Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen30
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auf dieser CD hören wir südamerikanische Musik, dargeboten von dem Barockensemble l'Arpeggiata unter der bewährten Leitung von Christina Pluhar. Wer nun glaubt, Barockmusik aus Südamerika geboten zu bekommen, liegt falsch, obwohl die Wurzeln natürlich aus der Zeit des 17. Jahrhunderts stammen, als die Spanier und Portugiesen den Kontinent kolonialisierten.
Rhythmisch gesehen handelt es sich um Zambas, polcas, nanas, joropos, boleros…, Tänze die auf dem gesamten Kontinent verbreitet sind und die Freunde der südamerikanischen Musik kennen und lieben. Vielfach ist diese Musik auf herkömmlichen CDs aber auf dem Niveau der Fernseh-Volksmusik in Deutschland, weil Anbiederung an den dumpfen Massengeschmack Umsatz bedeutet.
Das darf man von einer solchen engagierten Künstlerin, wie das Christina Pluhar nun mal ist, natürlich nicht erwarten: Sie weiß, dass das Volk nicht tümlich ist. Und deshalb ist ihr Ensemble mit ausgezeichneten Musikern besetzt und die Vokalsolisten stehen ihnen in nichts nach: Philippe Jaroussky, der bezaubernde Countertenor, über den man nichts mehr zu sagen braucht, da er die Garde außerordentlich guter Sänger seines Faches anführt. Wie er die beiden Lieder Los Pájaros perdidos und Duerme negrito darbietet, bringt auch das härteste Herz zum Schmelzen, ist unvergesslich.
Aber auch die Mezzosopranistin Luciana Mancini, die Sopranistin Raquel Andueza, die Sängerin Lucilla Galeazzi und der neapolitanische Sänger Vincenzo Capezzuto legen Proben ihres großen Könnens ab.
Keine einziges Lied ist aufgrund des großen Könnens des Ensembles und der Sänger 08/15, zeichnet sich durch subtile Linienführung und Ausdrucksstärke aus.
Musik zum Lauschen, aufgrund der animierenden Rhythmen natürlich auch zum Mitbewegen, ohne aber jemals zu reiner Tanzmusik abzuflachen.
Musik zum Träumen!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2012
diese cd ist, wie die letzten projekte von christina pluhar, einfach nur schön. die lateinamerikanischen lieder gehen sofort isn ohr, die beteiligten musiker sind genial (über philippe jaroussky muss man ja eh kein wort mehr verlieren) und man scheint die begeisterung der gruppe zu fühlen. das ist genau die richtige musik um sich aus diesem verregneten winter/frühling in den sommer zu retten. anbei noch, wem diese musik gefällt sollte sich mal die cd la hacha von los otros anhören. mindestens ebenso genial!
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2012
Im Büro lief es nicht, die Kinder quängeln und die Frau hat so gar keinen Nerv sich mit Musik zu beschäftigen. Macht nichts, warten bis alle im Bette sind, eine entspannte Haltung einnehmen, ein Lieblingsdrink einschenken und dann diese CD - so schön kann das Leben sein! Dieser Klang und die Musik trägt, alle liebgewordenen Gedanken und Vorstellungen treten hervor und geben sich Raum und Zeit, genau das ist es was einem ins Leben zurück führt. Sie werden sehen wie gut gelaunt sie von der Minute an sind, vielleicht so gut, dass es reicht auch andere aus ihrem Blues zu ziehen.
11 Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2012
Wer keine Scheuklappen auf hat, und sich nicht vor, vielleicht noch nicht gehörten Musikstilen verschließt, wird mit dieser CD von Christine Pluhars Ensemble "L'Arpeggiata, sehr glücklich werden. Barock-Musik, aber nicht im herkömmlichen Sinne, sondern mit viel lateinamerikanischen Einflüssen, macht diese CD zu etwas ganz Besonderem. Los Pajaros Perdidos ist aber keine Musik zum Nebenbeihören. Sie verlangt mindestens ein gutes Glas Rotwein und vielleicht eine schöne Aussicht, bei der man die Blicke in die Ferne schweifen lassen kann. Genießt man Musik und Wein noch mit seiner Liebsten, ist der lauhe Sommerabend perfekt!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Welche Klänge
Eine Wohltat für das Ohr
Barock
führest du mit deiner Schalmei
ein in mein innig Herz
rührest du mit Klang und Tanz
die Seele mein und innerlich
so seiet gewiss
ich lobe Eure Kunst
ein für immerdar
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Auch auf dieser CD findet Erika Pluhar und ihr hervorragendes Ensembel genau die richtigen Töne, um den Hörer südamerikanische Lebensfreude direkt in den tristen Alltag zu katapultieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Sehr gekonnt und virtuos wird hier authentische südamerikanische Musik vorgetragen, die ein Flair "süßer Melancholie" und gleichzeitiger unbändiger Lebenslust verbreitet. Wird auch nach mehrmaligem Hören kein bisschen langweilig, im Gegenteil, erst dadurch erschließen sich die zahlreichen kleinen Finessen eines jeden Stücks. Wunderschöne Stimmen und ausgezeichnete Musiker liefern mit dieser Einspielung ein Kunstwerk der Extraklasse ab. Sehr bereichernd ist auch das ausführliche Songbook - das fest ins CD-Cover integriert ist - und in dem jeder Liedtext in vier Sprachen übersetzt abgedruckt ist. Außerdem werden - ebenfalls viersprachig - die Besonderheiten dieser Musik und der Instrumente auf fachlich hohem Niveau erklärt, aber auch für Nichtmusiker durchaus verständlich und sehr informativ. Insgesamt ein echtes "Schmankerl" für den, der südamerikanischen Rhythmen und Melodien liebt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Ich besitze diese wunderbare CD jetzt seit annähernd 2 Jahren. Ohne Frage treffen hier erstklassige Musiker
aufeinander, deren Wille eine fantastische Umsetzung dieser Musik zu erreichen in jeder Sekunde spürbar ist.

Dieses Ansinnen kann und muss auch als gelungen betrachtet werden - kein Zweifel.

Jedoch:
Auch jetzt noch bereitet mir die Mitwirkung des Countertenors Philippe Jaroussky immer wieder
Schwierigkeiten. Ich finde, dass sich seine zweifellos großartige Sangeskunst nicht wirklich in diese Musik
einfügen will. Wie wunderbar dagegen die drei anderen weiblichen Sängerinnen - ihnen nehme ich die
Emotionen ohne Weiteres ab. Neben den wunderschönen Instrumental-Stücken (allein diese sind den Kauf wert!)
sind die von ihnen gesungenen Titel wirklich berührend und schön.
Philipe Jaroussky allerdings gehört nach meiner Meinung doch eher in die Welten von Händel und anderer,
großartiger Schöpfer herrlicher Barock-Opern.
Auf dieser Platte wirkt sein Gesang auf mich deplaziert und - ich muss es leider so ausdrücken - ein wenig gekünstelt.

Ich empfehle daher allen, die mit dem Kauf dieser CD liebäugeln, zunächst die Stücke mit diesem
- zugegeben hervorragenden - Sänger anzuhören.
Hätte ich dies ebenso getan, hätte ich mir diese Platte nach aller Wahrscheinlichkeit wohl nicht gekauft,
da die von mir besonders geschätzten Instrumentalstücke leider zudem extrem in der Unterzahl sind.

Allen Liebhabern dieser und ähnlicher Musik sei außerdem ausdrücklich die "Accademia del Piacere"
ans Herz gelegt, die mit "Rediscovering Spain" das nach meiner subjektiven Meinung noch schönere Album vorgelegt hat.
44 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2012
Vollkommener musikalischer Genuss garantiert.

Das Spiel zwischen barocker Perfektion und lateinamerikanischer Lebensfreude ist hier wirklich sehr gelungen. Dabei hatte ich Anfangs meine Zweifel. Bloß meine Begeisterung zu Frau Pluhar und ihrem Ensemble sowie deren früheren Produktionen lies mich diese CD quasi blind kaufen. Seither höre ich sie täglich. Selbst meine Söhne die sich sonst eher HIP HOP, Trackshitaz und ähnliches reinziehen sind begeistert, so sehr steckt dieses Kleinod an musikalischer Lebendigkeit an.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Als großer Pluhar-Fan gebe ich doch nur drei Sterne, denn mir kommt es so vor, als begänne eine Wiederholung. Die Zusammenstellung der Titel erscheint mir doch sehr experimentell und das Album kommt nicht als Ganzes daher; kein Vergleich zu den ersten Titeln bei alpha.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
13,99 €