Kundenrezensionen

5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
School-Shooter - Thriller
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:2,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Dezember 2011
Ich hatte 'Die Lokomotive' von Thorsten Nesch gelesen und bin neugierig geworden, was es sonst noch von dem Autor gibt. Bei diesem Roman habe ich dann erstmal gezögert, weil die Hauptfiguren Jugendliche sind. Ich habe ihn dann trotzdem runtergeladen. Und - so spannend wie der andere - habe ich auch dieses Buch in wenigen Tagen zu Ende gelesen.

Ungewöhnlich und erwähnenswert ist der Stil, in dem die Geschichte geschrieben ist. Wie durch eine Filmkamera. Die Story verfolgt man alleine durch das Handeln und die Dialoge. Ein echter Whodunit-Thriller, nur ohne Detektiv - der ist man selbst. Hinzu kommt der Faktor Zeit; der Roman spielt in Echtzeit. Jedes der kurzen Kapitel ist überschrieben mit einer Uhrzeit. Und so tickt die Zeit herunter. Minute um Minute.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Es dauert nicht lange, dann fallen die ersten Schüsse und man befindet sich mitten drin in der Massenpanik. Schüler stürzen schreiend umher und nach und nach sammelt sich eine kleine Gruppe in der Schulbibliothek.
Erzählt wird das Ganze fast schon wie ein Drehbuch, manchmal kommt auch eine Ich-Perspektive vor, was das Lesen und Auseinanderhalten der Charaktere leider etwas kompliziert macht. Der Vorteil dieser Erzählweise ist aber die Authenzität, man ist ganz nah dran an der Geschichte und es entsteht ein durchaus realistischer Eindruck einer solchen Situation.
Die Charaktere an sich sind alle auf ihre ganz eigene Art und Weise kompliziert und so kommt es sehr schnell zu Spannungen untereinander, was natürlich in der Situation und auf dem engen Raum alles andere als gut ist.
Mehr lässt sich leider zum Inhalt nicht sagen, denn jeder Satz verrät im Prinzip ein Detail mehr über die jeweilige Person und ständig passiert etwas Neues, sodass man Stück für Stück sich selbst seine Gedanken darüber machen kann, wer der Täter ist.
Es ist eine recht kurze Abhandlung des sensiblen Themas, fängt aber den gespenstischen Augenblick sehr realistisch ein und ist dadurch bald noch gruseliger wie ein abartiger Serienkiller.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"School-Shooter" - die beschriebene Handlung ereignet sich praktisch in Echtzeit - so ist jedes Kapitel mit der Uhrzeit überschrieben - vom ersten Tritt über die Schwelle der Schule, überlasst der Autor dem Leser die Suche nach dem Amokläufer und dessen Motiv für 74 Minuten. Der Großteil der Handlung ist auf das fensterlose Ausweichquartier der Schulbibliothek fixiert - in dem Raum warten 6 Schüler, ohne Verbindung zur Außenwelt - der sog. "School-Shooter" befindet sich in der Gruppe...

Amoklauf - noch dazu an einer Schule ist ein kniffliges Thema, bei dessen Verwendung der Autor hier jedoch die gebotene Ernsthaftigkeit an den Tag legt, den richtigen Ton trifft und somit letztlich auch, bei allem Nervenkitzel, ein gutes Jugendbuch mit Botschaft entwickelt hat.

Die Handlung weist alle Elemente auf, welche einen überzeugenden Thriller auszeichnen - incl. Überraschungsmoment zum überzeugenden Ende der Geschichte hin.

Fazit: Mein erstes Buch von Thorsten Nesch, sicherlich nicht das letzte auf meinem kindle!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juli 2012
was der Feder dieses Autors entspringt. Bisher haben alle Werke bei mir gepunktet und ich bin gespannt, was wir in den nächsten Jahren noch zu erwarten haben. Klasse Story, ein Schreibstil der einen Film im Kopf entstehen lässt. Mehr davon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 20. Juni 2013
Ich hatte erst Grolar gelesen, daher hatte ich mehr erwartet. Es waren jedoch lange Dialoge zu lesen und ein unzufriedenes und abruptes Ende. Schade, mit seiner bildhaften Sprache hätte der Autor andere Möglichkeiten gehabt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Hassliste: Roman
Die Hassliste: Roman von Jennifer Brown
EUR 6,99

Nur eine Liste
Nur eine Liste von Siobahn Vivian
EUR 6,99

Klassenspiel
Klassenspiel von Celia Rees
EUR 6,99