earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

41
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2003
Meines Wissens der einzige Sampler von den frühen Fleetwood Mac, wo alle ihre Juwelen, wie Black Magic Woman, Man OF The World, Oh Well Part 1 & 2, The Green Manalishi und Albatross auf einer CD zu finden sind. Die Überspielqualität ist vorzüglich.
Was das Stück I'd Rather Go Blind von Chicken Shack auf der CD soll ist mir eine Rätsel, hat aber seinen Reiz durch die Stimme von Christine McVie.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2003
Bestof- Cds zu kaufen ist ja so ne Sache... die meisten werden zu rein kommerziellen Zwecken unters Volk gebracht und selten hat die Band selbst Einfluss darauf welche Songs da reingesetzt werden, zudem kommt es häufig vor dass die Songs scheinbar wahllos zusammengewürfelt werden - ein Graus für den Liebhaber und eine Irreführung für den Laien.
Hierbei handelt sich aber nicht um den Griff ins Klo, denn diese CD kann ich Liebhaber wie Laien empfehlen - meiner Meinung nach ist hier alles drauf was drauf sein sollte, mit Schwerpunkt auf die wirklich Ertragreichen Zeiten in den 60ern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juli 2004
Diese wunderbare Band hat mich zum Bluesliebhaber werden lassen. Durch ihre fröhliche Mischung aus allen möglichen Genres und dem unverkennbaren Sound haben sie selbst jemanden meines Alters (damals 16, '87 geboren) mit Lichtgeschwindigkeit überzeugt.
Musikalische Freude wie sie sein sollte. Die Cd selbst ist ein wunderbarer Sampler mit Stücken, die entweder melancholisch (Man Of the World), sehr blueslastig (Something Inside Of Me) oder rockig sind. Dazu noch ein Schuss Rythm & Blues aus der Schmiede von Elmore James und das wuchtige, schwer einzuordnende "Oh Well" und das Paket is vollständig.
Es liegen wirklich Welten zwischen Peter Green's Zeit und den Zeiten danach, mit denen ich persönlich überhaupt nichts anfangen kann.
Hier wird anspruchsvolle Musik geboten, die sowohl Rock-, als auch Blues Fans begeistern kann.
Ich weiß zwar nicht so ganz, was der Chicken Shag Song hier zu suchen hat, aber schaden tuts bestimmt nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Absolute Zustimmung zu den vorhergehenden Renzensionen ! Fleetwood Mac : das war ursprünglich eigentlich Peter Green. Und dies hier ist die umfassendste Best-of-CD dieser Peter-Green-Zeit, die mir bekannt ist. (Sonst fehlt leider immer die eine oder andere Spitzennummer). Eine Zeitreise in die 60/70er - 78 Minuten echter, ursprünglicher Blues nach dem Reinheitsgebot in echter Handarbeit. Die Klangqualität der CD ist hervorragend - klar, warm und voll.

Und deswegen gibt es nochmal hochverdiente 5 Sterne !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. August 2004
Diese Sammlung alter Fleetwood Mac Nummern(die Band im alten Setup, noch mit Peter Green)hat mit der Musik der neuen Fleetwood Mac Band der späteren Jahre nichts zu tun. Erstklassiger Blues und Rock mit einigen auch heutzutage noch gut bekannten Nummern wie Albatross (klassische Samba Pa - Ti - Alternative der Parties meiner Jugend) oder Black Magic Woman (anders und besser als die Santana Version, der als schlechterer Gitarre-Spieler damit wohl mehr Geld verdient hat) oder das auch heute wieder öfter zu hörende Man of the World. Eine Platte mit viel Nostalgie, gute Tonqualität, erstklassige Musiker. Ein insofern guter Sampler der Fleetwood Mac Frühzeit, als die Original-Alben wohl schwer auf CD zu bekommen sein werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2010
Eine kompletten Überblick über das gesamte Schaffen von Fleetwood Mac zu bekommen ist sehr schwer, da die Gruppe viel Erfolg hatte, obwohl der Musikstil mehrmals geändert wurde. Die Zeit von 1968-1970 war vom genialen Peter Green und der Blues-Richtung gerprägt. Von 1971-1974 wurde viel experimentiert. Aus dieser Zeit gibt es kein vollständiges Best of Album. Nur Bob Welch hat seine Hits mit Fleetwood Mac aus dieser Zeit herausgegeben. Aus der Zeit ab 1975 sind die besten Titel auf der "Very best of" enthalten. Hier sind wirklich fast alle großen Titel der Blues-Ärä in sehr guter Qualität vereint. Der Klassiker "Oh well" wird heute noch von Fleetwood Mac gespielt. Auch der letzte Titel mit Peter Green "The green Manalishi", vielleicht der beste neben "Oh well", ist enhalten. Ein sehr trauriger, aber unter die Haut gehender Abschiedssong. "Albatross" wird heute noch bei Oldi-Radio-Sendern gespielt und damit es jeder endlich begreift: "Black magic woman" ist wirklich von Fleetwood Mac. Dass Jeremy Spencer und Danny Kirwan hier etwas zu kurz kommen, liegt wohl daran, dass nicht mehr als 21 Titel auf eine CD gehen. Trotzdem ist mit "Dragonfly" ein wunderbarer Titel von Danny Kirwan enthalten. Es war die erste Single nach dem Ausstieg von Peter Green. Dass die damalige Chicken Shack Sängerin Christine Perfect (Mc Vie) mit ihrem Blues-Hit "I`d rather go blind" auf das Album gekommen ist, liegt wohl daran, dass sie bereits vor 1970 bei der Gruppe mit ausgeholfen hat und ihr kurze Zeit später beitrat. Mick Fleetwood hat ganz aktuell ein Blues-Album herausgegeben, bei dem viele Titel live wieder eingepielt wurden ("Blue again" - Grammy nominiert)und tourt mit der Mick Fleetwood Blues Band um die Welt (in Deutschland war er 2008). Die große Geschichte der Gruppe soll ja erhalten bleiben - und das ist gut so.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2013
Zugegeben, ich finde auch die späteren Alben von Fleetwood Mac (z.B. "TUSK", "RUMORS") klasse und für die damalige Zeit durchaus up-to-date. Aber die Wurzeln der Gruppe mit Peter Green und Mick Fleetwood liegen nun mal in den späten 60ern. Ich weiss noch, wie ich so 1968 als 19jähriger zum ersten Mal be- und entgeistert das erste F.M.-Album (das mit der Mülltonne) bei einem Freund hörte, oder die ersten Alben von John Mayall's Blues Breakers. Damals musste man einfach zum Blues-Fan werden! Das hier vorliegende MP3-Album bringt diese Zeiten, dazu noch in besserer Qualität, zurück und treibt mir bei manchen Titeln Tränen der Verzückung in die Augen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 20. Februar 2014
Vergeßt die sog.BEST OF....Hier ist wirklich ein repräsentativer Querschnitt der späten 60iger von Peter Green/Fleetwood Mac.
Als "Alter" Clapton Fan zieht mich Peter Green in seinen Bann.
Er hat den Blues/Rock bis heute nicht nur mitgeprägt, sondern mit "Neu erfunden"! Seine Kompositionen/Arragements und
sein Gitarrenspiel ist einfach genial(Drogen waren ja zu seiner Zeit sehr hilfreich)
Ich ärgere mich, dass ich erst heute diese CD besorgt habe, und das in einer echt guten Qualität...besser als die originalen Vinyl.
Toll auch, das Christine Perfect mit einem Song dabei ist, obwohl sie erst später offiziell Mitglied von FM war. In der ersten Zeit war sie Fan/Groupie von FM und das, obwohl sie bereits als beste Sängerin des Jahres in England ausgezeichnet wurde.
PETER is the BEST
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. September 2012
...ja, alle rezensierer haben mit ihren rezensionen recht und schon alles prima beschrieben, denen ist nichts besseres oder mehr hinzuzufügen.
wo peter green draufsteht, ist der blues drin, da kann man blind zugreifen, welch fantastische handgemachte erholsame musik einschl. - warum auch immer christine mcvie - , passt aber irgendwie, wenn auch chicken shack.
das ist eine best of wie man sie sich vorstellt.
hier gibt es den blues für alle alt- blueser und auch wie schon von andreren gesagt blues-neueinsteiger in moderner reinversion.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Februar 2015
Die CD beinhaltet eine gelungene Zusammenstellung aus der Anfangszeit von Fleetwood Mac, als Peter Green noch wesentlicher musikalischer Ideengeber und Gitarrist dieser Gruppe war. Quasi als Zugabe gibt es neben der bekannten Fassung von "Albatross" noch eine weitere, mir bis dahin unbekannte, mit Chris Coco. Auch wenn ich als Peter Green Fan alle anderen Songs kannte und irgendwo auch besitze, hat sich die Anschaffung dieser Zusammenstellung gelohnt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Greatest Hits
Greatest Hits von Fleetwood Mac
EUR 8,39

Original Album Classics
Original Album Classics von Fleetwood Mac
EUR 9,79