Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eintopf,..., 21. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
...wenn ich Rezensionen zu Alben von Bands lese, die noch vor dem großen Durchbruch stehen, muss ich immer an Eintopf denken. Dann heißt es nämlich wieder: "...klingen wie...", "...mit Anleihen von...", "...erinnern stark an..." oder es ist sogar von "pink-floydesken Momenten" die Rede. So oder so bekommt man den Eindruck, dass es sich bei der jeweiligen Band nur um ein Durcheinander aus den stilistischen Zutaten der bunten Musikwelt handelt.

Nun, vom ganz großen Durchbruch würde ich bei the intersphere bisher noch nicht sprechen...aber Eintopf? Nein, über das Eintopf-Stadium ist diese Band schon lange hinaus. Was wird also serviert? Haute Cuisine, das ist es! Diese CD ist wirklich ein 11-Gänge-Menü, ein auditives Festmahl, das ich schon jetzt zu einem der Highlights des Jahres zähle. Die Produktion stellt die perfekte Mischung aus einem ehrlichen Teller Bratkartoffeln mit Spiegeleiern und Kaviar auf Blattgold dar. Roh, direkt und gediegen zugleich. Es wird alles geboten: Eingängigkeit, Energie, Technik, Melancholie, große Gefühle. Christoph Hessler hat seinen Gesang nochmals verbessert, hat noch mehr Druck, die Gitarrenarbeit ist wie immer kreativ, sogar noch vielschichtiger und einmal mehr von exzellenten Sounds geprägt und das Schlagzeug...Moritz Müller, bäm! Inzwischen sollte mir die Frage erlaubt sein: Wie lange ist es möglich diese steigende Tendenz auf allen Gebieten von Album zu Album beizubehalten? Egal, denn sollte an dieser Stelle das Maximum erreicht sein, ist die Welt schön...

Es ist wirklich eine geschmackvolle Platte geworden, der man gerne 5 Michelin-Amazon-Sterne gibt. Neben dem Kaufbefehl bleibt also nur noch die Empfehlung einer realen Frischverkostung vor einer der Bühnen dieser Welt. Denn so viel in-your-face Live-Power wie the intersphere haben die allerwenigsten Bands. Wohl bekomm's!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter, neuzeitlicher Rock, 27. Januar 2012
Von 
Mario Karl "musikansich.de" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Diese Rezension muss ich mal mit einem Kompliment an die zu besprechende Band beginnen: Eigentlich finde solch zeitgemäße Rockmusik meist ziemlich langweilig. Doch The Intersphere haben es mit ihrem zweiten Album Hold on, liberty! fertig gebracht mich irgendwie zu berühren. Wie sie es geschafft haben? Gar nicht so einfach zu definieren. Die nervösen Gitarren die manchmal klingen, als hätte man sie ehemals so hippen, britischen Indie-Rockern aus den Fingern gerissen, können es nicht sein. Glücklicherweise schippern diese in der Regel ziemlich schnell in sehr filigrane Gewässer, bei denen so mancher moderner Rocker nur allzu gerne die "Alternative Prog"-Karte zücken möchte.

Dies haben sie mit ihren ehemaligen Tourpartnern Karnivool gemeinsam. Dazu gesellt sich eine gewisse Pop-Affinität, die zwar durchaus Pathos-beladen, aber nie gekünstelt in die Höhe geschraubt klingt. Somit also eher germanische Zurückhaltung anstatt Over-the-top-Mentalität von Übersee. Hinzu kommt ein rhythmisches Fundament, welches unerschütterlich erdbebensicher fest zementiert wurde, selbst wenn die Songs durch wilde Drehungen und Wendungen durchgeschüttelt werden. Und noch ein großes Plus: Trotz Muckertums bleiben sämtliche Songs stets nachvollziehbar und eingängig, wirken sogar durchgehend sehr leichtgängig - allerdings ohne sofort zur Fastfood-Ware zu verkommen. Lieder wie "Capitall", "Aurora", "Masquerade", "Sleeping god" oder "Over" sind schon so etwas wie kleine Hits. Der Rest immerhin angenehmes Ohrenfutter, auch wenn es manchmal etwas ähnlich tönt.

Was am Ende bleibt, ist ein echter Geheimtipp für Leute die sich mal wieder ein richtiges Rock-Album von Dredg oder Incubus wünschen würden, denen Muse mittlerweile zu überkandidelt sind oder die eine Ersatzdroge für Biffy Clyro suchen. Denn irgendwo zwischen diesen Polen agieren The Intersphere auf Hold on, liberty!. Und das ziemlich souverän, mit eigenem Charme und insgesamt gar nicht schlecht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste deutsche Band, 22. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Ihr erstes Album "Smallones brainpain" erschien noch unter dem "Hesslers"-Banner. Vor 2 Jahren dann die Umbenennung in "The Intersphere"; seither sind 2 weitere Alben erschienen. 2010 kam "interspheres><atmospheres" raus und nun ist der dritte Silberling "Hold on, liberty!" erschienen, welcher die 4 jungen Herren mit weiterhin gereiftem Songwriting zeigt. Das ganze ist verspielt, virtous und doch eingängig geworden. Die Gitarren bratzen im Vergleich zum Vorgänger wieder etwas mehr und Sänger Christoph Hessler hat stimmlich nochmal zugelegt. Die Rhythmusfraktion ist mit Sebi Wagner (Bass) und vor allem Moritz Müller (Schlagzeug) überragend besetzt. Meine Anspieltipps: Capitall, Masquerade, We are
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut gemacht, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Weil ich jeden Morgen mit Musik laufen gehe, kann ich auf jeden Fall ein Statement zur Nachhaltigkeit dieses Albums geben - es ist nicht wie viele andere Alben und Tracks von meiner Playlist ins Nirvana gerutscht, im Gegenteil sehne ich mich manchmal nach den Songs und höre sie seit inzwischen übertrieben langer Zeit schon.

Welchen Track ich am Anfang nicht auf dem Schirm hatte, der mich aber inzwischen am meisten fasziniert, ist "Open End". Diese Band ist für mich eine absolute musikalische Größe im Leben geworden und ich hoffe, die Bandmitglieder selbst stolpern mal über diese Rezension - ich will ihnen sagen, dass ich ihre Musik mein Leben lang hören werde.

Dass sie live das ganze Zeug genauso gut wie auf dem Album spielen, ist für mich noch umso verrückter. Und ich meine nicht ungefähr so, sondern genauso perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen etwas ganz Besonderes, 7. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Einfach, nein nicht einfach, oder doch, aber auf jeden Fall unbeschreiblich. Das Drittwerk der Band setzt nochmal einen oben drauf. Wer den Vorgänger kennt, hätte, wie ich, nicht erwartet, dass da noch eine Steigerung möglich wäre... Doch, sie ist möglich! Wundervolle Vielfältigkeit, Detailreichtum und überirdische Klänge vereinigen sich mit Geradlinigkeit, energetischer Härte, atemberaubender Emotionalität und berührender Zartheit. Ich höre diese Platte seit ihrem Erscheinen im Februar mehrfach täglich und bekomme sofort Entzugserscheinungen, wird mir diese Dosis verwehrt. Wer braucht ein Radio, wenn man den CD-Player mit so etwas bestücken kann? Besonders hervorzuheben sei an dieser Stelle das grandiose PARALLEL LINES - ein Ohrenschmaus für jeden Prog-Fan. Auf der Platte genial eingebettet in OPEN END und OVER. Also diese Platte ist ein Muss für jeden Rockfan, der einen Liveauftritt dieser Band nicht miterleben kann. Warum? Sie haben es geschafft, das auf die Platte zu bannen, was die Meute live in ihren Bann zieht. Diese Platte ist natürlich auch ein Muss für alle, die schon einen Liveauftritt miterleben konnten, denn hier kann man in Erinnernungen schwelgen, ohne einen echten Livemitschnitt zu brauchen - die Platte ist einfach, nein nicht einfach, oder doch, aber auf jeden Fall ne Messe!

Was die Texte anbelangt: sie sind wohlüberlegt, wohlformuliert und eines der Dinge, die diese Band so einzigartig machen. In der heutigen Zeit der Orientierungslosigkeit und des hohlhirnigen Überflusses sind es die politischen und gesellschaftskritischen Meinungen, für die hier eine Plattform geschaffen wurden, die den Wert der Platte ausmachen. Den Verlockungen der Bedeutungslosigkeit zu widerstehen und ein öffentliches Ohr zu finden zeigt Mut - Mut, den diese Gesellschaft braucht!

Daher Achtung: Auch hier gilt wie bei jeder Platte dieser Band - Hinhören, Zuhören, Mithören! Die Musik samt Text eignet sich nicht für hirnloses Schädel-an-Wand-Schlagen oder Agressionsaufbau vor der nächsten Prügelei. Sie animiert aber sehr wohl zum Springen, Mitsingen, Luftgitarrespielen und auch zum Tanzen (das sollte aber die echten Rocker nicht abhalten). Mich hat sie auch zum Nachdenken angeregt - nicht gerade die schlechteste Eigenschaft, die man der Kunst nachsagen kann, oder?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach phantastisch gute Musik!, 18. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Das waren Biffy Clyro, die es zuletzt vermochten, mich dermaßen zu begeistern, so dass alle anderen CDs im breiten Archiv nur noch statistische Nebenrollen einnahmen und mich von Konzert zu Konzert ziehen ließ.

Nun also eine Band aus Mannheim. Welch ein Glück, dass ein solcher Sound, solche Musikalität, intelligentes Songwriting, ein solches Niveau aus der benachbarten Region zu genießen ist. Und eigentlich ist es nicht nötig, musikalische Vergleiche anzustellen. The Intersphere sind musikalisch erwachsen und haben inzwischen ihren eigenen Stil. Vergleichbar mit (den früheren) Muse ist die Tatsche, dass man das aktuelle Album hört und hört und einfach kein Überdruß entsteht - immer wieder kleine, feine Details zu entdecken sind. Im Gegenteil, fast jeder Song wird zum neuen Lieblingssong. Hammer Rhythmusgewitter und unwiderstehliche Melodien wechseln sich ab - oder kommen auch gern mal gemeinsam auf Dich zu um Dich mitzureißen..

Zu allem Überfluss sind sie auch eine grandiose Live-Band und bringen die anspruchsvollen Songs 1:1 rüber. Diese Musik sollte man nicht verpassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!, 20. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Wow, was für ein Album! Ein außergewöhnlich gutes Rock/Alternative/Progressive Album einer außergewöhnlichen Band. Jeder Song ein Hit! Von der Produktion bis zum Songwriting ein Volltreffer! Auch Live verdammt gut, habe die Band gestern in Köln gesehen, weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Platte!, 11. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
The Intersphere sind leider kein wirklich großer Name im deutschen Musikbusiness, haben sich jedoch schon eine ordentliche Fangemeinde erspielt und rockten schon am Ring und im Park. Dennoch kam der große Durchbruch bis jetzt noch nicht, aber was nicht ist, kann ja immer noch werden.
Der Stil der Band wird von ihnen selbst als Rock, Alternative und Progressive bezeichnet, eine interessante Ausgangslage für das mittlerweile dritte Album der Mannheimer, auf das ich nur durch einen glücklichen Zufall gekommen bin, gedankt sei's der Ordnung des Plattenladens meines Vertrauens und des interessanten Covers. Ich hab einfach mal zugegriffen und als das Album dann bei mir Zuhause in der Anlage landete, war ich wirklich begeistert. Ein solches Album hätte ich nie erwartet!
Im Folgenden werde ich die Titeln einzeln bewerten bewerten.

1. masquerade:
Wunderschöner, gitarrenlastiger Einstieg und dann hört man zum ersten Mal die starke Stimmer des Christoph Hessler und die Gitarren werden etwas zurückgeschraubt. Insgesamt ein melodischer Rock-Song mit eingängigem Refrain und Hit-Potenzial.
4,5/5

2. we are:
Einer meiner Lieblingstitel auf dem Album, der etwas härter als sein Vorgänger ist und ein toller Gitarren-Rocker ist, den man wunderbar mitsingen kann. Man hat hier schon Pop-Punk- und Post-Hardcore-Einflüsse, hinzu kommt ein starker Text.
5/5

3. sleeping god:
Dieses Gitarrenspiel in den Parts ohne Gesang, das sehr nach Metal klingt, ist einfach phänomenal. Überhaupt rockt auch sleeping god wieder ordentlich, der Refrain kommt mit einer melancholischen Kraft daher, die atemberaubend ist. Die Lyrics sind auch richtig gut und am Ende hat man noch einen geilen Scream dabei. Ein weiteres Highlight!
5/5

4. hold on, liberty!:
Cooler Titel, der klingt, als wäre er gerade frisch aus der Garage gekommen. hold on, liberty! ist ein Titel, der sich zwischen Garage-Rock und Pop bewegt und einfach locker klingt.
5/5

5. OPalinE:
Da haben wir es doch, das erste Midtempo-Stück mit emotionalem Refrain. Der Funken springt auch sofort über und man hat einen echten Ohrwurm, den man immer wieder gerne hört. Besonders schön auch wieder der Einsatz der Gitarren.
5/5

6. capitall:
Progressive Rock gepaart mit Punk-Attitüde und Pop-Einflüssen. Insgesamt ein schöner Song auf dem Album, ein ordentlicher Rocker, der im Vergleich zu den Vorgängern aber etwas abfällt.
4/5

7. open end:
Ruhiger Song, der für mich nach dem Indie-Rock der Südafrikaner The Parlotones klingt, am Ende aber nochmal ordentlich aufträgt und härter wird, wobei immer noch der melancholische Faktor im Vordergrund steht.
4,5/5

8. parallel lines:
Einer meiner Lieblinge auf dem Album. Das ist ein gefundenes Fressen für alle Progressive-Fans. Sehr anspruchsvoll und stark vorgetragen! Dazu noch die fast schon biblische Länge von siebeneinhalb Minuten. Das Ende ist eine musikalische Offenbarung, die sich über drei Minuten erstreckt. Das kann man auch sehr mutig nennen, da das Ende im Kontrast zum sonst so rockigen Song viel ruhiger ist. Am Ende steht fast eine Rockoper und das Gefühl, dass hier etwas ganz besonderes entstanden ist!
5/5

9. over:
Ein ruhiger Beginn mündet langsam aber sicher in einen melancholischen Rocker mit sehr gefühlvollem Gesang und gutem Text. Der ganze Titel erinnert mich etwas an Stanfour, sowohl vom Gesang als auch von der Musik her. over hat sich sofort in mein Herz gespielt.
5/5

10. aurora:
Mal wieder wunderschöner In-die-Fresse-Rock (die Bridge mal rausgenommen), schön straight gespielt und trotzdem hat man wieder das leicht melancholische Gefühl beim Hören des Titels. Auch hier driftet man etwas in die Pop-Punk-Richtung ab und das ist verdammt cool.
5/5

11. destination:
Und das ist schon das letzte Lied auf dem Album und trotzdem ist schon eine dreiviertel Stunde vorbeigegangen. Man hat hier einen sehr ruhigen Anfang und hymnenartigen, aber leisen, Gesang. Dann setzten die Instrumente ab der Hälfte etwas lauter ein, aber der Gesang bleibt wie er schon am Anfang war. Der Text ist wieder sehr gut und einen emotionaleren, melancholischeren Abschied kann man nicht bekommen, auch wenn ich mir irgendwie nochmal einen Kick am Ende gewünscht hätte.
4/5

Meinung:
Mit Hold on,Liberty! präsentieren The Intersphere ein (fast) perfektes Rock-Album mit durchgängig sehr guten Titeln und dem gewissen Etwas, das mittlerweile so viele Musikern nichts mehr bedeuten zu scheint. Außerdem haben die Jungs starke Texte, die nicht einfach so "hingerotzt" sind. Als einzige Konsequenz MUSS man hier fünf von fünf Sternen vergeben und man kann sich noch auf einiges der Band freuen.
Vom Stil her bewegt sich Hold on,Liberty! zwischen Progressive Rock, Punk, Pop-Punk, Indie-Rock und Emo.

Für Fans von gepflegter, moderner Rockmusik, wie sie zur Zeit so von keiner anderen Band gespielt wird ist Hold on,Liberty! genau das Richtige. Rockmusik wie sie sein sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eines der Highlights 2012, 20. Dezember 2012
Von 
MaCo (Köln Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Ich mache es kurz: Das ist moderner, tiefgehender und handwerklich astrein gespielter Rock für den die Jungs eigentlich eine internationale Karriere verdient haben. Für mich eines der Highlights 2012. Bitte in Zukunft noch viel mehr von euch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Scheibe auf höchstem Niveau, 1. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hold on,Liberty! (Audio CD)
Ich verfolge die Band schon seit ihrem ersten Album "S.o.b.p." und finde, dass sie endlich den richtig großen Durchbruch verdient hat!

Wer ein offenes Ohr für Progressive Rock hat sollte dieser Band auf jeden Fall eine Chance geben, denn sie muss sich keinesfalls vor Dredg oder anderen Bands dieser Schiene verstecken.
Auch live wissen die Jungs voll zu überzeugen.

Von daher ist die CD für mich ein absolutes Muss.

Mein Vorschlag: Die Live-Videos aus dem Intersphere Youtube-Channel anschauen und sich selbst eine Meinung bilden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hold on,Liberty!
Hold on,Liberty! von The Intersphere (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen