wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Learn More vday designshop Hier klicken Erste Wahl Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen37
4,5 von 5 Sternen
Preis:76,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2015
Ich habe die Webcam während eines Angebotes für günstige 60€ gekauft. Meine Erwartungen waren nicht hoch, da man von Freunden und Bekannten eigentlich nie ein gutes Webcam Bild in Erinnerung hatte, doch ich wurde sehr überrascht von der Logitech C920 HD Pro.

Positiv fällt auf:
- Scharfes, rauschfreies Bild
- Tolles Bild bei schlechten Lichtverhältnissen mit wenig Rauschen
- Weitreichende Einstellung möglich
- Weitwinklig ohne merkbare Verzerrung

Neutral:
- Autofokus sehr empfindlich aber schnell
- Mikrofon

Negativ fällt auf:
- nicht seitlich schwenkbar

Kommentar zum Autofokus: Ich kann sehr empfehlen, sollte die Webcam an ihrem festen Ort stehen, per Konfigurator den Autofokus fix einzustellen. Den braucht man eigentlich gar nicht, da die Webcam ab ungefähr 40cm Abstand schon auf ,,unendlich'' steht. Bewegt man sich ein wenig auf sie zu, pulsiert der Fokus ein Mal und fängt einen dann wieder scharf ein. Zusammengefasst funktioniert der Autofokus gut und schnell, reagiert aber zu empfindlich.

Kommentar zum Mikrofon: Es handelt sich um ein Stereo Mikrofon, welches links und rechts nicht scharf trennt, das ist korrekt, es erzeugt aber trotzdem eine gewisse Fülle in die Stimme, wenngleich diese aufgrund der hohen Distanz ein Raumecho besitzt. Man kann bei einem Mikrofon dieser Preisklasse nicht erwarten, dass es wie ein professionelles Mikrofon mit Richtcharakteristik ("Shotgun" Mikrofone) agiert, es gibt die Stimme jedenfalls gut verständlich wieder und befindet sich in der Klasse der günstigen Headsets.Überrascht hat mich, dass es absolut kein Grundrauschen aufweist. Ein wirkliches Manko ist, dass die Stereo Kanäle vertauscht sind. Geräusche, die vom Anwender aus gesehen rechts erzeugt werden (Bsp. Klatschen), werden auf dem linken Ohr wiedergegeben. Hier ist Logitech ein Denkfehler unterlaufen.

So holt man mehr Qualität heraus: Das Mikrofon wird unter "Aufnahmegeräte" und "Details" mit einem Frequenzspektrum von 16000Hz von Windows standardmäßig erkannt, ist aber in der Lage bis auf 32000Hz gestellt zu werden. Hiermit habe ich ein besseres Klangbild erreicht. Echo und Stereoproblem sind damit nicht behoben, aber verschmerzbar.

Kommentar zum Videobild: Die FullHD Auflösung mit ihren 30 Bildern pro Sekunde wirkt angenehm flüssig und schlägt vorallem in Skype alles, was man sonst von Notebooks gewohnt ist. Der Weißabgleich funktioniert äußerst gut und liefert natürliche und detailreiche Farben. Hier spielt die Webcam ganz klar ihre Stärken aus.

Fazit: Für regulär 75€, mit ein wenig Glück vielleicht sogar 15€ weniger, erhält man eine tolle Webcam mit guten Einstellmöglichkeiten und sehr gutem Bild. Das Mikrofon ist dabei in Anbetracht dieses 2 in 1 Paketes in Ordnung und klingt für den Gesprächspartner ausreichend gut, ohne Störgeräusche zu erzeugen oder kratzig zu klingen. Ich kann den Kauf nur empfehlen.

Sollte die Bewertung hilfreich gewesen sein, würde ich mich über einen Daumen nach oben freuen. Sollten Sie Fragen zu der Rezension haben, können Sie gerne einen Kommentar da lassen.
11 Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Ich kann die Cam nur empfehlen. Sehr gutes Bild. Was etwas stört aber nicht entscheidend ist, die Cam kann nicht gedreht werden.
0Kommentar11 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2015
Die Kamera wird unter Linux (Kubuntu 14.04, Kubuntu 14.10, Kubuntu 15.04, OpenSuSE 13.1, OpenSuSE 13.2) sofort erkannt.
Die unterstützten Codecs (v4l2-ctl --list-formats-ext):
* H.264 1920x1080 (Full HD) bis 30 fps
* MJPEG 1920x1080 (Full HD) bis 30 fps
* YUV 4:2:2 (YUYV) bis 2304x1536 mit 2 fps, mehr fps bei niedrigeren Auflösungen

Damit H.264 direkt aufgezeichnet wird, sind je nach Alter der Distribution von ffmpeg und avconv ggf. gepatchte Versionen der jeweiligen Werkzeuge erforderlich. Wenn man eine aktuelle bzw. gepatchte Version hat, kann H.264 mit z.B. avconv direkt ohne Umkodierung aufgezeichnet werden. Die CPU-Last beträgt dann zumeist ca. 0.5%.

Die Kamera unterstützt alle erwarteten Kontrollen: Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Gain, Zoom und einige weitere. Besonders hilfreich ist die Anpassung der Bildsynchronisation an die Frequenz im Stromnetz, z.B. mit v4l2-ctl -c power_line_frequency=1, um Rolleffekte bei der Aufzeichnung z.B. bei Beleuchtung wie Neonröhren zu vermeiden.

Das Mikrofon hat einen guten Klang, insbesondere im Bass. Umgebungsgeräusche werden nicht immer zufriedenstellend unterdrückt, das ist bei der Mikrofontechnik aber auch nicht anders zu erwarten. Wenn man einen perfekten Klang trotz Umgebungsgeräusche aufzeichnen möchte, braucht man ein Richtmikrofon.

Mit Google Hangouts in Chromium liefert die Kamera ein exzellentes Bild.

Mein primäres Einsatzgebiet für die Kamera ist die Kommentierung von Screencasts. Ich bin mit der Kamera sehr zufrieden und habe mittlerweile 3 Exemplare. Für eine bessere Sprachaufzeichnung setze ich unterstützend je nach Umgebung noch ein Headset, ein separates Mikrofon oder beides ein und mische den Ton dann mit Audacity ab.

Beim Betrieb mehrerer Kameras an einem PC muss man darauf achten, dass die Kameras an separaten Root-Hubs angeschlossen werden. Das Datenvolumen der Kamera lastet einen Root-Hub fast vollständig aus. Ein Parallelbetrieb der Kamera mit "langsamen" USB-Geräten wie Maus, Tastatur, Mikrofon oder Headset am selben Root-Hub ist kein Problem. Wenn man aber versucht, eine zweite Kamera am selben USB-Roothub zu öffnen, wird dies fehlschlagen. Das liegt auch nicht an der Kamera, sondern liegt in der Natur von USB. Nur sollte man das vorher wissen und bedenken, wenn man mehrere Kameras an einem PC betreiben möchte. Mit `lsusb | sort` kann man sich die "interne Verkabelung" von USB auflisten und nachsehen, ob sich mehrere Kameras einen USB Root-Hub teilen.

Ich kann die Kamera uneingeschränkt empfehlen: Für private wie professionelle Videokommunikation und für Video Podcasts in Full HD.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Ich bin nun schon fast 20 JAhre ein PC Freak. Hatte noch nie eine bessere Webcam in Händen. Install war unter win 7 sehr einfach. Webcam USB einstecken - alles andere erledigt win 7 von alleine. Tolle Bildauflösung, auch das integrierte Stereomic. ist optimal. Von mir ganz klare Kaufempfehlung mit allen Sternen.
22 Kommentare12 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Die Camera liefert ein sehr gutes Bild. Wie auch das etwas ältere Moder die 9000`er.
Treiber und Software liegen der Kamera beim Kauf nicht mehr bei. Diese muss jetzt bei Logetich runter geladen werden.
Dieses ist jedoch auch für einen Laien kein Problem.
Die Cam sollte auch auf Systemen sofort und ohne Probleme laufen, auf denen zuvor noch keine Cam installiert war.
Benutzt der Käufer jedoch auch andere Cam`s, kommt es bei der installation zu Problemen mit der Erkennung der Treiber bzw. Cam in der Logitech Software. Die Cam lässt sich dann nicht einstellen und liefert ein normalses Bild/Video.
Nach Rücksprache mit dem Logitech Support soll der Nutzer eine Saubere installation durchführen.
ACHTUNG: Nichts für unerfahrene PC Nutzer.
Eine genaue Beschreibung findet man auf der Logitech Support Seite. Oder nach einem Telefonat bekommt man diese per Mail zugesendet.
Aber auch dann heisst es noch lange nicht, das die Cam nach der ganzen Aktion funktioniert.
Der Support redet sich damit raus, das man bei der Instalation was falsch macht. Auch wenn man Schritt für Schritt alles der Anleitung entsprechend installiert hat.
Warum ändert Logitech nicht einfach Ihre Software? Das wäre nutzerfreundlicher und es käme wohl nicht so häufig zu Anrufen auf der Hotline bzw. einer Mailflut von geplagten Käufern.
Anzumeken ist noch, das die Hotline in einem Callcenter aufläuft wo die Mitarbeiter nicht immer bestens ausgebildet sind.
(Also besser sofort eine Mail schreiben.)
Fazit:
Abwarten bis das nächste Software Update kommt und hoffen das die Entwickler eine Lösung gefunden haben.
0Kommentar11 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2013
Ich verstehe die negativen Rezensionen nicht !! Funktioniert alles einwandfrei, ich bin sehr zufrieden und so soll es sein !! hammer Teil !
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Februar 2016
Meine Rezension zur Logitech C920 HD Pro Webcam, welche ich sowohl zum Skypen, als auch zur Aufzeichnung von YouTube Videos und zum Streamen verwende.

Videoqualität
Das Bild der Webcam ist sehr brillant und macht einen guten Eindruck. Die Farben wirken sehr natürlich, nur ein bisschen kühl. Aber das ja meist auch eine Frage der Beleuchtung und kann in den Einstellungen geringfügig optimiert werden. Das Bild ist weit-winklig und bietet einem somit ein ausreichend breites Blickfeld, wie man es von einer Webcam erwarten würde.

Design und Ergonomie
Mich hat persönlich vor allem das flexible Klappsystem am Fuß der Webcam überrascht. Dieses lässt sich tatsächlich sehr unterschiedlich einstellen, wodurch die Webcam problemlos auf verschiedensten Laptops, Monitoren und mit dem integrierten Gewinde auch auf gängigen Stativen Halt findet. Die Webcam lässt sich dabei auch ein wenig nach oben und unten Neigen, weshalb auch unterschiedliche Monitorhöhen kein Problem darstellen. Leider lässt sich die Webcam aber nicht nach links oder rechts schwenken.

Autofokus
Die C920 besitzt einen 20 stufigen Autofokus. Dieser macht sich allerdings nur bei sehr nahen Objekten unter 40cm vor der Kamera bemerkbar. Alles dahinter wird nicht unterschieden und ist immer scharf gestellt. Das heißt: Für die meisten Anwendungen, zu denen vor allem auch Videotelefonie gehört, steht der Fokus ohnehin auf Unendlich. Insofern kann man den Autofokus in den Einstellungen auch getrost deaktivieren.

In anderen Rezensionen habe ich gelesen, dass der Autofokus zu empfindlich sei und zu häufig nach-fokussieren würde. Tatsächlich konnte ich dies allerdings nur beobachten, wenn die Funktion "RightLight" aktiviert ist, die man meiner Meinung nach ohnehin deaktivieren sollte (siehe weiter unten). Entsprechend funktioniert der Autofokus bei ausreichend guter Beleuchtung absolut tadellos und ist mit der erreichbaren Freistellung im Nahbereich sehr schön anzusehen.

Mikrofon Qualität
Die Webcam besitzt ein eingebautes Stereo Mikrofon, welches sich entsprechend links und rechts neben dem Objektiv hinter dem löchrigen Gitter verbirgt. Mit diesem hat man einen merklichen Qualitätsgewinn gegenüber einem eingebauten Laptop-Mikrofons (insbesondere weil dieses meist schlecht positioniert ist und alle möglichen Störgeräusche des Geräts, wie Lüfter-Geräusche, aufnimmt). Wirklich gut sind die Aufnahmen des Mikrofons aber erwartungsgemäß nicht. Der Klang ist relativ klar und damit für Videotelefonie (also Stimmen) ausreichend, wirkt sonst aber eben ziemlich dumpf und flach. Etwas anderes kann man von solchen Mikrofonen aber auch nicht erwarten.

Logitech Webcam-Software
Die Software der Kamera ist sehr einfach gehalten. Es lassen sich einfach Fotos und Videos aufzeichnen. Letzteres sogar mit 264 Codec und .mp4 als Container. Man erhält also sehr gut komprimierte Videos, die eine gute Qualität behalten und dennoch eine sehr geringe Dateigröße aufweisen.

Die Einstellmöglichkeiten beschränken sich auf ein paar wenige Parameter, die man in den erweiterten Einstellungen ein wenig beeinflussen kann. Darunter fällt die automatische Aufhellungsfunktion "RightLight", Fader für Belichtung, Empfindlichkeit, Helligkeit, Kontrast, Farbintensität (Sättigung) sowie dem Weißabgleich (auch automatisch erfassbar). Sonst kann man noch das Bild spiegeln und eine Flimmerunterdrückung für PAL (sinnvollerweise Standardmäßig aktiv) oder NTSC aktivieren. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Einstellungsmöglichkeiten sind aber auch ausreichend, um ein gutes Bild und auch ein paar unterschiedliche Bildlooks erzielen zu können. Wer dahingehend mehr möchte sollte ohnehin eher im Bereich der Videobearbeitung suchen.

Verwendung der Kamera mit OBS
Wie eingangs erwähnt verwende ich die Kamera unter anderem in Livestreams. Dazu verwende ich das kostenlose Programm OBS (Open Broadcaster Software) Multiplatform 0.12.3. Das Programm ist vor allem eine Empfehlung möchte man beispielsweise den Desktop, bestimmte Fenster oder Spielszenen zusammen mit der Webcam aufzeichnen. Dazu lassen sich dort verschiedene Szenen anlegen und mit verschiedenen Quellen (darunter auch Texte oder andere Overlays wie Bilder oder Videos) belegen. Die Aufnahmen lassen sich entweder an gängige Streaming Plattformen wie Twitch.tv oder hitbox.tv streamen oder in einer Datei ausgeben. Die dabei zur Verfügung stehenden Einstellmöglichkeiten sind sehr umfangreich und professionell.

In OBS lässt sich die Webcam ohne weiteres als neue Quelle (als Videoaufnahmegerät) in die gewünschte Szene einbinden. Es stehen einem Auflösungen von bis zu 1920x1080 (FullHD) mit 30 FPS zur Verfügung. Auch der Ton der Webcam ließe sich mit diesem Programm ohne weiteres Erfassen, allerdings finde ich diesen höchstens zum Skypen zu Gebrauchen. Insofern setze ich für meine Zwecke auf ein Großmembran-Mikrofon an einem USB Mischpult. Die optischen Ergebnisse der Webcam sind die oben beschrieben auf einem hohen Niveau und die Handhabung innerhalb von OBS ist angenehm einfach.

Kommentar zur "RightLight"-Funktion
Wenn man "RightLight" in den Einstellungen der Kamera aktiviert, wird das Bild der Webcam in dunkleren Situationen automatisch angepasst und insofern aufgehellt. Meiner Meinung nach bringt dies aber mehr Nachteile als Vorteile. Durch das Aufhellen nimmt nämlich zum Einen das Bildrauschen spürbar zu, zum Anderen wirkt das Bild aber auch weniger flüssig und helle Stellen flackern ziemlich. Letzteres liegt vor allem dadran, weil sich das Bild bei jeder Änderung neu optimiert und es zu einer gänzlich anderen Belichtung kommt, nähert man sich der Webcam zum Beispiel ein wenig an. Hat man die "RightLight"-Funktion deaktiviert, dann ist das Bild wesentlich homogener und einfach ansprechender - vorausgesetzt es ist für ausreichend Umgebungslicht gesorgt. Sonst kann die Funktion schon einen geringfügigen Mehrwert bieten, allerdings eben zu Kosten der allgemeinen Bildqualität. Also: RightLight wenn möglich deaktivieren!

Fazit: Mit der Logitech C920 erhält man eine sehr gute Full HD Webcam, die mit einigen brauchbaren Eigenschaften ausgestattet ist und sich damit stark von günstigeren Modellen abgrenzen kann. Vor allem die Videoqualität ist dabei auf einem durchweg guten Niveau und bei weitem nicht nur zum Skypen geeignet. Es ist nur schade, dass sich die Webcam nicht schwenken, sondern nur ein wenig neigen lässt. Andere Kritikpunkte habe ich persönlich sonst noch nicht finden können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
Mein Freund war mit meiner alten Logitech (HD Webcam C525), wegen der Qualität und dem Autofokus (hat nie richtig fokussiert), unzufrieden, also hat er mir diese gekauft. Nun ein paar Pro und Kontras von meiner Seite:

(+) Verarbeitung vollkommen in Ordnung
(+) Etwas schwerer
(+) Satte und sehr schöne Farben
(+) Langes Kabel
(+/-) Mikrofon relativ gut
(+/-) Leichter Stereo-klang
(-) Kamera nur nach unten und oben verstellbar

Mein Fazit ist nun, dass ich die Kamera nur jedem empfehlen kann der eine Full HD benötigt. Die Verarbeitung ist nach meinem Ermessen ordentlich. Die Kamera ist auch schwerer als andere, so kann man sie viel besser befestigen als andere Webcams. Mein Freund ist inzwischen nun auch wieder vollkommen zufrieden, da die Cam wirklich sehr schöne und satte Farben aufweist und man bestimmt schöne Bilder von sich selber machen kann ;) Das Kabel ist für mich ausreichend lang so, dass man die Kamera auch weiter weg stellen oder legen kann.

Das Mikrofon hört sich, für eine Webcam, sehr gut an. Also wie erwartet nur gute Qualität von Logitech:)
Der Stereo-klang ist jedoch nur leicht da und man nimmt ihn kaum war (war aber zu erwarten und ist nach meiner Meinung nicht wichtig)
Was mich und meinen Freund stört ist, dass man die Cam nicht seitlich bewegen kann, sondern nur nach oben und unten.

Trotz kleiner Mangel ist die Logitech C920 eine Top Webcam und ich kann sie jedem Empfehlen;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Great quality image while connected to my Haswell Hackintosh running ML. Had some initial issues while connected through a USB hub but with a direct connection to one of the USB ports it is flawless so it must have been the Hub.

Have not tested audio quality for it, I tend to use a dedicated mic.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2016
Hier bleibt nichts zu wünschen übrig, die Bild - Qualität ist hervorragend
einfach zu handhaben und leicht zu. Ich würde diese Cam nochmal kaufen
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen