Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dieses Buch hat alles was ein guter Frauenroman braucht.
Zum Buch

Jedes Jahr hatte Sarah Collier mit ihrer Großmutter am Abend vor Weihnachten,Schicksalsplätzchen gebacken.Denn eine Legende des malerischen Dörfchens Twilight in Texas besagt,dass eines dieser Plätzchen unters Kopfkissen gelegt zu dem schicksalhaften Traum führt,der einem die einzig wahre Liebe offenbart.Und jedes Jahr hatte...
Veröffentlicht am 23. September 2012 von mamenu

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Marshmallowmuffin mit Zuckerguss und Schokosoße
... so süß, dass einem beim Lesen wirklich die Zähne wehtun und irgendwann ist einem von der Überdosis an Aromastoffen wie unheilbar krankes Kind, schrullige Plätzchenbäckerinnen und texanische Prachtkerle in Cowboystiefeln dann doch ein wenig übel. Ich hatte ein nettes, leichtes Standkorbbuch gesucht, einfach nur zum bei 30 Grad...
Veröffentlicht am 19. August 2012 von Paula Jakob


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dieses Buch hat alles was ein guter Frauenroman braucht., 23. September 2012
Von 
mamenu - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
Zum Buch

Jedes Jahr hatte Sarah Collier mit ihrer Großmutter am Abend vor Weihnachten,Schicksalsplätzchen gebacken.Denn eine Legende des malerischen Dörfchens Twilight in Texas besagt,dass eines dieser Plätzchen unters Kopfkissen gelegt zu dem schicksalhaften Traum führt,der einem die einzig wahre Liebe offenbart.Und jedes Jahr hatte Sarah von Travis Walker geträumt.
Zumindest bis zu dem denkwürdigen Tag,als sie als Fünfzehnjährige mit Zahnspange,in einem Strickpullover mit Glöckchen und einem Rentiergeweih aus Plüsch in seine Trauungszeremonie stürzte,um ihn davon abzuhalten,die Falsche zu heiraten-vergeblich.
Zehn Jahre später,Sarah ist inzwischen erwachsen und lebt als namhafte Bestsellerautorin von Kinderbüchern in New York,hat sie diesen Tag noch nicht vergessen.Und sie hat sich geschworen,nie wieder so dumm zu sein,sich so unsterblich in einen Mann zu verlieben wie damals.Doch als der Fan-Brief eines schwer erkrankten kleinen Mädchens sie zurück nach Twilight führt,kreuzen sich die Wege von Travis und ihr ein zweites Mal.Und es stellt sich die Frage.Ist an der Plätzchenlegende von Twilight vielleicht doch etwas Wahres dran?

Meine Meinung

Ja, hier habe ich mal ein Buch für`s Herz gelesen, obwohl ich ja sonst eher der Krimi/Thriller Typ bin. Ich muss sagen, dieses Buch hat alles was ein guter Frauenroman braucht.
Der Schreibstil ist flüssig gehalten, was das lesen natürlich schnell vorrantreibt.
Die Figuren im Buch sind von der Autorin gut beschrieben worden, Sodas mir jede einzelne Figur sehr sympathisch rüberkam.
Manchmal musste ich auch ein wenig schlucken, da doch einige Seiten im Buch mich richtig traurig gestimmt haben, aber das ging schnell vorbei, da in diesem Buch ein wenig Witz und Humor steckt, Sodas ich mir ab und zu ein lächeln nicht verkneifen konnte.
Womit ich am Anfang ein bisschen Probleme hatte, waren die vielen Namen im Buch, doch nach einigen Seiten war das für mich kein Problem mehr, da man richtig in die Geschichte eintauchen konnte.
Ich würde sagen, hier hat die Autorin eine gute Mischung gefunden. Das wird bestimmt nicht mein letztes Buch von dieser Autorin gewesen sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 2. Januar 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Kindle Edition)
Die 15jährige Sarah Collier ist seit Jahren unsterblich in den viel älteren Travis Walker verliebt. Wie viele glaubt auch sie an die alte Legende der Weihnachtsplätzchen, die besagt, "Wenn man in der Nacht vor Weihnachten ein Plätzchen unter sein Kissen legt, dann sieht man im Traum seinen Seelenverwandten '". Und natürlich aht sie Travis gesehen. Um so schockierter ist sie, als sie von seiner Hochzeit erfährt. Sie stürtzt mitten in die Trauung, um diese zu verhindern, was natürlich nicht klappt.
Jahre später, Sarah hat Twilight nach dem Tod ihrer Großmutter verlassen, ist sie eine erfolgreiche Kinderbuchautorin und lebt in New York. Sie bekommt das Angebot, eine Lesetour in ihre alte Heimatstadt zu machen. Zuerst will sie natürlich nicht, aber der Brief der todkranken Jazzy kann sie dann doch überzeugen. Was sie nicht weiß ist, dass Jazzy die Tochter von Travis ist, der in der Zwischenzeit geschieden ist.
Bei diesem Buch handelt es sich übrigens um eine Serie um die Kleinstadt Twilight in Texas. Dies der 3. Teil der Serie, die anderen Titel wurden bisher nicht veröffentlicht.
Die Story spielt um die Weihnachtszeit und ist sehr romantisch und kitschig. Nachdem Sarah nach Twilight zurück kommt, merkt Travis recht schnell, wie toll er sie findet und macht ihr direkt den Hof. Sie ist natürlich aufgrund der Ereignisse in der Vergangenheit sehr zurückhaltend.
Ich habe mir das Buch spontan gekauft, nachdem ich eine Leseprobe davon gelesen habe und mich der Plot doch sehr gereizt hat. Zuerst fängt es recht vielversprechend an, flacht dann aber für meinen Geschmack etwas ab. Das Buch ist grundsätzlich nicht schlecht, ich habe einfach etwas mehr erwartet. Was ich zum Beispiel überhaupt nicht nachvollziehen konnte war das Verhalten von Travis Tante Raylene. Warum hat sie Christal angerufen? Das konnte ich überhaupt nicht verstehen. Was mir wiederum sehr gut gefallen hat war die Auflösung um Jazzys Erkrankung. Das fand ich sehr glaubwürdig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Marshmallowmuffin mit Zuckerguss und Schokosoße, 19. August 2012
Von 
Paula Jakob (Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
... so süß, dass einem beim Lesen wirklich die Zähne wehtun und irgendwann ist einem von der Überdosis an Aromastoffen wie unheilbar krankes Kind, schrullige Plätzchenbäckerinnen und texanische Prachtkerle in Cowboystiefeln dann doch ein wenig übel. Ich hatte ein nettes, leichtes Standkorbbuch gesucht, einfach nur zum bei 30 Grad mühelos runterlesen und meine Ansprüche waren echt nicht hoch. Die Geschichte von Sarah, die als pummliger, zahnspangiger Teenager von ihrer einzig wahren, großen Liebe träumt und sich ein wenig zum Affen macht, als siein einer äußerst peinlichen Aktion versucht, den Auserwählten ausgerechnet an seinem Hochzeitstag mit einer anderen von seiner Liebe zu ihr, Sarah, zu überzeugen, wäre gut aufgehoben in einem bunten Blatt, als Kurzgeschichte mit Happy End. Fünf Seiten, Punkt. Aber Lori Wilde musste ein ganzes Buch voll bekommen und so wird die Geschichte mit vielen Zuckerblütchen garniert und verlängert. Einige Jahre nach der Blamage ist Sarah natürlich schlank und schön und eine erfolgreiche Kinderbuchautorin, im gleichem Maße aber einsam und von einer schlimmen Schreibblockade gebeutelt.Jetzt kommt ein Löffelchen "Schlaflos in Seattle", denn eben da taucht das kranke Kind auf, das gemeinsam mit einer Clique von netten Omis dafür sorgt, dass Sarah und ihre große Liebe sichin extremst romantischer Kulisse, umgeben von lauter Dickensfiguren in einer Art Fulltime Disneyland für Liebende wieder begegnen. Jetzt wird ein dicker Klacks SEX!!!! in den Teig gerührt, denn als der texanische Superhengst mit den Cowboystiefeln die gerstenschlanke Sarah in ihrem massgeschneiderten Bleistiftrock und den "exotischen " Ponyfransen erstmals erblickt, stellt er sich prompt einen Wimpernschlag später schon vor, wie sie nackt in seinem Bett liegt. Damit ist die Mixtur dann perfekt und man könnte zügig zum Ende kommen, aber man muss sich erst durch die ganze zuckersüße und hier und da auch - hui! scharfe ! Torte quälen, bis endlich alles, wirklich alles gut ist. Sicher mögen das viele, es löffeln ja auch viele ein ganzes Glas Nutella auf einen Schlag aus, aber man muss wirklich arg kitschresistent sein, um das trockenen Auges zu überstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine wunderschöne (Weihnachts-) Geschichte voller Geheimnisse, 7. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
Lori Wilde ist ein herzergreifender (Weihnachts-) Roman gelungen. Sie verknüpft eine wunderschöne Weihnachtslegende mit einer Liebesgeschichte, die nicht ohne Probleme abläuft. Lori Wilde lässt die ganze Geschichte um die Weihnachtszeit (einer ohnehin ziemlich rührseligen Zeit) ablaufen, wobei ich denke, dass die Geschichte auch zu jeder anderen Zeit des Jahres Bestand hätte.

Sarah Collier hat sich im Alter von fünfzehn Jahren blamiert, als sie in die Hochzeit des Mannes, den sie im Traum gesehen hatte, hereinplatzt und ihn überzeugen will, dass er für sie vorbestimmt ist. Aufgrund dieser Blamage verwandelt sie sich von dem vormals extrem romantischen und idealistischen Teenager in eine nüchterne realistische Frau, die nicht mehr an die Liebe und an Vorbestimmung glaubt.
Acht Jahre später kehrt Sarah, nun erfolgreiche Kinderbuchautorin, nach Twilight zurück, um den Herzenswunsch eines schwer erkrankten Mädchens zu erfüllen. Als sich dann herausstellt, dass das kleine Mädchen Travis Tochter ist und er inzwischen alleinerziehender Vater, überschlagen sich die Ereignisse und Gefühle von Sarah.

Lori Wilde hat die einzelnen Charaktere bis hin zu den Nebencharakteren sehr gut ausgearbeitet. Man fühlt stark mit ihnen mit und kann sich sehr gut in deren Situationen hineinversetzen. Auch wenn Sarah als Erwachsene vorgibt, nicht mehr sonderlich romantisch zu sein, erkennt man doch schnell, dass dem nicht so wirklich ist.

Insgesamt wird einem beim Lesen der Geschichte klar, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Irgendwie scheint (fast) jeder im kleinen Örtchen irgendwelche Geheimnisse mit sich rumzutragen, die interessanterweise alle nach und nach gelüftet werden. Allerdings erschien mir dies nach einer Weile schon viel. Klar jeder hat irgendwie Geheimnisse, die er mit sich schleppt. Jedoch spielen hier viel zu viele große Geheimnisse eine Rolle:
Eine Frau, die für Geld ihr Kind weggeben hat; Travis Ex-Frau offenbart warum sie ihre kranke Tochter im Stich ließ; Sarah trägt nicht nur Narben auf ihrer Seele mit sich, uvm.

Abgesehen davon, dass zu viele Geheimnisse eine Rolle spielen, denke ich dass Lori Wilde ein wunderbarer Roman in schöner Kulisse gelungen ist, von der ich gerne mehr lesen würde. Allerdings denke, ich auch, dass das Ende etwas besser hätte ausgearbeitet werden können, da es zum Einen teilweise voraussehbar ist, zum Anderen aber auch Teilaspekte etwas unglaubwürdig wirken (Beziehung zu Sarahs Eltern und deren Einfluss auf ihr Verhalten).
Mit ein paar weniger mit Geheimnissen belasteten Personen hätte das Buch von mir durchaus 5 Punkte bekommen. Da ich allerdings denke, dass Lori Wilde hier ein wenig übertrieben hat, bekommt das Buch von mir insgesamt 4 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen EIN BUCH DAS MICH HEUTE IMMER NOCH OFT IN DEN KOPF KOMMT, 12. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
MEINE MEINUNG:

Dieses Buch habe ich eher per Zufall in der Buchhandlung entdeckt, denn ich stand genau davor und fand das Cover ansprechend und las mir somit den Klappentext durch und der gefiel mir, also nahm ich das Buch mit.

Es ist ein Liebesroman zur Weihnachtszeit und man hat ganz oft das Gefühl, die Kälte zu spüren und die Faszination von dem kleinen Ort. Ich habe bei diesem Buch ganz oft Appetit auf Plätzchen bekommen, weil das nämlich hier einen großen Bestandteil der Geschichte ausmacht, es geht um Plätzchen, die das Schicksal voraussagen.

Schon von der ersten Seite war ich gefangen, es ist eine wunderschöne Geschichte um die wahre Liebe, die einige Hindernisse überstehen muss, dann über ein kleines Mädchen, dass sehr krank ist und sich nur eine neue Mami wünscht, damit der Papa nicht mehr so allein ist.

Es ist wirklich zuckersüß beschrieben, man fühlt sich wohl beim lesen und taucht voll darin ab. Es ist ein Buch, dass nicht zu Ende gehen soll.

Doch es gibt einen Kritikpunkt bei diesem Buch, der mich doch enorm gestört hat, wie gesagt, das Buch hat eine ganz bestimmte Stimmung, romantisch, gefühlvoll und zuckersüß, bis man auf die Seiten Richtung 300 kommt. Als ich das las, fielen mir fast die Augen raus, was ich da las, denn das passt so überhaupt nicht zum Buch. Klar konnte man von Anfang an erkennen, dass es irgendwann zwischen den beiden Hauptprotagonisten mal intim wird, aber dass stellte ich mir doch echt anders vor, nicht so animalisch, wie es hier geschildert wird. Ich bin nicht prüde, aber wenn man die Geschichte halt vorher so liest, dann passt das einfach nicht.

Richtung Ende nimmt es wieder die romantische Stimmung an, was ich dann wieder sehr gut fand. Denn ich finde schon, dass dieses Buch etwas Besonderes ist, man erlebt Liebe, Trauer, Angst, Hass und Hoffnung, eine große Breite an Gefühlen, die einem das ganze Buch begleiten, deswegen kann ich der Autorin diesen Kritikpunkt verzeihen, denn ansonsten habe ich das Buch wirklich geliebt.

FAZIT:

Eine faszinierende und gefühlvolle Geschichte um eine kleines Mädchen, dessen Vater und eine starke Frau, die in dem kleinen Ort Twillight zueinander finden, aber auch einiges überstehen müssen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll romantische und herzzerreißende Weihnachtsgeschichte, 8. Januar 2012
Von 
Janine Kleiber (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
Nachdem Sarah sich bei dem Vorfall vor 9 Jahren in der Kirche blamiert hat, um ihre große Liebe von seiner Hochzeit abzuhalten, hat sie einfach kein Glück mehr in der Liebe und widmet sich ganz dem Schreiben. Als erfolgreiche Kinderbuchatorin lebt sie mittlerweile ich New York und ihr einziger Vertrauter ist ihr Agent.
Als sie die Anfrage aus Twilight bekommt, zum hiesigen Charles Dickens Festival zu kommen um dort ihr Buch vorzustellen, sagt sie nur aus dem Grund zu, dass dort auch die kleine kranke Jazzy wohnt, die ihr größter Fan zu sein scheint.

Als sie in Twilight ankommt, merkt sie schnell, dass sie mit ihrer Vergangenheit wohl doch nicht so im Reinen ist. Sie trifft alte Bekannte dort wieder und ist schnell in die Schicksale der Bewohner dort involviert.
Sarah findet in Twilight zu sich selbst und die Krankheit der kleinen Jazzy geht einem wirklich ans Herz. Man hofft die ganze Geschichte, dass ein Wunder geschehen möge und diese Weihnachtsgeschichte ein gutes Ende nimmt.

Dieses Buch hat mich mit Liebe, Magie und Mitgefühl gefangen genommen und in eine weihnachtliche Traumwelt entführt. Die Autorin beschreibt die Stadt und die Menschen so bildlich, dass man glaubt selbst dort zu sein. Gerüche von Plätzchenteig steigen einem beim Lesen förmlich in die Nase und man kann den Mehlstaub fast auf den einzelnen Seiten spüren.

Lori Wilde schafft hier eine wundervolle und ganz zauberhafte Atmosphäre, die einem wünschen lässt, das Buch möge bitte niemals enden. Für mich eine absolute Überraschung, da ich die Autroin vorher nicht kannte und eine absolute Empfehlung für Chick Lit und Weihnachtsfans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein tolles Weihnachtsbuch, 5. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
Ich hab mir dieses Buch aufgrund des Klappentextes gekauft und ich habe diesen Kauf nicht bereut. Über die Geschichte werde ich jetzt nichts schreiben, das dies meine Vorgänger schon getan haben.

Dieses Buch spielt in der Weihnachtszeit, und deswegen habe ich es auch erst im Dezember gelesen und freu mich jetzt noch mehr auf Weihnachten, aufs Plätzchen backen (ich leg mir aber keins unter das Kopfkissen da ich meine Liebe schon habe und mit ihm auch verheiratet bin), den Tannenbaum aufzustellen usw.

Was mich ein bisschen gestört hat, war diese ständige Wiederholung von dem was in der Kirche passiert ist. Wer das Buch von Anfang an gelesen hat, wird das wissen. Deswegen gebe ich dem Buch 4/5 Sterne.

Wer gerne Liebesromane liest und noch eins für Weihnachten sucht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ran an den Backofen!, 14. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Traumhaft verliebt: Roman (Taschenbuch)
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (15. November 2011)
Originaltitel: The First Love Cookie Club

Kurzbeschreibung
Wenn man in der Nacht vor Weihnachten ein Plätzchen unter sein Kissen legt, dann sieht man im Schlaf seinen Traummann ... Im kleinen Dörfchen Twilight glauben die Bewohner an eine alte Legende: Wenn man in der Nacht vor Weihnachten ein Plätzchen unter sein Kissen legt, dann sieht man im Traum seinen Seelenverwandten ..." Nur nicht Sarah Collier: Als sie als 15-jährige vergeblich in eine Trauzeremonie stürzte, um Travis Walker davon abzuhalten, die Falsche zu heiraten, platzte Ihr Traum von der Liebe. Doch als das Schicksal sie Jahre später zurück nach Twilight führt, scheint es so, als ob an der alten Legende doch etwas Wahres dran sein könnte ...

Mit meinen Worten:
Welch eine Schmach! Sarah Collier, Tochter zweier Star-Chirurgen, verbringt die Weihnachtsferien bei ihrer Großmutter in dem kleinen Städtchen Twilight. Wie in jedem Jahr, werden auch in diesem Jahr wieder "Schicksalsplätzchen"gebacken und einer alten Legende nach sieht man im Traum seinen Seelenverwandten, wenn man in der Nacht vor Weihnachten einen Keks unter sein Kopfkissen legt. Seit 7 Jahren träumt Sarah nun schon von Travis, doch als sie am Weihnachtstag von Travis Hochzeit erfährt, rennt die 15 jährige in die Kirche und gesteht ihm vor allen Anwesenden ihre Liebe.
Viele Jahre später, Sarah ist in der Zwischzeit eine erfolgreiche Autorin geworden, bekommt sie eine Einladung aus Twilight. Immer noch beschämt von ihrem Geständnis nimmt sie aber dennoch die Einladung an... und begegnet erneut... Travis

Meine Meinung:
Ich liebe Widmungen und diesmal habe ich eine besonders schöne gefunden. Deshalb möchte ich auch damit beginnen:
"Für all die großartigen Väter dort draußen. Lang möget ihr lieben!"
Dem kann ich nur zustimmen und in den Dankesworten der Autorin, am Ende des Buches, werdet ihr diese Widmung noch besser verstehen!
Der Roman beginnt mit dem Prolog, darin beschreibt die Autorin jene ereignisreichen Weihnachtstage, die Sarah als 15-jährige bei ihrer Großmutter verlebte und die mit ihrem peinlichen Auftritt in der Kirche, bei Travis Hochzeit enden.
Kapitel 1 startet 9 Jahre später und wird in der Ich-Form aus der Sicht von Sarah erzählt. Ab Kapitel 2 ist es dann ein Wechsel aus Sicht von Sarah und Travis. Besonders ins Auge fällt die wundervolle, gefühlvolle Weise, mit der die Autorin die Liebe von Travis zu seiner Tochter beschreibt! Der Roman ist aber auch insgesamt wunderschön und voller Gefühl geschrieben. Der Schreibstil leicht zu lesen und sehr flüssig geschrieben. Alle Personen wurden liebevoll charakterisiert und man erhält den Einblick in eine Amerikanische Kleinstadt, wie man sie sich aus Film und Fernsehen vorstellt. Die beiden Protagonisten, Sarah und Travis wurden mit all ihren Sorgen, Zweifeln und Ängsten voller Leben beschrieben und wachsen dem Leser gleich ans Herz. Es fällt nicht schwer, die Sichtweisen zu verstehen und dennoch ist man geneigt, den beiden einen "Schubs" zu geben. Für Travis Tochter Jazzy empfindet man Mitleid aber ebenso Freude über ihren Mut und ihre Lebenslust! Wie in jeder Kleinstadt gibt es natürlich auch in Twilight ein "dunkles Geheimnis" , dieses trat aber für mein Empfinden in diesem Roman irgendwie zu spät auf den Plan und passte irgendwie nicht so ganz in den Storyverlauf. Die Liebesgeschichte ist sanft und zärtlich beschrieben. Ja irgendwie vorsichtig und passt wunderbar zur Geschichte. Es gibt eine erotische Szene, die ich aber als störend empfunden habe, weil sie vom Schreibstil recht direkt war und irgendwie nicht in den bis dato sehr weichen Schreibstil passte. Nicht, dass ich erotische Szenen in Liebesromanen nicht mag, aber irgendwie war ich in diesem Roman nicht darauf gerichtet schon fast ein wenig erschrocken *gg* über die "klaren Worte". Da es sich aber wirklich nur um eine recht kleine Szene handelt, hat mich das jetzt sehr gestört.
Der Roman ist alles in allem ein schöner Frauenroman fürŽs Herz und genau das richtige für die bevorstehende Weihnachtszeit. Story und Protagonisten konnten mich überzeugen und im Gesamten fühlte ich mich gut unterhalten. Sicher ist das Ende vorhersehbar und vielleicht auch ein bisschen to much "Happy End" aber ich hätte mir eigentlich gar kein anderes Ende gewünscht! Manchmal muss es einfach so sein :)

Ein wunderschönes Zitat möchte ich auch noch erwähnen, auf Seite 372 heisst es:

Lori Wilde hat bereits über 39 erfolgreiche Bücher geschrieben. Viele davon landeten auf der Bestsellerliste der New York Times. Sie wollte schon immer Autorin werden, machte eine Ausbildung zur Krankenschwester und übte diesen Beruf 20 Jahre aus. Auch in dieser Zeit ging sie nebenbei ihrer Leidenschaft zu schreiben nach. 1994 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.

"Narben zeugen davon, wo du warst, sie sind kein Hinweis darauf, wohin du gehen wirst"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Traumhaft verliebt: Roman
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen