wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen138
3,9 von 5 Sternen
Preis:15,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Februar 2012
Nachdem ich mir zuerst die Lightster gekauft hatte, mußte vor Kurzem noch die Roadster her.

Hier der Vergleich beider Modelle.

Optik: die kleine Roadster kommt im sportlichen Retrolook daher und erinnert mich an das gute alte Ritchey/Bontrager-Design, die Lightster wirkt elegant bei noch moderater Größe.

Gewicht: nur zwei AA-Batterien in der Roadster, vier in der Lighster plus größeres Gehäuse machen einen deutlichen Unterschied.

Batteriewechsel: bei der Roadster ist das Öffnen einfach durch leichte Rechtsdrehung des vorderen Teils zu bewerkstelligen, bei der Lightster ist hinten ein Deckel, der durch einen Druckknopf an der Unterseite geöffnet wird (etwas hakelig).

Lenker-Befestigung: bei beiden das meines Erachtens beste Befestigungssystem, das es momentan gibt, ein Klick und die Lampe ist dran oder wieder ab.

Leuchtdauer: gleich lange (geschätzte 15 Stunden), die Roadster schafft das im Vergleich zur Lightster mit der Hälte der Batterien.

Ausleuchtung: im Vergleich zur Roadster hat die Lightster ein deutlich breiteres, wärmeres und helleres Licht.
Trotzdem ist das Licht der Roadster bei moderatem Tempo 20-25km/h für mich noch ausreichend, obwohl im dunklen Wald ein leichter Gruselfaktor nicht ausbleibt.

Fazit: der Lightster ist von der Lichtausbeute sicherlich deutlich besser, vorallem wegen der wesentlich breiteren Ausleuchtung. Für Leute die für alle Fälle immer eine Fahrradleuchte (im Rucksack) dabei haben wollen, ist die Rodster eine Alternative und sicherlich mehr als eine Notlampe.
11 Kommentar52 von 55 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2011
Habe dieses neue Modell von Sigma gekauft. Eine gute Einsteigerlampe habe ich erwartet.
Das Design war toll und die 16 Lux fand ich ausreichend. Allerdings war die Roadster nur 3 Euro billiger, aber insgesamt wesentlich schlechter. Ich bereue den Kauf. Habe ebenfalls die Sigma Lightster und würde diese sogar den teueren 50 Euro Modellen vorziehen, das sie für den Preis super mithalten kann.
Aber zurück zur Roadster:
+ lange Leuchtdauer
+ nur 2 Batterien notwendig
+ schönes Design
- wesentlich kleineres Leuchtfeld als die Lightster (nicht besser als herkömmliche Halogenlampen)
- wesentlich dunkler als die Lightster (16 und 20 Lux unterscheiden sich extrem)
- nicht so schönes weißes Licht, sondern leichter Grünstich

Also ganz kurz und knapp: für dieses Geld lieber Hände weg! Aber an gleicher Stelle absolute Kaufempfehlung für die Lightster. Diese gibt es ab 20 Euro und leuchtet fast wie einer der teuren Modelle. Habe auch eine Ixon IQ von Busch und Müller und würde selbst diese für eine Lightster auf Grund des absolut spitzenmäßigen Preis/Leistungsverhältnisses ersetzen.
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Ich war auf der Suche nach einer nicht zu großen und wertigen Fahrradlampe und habe sie mit der Sigma Roadster gefunden.
Optisch paßt sie richtig geil auf mein Scott Atacama und das Material faßt sich sehr hochwertig und robust an. Die Halterung hat bisher auch keinen Anlass zur Klage gegeben und sitz fest am Lenker. Sicher nichts um mit full speed nachts quer durch den Wald zu rasen (dafür gibts andere aber auch wesentlich teurere Lampen), aber für die Stadt, schwach beleuchtete Wege oder auch Nachtfahrten auf ausgebauten Wegen reicht sie für mich alle mal. Und gesehen wird man mit der kräftigen LED ebenfalls hervorragend. Die Leuchtdauer ist ebenfalls super und mit Sanyo eneloop-Akkus ist man da gut ausgestattet. Kaufempfehlung für den Normal-User!!!
0Kommentar23 von 24 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Ich hab die Roadster seit einigen Wochen an mein Stadtbike geklemmt und bin sehr zufrieden mit ihr. Mann braucht sie aber auch nicht mit eine Ixon, Pava oder andere teureren Lampen die einen anderen Einsatzzweck haben vergleiche, sie ist einfach eine Lampe die für die Stadt mehr als ausreichend ist. Bei mir ist sie fast jeden Abend im Einsatz. Für gemäßigten Mountainbike Einsatz außerhalb der Stadtlichter wäre ich auch noch ok. Für die Preisklasse finde ich die Haptik und Verarbeitung mehr als gut. Der Batterie/Akku wechsel passiert ohne sich sorgen machen zu müssen das etwas abbricht, die Montagevorrichtung am Lenker ist auch gut gelöst. Ach ja, die Beleuchtung ist wirklich gleichmäßig, keine störende dunkle flecken und ausreichend stark für der Stadteinsatz.

Würde ich jederzeit wieder kaufen.

lg
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Die versprochenen 16 LUX sind im Zentrum des Lichtkegels realistisch. Dazu habe ich im Vergleich diverse hochpreisigere Lampen getestet (B&M IXON IQ, B&M PURE, TRELOCK LS950, SIGMA LIGHTSTER) . Der Unterschied liegt dann in der Ausleuchtung. Die ROADSTER hat nur einen kleinen hellen Punkt in der Mitte mit einem schmalen Lichtkegel.

Diese Lampe ist jedoch für meinen Sohn gedacht, der sich auf dem Fahrrad nur langsam fortbewegt und auf dem Radweg oder Bürgersteig gesehen werden soll. Da sind dann andere Kriterien wichtiger.
+ kleine, leichte, handliche Lampe mit guter Bedienung
+ nur 2AA Batterien

Wer mehr Lichtausbeute haben und nicht gleich 30 bis 50 EUR ausgeben will, dem sei die LIGHTSTER mit 4AA Batterien empfohlen.

Die Halterung halte ich für sehr praktisch wenn man schnell mal das Rad wechseln möchte. Wie häufig diese Benutzung möglich ist, kann ich zur Zeit nicht beurteilen.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Ich wollte eine Tageslichtleuchte, die möglichst klein ist und dennoch ein passables Licht liefert.
Die SIGMA lässt sich problemlos am Mountainbike montieren und kommt mit nur zwei Batterein aus. Der Wechsel ist zudem leicht zu bewerkstelligen.
Bislang hat mich die SIGMA nicht enttäuscht.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Als nach 4 treuen Jahren meine alte Sigma LED-Lampe leider kaputt ging, musst natürlich wieder eine aus dem Hause Sigma-Sport her.

Die Entscheidung viel auf dieses Modell, da ich vorwiegend in der Stadt unterwegs bin und hier die Radwege und Straßen meist eh beleuchtet sind. Ein ausschlagbender Faktor war für mich die Größe und das Gewicht der Lampe. Sie lässt sich während des Einkaufens oder Kinobesuches mühelos in jeder Jacke verstauen und stört nicht in der Tasche. Die Leuchtkraft ist für die Größe wirklich gut. Mein altes Modell war doppelt so groß und lange nicht so hell. Ich verwende die LED-Lampe mit 2600mAh Akkus und bin mit der Betriebszeit zufrieden. Jedoch erreiche ich nicht die angegebenen 20 Stunden Brenndauer. Zumindest nicht wenn man auf die volle Leuchtstärke der Lampe nicht verzichten möchte. Aber für die Lichtausbeute und die zwei AA-Akkus ist das meines Erachtens nach schon in Ordnung.

Zur Halterung muss man nicht viel sagen. Sitzt gut, ist nicht zu breit (also auch für Lenker ohne viel "geraden" Platz geeignet) und lässt sich bei Wunsch auch komplett, ohne Werkzeug, abnehmen.

Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung meinerseits.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Aufgrund der Vielzahl guter Rezensionen habe ich mich für dieses Modell entschieden.
Leider wurde ich schon nach kurzer Zeit enttäuscht.

- Die Halterung, hält bei mir im Gegensatz zu vielen Anderen, sehr gut. Jedoch ist das abnehmen der Lampe von der Halterung kaum möglich ohne sich jedes man leicht die Finger zu klemmen.

- Leuchtstärke ist okay, mehr aber auch nicht.

- Die Dauer der Batterien ist aber mein größtes Manko. Ich habe mittlerweile schon 3 unterschiedliche und auch sehr bekannte und gute Hersteller getestet und muss jedes Mal zum gleichen enttäuschenden Ergebnis kommen: Die Leuchtdauer beträgt bei mir keine 8 Stunden und schon ist die Leucht leer. Ich werde das ganze jetzt noch mit Akkus testen. Ohne ist dieses Gerät definitiv nicht kostengünstig zu nutzen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2015
Ich habe die Lampe jetzt seit Anfang November im Einsatz.
Die Positiven Eindrücke überwiegen ganz klar! Ich fahre mit dem Fahrrad jeden Tag ca. 10min zur Arbeit, in der dunkelen Jahreszeit jetzt bedeutet das, dass ich fast jeden Tag die Lampe im Einsatz hatte.

+ Geringer Stromverbrauch - Sie hält lange habe die Batterien glaube Ende Dezember das erste mal gewechselt (zur Sicherheit. obwohl sie noch leuchten konnte, war aber schon mehrere Fahrten auf rot!)
+ Sehr einfach zu montieren
+ Sehr sicherer Sitz - verrutscht nichts!
+ Sehr hell und gute Ausleuchtung (neulich auch mal stockfinster im Wald getestet, war in Ordnung!)
+ Anzeige die zuerst auf grün und später auf Rot geht zeigt Batteriestatus an (Hier habe ich in den Bewertungen gelesen, die Lampe geht realtiv kurz nachdem sie auf rot leuchtet aus! Das stimmt nicht!! Ich bin viele Male noch so zur Arbeit gefahren, sie hatte lediglich schwächer geleuchtet!) Aus Sicherheitsgründen habe ich iregndwann freiwillig die Batterien getauscht! Wollte nicht im Straßenverkehr leerlaufen!
+ Gute Materialqualität, Lampe war dem Regen ausgesetzt, aber dank Dichtung kein Problem
+ Batterien sind schnell gewechselt

Nach jetzt ca. 4 Monaten weiß ich aber zwei Sachen die mich stören!

- Der An-/Aus-Knopf lässt sich sehr schwer drücken. Könnte besser gemacht sein.
- Die Lampe geht irgendwie schwierig von ihrem Sitz abzunehmen! Meine alte Lampe davor war wesentlich angenehmer handzuhaben.
Es wirkt realtiv fest, also man muss da etwas mehr kraft aufwenden. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu ungeschickt. Aber wie gesagt ich hatte schon eine Lampe bei der es besser ging.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Nach über einem Jahr mein Fazit: Die Roadster-Frontleuchte ist kompakt, zuverlässig und scheinbar unverwüstlich. Mit einmal Ziehen/Schieben ist sie (de)montiert und damit Diebstahl-"gesichert". Dabei sitzt sie zuverlässig, nimmt aber beim gelegentlichen Herausfallen keinen wirklichen Schaden. Die Halterung passt dank des Rastersystems auf jeden, egal wie umwickelten Lenker, ist wackelsicher und lässt sich dennoch werkzeuglos demontieren. Der Batterie- bzw. Akkuwechsel geht selbst im Dunkeln flott, und dabei hat die Leuchte nie Schwächen bei der Wasserdichtheit gezeigt.

Nun zu einigen Negativpunkten:
- Mit gerade mal zwei AA (Mignon)-Batterien/-Akkus ist sie nicht besonders hell, und die Streuung des Lichtkegels nicht breit. Für Überlandfahrten bei Nacht ist sie so eben ausreichend, für den Cityverkehr aber allemal zu gebrauchen - auch mit halb leeren Akkus.
- Die Lampe soll den Ladezustand der Akkus/Batterien farblich signalisieren - das tut sie allerdings nicht zuverlässig. Speziell bei niedrigen Temperaturen und etwas "schlappen" Akkus reagiert sie dann nicht auf den Ein-/Aus-Schalter, so dass man das Licht durch Aufdrehen des Gehäuses regelrecht "abwürgen" muss (was zwar nicht kompliziert, aber nervig ist).

Auch die mit der Roadster im Set verkauften Rückleuchte "Cuberider II" hat exzellente Designmerkmale wie eine einfache, aber robuste und flexible Befestigung. Nur leider benötigt sie teure "Lady"-Batterien, da es für diese Größe keine Akkus gibt. Ich benutze sie deshalb seit Langem nicht mehr.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen