Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen37
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
35
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,19 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2006
Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und: Wahre Meisterwerke entstehen dann wenn man es am wenigsten erwartet. Zwei Sprüche, die auf Siamese Dream geradezu perfekt zutreffen. Die Umstände unter denen dieses Album entstand, hätten kaum ungünstiger sein können: Nach dem Achtungserfolg mit dem Debüt-Album litt Billy Corgan unter einer schweren Depression, Jimmy Chamberlin war zum ersten (und leider auch nicht zum letzen) Mal im Drogennetz gefangen und James Iha und Darcey beendeten höchst dramatisch ihre langjährige Beziehung. Die Auflösung der Band war fast schon beschlossene Sache. Nachdem man nur halbherzig an neuen Songs gearbeitet hatte, schloss sich Corgan wutentbrannt im Studio ein, schrieb sich seinen Frust von der Seele, und spielte schließlich alle Instrumente im Alleingang ein. Bei diesem Egotrip ist dann so ganz nebenbei eines der besten Rockalben aller Zeiten herausgekommen. Siamese Dream war bei seinem Erscheinen einzigartig, zeigte neue Wege auf und beeinflusste eine ganze Legion von Bands (Von den vielen Abziehbildern, die danach wie Pilze aus dem Boden schossen, ganz zu schweigen). Schon der Opener Cherub Rock ist ein Musterbeispiel an intelligentem und doch kraftvollem Rock, dessen infernalisches Gitarrengewitter dazu führt, das man geplättet im Sessel sitzt und sich die Ohren reibt. Zum Erholen kommt man allerdings nicht, denn mit Quiet wird ein fast ebenbürtiger Song nachgeschoben, der seinem Namen wirklich keine Ehre macht. Mit Abstand am besten wird diese rauhe Richtung in Silverfuck verarbeitet, in der der punkige Garagensound mit Progressive Rock verbunden wird, und sich über fast neun Minuten bis zur Unerträglichkeit hochschraubt. Ein weiteres Sahnestück ist Hummer, das sich mit einer absoluten Ohrwurmmelodie und einer intelligenten und überraschenden Songstruktur zentimetertief ins Trommelfell beißt. Und last but not least gibt es auch noch die bittersüßen und wirklich zu Herzen gehenden Balladen, bei denen Corgans Verzweiflung hörbar wird. Hierzu gehören Disarm, Soma und ganz besonders Mayonaise. Letzteres ist ein absolutes Kunstwerk, dass bei jedem halbwegs gefühlvollen Menschen ganz tief ins Herz trifft, und beinahe zu Tränen rührt. Fazit: SD gehört definitiv zur Grundausstattung eines jeden Rockfans, ansonsten kennt man nur die halbe Wahrheit.
0Kommentar|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Zwar wurde schon das Meiste über die Neuauflage des Albums gesagt, möchte aber trotzdem auch meine Erfahrungen teilen.
Wer sich diese Box primär wegen dem remasterten Orginalalbum kaufen will und nicht wegen den Extras, könnte eventuell (das muss jeder für sich entscheiden) enttäuscht werden.
Allgemein ist das Album jetzt etwas lauter, ohne dabei zu verzerren, einzelne Instrumente kommen minimal besser zur Geltung und der Bass ist auch etwas kräftiger (ich gebe zu betonen, dass ich kein Profi bin und auch 'nur' mit gehobenen Mittelklassekopfhörern gehört habe). Während einer U-bahn oder Zugfahrt dürfte man somit kaum noch unterschiede feststellen können.
Auf der 2ten Disc finden sich 18 mehr oder weniger neue Songs. Ca. die Hälfte besteht aus alternativen Versionen von schon bekannten Songs, überwiegend vom Siamese Dream Album. Bis auf die 2 akoustik Versionen von 'Disarm' und 'Spaceboy', welche meiner Meinung nach kaum Unterschiede zum Original aufweisen, sind allesamt äußerst hörenswert.
Mein persönliches Highlight ist das Cover von Depeche Modes 'Never let me down again'.
An der Live DVD gibt es eigentlich auch nichts auszusetzen.
Vor allem für mich, der die Smashing Pumpkins noch nie Live gesehen hat und mit meinen 18 Jahren auch nie die Möglichkeit hatte, sie in ihrer Blütezeit zu erleben, ist dies eine gute Chance die Energie dieser Band zu erleben.
Die Qualität des Bildes hat mich auch äußerst überrascht. Selbst auf einem Großen Flachbildschirm sind keine unschönen Pixel zu erkennen und auch der Ton kommt satt rüber.
Wer auf Pause drückt, kann ein leichtes rauschen erkennen, was beim schauen aber nicht stört. Lediglich die Farben könnten vielleicht etwas kräftiger sein, im Anbetracht des Alters aber auch leicht verschmerzbar.
Im Booklet kann man die Entstehungsgeschichte des Albums nachlesen, sowie Corgans Gedanken zu den einzelnen Liedern. Für Fans auch wieder ein sehr guter Einblick.
Die 13 Karten sind Geschmackssache, mir persönlich gefallen sie jedoch sehr gut. Für jedes Lied liegt eine vor. Ein sehr netter Bonus, der das Paket abrundet, allerdings (zumindest für mich) kaum einen informativen Mehrwert bietet.
Außerdem liegt noch ein Downloadcode bei, mit welchem man ein zusätzliches unveröffentlichtes Lied runterladen kann.

Für mich als Smashing Pumpkins Neuling ist die Box, vor allem für den Preis, ein echter Erfolg. Ich kann nur hoffen das die Nachfolgenden Alben, allen voran Mellon Collie und Adore, auch so hochwertig aufbereitet werden wie dieses.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2011
Es passiert mir nur noch selten, dass ich der Veröffentlichung einer CD entgegenfiebere. Aber als Fan der ersten Stunde habe ich die Deluxe Edition von Siamese Dream schon im Oktober vorbestellt und habe mich sehr auf den 2. Dezember gefreut. Gestern habe ich das Box-Set dann endlich auspacken dürfen.
Was ich da öffnete, gefiel mir außerordentlich gut. Was für eine herrlich liebevoll gestalte Deluxe Edition!
Über das Album Siamese Dream will ich gar nicht so viele Worte verlieren, andere haben hier schon vorzügliche Rezensionen geschrieben. Siamese Dream ist ein Meilenstein, ein zeitloses Meisterwerk, dass ich mir über die Jahre immer wieder gerne angehört habe.
Besonders neugierig war ich auf die Bonus-CD mit den bisher uunveröffentlichten Titeln. Da gibt es alternative Versionen von den Songs des Albums und auch mir bis dato völlig unbekannte Stücke. Wobei man sagen muss, dass hier nicht irgendein Ramsch verwurstet wurde, um eine CD zu füllen. Vielmehr sind es musikalisch hochwertige Stücke, die einmal mehr zeigen, was für ein hervorragender Songwriter Billy Corgan ist. Sogar Stücke, die es nicht auf ein Album geschafft haben, sind sehr gut anzuhören.
Sehr schön ist auch die DVD mit dem Konzertmitschnitt aus dem "Metro" in Chicago von 1993. Ein wertvolles Artefakt für Fans. Die Pumpkins waren/sind ja auch eine
großartige Live-Band.
Alles in Allem habe ich mich sehr, sehr gefreut über dieses Deluxe-Set. Im Booklet z.B. plaudert Billy Corgan ein wenig aus dem Nähkästchen. Zum Beispiel, dass man damals Siamese Dream nicht in Chicago aufgenommen hat, weil man Jimmy Chamberlin von den "negativen Einflüssen" fernhalten wollte. Jimmy ist dann in Georgia, wo das Album aufgenommen wurde, für eine Woche spurlos verschwunden. Die Band ließ über eine Radiostation verkünden: "If anyone sees our drummer, please send him back. We need to finish our album."
Fazit: Siamese Dream, ein Meilenstein der 90er Jahre (Gott, wie ich die 90er vermisse!). Klasse Bonus-Material. Wunderschöne Box. Das ganze zum niedrigen Preis (ich hätte auch deutlich mehr ausgegeben). Für Fans eine Wundertüte!
Wenn es möglich wäre, würde ich 10 Punkte vergeben.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2008
Diese Musik hat mich zum Weinen, Lachen und Staunen gebracht,. Eines der besten Beispiele das Rockmusik in seinen besten Momenten spirituelle Kraft atmen und nahezu transzendente Erfahrungen auslösen kann. Musik fürs Fensterbrett, bei offenen Fenster die Welt wissen lassen zu welcher Größe elektrische Gitarren und eine Sänger mit dem nötigen Sendungsbewußtsein in der Lage sind: "Love is real..."
1994 pilgerte unsere gesamte damalige Band in der "Batschkapp" nach FfM um mit öffenen Mündern die Hostie eines Smashing Pumpkins Konzert empfangen dürfen (als Support übrigens "Verve", die auch sehr geil waren....). Wir kamen und gingen als willige Jünger eines Gitarrensounds, der bis in alle Ewigkeit in den Himalaya des Rocks gemeißelt ist.
Für mich definitiv eines der besten Rockalben aller Zeiten. Der Climax der ersten 3 großartigen Alben. Geniestreich. Kaufen!

P.S. Habe die Re-master version erstanden. Der Sound ist sicherlich nur in Nuancen verbessert was auf ner guten Anlage mit guten Speakern dann aber auch echt was ausmacht. Gerade die endlos gelayerten Gitarrenspuren kommen so dermaßen brettmäßig und zugleich nuanciert rüber dass einem die Ohren übergehen. Aber was noch viel wichtiger ist: Für mich hat die Musik nichts von ihrer Kraft verloren. Mir kommen im Angesicht solcher brachialer Schönheit immer noch die Tränen...wirklich... das Licht am Ende des Tunnels, Sehnsucht und der Glaube an etwas Größeres berühren mich noch immer zutiefst. Immer noch eines meiner Top-5 Alben aller Zeiten!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Als SP-Fan erster Stunde weiß ich nicht mehr, wie oft ich Siamese Dream mir reingezogen habe. Jede Note sitzt, vom ersten bis zum letzten Ton, vom ersten bis zum letzten Lied. Kein anderes Album kommt ihm gleich und schon längst gilt SD unter Rock-Kreisen als ein Phänomen. Wer SD noch nicht besitzt und sich nur ein bisschen für Rock interessiert, sollte es sich zulegen. Aber ich rate von der Reissue ab, weil

1. der Sound kaum hörbar verbessert wurde. Nicht mal im direkten Vergleich vermag ich irgendwelche Unterschiede zum Original auszumachen. Lediglich der Pegel wurde um ein paar Dezibel angehoben.

2. zwei Samples fehlen, nämlich der Chor ganz am Schluss von "Disarm" und auch das Sample am Schluss von "Soma" ("You need to resist the devil so that he will flee."). Für mich als Hardcore SP-Fan, der mit dem Album alt geworden ist, fehlt da einfach etwas. Warum sie wohl fehlen? Eventuell wegen Urheberrechten?

3. in der Reissue die gesamte Artwork mit den von Billy und seiner damaligen Frau (an einem Sonntag Morgen gleich nach ihrer Hochzeit) bekritzelten Bildern fehlt. Wie auf keinem anderen Album fangen diese Bilder die bittersüße Stimmung ein und ergänzen geradezu genial die Songs. Für mich die beste Artwork überhaupt. Auf der Reissue hingegen fehlen diese Bilder komplett. Stattdessen bekommt man kryptische Kommentare von Billy zu den einzelnen Liedern, die nicht besonders erhellend sind.

Kurzum: Legt euch das Original von 1993 zu. Der Sound ist derselbe; die beiden Samples sind dabei und die Artwork ist einfach herrlich zu bestaunen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2005
Ich habe damals, 1993, als das Album herauskam, selbiges gekauft und auch des Öfteren gehört. Ich war durchaus zufrieden mit dieser Musik, mehr nicht. - Aber: Ich habe die CD vor einem Vierteljahr erneut herausgekramt und jetzt läuft die CD fast täglich in meinem Player und ich kann nicht genug bekommen vom Siamese Dream. Es ist schlicht eines der besten Rockalben aller Zeiten! Die Grunge-Etikettierung ist unzureichend (meine Grunge-Alben verstauben alle, außer Nirvanas Nevermind). Also:
1. Die Gitarren brennen!
2. Das Schlagzeug ist dank Producer Butch Vig hervoragend präsent, auf den Punkt und abwechselungsreich!
3. Billy Corgans Gesang hat mich 1993 eher genervt, aber heute haut mich sein Spektrum vom Geflüster bis zum Herausschreien völlig aus den Socken und passt so unglaublich gut zur Musik!
4. Jeder Song rockt, egal ob peitschend oder melancholisch, aber am besten hört man das Album am Stück, das ergibt eine erfrischende Rockdusche vom Allerfeinsten!
5. Die Songs sind komplex, aber dennoch eingängig, weswegen man sich nicht satthört!
6. Jede Note sitzt auf den Punkt, Songwriting, Musik und Produktion gehen eine unglaubliche Symbiose ein, besser gehts nicht!
Wer Rock oder Alternative oder Independent mag, muss dieses Album besitzen!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2012
Zweifellos gehört die veredelte und remasterte Neuauflage der ersten beiden Smashing Pumpkins-Alben ("Gish" und "Siamese Dream") zu den interessantesten Deluxe Editions, die das an Sondereditionen nicht gerade arme Jahr 2011 gebracht hat. Genauso wie bei der ebenfalls sehr empfehlenswerten Gesamtausgabe der Smiths haben sich die Macher wirklich etwas überlegt und einen klaren Mehrwert produziert:

"Siamese Dream" ist ein Album, um das kaum ein Freund des alternativen Gitarrenmainstreams der 90er Jahre herumgekommen ist. Speziell im deutschsprachigen Raum haben sich die Smashing Pumpkins eine durchaus treue Anhängerschaft erspielt, was auch die vielen interessanten Rezensionen hier widerspiegeln. Somit möchte ich zu den Songs auf "Siamese Dream" gar nicht viele unnötige Worte verlieren und gehe davon aus, dass sie grundsätzlich bekannt sind.

Inhaltlich bringt die Deluxe Edition eine mit Outtakes und alternativen Aufnahmen vollgepackte zweite CD mit -- alles andere als eine halbe Sache! Auf einer zusätzlichen DVD sind Konzertaufnahmen zu bestaunen, die die Smashing Pumpkins auf der (für mich) Höhe ihres Schaffens zeigen.

Soundmäßig fällt positiv auf, dass das Album tatsächlich remastered wurde, und zwar mit viel Gefühl. Anders als bei den meisten Neuauflagen bekannter Alben wurde nicht einfach brachial auf "Loudness" gesetzt, und das Hörvergnügen ist ein echtes und kein zweifelhaftes. Wer sich die einzelnen Tracks mit einem Audioprogramm ansieht, wird feststellen, dass kaum zu 100% ausgesteuert ist -- eine Tatsache, die meines Erachtens dem Sound der frühen Pumpkins mehr als gerecht wird.

Die CDs selbst kommen in einer glitzernden Kartonbox daher (die etwas schwer zu öffnen ist). Darin verbergen sich neben den drei Tonträgern noch ein interessantes Booklet sowie Karten mit den Lyrics -- alles in allem eine unaufgeregte, aber schöne und würdige Aufmachung.

Mit dabei ist außerdem ein Code, mit dem man sich weitere Tracks ("Redemption Package") aus dem Internet laden kann. Hier möchte ich den Lieferanten Topspin lobend erwähnen, die mir bei einem Downloadproblem binnen kürzester Zeit geholfen haben -- das ist leider trotz schöner neuer www-Welt keine Selbstverständlichkeit!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2002
Mit Siamese Dream hat die Band um Billy Corgan eines der
Alben vorgelegt, die garantiert auf jeder Liste der potentiell
besten Rockalben aller Zeiten erscheinen wird.
Und spätestens mit diesem zweiten Album haben die SP wohl klar
gemacht, dass sie in keine Schublade zu stecken sind, auch wenn
sie oft und gerne auf den Wogen der zu der damaligen Zeit so
aktuellen Grungewelle gefeiert wurden.
Zugegeben: Auch hier finden sich die verzerrten Gitarren und
die wütenden Schreie am Mikrofon, die damals so angesagt waren.
Aber der große Unterschied ist, dass all das eingebettet ist
in eines der emotionalsten Meisterwerke, die wohl je auf CD
gepresst wurden. Wer Siames Dream hört, dem werden sich (auch wenn
vielleicht erst nach dem x-ten Hören)die Emotionen von Billy
Corgan erschliessen, fesseln und Gänsehaut auf den Körper zaubern.
Abwechslungsreich wir kaum ein zweites Album und doch ein
vollkommen zusammengefügtes Gesamtwerk.
Vielleicht sind es die offenen Gefühle und die Ehrlichkeit, die
sich dem Hörer hier offenbart, vielleicht ist Billy Corgan auch
einfach nur ein Genius (er hat das Album den Gerüchten nach
vollkommen alleine eingespielt, als ihm der Ablauf der Aufnahmen
nicht gefiel...) - aber auf alle Fälle ist Siamese Dream ein
mystisches Wunderwerk des alternative rock.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2000
Nach dem Besuch des Abschiedskonzertes wusste ich, dass "mellon collie and the infinite sadness" nicht alles ist und diese CD hat mich einfach umgehauen. Auch wenn Mellon Collie vielleicht wegweisender und experimenteller ist: "siamese dream" ist für mich DIE Gefühlsachterbahn. Einfach Wahnsinn. Und wer die Pumpkins mag und diese CD nicht kennt tut mir leid.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2003
siamese dream -- ein Album, das jeden an den smashing pumpkins herumnörgelnden Journalisten Lügen straft - es geht eben nicht um die angeblich schlechten Charaktereigenschaften des Sängers und Hauptsongwriters Billy Corgan, sondern um Musik, die auf diesem Album mit einer unnachahmlichen Mischung aus hochkreativen Melodien und exzellentem Gitarrenrock auf genialste Weise Ausdruck findet. siamese dream ist eine CD, bei der sich jede Sekunde des Zuhörens lohnt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
9,19 €