Kundenrezensionen


178 Rezensionen
5 Sterne:
 (146)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


106 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echter Leistungsturbo für ihr Notebook
Dass SSDs jedem Computer einen riesigen Leistungsschub geben hat sich mittlerweile herumgeprochen. Leider sind SSDs weiterhin 5-10x teurer pro Gigabyte als herkömmliche Festlatten. Daher bieten sie sich nicht für die Speicherung von großen Mediendateien an.

In Desktop-PCs hat man es einfach: Man kombiniert eine kleine, bezahlbare SSD für...
Veröffentlicht am 2. Januar 2012 von Mr. White

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schnell, aber zu laut - kein Akustik-Management (AAM)
Vergleich der Platte mit einer Hitachi, 320 GB, ebenfalls 7200 rpm:

Die Momentus XT hat im Betrieb eine um ca. 4-5°C höhere Temperatur. Auf den Stromverbrauch des Notebooks wirkt sich dies jedoch nicht aus.

Zugriffsgeräusche oder Vibrationen kann ich nicht feststellen. Hier ist alles bestens. Das Grundrauschen der Platte liegt jedoch...
Vor 20 Monaten von Woodpecker veröffentlicht


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

106 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echter Leistungsturbo für ihr Notebook, 2. Januar 2012
Von 
Mr. White (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Dass SSDs jedem Computer einen riesigen Leistungsschub geben hat sich mittlerweile herumgeprochen. Leider sind SSDs weiterhin 5-10x teurer pro Gigabyte als herkömmliche Festlatten. Daher bieten sie sich nicht für die Speicherung von großen Mediendateien an.

In Desktop-PCs hat man es einfach: Man kombiniert eine kleine, bezahlbare SSD für das Betriebssystem mit einer herkömmlichen Festplatte als Datengrab.
Bei Laptops stellt sich die Sache jedoch meist komplizierter dar: Es ist schlicht kein Platz für zwei Laufwerke vorgesehen. Hier kommt die Momentus XT-Serie von Seagate ins Spiel:
Eine (für 2,5 Zoll Laufwerke) großzügige Speicherkapazität wird mit einem vergleichsweise kleinen SSD-Speicher in einem Gerät zusammengefasst. Im SSD-Speicher legt die Platte nun selbstständig die Daten ab die häufig gelesen werden.

Auch wenn sich 8 GB SSD-Speicher zunächst mal bescheiden anhören - der Leistungsschub in der Praxis ist enorm! Windows bootet sehr viel schneller, auch die meistgenutzen Anwendungen wie Browser, iTunes und Photoshop Elements laden extrem zügig.

Was man wissen sollte: Eine "echte" SSD ist natürlich immer noch schneller, insbesondere weil die Momentus XT Schreibzugriffe derzeit nicht in den SSD-Speicher puffert. Beim Schreiben ist sie also genauso langsam/schnell wie eine herkömmliche Festplatte. Desweiteren muß die Momentus XT "lernen". Wird eine Datei zum ersten Mal gelesen, wird immer von der Platte gelesen. Erst wiederholter Zugriff auf eine Datei beschleunigt den Lesevorgang.

Bei mir ist die Momentus XT auf Umwegen in meinem Desktop-System gelandet. Trotz der prinzipbedingten Nachteile der 2,5-Zoll Platte gegenüber größeren 3,5 Zoll Laufwerken ist mein Rechner spürbar schneller geworden!

Ursprünglich hatte ich mir die Festplatte für meine Playstation 3 gekauft, sie aber nicht zum laufen gebracht. Die 4Kilobyte-Sektoren der Festplatte sorgten möglicherweise für eine Inkompatibilität. Mittlerweile habe ich in Foren gehört, daß die Platte erfolgreich in die Playstation eingebaut wurde. Allerdings ist das keine Info aus erster Hand!

Weitere, positive Aspekte der Festplatte möchte ich noch erwähnen:
Seagate scheint großes Vertrauen in die Langlebigkeit der Platte zu haben: 5 (!) Jahre Garantie sind ein Wort, desweiteren besteht der SSD-Cache aus teurem, aber auch langfristig zuverlässigen SLC-NAND Flash-Speicher. Herkömmliche SSDs enthalten MLC-NAND, welches nur 2500-10000 Schreibzyklen verträgt. Das ist bei SSDs kein Problem, da hier die Schreibzugriffe intelligent verteilt werden. Seagate kann hier aber ohne Rücksicht auf Verluste zwischenspeichern.

Alles in allem:
- Eine super Platte für alle, die in Notebooks Geschwindigkeit UND große Speicherkapazität haben wollen.
- Nutzer von Desktoprechnern fahren unterm Strich sicherlich besser und wirtschaftlicher mit einer Kombination einer kleinen SSD und einer großen 3,5 Zoll Festplatte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem zufrieden, beachtliche Beschleunigung, 7. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Die Momentus XT 750 GB ersetzt bei mir die 500 GB Festplatte meines Macbook Pro (Early 2011), die allmählich voll und vom "Gefühl" her mir einfach zu langsam wurde. Aus Preisgründen habe ich zuerst eine WD Scorpio Black 750 GB geordert, leider aber keinen deutlichen Unterschied zwischen der "alten" und der Scorpio gemerkt. Habe dann den Aufpreis der XT gegenüber herkömmlichen Festplatten zähneknirschend hingenommen.
Nach dem Klonen auf die XT und zwei-dreimaligem Booten hat das Zähneknirschen aber nun deutlich nachgelassen. Der Aufpreis hat sich definitiv gelohnt. Der Rechner hat nicht nur 250 GB mehr Platz, auch die gesamte Reaktionszeit ist um Welten besser. Zwischen der Eingabe Benutzer/Passwort und dem betriebsfertigen Desktop vergehen jetzt nur noch 2,5 Sekunden gegenüber vorher 40 (!), und auch z.B. der Webbrowser ist praktisch sofort gestartet.

Fazit für mich: eine absolut lohnenswerte Anschaffung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum wurde war ............., 28. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Ich hatte einen Traum: Mein kleines Laptop, nebenbei vollgestopft mit Daten in mehreren Partitionen, startet wie der Blitz und das "Datengrab" ist trotzdem noch vorhanden...

Aktuell hatte ich ne 640 GB Samsung drinne, welche ich mit Windows 7 in 2 Partitionen aufteilte, das altbekannte "C" und ein Datenbereich von ca. 500 GB.

Im Autostart liegen schon ne Menge Programme, NHC zum Akku-Sparen, Core Temp, Skype, Open Office, Gadgets und ein paar Andere. Klar das das Laptop Ewigkeiten zum Starten benötigt(e). Man kann das mit der Uhr stoppen oder auch in einem ziemlich verschachtelten Menue auslesen, aber die Zahl war immer die Gleiche: ca. 240 Sekunden. Macht also so 4 Minuten bis zum vollständigen Systemstart. Sehr viel für Windwos 7 , 2.5 GB RAM und dem T7200 von Intel.

SSD ist mir viel zu teuer, vor Allem in höherkapazitären Bereichen. Und immer ne 2. Festplatte mit rumschleppen wegen der Daten ?? Nee nee, des ist net mein Ding gewesen. Deshalb habe ich diese 750er Momentus XT bestellt gehabt. Grund waren auch die 8 GB Flash - Speicher gegenüber den 4 GB der anderen Versionen.

Meine alte Platte habe ich mit Acronis True Image geclont ( = eine 1:1 Kopie auf der Seagate erstellt ), alte Platte raus, neue rein, 5 Mal gebootet, ich wollt gleich wissen was nach dem "Lernprozess" die Platte zu leisten imstande ist.

Ergebnis: Neutart jetzt 62 Sekunden, bei einem runter- und wieder hochfahren 60 Sekunden. Ne SSD benötigt im Vergleich ungefähr 15 Sekunden weniger.
Man merkt, daß es ne 7200er Platte ist, alles öffnet sich schon mal gefühlte 1-3 Sekunden schneller ( zB Explorer etc ) und ja, auch einige Programme wie Office sind (fast) sofort da. Nebenbei habe ich jetzt wieder 180 GB freien Speicher ;-) .

Fazit:

Die Platte ist teuer, wesentlich teurer als vergleichbare "normale" interne 2.5 Zoll Platten. Wissen sollte man, daß Hybrid Platten eigentlich seitens Microsoft seit Einführung Vista vorgeschrieben sind, nur hält sich kein Hersteller daran.

Programme starten schneller, ca. 696 angezeigte GB Speicherkapazität reichen aus, um wirkich sehr viele Daten darauf zu speichern. Und 3 Minuten Zeitersparniss beim Starten von Windows 7 sind natürlich ein Hammer.

++ Kaufen ++
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Segate Momentus XT Hybrid-Festplatte, 28. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Ich habe die 750 GB-Hybrid (ST750LX003-1AC154) in meinen Macbook-Pro eingebaut. Nach der Installation, die problemlos ablief war ich auf die Neustartzeit und die Nutzungsgeschwindigkeit gespannt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase für das FP-Management war ich sichtlich überrascht über den hohen Geschwindigkeitszuwachs.
Da ich haupsächlich iFoto, iMovie und Garageband nutze war ich sehr interresiert wie sich diese FP bei diesen Anwendungen verhält. Grundsätzlich ist der Programmstart und die Umschaltung auf verschieden Teilanwendungen eines Proramms schneller. Die Abläufe bei iMovie iFoto und Garageband sind flüssiger und es kommen weniger Blokaden (Wartezeiten) vor. Auch der Bildaufbau ist deutlich schneller. Nach gut einem Monat Nutzung kann ich nur sagen eine lohnende Investition.
Bei der Nutzung von vielen Programmen stößt auch diese FP an ihre Grenzen. Sie wird langsamer, was sich aber relativ schnell an geändertes Nuzungsverhalten anpasst. Einziges kleines Problem ist das Festplattendienstprogramm bei der Überprüfung der Partition erfolgt immer mit der Fehlermeldung:
"Ungültige Anzahl freier Blöcke"(„83857423“ sollte anstelle von „83774521“ stehen) "Das Volume „Mac_3“ ist beschädigt und muss repariert werden."
Diese Meldung wird durch den 9GB SSD-Speicher verursacht, der ja nicht zur offiziell definierten Festplattengröße gehört, sondern zusätzlich existiert und von der FP selbst verwaltet wird. Diese Fehlermeldung existiert seit Nutzung dieser FP

Daten meines Mac-Pro 13,5: 2,3Ghz IntelCore5, 8Gb DDR3, SW:10.7
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen große und schnelle interne Festplatte für z. B. Macbook Pro 2009, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Der Einbau erfolgte in ein 13er Macbook Pro 5.5 mit IntelCore2Duo 2,26 aus 2009 (HD vorher 160 GB, 8 GB RAM, OS X 10.6.8, EFI 1.7). Ich folgte der Einbauanleitung von ifixit.com.

ZUSAMMENFASSUNG:
+schnell
+groß und dafür recht günstig
+wird nicht heiß
- lauter als die ursprüngliche HD (war aber auch eine 5400er)

Bisher kann ich die Festplatte empfehlen, wenn man eine günstige, schnelle und große Platte sucht und mit der Lautstärke klar kommt.
Wer für wenig Geld nur mehr Platz haben möchte, sollte vielleicht besser eine 5400er Platte nehmen (Hitachi-Platten sollen da recht leise sein).
Wem Lautstärke extrem wichtig ist und trotzdem eine größere und schnellere Platte haben will, sollte sich vielleicht besser eine SSD kaufen (Crucial M4 mit 512GB?).

Da es sich bei einer Startfestplatte aber ja um eines der Herzstücke eines Rechners handelt, ist natürlich Vorsicht geboten. Festplattenfehler kann es immer geben, daher sollten natürlich regelmäßig Backups gemacht werden. Da ich bei Erstellung dieses Tests diese Platte erst 3 Tage im Rechner habe, sollten die Infos dieser Rezension als Ergebnis eines Kurzzeittests verstanden werden.

VOR DEM KAUF UND EINBAU:
Ich war auf der Suche nach einer größeren und möglichst schnellen Platte. Die Überlegungen kreisten um eine SSD (Crucial M4 512 GB, die soll recht geeignet sein für Macbook Pros; Firmware-Update usw) oder der hier angebotenen Hybrid-HD. Wegen des Preises der SSD und der SATA-Anschlüsse meines Macbooks (3,0 Gbit/s statt 6,0 Gbit/s wie bei neueren Rechnern, sodass mein Rechner eine SSD nicht 100%ig hätte ausreizen können) entschied ich mich gegen die SSD.

Bei der Suche verwirrten Berichte über Probleme mancher Macbook Pros mit neuen Festplatten. Beschrieben wurden u. a. Probleme mit 7200er Festplatten (die ursprüngliche Platte ist eine 5400er) und dem EFI 1.7 (welches bei manchen wohl auf 1.6 downgegradet werden muss/te, um Probleme zu vermeiden). Teilweise halfen wohl auch Firmware-Updates der neuen Festplatten. Eine Downgrade des EFI wollte ich nicht durchführen müssen, da ich zukünftig immer auf ein nicht zufälliges automatisches Update des EFI hätte achten müsste.

Da mein Macbook Pro aus 2009 noch nicht den schnellen SATA-III-Anschluss für interne Festplatten, sondern "nur" einen für SATA-II-Geschwindigkeit hat (durch das Update des EFI 1.6 auf 1.7 (das Update wurde irgendwann in den letzten Jahren mit der Softwareaktualisierungsfunktion des OS X installiert, muss/te also eigentlich nicht manuell installiert werden; Vorsicht: Bei einigen gab es durch das Update zwar theoretisch mehr Geschwindigkeit, jedoch praktisch mehr Probleme), hatte ich einige Bedenken, ob die hier beschriebene Festplatte wie gewünscht funktionieren würde. Auf der Seite ifixit.com kann man allerdings nach Kompatibilität von Komponenten zu bestimmten Rechnern suchen und die Platte wird dort auch aufgeführt. Letztendlich gab es aber so viele verschiedene Berichte und eventuelle Probleme, dass ich mich entschied es einfach mal auszuprobieren.

Bestellung und Lieferung verlief wie immer einwandfrei.

EINBAU UND TEST:
1. Auf der Seagate-Internetseite kann man anhand der Serien- und Modelnummer überprüfen,
welches die neuste Firmware für die Festplatte ist. Bei meiner wurde angezeigt, dass es keine
neuere Firmware gibt. Daher führte ich kein Update durch und hierzu keine Info geben.
2. Ich formatierte und partitionierte die Festplatte nach meinem Wusch mit dem Festplattendienstprogramm (Anleitung gibts auch auf ifixit.com).
3. Installation von OS X 10.6 von DVD auf eine Partition als Test, ob die Platte überhaupt erkannt wird. Installation erfolgte von einem iMac auf die neue Platte, welche per USB-Dockingstation angeschlossen wurde. Installation funktioniert. Start von im Macbook eingebauter neuer HD funktioniert... aber dann Schock: Tastatur und Keyboard werden nicht erkannt. Shutdown per Off-Taste. Reparatur der Platte und Zugriffsrechte von externem Backup aus mit dem OS X Festplattendienstprogramm. Zweiter Start funktioniert problemlos.
4. Backup der alten Platte auf die neue per CarbonCopyCloner (CCC). Dauert Ewigkeiten (24 Std. bei 84 GB), soll aber ein sehr gutes Resultat liefern. Danach Backup der letzten Neuerungen „über“ das erste Backup (CCC kann nach einem ersten kompletten Backup so eingestellt werden, dass nur neue Änderungen übernommen werden; Dauer dieses Backups: 15 Min.). Dann sicherheitshalber Reparatur der Festplatte und Zugriffsrechte über Festplattendienstprogramm. Danach Start von neuer Festplatte aus (zum Test erst extern aus einer USB-Dockingstaion heraus). Funktioniert fehlerlos. Danach Einbau ins Macbook und Start von dort aus. Funktioniert auch fehlerlos. Keine Beachballs oä.
5. Durchführung mehrerer Programm- und Rechnerstarts. Verläuft auch problemlos. Nach und nach verkürzen sich die Ladezeiten und pendeln sich schließlich ein. Einzige eventuell negativ zu bewertende Auffälligkeit war, dass anfangs kurz bevor das Anmeldefenster nach dem Start kommt, der Bildschirm ganz kurz schwarz wurde. Später war dies allerdings nicht mehr zu beobachten.

TEST DER GESCHWINDINGKEIT:
Start meines Rechners:
Früher 40 Sekunden bis zum Anmeldefenster in dem man das Passwort des Nutzers eingeben muss.
Jetzt 30 Sekunden. Dann noch 15 zusätzliche Sekunden (früher 60), bis der Nutzer vollständig geladen ist, also zB Wlan zur Verfügung steht u. alle Sachen (Menüleiste, Desktop, ...) angezeigt werden. Gesamt also 45 gegen früher 100 Sekunden.

Auch der Start von Programmen läuft angenehm schnell. Natürlich abhängig von dem jeweiligen Programm, aber grundsätzlich wirklich sehr schnell.

Die Geschwindigkeit beim Kopieren hab ich noch nicht wirklich beobachtet, allerdings wird man bei externen Datenträgern durch den genutzten Anschluss (USB, Firewire) sowieso etwas ausgebremst werden. Internes Kopieren funktioniert in völlig akzeptabler Geschwindigkeit.

FAZIT:
Die Platte kann für mich was sie soll. Sie ist recht groß und schön schnell. Auffällig ist ihre Lautstärke. Ich bin da eigentlich sehr empfindlich, denke aber dass man sich daran gewöhnen wird. Sie ist lauter als die alte 5400er Platte, aber nicht laut. Vibrationen sind am Macbook zu spüren (ist ja auch keine SSD), aber in einem akzeptablen Maß. Auch wird die Platte nicht heiß. Unübliche Geräusche (Klacken, Fiepen oä) kann ich nicht hören. Wenn ich einen Rechner hätte der eine SSD vollkommen ausreizen könnte, hätte ich mich sicherlich für eine solche entschieden.

Offene Punkte:
Wird sich die neue Platte unangenehm auf die Akkulaufzeit auswirken?
Werden später noch die im Internet teilweise beschriebenen Probleme mit neuen HDs in MBPs auftreten?

Ergänzung nach einer Woche:
Ich bin immer noch seeehr begeistert von der Geschwindigkeit der Platte. Auch gab es bisher keine Probleme mit der Platte. Auch habe ich keine negativen Auswirkungen auf die Akkulaufzeiten feststellen können. Bezüglich der Lautstärke hab ich zwei Dinge festgestellt:
1. Man kann die Platte im Macbook dämmen. Hierbei allerdings VORSICHT, damit es nicht zu zu hohen Temperaturentwicklungen kommt. Als Test habe ich daher über und unter die Platte ein Stück Stoffe (Pulloverstoffdicke, doppelt gelegt) gepackt. Die Lautstärke hat spürbar abgenommen. Ich beobachte nun die Temperaturentwicklung mit dem Programm „Temperaturmonitor“, um Schäden vorzubeugen. Falls sich die Temperaturen im normalen Rahmen bewegen, werde ich mir wohl etwas „Geräuschschutzmatte/Anti-Droehn-Matte“ kaufen und gegen den Stoff tauschen. Bisher bewegt sich die Festplattentemperatur zwischen 30 und 38.
2. Die Festplatte befindet sich links neben dem Trackpad des Macbooks. Wenn man dort seine Hand hinlegt, ist das Festplattengeräuch deutlich lauter, da „Hand und Mac-Gehäuse einen Klangkörper bilden“ (kann das nicht besser in Worte fassen, einfach mal ausprobieren). Wenn man sich also angewöhnt in den Momenten in denen es möglich die Hand von dieser Stelle zu nehmen, minimiert man so automatisch das wahrnehmbare Festplattengeräusch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super zufrieden, 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Hallo,
diese Platte hat 5 Sterne verdient. Eingebaut wurde diese in ein Mac Book Pro als alternative der noch sehr teuren SSD Platten. Nach dem ich diese Platte eingebaut hatte, habe ich die Wiederherstellung des Mac OSX gestartet, die Daten aus dem Internet geladen (ca 10Minuten) und anschließend das Time Maschine BackUp zurückgespielt. Nach einem Neustart war alles wieder wie vorher.
Die Platte ist super leise, man hört sie fast überhaupt nicht. Durch die Hybridetechnologie startet das Mac Book doppelt so schnell als vorher. Auch oft genutzte Programme starten in einer Sekunde.
Ich bin zufrieden und kann diese auf jeden fall weiter empfehlen.

Einen Guten Rutsch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Empfehlung !!, 24. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Ich habe lange gezögert wegen dem doch recht hohen Preis. Nun habe ich aber doch zugeschlagen und ich bereue es keine Sekunde.
Mein Toshiba P750-13G hat vorher fast 3min zum kompletten Systemstart benötigt. Jetzt gehts in 43sek !! Auch jeglicher Zugriff auf Programme geht deutlich schneller. Im Grunde arbeitet das Notebokk jetzt so wie ich es von einem i7 Notebook erwarte!!
Ivh hoffe das die nächste Generation einen noch größeren Flashspeicher hat!! Ich werde bei Bedarf mit Sicherheit wieder zugreifen!!

Fazit: Auch wenn sie noch recht teuer ist, die HDD ist jeden cent Wert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Momentus XT - Hybrid-Festplatte - 750 GB, 11. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Ich kann nur meinen Vorredner auf ganzer Linie zustimmen!
Diese Platte ist wirklich eine Granate.
Windows starten geht jetzt wie das Brezelbacken,
Zugriffe auf Office usw,sind eine wahre Pracht !
Bin schwer begeistert.
Sie ist zwar nicht gerade billig, doch jeden Cent wert.
Und auch zu allem Überfluss auch sehr leise !!!
Meine Empfehlung hat sie :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zufrieden aber Intel Treiber update erforderlich, 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Die Festplatte ist sehr schön, eine Beschleunigung insbesondere des Windows Starts deutlich erkennbar. DiePlatte wird jedoch deutlich wärmer als die alte 500 GB Momentus (keine xt).
Aber beim Wechsel von einer 500 GB Momentus zu einer 750 GB war ein Intel Treiber update für meinen Laptop Windows7 erforderlich, da ansonsten das Windows update nicht mehr funktionierte. Grund ist, dass die alten Intel Treiber nur bis 700 GB problemlos funktionieren. Dies habe ich erst nach mehrstündiger Foren Recherche rausgefunden.
Da ich bestimmt nicht der einzige bin, der ein 3 jahre altes Notebook verwendet, wäre der Hinweis auf der Seagate Support Seite wirklich hilfreich gewesen.
Neuer Treiber von Intel:
Intel® Rapid-Storage-Technik-Treiber für Intel® PC-Mainboards Version 11.0.0.1032
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend!, 31. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seagate Momentus XT ST750LX003 Interne Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 8 GB Hybrid-FlashSpeicher, 7200 rpm, SATA 6Gb/s, NCQ, 32MB Cache) bulk (Zubehör)
Nach intensiver Recherche habe ich mich dazu entschlossen, meinem MacBook Pro eine neue Festplatte zu verpassen: Lion und die WD Scorpio Blue 1TB waren einfach zu langsam (Bootzeit rund 50 Sekunden). Da ich aber auch wissen wollte, ob Mountain Lion schon was bringt, habe ich mit dem Einbau der Momentus XT noch bis nach dem Update gewartet. Ergebnis: immer noch 50 Sekunden...
NACH dem Einbau der Momentus XT und einer Neuinstallation startet mein MacBook Pro nun in sagenhaften 20 Sekunden und wirklich jedes Programm funktioniert und startet besser! Das finde ich extrem beeindruckend und es hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen! Denn außerdem ist die Festplatte quasi nicht zu hören, es sei denn man lauscht ganz nah.
Ich bin überrascht und glücklich zugleich, was ich aus meinem Rechner nur durch diese Festplatte herausholen konnte!
Einziger kleiner Wermutstropfen: die Akkulaufzeit leidet tatsächlich! Ich würde sogar sagen im Vergleich zu meiner Scorpio Blue um wenigstens 15 %. Macht mir persönlich gar nichts, kann aber für andere natürlich ein KO-Kriterium sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen