Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Rückblenden Thriller
Nachdem der tyrannische Ehemann (Bruce Willis) ihrer besten Freundin tot aufgefunden wurde, muss sich Cynthia (Demi Moore) auf einem Polizeirevier den unbequemen Fragen von Detective John Woods (Harvey Keitel) stellen. Während des Verhörs kommt in Rückblenden Stück für Stück die ganze Wahrheit ans Licht...

Ich hatte mir...
Veröffentlicht am 14. November 2006 von Akira Chimera

versus
3.0 von 5 Sternen Mittelmaß
James Urbanski (Bruce Willis) terrorisiert nicht nur seine Frau Joyce (Glenne Headly) sondern auch deren beste Freundin Cynthia (Demi Moore). Ein Ausflug der drei endet für den wieder einmal volltrunkenen James tödlich und nun sitzt Cynthia auf einem Polizeirevier und erzählt in Form einer Retrospektive die ganze verworrene Geschichte. Stück für...
Veröffentlicht am 8. Februar 2008 von Mark Steinmetz


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Rückblenden Thriller, 14. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
Nachdem der tyrannische Ehemann (Bruce Willis) ihrer besten Freundin tot aufgefunden wurde, muss sich Cynthia (Demi Moore) auf einem Polizeirevier den unbequemen Fragen von Detective John Woods (Harvey Keitel) stellen. Während des Verhörs kommt in Rückblenden Stück für Stück die ganze Wahrheit ans Licht...

Ich hatte mir "Tödliche Gedanken" einfach mal aus Verdacht ausgeliehen und wurde mehr als positiv überrascht. Abgesehen von ein paar nervenzerreißend spannenden Szenen hält die Geschichte und die Art der Präsentation mittels Rückblenden einen kräftig bei der Stange.

Natürlich beginnt man recht schnell an Cynthias Aussage zu zweifeln. Man weiß eigentlich schon was passiert sein muss - die Frage ist nur inwiefern ihre Version nicht den Tatsachen entspricht. Und gerade aus diesem Umstand bezieht der Film seine Spannung - WIE kam es dazu? Dem Film Vorhersehbarkeit zu attestieren ist demnach sicherlich zu einem gewissen Grad richtig, jedoch schafft es das Skript gekonnt den Zuschauer in die Irre zu leiten oder seine Aufmerksamkeit auf andere Aspekte der Geschichte zu lenken. Sich an dieser Stelle weiter darüber auszulassen wäre unfair denen gegenüber, die den Film noch nicht gesehen haben.

Einen Großteil der Glaubwürdigkeit bezieht der Film darüberhinaus schlichtweg aus der Tatsache heraus, dass die geschilderten Ereignisse leider so oder so ähnlich passieren können. Hier geht es eben nicht um einen exotischen Serienkiller, sondern "lediglich" um einen prügelnden Ehemann (großartig gespielt von Bruce Willis).

DVD: Zum Silberling selber gibt es nicht viel zu sagen: Verschiedensprachige Tonspuren und Untertitel, ein paar Trailer und Texttafeln - das war's.

Fazit: Ein Thriller, der spannend sein soll, obwohl man meint das Ende schon kennen? Gibt's das? JA! Toll gespielt und glaubhaft konstruiert - klasse. Trotz der eher schwachen DVD (mangelnde Extras) vergebe ich 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
James Urbanski (Bruce Willis) terrorisiert nicht nur seine Frau Joyce (Glenne Headly) sondern auch deren beste Freundin Cynthia (Demi Moore). Ein Ausflug der drei endet für den wieder einmal volltrunkenen James tödlich und nun sitzt Cynthia auf einem Polizeirevier und erzählt in Form einer Retrospektive die ganze verworrene Geschichte. Stück für Stück fügt sich für den Zuschauer das Puzzle zusammen...
Der Film lebt eigentlich nur von seinen Darstellern. Die Geschichte ist eher mäßig, der Rückblick auf bekannte Fakten als wesentlicher Bestandteil des Films versetzt den Zuschauer nicht eben in große Aufregung. Das eigentlich überraschende Ende ist dann aber eher logische Konsequenz, da sonst der Film gar keine Spannungsmomente besitzen würde. Dass nach der Enthüllung dann der Film auch plötzlich abbricht, vermehrt das Gefühl des Unzufriedenseins noch.
Bruce Willis spielt ganz stark den cholerischen gewalttätigen Ehemann. Demi Moore hat noch einmal die Rolle der sanften Schönen wie in "Ghost - Nachricht von Sam", bevor sie später zu anderen Charakteren wechselte. Harvey Keitel gibt den kratzbürstigen Ermittler, der aus Cynthia nun die ganze Wahrheit "herausholen" will.
Alles in allem ist "Mortal Thoughts" eher ein mäßiger Kriminalfilm, in dem eigentlich nur Bruce Willis vermag, Akzente zu setzen. Ihm ist so auch zu verdanken, dass der Streifen zumindest Durchschnitt ist. Daher 3 Sterne von mir (212 Wörter).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 20. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
James Urbanski (Bruce Willis) terrorisiert nicht nur seine Frau Joyce (Glenne Headly) sondern auch deren beste Freundin Cynthia (Demi Moore). Ein Ausflug der drei endet für den wieder einmal volltrunkenen James tödlich und nun sitzt Cynthia auf einem Polizeirevier und erzählt in Form einer Retrospektive die ganze verworrene Geschichte. Stück für Stück fügt sich für den Zuschauer das Puzzle zusammen…
Der Film lebt eigentlich nur von seinen Darstellern. Die Geschichte ist eher mäßig, der Rückblick auf bekannte Fakten als wesentlicher Bestandteil des Films versetzt den Zuschauer nicht eben in große Aufregung. Das eigentlich überraschende Ende ist dann aber eher logische Konsequenz, da sonst der Film gar keine Spannungsmomente besitzen würde. Dass nach der Enthüllung dann der Film auch plötzlich abbricht, vermehrt das Gefühl des Unzufriedenseins noch.
Bruce Willis spielt ganz stark den cholerischen gewalttätigen Ehemann. Demi Moore hat noch einmal die Rolle der sanften Schönen wie in „Ghost - Nachricht von Sam“, bevor sie später zu anderen Charakteren wechselte. Harvey Keitel gibt den kratzbürstigen Ermittler, der aus Cynthia nun die ganze Wahrheit „herausholen“ will.
Alles in allem ist „Mortal Thoughts“ eher ein mäßiger Kriminalfilm, in dem eigentlich nur Bruce Willis vermag, Akzente zu setzen. Ihm ist so auch zu verdanken, dass der Streifen zumindest Durchschnitt ist. Daher 3 Sterne von mir (212 Wörter).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Thriller mit Demi Moore und Bruce Willis, 24. Januar 2012
Von 
Film- und Buchfreund (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
Rezension zu: "Tödliche Gedanken" (USA 1993)

Zum Inhalt:

Die beiden Freundinnen Joyce Urbanski (Glenne Headly) und Cynthia Kellogg (Demi Moore) arbeiten gemeinsam
im selben Frisiersalon. Beide sind mit unterschiedlichen Männertypen verheiratet, Cynthia mit dem Kaufmann
Arthur Kellogg (John Pankow) und Joyce mit dem bösartigen, rüpelhaften Proleten James 'Jimmy' Urbanski (Bruce
Willis). Nachdem Arthur Kellogg von Joyce Urbanski erschossen worden ist, geht Cynthia zur Polizei und wird
von Polizeidetektiv John Woods (Harvey Keitel) vernommen. Sie beginnt ihm die Geschichte zu erzählen und der
Film zeigt in Rückblenden das Geschehen. Nach und nach klären sich die Hintergründe der Ermordung beider Ehe-
männer auf.....

Bewertung:

Bruce Willis als trunksüchtiger und gewalttätiger Ehemann, der "scheinbar" von seiner Ehefrau im Affekt getötet wurde.
Seine Ehefrau versucht nun -gemeinsam mit ihrer besten Freundin (Demi Moore)- die Leiche und die Spuren der Bluttat zu
beseitigen. Dabei verstricken sich die beiden Frauen immer mehr und es geschieht ein weiterer Mord.
Der ermittelnde Detective (Harvey Keitel) fördert in einem Verhör der beiden Frauen schließlich die Wahrheit zutage....
Zugegeben, die Geschichte klingt ziemlich verworren! Trotzdem ist der Film sehens- und auch empfehlenswert.

Die Bild- und Tonqualität dieser "Sony-DVD ist sehr gut.

Diesen Film gibt es auch als Bestandteil einer preisgünstigen und guten DVD-Box!

Es handelt sich hierbei um die DVD-Box: "Signatures - Demi Moore".

Diese Demi-Moore-DVD-Box (7 DVDs) enthält folgende Filme:

1. Drei Engel für Charlie - Volle Power (USA 2003)
2. Eine Frage der Ehre (USA 1992)
3. Nicht schuldig (USA 1996)
4. Nochmal so wie letzte Nacht (USA 1986)
5. St. Elmo's Fire (USA 1985)
6. Tödliche Gedanken (USA 1993)
7. Das siebte Zeichen (USA 1990)

FAZIT:

> Diese DVD-Box enthält eine "bunte", aber auch interessante Auswahl von 7 Filmen mit Demi Moore.
> Die Bild- und Ton-Qualität der "Sony-DVDs" ist sehr gut.
> Alle DVDs sind mehrsprachig; ebenso gibt es Untertitel mehrsprachig.

Vergleicht man das Preis-Leistungs-Verhältnis, so kann man beim Kauf dieser DVD-Box keinen Fehler machen!

Daher: Bewertung mit 5 Sternen und Kauf-Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast davongekommen, 23. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
Kult-Regisseur Alan Rudolph hat einen spannenden Thriller abgeliefert. Zwischen den beiden explosiven Typen Demi Moore (wie fast immer schauspielerisch überzeugend) und Bruce Willis (nur kurz aber eindrucksvoller Macho) ermittelt in aller Seelenruhe Harvey Keitel und zieht seine logischen Folgerungen und die Ermittlungsfäden. Wie die eigentlich einfache Story erzählt wird, hält die Spannung am kochen. Und da geht es nicht nur um Gedanken sondern um handfeste Taten. Aber das genialste ist der Schluss. Die Morde werden nicht wie bei Agatha Christie oder Columbo verbal aufgeklärt, der Täter überführt, sondern Demi Moore betritt einen Raum, in dem alle Akteure sitzen und sie schaut sich beeindruckt bedeutungsvoll um, indem die Kamera das Ganze umkreist. Und sie und die Zuschauer wissen: das war's. Ja das ist Kult.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nichts besonderes ..., 22. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
diesen Film kann man ansehen, muss man aber nicht ... Spannung - na ja ... die Schauspieler geben ihr Bestes ... wir würden den Film nicht nochmal ansehen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber immer noch ansehlich!, 24. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Tödliche Gedanken (DVD)
Die Geschichte des Films ist eigentlich recht gut, jedoch weißt sie hin und wieder dann doch lücken auf. Die ständigen Rückblenden im Film sind auch nicht für jederman da solche Filmerei manchen Leute auf die nerven geht (mir nicht drum auch noch vier Sterne. Wobei aus meiner sicht Bruce Willis allein schon drei Sterne holt und wenn der Film um in rum dann noch gut wär hätte ich sicherlich 5 Sterne vergeben, da die DVD im Großen und Ganzen gut gemacht ist.
Fazit: für Willis Fans ein muss für alle anderen die etwas verwirrende Filme mögen sicherlich auch einen Kauf wert, auch Leuten die Typische Hollywood Filme mögen können eventuell ihren gefallen an diesem Film finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen