Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen28
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Sich über die Qualität der Verse und Illustrationen Buschs auszulassen, ist überflüssig. Als ich den Kindle zur Hand nahm und anfing zu schmökern, war ich sofort in den Bann gezogen und mochte gar nicht mehr aufhören zu schauen und mich über den Wortwitz zu freuen. Und wenn ein Werk, das nun schon an die 140 Jahre auf dem Buckel hat, das schafft, beweist das seine Genialität.
Natürlich erscheinen die Zeichnungen nur schwarz-weiß, da der Kindle-Bildschirm keine Farben darstellen kann. Um die Zeichnungen in ihren etwas blaustichigen Farben sehen zu können, sollte man das Buch auf das App "Kindle für PC" laden, da der Computerbildschirm die vorhandenen Farben natürlich darstellen kann. Dann haben die Zeichnungen auch die richtige Größe.
Auf dem Kindle selber war ich doch des öfteren genötigt, den Cursor auf die zu kleine Zeichnung zu setzen und sie damit zu vergrößern. Das ist allerdings ein wenig umständlich, mehr ein Notbehelf.
Die Sammlung besteht aus allen bekannten Sammlungen wie "Max und Moritz", "Fromme Helene", "Plisch und Plum", "Knopp Trilogie" und Geschichten für die "Fliegenden Blätter".
Leider fehlt der "Heilige Antonius von Padua" (auch wenn das in der Rezension von "kubi gorja" anders steht! Diese Rezension wird sich aber wahrscheinlich auf die Druckausgabe beziehen, da sie von 2003 ist.), in dem die antiklerikale Haltung Buschs so deutlich zum Ausdruck kommt, dass diese Geschichte in Österreich bis 1902 verboten war! Ebenso schade ist, dass der "Virtuos" nicht vorhanden ist, der so wegweisend gezeichnet war, dass Busch deshalb auch als Großvater des Comic bezeichnet wird. Eine verpasste Chance!
Gerne verpasst hätte ich die antijüdischen Ausfälle im "Naturgeschichtlichen Alphabet" (Die Zwiebel ist der Juden Speise...) und das Auftreten des Juden Schmulchen Schievelbeiner (Augen schwarz und Seele grau) im 5. Kapitel von "Plisch und Plum", der in bester "Stürmer"-Manier gezeichnet ist.
Mit den Ausführungen über sein Leben und seine Lebensphilosophie, die er unter dem Titel "Was mich betrifft" veröffentlicht hat, nachdem eine unautorisierte Biographie über ihn veröffentlicht worden war, die er korrigieren wollte, schließt das Buch. Und ich muss sagen, dass ich darüber sehr froh bin, lernt man Busch dadurch noch von einer weiteren Seite kennen. Zu diesem Zweck möchte ich daraus zitieren: "Aber auch hier gibt's arme Leutchen.- Es ist noch die gute alte Zeit, wo man den kranken Handwerksburschen über die Dorfgrenze schiebt und sanft in den Chausseegraben legt, damit er ungeniert sterben kann; obschon der unbemittelte Tote immerhin noch einen positiven Wert hat; unter anderem für den Fuhrmann, der ihn zur Anatomie bringt."
Wer nach diesen Zeilen Busch immer noch für einen witzigen Kinderbuchautor hält, hat nichts begriffen. Er hat seine Zeit und die selbstzufriedene Gesellschaft mit spitzer Feder und tödlicher Ironie karikiert. Und dafür sei ihm Dank!
Fazit: Dem Werk Buschs gebe ich alle Sterne der Welt. Da diese E-Book-Ausgabe aber nur wirklich gut auf dem Computer zur Geltung kommt, ziehe ich einen ab.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2012
Für diesen Preis bekommt man die ganze Sammlung von Willhelm Busch, auch noch in hervorragender Qualität. Bei mir steht immer noch das echte Buch im Regal, und die Anordnung (Text unter dem dazugehörigen Bild) ist fast genau gleich. ES LOHNT SICH!!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Der Inhalt des Buches ist hinlänglich bekannt und bedarf keiner Rezension.
Die Kindle Ausgabe ist von Rechtschreibfehlern geplagt. Das Wort "Neger" wurde offenbar überall ersetzt (bis auf eine Stelle, da ist etwas durchgerutscht), was ich persönlich als Schwachsinn betrachte.Man kann über die Benutzung dieses Wortes jeder erdenklicher Meinung sein. Historisch ist es aber so geschrieben man schreibt ja auch nicht Dante's göttliche Komödie um, nur weil es nicht in den modernen Kontext passt.
Das neuerdings auch verwerfliche Wort "Mohr" ist darin aber noch enthalten. Wenn schon politisch korrekt, dann bitte ganz und ohne Ausnahmen.

Abgesehen davon und den Dutzenden Rechtschreibfehlern ist das Werk ein herrlicher Zeitvertreib.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
Dieses Buch hat mich durch meine ganze Kindheit begleitet. Nun habe ich es als e-Book geladen, um meinem Enkel im Urlaub daraus vorzulesen. Wir hatten Beide sehr große Freude daran. Das ganze dicke Buch ist noch genauso, wie man es kennt, nur nimmt es keinen Platz mehr weg und man kann es überall mitnehmen. Ein dickes Lob, absolutes Preis/leistungsverhältnis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Das Buch ist genau so aufgebaut, wie ich es aus Kindheitstagen kenne. Somit glaube ich, dass man hier drüber nicht sehr viele Worte verlieren muss.

Die Bilder sind auf dem Kindle gut zu erkennen und es macht Spaß, diese anzusehen. Die Bilder können am Kindle einzeln vergrößert werden, sind hierbei jedoch unscharf. Ich benutze einen Paperwhite der ersten Version.

Ich habe das Buch ebenfalls auf dem Ipad Mini getestet. Die Bilder sind mir auch hier positiv aufgefallen. Schöne Farbgebung, so macht das Lesen Spaß. Die Bilder gehören bei Wilhelm Busch einfach dazu.

Tolle Umsetzung, ich würde es wieder kaufen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Wilhelm Busch ist für mich eine Comic-Legende, und ein der Erfinder des Comics.
Es gibt nur ganz wenige Bücher die in fast allen Haushalten zu finden sind.

Solchen Erfolg haben wohl nur noch die Bibel und Wold Disney. Sorry liebe Leser,
die Vergleiche hinken etwas. Aber Wilhelm Busch war zur Lebzeiten eine Legende.

Man schaue nicht nur auf das Gezeichnete, nein, auch auf das Geschriebene.
Mit was für einer Leichtigkeit Busch die Verse und Gedichte geschrieben hat.

Einfach erste Klasse.

Wilhelm Busch war leider sehr arm, und verkaufte seine Geschichten für
1000 Reichsmark an einem Verleger, der die Zeichen der Zeit erkannte, und
sich dumm und dämlich verdiente. Trotzdem einfach sehr Gut, wie
Busch die Geschichten von z.B. Max und Moritz umsetzte. Danke !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2016
Gibt's denn bei Wilhelm Busch noch etwas zu rezensieren was nicht schon längst gesagt wurde? Nein!
Schönes illustriertes Buch (original Illustration von WB), ein wirkliches Familienbuch das jeder für sich mal immer wieder zur Hand nehmen kann, ich lese gerne meinen Enkeln daraus vor. Max und Moritz einfach immer wieder toll!
Ich empfehle es für alle von ein Jahr alt (vorlesen) bis ins höchste Alter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
Erstaunlich, wie gut die Bildergeschichten auf dem Kindle
dargestellt werden.
Texte und Bilder sind gut scaliert und werden i.R. gemeinsam
angezeigt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
Kein Unterschied zum Original erkennbar.
Gute Gliederung und tolle Zeichnungen vorhanden.
Man kann sehr schnell zu den verschiedenen Geschichten gelangen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Ich bin ganz begeistert! Beim Lesen kommen viele Kindheitserinnerungen wieder hoch und damit auch viel Freude. Ich werde daraus meinen Enkeln vorlesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)