden Hülle, die meiner Meinung nach aber, im Verhältnis zum Grill, zu teuer ist.
Mein Mann wollte sie trotzdem unbedingt haben, also haben wir die knapp Euro 40,-- halt auch noch investiert.
Die Hülle ist natürlich passgenau und schützt den Grill vor Witterungseinflüssen

KUNDENSERVICE BEI TEPRO:
Wie oben schon geschrieben, waren leider die beiliegenden Grillroste nicht einwandfrei, an den Kanten war bereits die Emaillebeschichtung abgeplatzt und hier kommt nun der Kundenservice von TEPRO ins Spiel.
Da wir sehr wenig Zeit haben, wollte ich wegen der Roste nicht extra in den Baumarkt zurückfahren, also habe ich über die Homepage von TEPRO Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen und das Problem geschildert.
Innerhalb weniger Stunden bekam ich eine sehr freundliche Antwort, mit der Bitte, einfach den Kassenbon und meine Adresse zu mailen und mir würden kostenlos 2 neue Roste als Ersatz geschickt.
Das habe ich getan und schon kurze Zeit später bekam ich eine Versandbestätigung, weniger als 48 Stunden nach meiner Reklamation, wurden die Ersatzroste bereits geliefert. DAS nenne ich mal Kundenservice, da können sich so einige Firmen ein dicke Scheibe abschneiden.

FAZIT: Der Grillwagen Toronto ist der beste Grill den wir jemals hatten und seit wir ihn haben grillen wir auch häufiger weil die Kohle schneller grillbereit ist und der Grill durch den Deckel auch nach dem Grillen unbeaufsichtigt bleiben kann.
Da der Grill mit einem Thermometer und Deckel ausgestattet ist, möchte ich auch mal versuchen Forellen zu räuchern oder ein Pulled Pork zuzubereiten.
Alles was im Backofen geht, sollte auch in diesem Grill möglich sein und noch viel mehr. Werden da sicher noch so Einiges testen.
Von uns eine klare Kaufempfehlung für diesen Grill.
0Kommentar|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Der Zusammenbau ist aufwändig. Und Achtung: Es ist nicht ein einziges Teil öfter vorhanden als benötigt. Also nichts verlieren, keine Schraube "überdrehen", sonst hat man ein Problem. Am Ende des Zusammenbaus war wirklich jede Schraube, jede Mutter, jedes Teil verbaut. Die Schrauben und kleinteile sind sehr hilfreich in einer Verpackung so eingeblistert, daß man genau weiß, welche SChraube welche Bezeichnung hat. Das ist sehr hilfreich für mich gewesen, nur leider: Durch die Blister-Verpackung fangen die Kleinteile an, durcheinander zu rutschen, sowie man die ersten Schrauben rausgefummelt hat. Vielleicht kann man hier geschickter vorgehen als ich. :-) Also, wer das liest und den Grill kauft, achtung: Man spart beim Aufbau Zeit, wenn man darauf achtet, daß die SChrauben weiterhin in dem RICHTIGEN Feld der Verpackung bleiben.

Mäßig Lustig ist, dass man erst im 21. Schritt (von ungefähr 40) von der Aufbauanleitung informiert wird, dass für den nächsten Schritt zwei Personen nötig sind. Dann liegen die Einzelteile schon auf dem Boden verteilt. Aber mit etwas fummeln und probieren habe ich das dann doch allein geschafft. Ich bin nur mässig handwerklich begabt. Der Aufbau des Grills hat mich (ohne Helfer) etwas mehr als 4 Stunden gekostet. Die Anleitung ist ok, die Zeichnungen waren teilweise aber zu klein, um wichtige Details zu erkennen. Also baut man auch mal was falsch zusammen (insbesondere bei der Frage, "wie rum gehört dieses Teil jetzt?" lag ich öfter mal falsch und mußte dann 1-2 Schritte zurückbauen und neu anfangen, aber wie gesagt: Ich bin handwerklich eher nicht so begabt.

Soviel zum Do-it-Yourself-Part. Erwähnen möchte ich noch: Diesen Grill habe ich z.b. auch im Baumarkt gefunden. Dort war er mindestens 10 Euro teurer - und den Aufbau erspart man sich auch nicht, denn auch dort bekommt man ja nicht den montierten Grill, sondern eine Kiste mit Einzelteilen und Aufbauanleitung.

Der Grill selbst ist - BOMBASTISCH. Ich wüßte nicht, was daran zu verbessern wäre. Die Roste kann man in den Geschirrspüler packen, die Höhenverstellung der Kohle-Schale funktioniert, das Warmhalte-Rost oben tut was es soll, die Ablage an der Seite ist praktisch. Der Flaschenöffner ist ein nettes Gimmick, mehr nicht. Die mitgelieferten Grillzangen (in meinem Fall vom Verkäufer mit geliefert) sind OK, aber nicht die hochwertigsten

Fazit: Ich weiß nicht, ob dieser Grill mit den viel teureren Produkten von "Weber" und Co mithalten kann. Aber ich bin mit dem Grill rundum zufrieden und ich finde, bei dem günstigen Preis kann man mit diesem Ding nicht viel falsch machen.
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Wir haben diesen Grill seit etwa einem Jahr im Einsatz. Hier kurz unsere Erfahrung:
- Beim rollen des Grills quietscht und scheppert es gewaltig. Hier ist alles etwas zu schwach ausgeführt.
- Der Rost ließ sich nach den ersten Grillabenden nur noch sehr schwer in der Höhe verstellen da dieser sich total verzogen hat
- Ein Rad ist mittlerweile einfach auseinander gebrochen.
- Das andere Rad ist auf dem besten Weg dazu.

Mittlerweile bereue ich das ich den Grill nicht gleich nach dem Kauf wieder zurückgeschickt habe. Denn schon damals hatten die Räder sichtbare Spalte.

Unsere Bitte an ZEIL24 uns Ersatzräder zu schicken wurde abgelehnt. In dieser Ablehnung heißt es wir sollen einen: "...Nachweis dafür erbringen, dass der beschriebene Fehler bereits bei Ablieferung der Ware vorhanden war...."
Das würde ja bedeuten das ich von jedem Produkt das ich kaufe erst mal Beweisaufnahmen machen muss. Oder wie soll ich das den beweisen?
Hier hätte ich mir von ZEIL24 deutlich mehr Kundenorientierung gewünscht.
review image review image
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Ich habe lange nach einem vernünftigen Holzkohlegrill gesucht. Doch Holzkohlegrills standen entweder auf wackeligen Säulen und rollten beim ersten heftigen Windstoß scheppernd über meine Terrassenplatten, hatten keinen Deckel um den Grill nach der Tat mal unbesorgt unbeaufsichtigt ausglühen lassen zu können oder hatten seltsame Räuchervorrichtungen. Nein ich wollte grillen und nicht räuchern! Und dann gab es diese tollen Gasgrills. Aber nein! ich wollte ja Holzkohle.

Der Tepro bietet nun alles was ich mir immer gewünscht hatte: Räder, damit ich den Grill nach Gebrauch unter Dach schieben kann, Stabilität und Gewicht damit der Grill nicht wieder bei jedem heftigen Wind über die Terrasse rollt, einen Deckel den man während dem Grillen einfach absenken kann um dem Steak ein bisschen Rosmarinwürze zu geben und um den Grill nach getaner Arbeit unbesorgt unbeaufsichtigt ausglühen lassen zu können, einen verstellbaren Grillrost um die Hitze zu regulieren, , eine absenkbare Ablage damit ich den Grill platzsparend wegräumen kann und (endlich!) zwei getrennte Grillroste, klein genug dass ich sie IM Spülbecken reinigen kann und sie dort sogar einweichen kann.

Meine Erfahrungen:
Aufbau: Nun - 26 Teile zusammenzuschrauben dauert seine Zeit. Aber die Aufbauanleitung ist vorbildlich, jedes Teil ist nummeriert und mit deutlich sichtbaren Prägungen z.B: RF für Rechts Vorne(Front) beschriftet. Eine immense Verbesserung im Vergleich zum IKEA Bilderrätsel. Sogar die Kleinteile sind in einem nummerierten Klarsichtmagazin! Wouh!
Verarbeitung: Alles Teile sehr stabil und wertig und mit einer sehr guten Lackierung/Beschichtung versehen. Nach dem Aufbau steht der Grill bombenfest. Da wackelt nichts. Die schwarze Farbe mit den Edelstahlgriffen schaut super aus und einfach nicht so pompös wie diese Edelstahlgasgrillküchen.
Funktion: jetzt 4mal getestet und absolut begeistert. Es funktioniert alles bestens. Die Kurbel zur Höhenverstellung, die Kohlenklappe, der Deckel mit Thermometer. Die Steaks sind alle super gelungen und haben den dezenten leckeren Rosmarinrauch Akzent bekommen.
Verbrauch: Durch die eckige Form geht viel Grillkohle rein. Da verbrauchen die wannen- bzw. schüsselförmigen doch deutlich weniger. Ich hab mir mit einer alten Tortenspringform beholfen. Da kommt die Kohle rein, wenn wir zu zweit mal Abends grillen. Das reicht dann voll für zwei Steaks mit Kartoffeln.
Auch das Reinigen funktioniert mit der Ascheschublade einfach super. Man muss also nicht die Ecken mühsam säubern, sondern einfach die Reste mit einer Schaufel vom (hochgekurbelten) Kohlerost schaufeln. Den Kohlerost abkehren und die Feinasche mit der Schublade rausholen.
0Kommentar|279 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2015
Nachdem das schwere Paket bei mir ankam habe ich dies sofort ausgepackt!!! Zum Vorschein kamen filigran verpackte Einzelteile. Der Aufbau gestaltete sich sehr einfach,laut Beschreibung lediglich 2 unkorrektheiten welche sich aber mit einer kleinen Überlegung durchaus als unproblematisch darstellte!!
Viel muß ich zu dem Grill nicht sagen, robust, sehr gut verarbeitet, ein Grill den man zu diesem Preis-Leistungs-Verhältnis eiigentlich gar nicht bekommen sollte, einfach TOPP!!!!
Ich bin mehr als begeistert und habe schon an die 6 NO-Name-Grill ausprobiert-bevor ich mir aber eienen W...-Grill kaufe,steht dieser Toronto definitiv im Vordergrund!!!
WER mit diesem Grill nicht zufrieden ist, sollte anstelle des Grillens zu MC-Doof oder Würger-Kieng rasseln....

Mich hat er überzeugt,absolut zu empfehlen,auch die 2 STD. mit 2 Bier Aufbauzeit steht der Qualität nichts nach, hat Spaß gemacht!!!!

Einbrennen ist meines Erachtens nicht zu verschieben,sehr wichtig um Qualität beizubehalten!!!

THX to Tepro - you do a great job!!!!

Micha
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Dieser Grill ist zwar preislich und körperlich eine Nummer größer als die bisher genutzten, aber die Investition hat sich gelohnt. Obwohl in viele vollzählige Einzelteile verpackt (stabil und gut) ließ er sich dank der guten deutschen Anleitung (kein chinesischer Beipackzettel) schneller zusammenbauen als ich befürchtet hatte. Vorteil zum Trichtergrill ist die größere Fläche für die Holzkohle, so daß man je nach Bedarf auch nur einen Teil dieser Fläche nutzen kann. Auch die geteilte Grillfläche hat den Vorteil, daß man beim Reinigen nicht so einen unhandlichen Rost saubermachen muß. Und mit dem höhenverstellbaren Kohlerost läßt sich das Grillgut je nach bedarf sehr gut temperaturmäßig "bearbeiten".
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
Ich möchte an dieser Stelle den Service und den Kontakt "TEPRO Garten GmbH" ausdrücklich hervorheben!

Wir besitzen den Grill seit April 2014, wir sind absolut begeistert von dem Grill. Aber.... wie einige Nutzer haben wir auch das Problem gehabt, dass sich die höhenverstellbare Kohleschale mit jedem Grillen mehr und mehr verbogen hat.

Daraufhin habe ich am 21.10.2014 per E-Mail DIREKT mit dem ServiceCenter von "TEPRO Garten GmbH" Kontakt aufgenommen. Am gleichen Tag erhielt ich eine E-Mail, in der man sich entschuldigte und bat um Angabe der Lieferadresse, um sofort kostenlos einen neuen (überarbeiteten) Kohlerost komplett mit Höhenverstellung uns zukommen zu lassen.

Anzumerken ist hier, dass ich weder Amazon Daten noch Rechnungskopie vorlegen sollte. - habe es trotzdem getan -

Innerhalb von 2 Tagen habe wir per UPS kostenlos eine neue Kohleschale mit "Hydraulik" bekommen.

Der Einbau klappte problemlos, zumal ich den Umbau nutze, um den Grill endlich mal gründlich zu reinigen... ;-).

DAS war absolute positive Werbung für unkomplizierte Serviceleistung; Chapeau!
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2015
Der Grill hat die Erwartungen bis jetzt voll erfüllt, ich weiß ja nicht warum manche leute Probleme mit dem Aufbau haben aber bei uns lief es ohne Probleme. Im Zubehör werde ich wahrscheinlich noch zuschlagen, da das "Serien" Grillrost schon ein bisschen verzogen ist, das Gussrost behält ja seine Form, aber das konnte man sich ja vorher schon denken. Also, Preis - Leistung ist unschlagbar, sind super zufrieden, lässt sich super mit Grillen.
review image review image
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
Moin,

ich wollte meinen alten Edelstahlgrill gegen einen mit der Möglichkeit des indirekten Grillens eintauschen und
war eigentlich schon entschlossen, mir einen W....-Grill zuzulegen. Bis ich mir den mal im Geschäft angeschaut habe...

Bin dann bei Amazon auf diesen Grill gestossen und muss sagen: SUPER !

Schnelle Lieferung durch UPS, dann abends zum Aufbau geschritten: Karton ist super gepackt, alles in Folie mit Styropur und Papier dazwischen. Obwohl der Karton schon mitgenommen aussah, waren keine Kratzer oder Schlimmeres an den Einzelteilen. Für den Aufbau sollte man sich aber genug Platz schaffen, es sind doch einige Einzelteile, die da aus dem Karton kommen...

Bin kein begnadeter Handwerker, aber Kreuzschlitzschrauber und Knarre mit zwei Nüssen genügen. Durch die Verpackung in eine Blisterpackung und eindeutiger Kennzeichnung geben auch die diversen Schrauben, Bolzen, Muttern und Scheiben keine Rätsel auf. Bei zwei Schritten braucht man ggfs. eine dritte Hand, ansonsten, mit Pause, nach 90 Minuten stand das Ding (Einzig die Bildchen für den Aufbau könnten für Ü45-Menschen etwas grösser sein ;-)). Nichts wackelte, alles gerade und alles funktioniert (ist bei mir nicht selbstverständlich), der Deckel schließt gerade, aller sehr wertig. Keine Schrauben oder ähnliches über :-)

Dann das "Eingrillen" gem. Anleitung: Die Höhenverstellung des Kohlenrostes ist einfach genial und bringt tatsächlich was. Obwohl nur wenig Kohle benutzt (Eine Füllung eines "Anzündkamins") waren im Grillraum schnell 200° erreicht...die Luftzufuhr wird bequem über die vier Öffnungen in Wanne und Deckel gesteuert. Der seitlich Tisch ist übringends klappbar, bei "nichtgebrauch" ist der Grill also ca. 40 cm schmaler.

Die geteilte Grillfläche macht das säubern leicht und die Asche ist vom Kohlenrost und der Auffangwanne schnell entfernt. Die Höhe des Grill ist für mich Ideal. Ich steh bequem davor, ohne mir den Rücken zu verrenken.

Aber das wichtigste: Der Bieröffner funktioniert ....;-)

Wer einen guten Grill sucht und keinen Markennamen mit bezahlen möchte, ist mit dem Grill gut bedient...
0Kommentar|170 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 141 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)