Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was Sterbende auf dem Weg ins Jenseits erleben
oder die berühmten "Letzten Worte"

Mein Eindruck:
Ein Wunderbares Buch das meine Neugier mit jeder Seite gesteigert hat.
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die sich nicht Hieb und Stichfest belegen lassen und dieses Thema gehört definitiv dazu.
In 8 Kapiteln wurde ich leicht verständlich durch verschiedene Arten der "Vision im...
Veröffentlicht am 10. April 2012 von Mo

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hoffnung
Ich war neugierig auf das Buch. Es hat mir über eine schwierige Zeit geholfen. Es gibt Hoffnung, dass man beim Sterben begleitet wird und nicht alleine bleibt.
Vor 11 Monaten von Petra Lang veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was Sterbende auf dem Weg ins Jenseits erleben, 10. April 2012
Von 
Mo "feivel82" (unwichtig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
oder die berühmten "Letzten Worte"

Mein Eindruck:
Ein Wunderbares Buch das meine Neugier mit jeder Seite gesteigert hat.
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die sich nicht Hieb und Stichfest belegen lassen und dieses Thema gehört definitiv dazu.
In 8 Kapiteln wurde ich leicht verständlich durch verschiedene Arten der "Vision im Sterbebett" geführt.
Immer wieder entsteht die Frage: Kann man den Worten der Sterbenden glauben?
Wenn ja, dann dürften die sogenannten "Letzten Worte" so manchmal eine ganz neue Bedeutung bekommen.

So in etwa wie im Kapitel 8 wo es im Übertragenen Sinn um eine unsichtbare Überfüllung des Raumes geht.
" Ich glaube, wir sollten diese Besprechung an einen anderen Ort verlegen."
(Letzte Worte eines gewissen Adam Smith)

Letzten Endes bleibt unser Übergang (vom Leben zum Tod) ein Mysterium. Manchmal können wir nichts anderes tun, als das Unbekannte und Unerklärliche anzunehmen. (Zitat von David Kessler)

Zu diesem (Tabu)Thema gibt es keine Wissenschaftlichen oder Weltlichen belegbare Beweise.
In diesem Sinne:
Lesen! und entweder das Unerklärliche Unbekannte annehmen oder weiterzweifeln...

Meine 94 Jährige Nachbarin hatte kurz bevor sie starb ihre beiden Töchter immer wieder gefragt: "Wer ist der Mann der da mit uns am Tisch sitzt oder in der Ecke steht?"
Genau deswegen habe ich mich für dieses Buch entschieden, ich wollte Antworten auf eine Frage die sich nicht mit Gewissheit beantworten lässt. Eine Entgültige Antwort habe ich immer noch nicht, aber jetzt die Gewissheit, das dies kein Einzelfall ist und nein meine Nachbarin stand nicht unter Betäubungsmitteln oder Sauerstoffmangel.

Zum Buch:
Im großen und ganzen geht es um Herrn Kesslers Forschung zum Thema Sterbeprozess und den oftmals vorkommenden "Visionen" des Sterbenden die sich den Anwesenden Verwandten und Pflegepersonal nicht erschließen weil sie eben nur der Sterbende klar vor Augen hat.
(liegt es am Sauerstoffmangel? oder gar an der Medikation?)
Herr Kessler dokumentiert hier unterschiedlichste Erfahrungen und Wahrnehmungen von Sterbenden die häufig bereits lange verstorbene Freunde oder Verwandte sehen oder sogar von überfüllten Räumen sprechen obwohl sich außer dem Patienten und dem/den Pflegepersonal/Verwandten niemand im Raum befindet.
Mit faszinierenden Fallgeschichten, erzählt von Verwandten und behandelnden Fachkräften im Gesundheitswesen schlägt David Kessler eine neue Seite der Sterbeforschung auf.

Zum Autor:
David Kessler (von dem ich bis zu diesem Buch noch nie gehört hatte) einer der bekanntesten Experten zum Thema Tod, Sterben, Trauer und Verlust.
Er verfasste zusammen mit der legendären Elisabeth Kübler-Ross (2004 verstorben) zwei Bestseller:
- Dem Leben neu vertrauen
- Geborgen im Leben
(Die Freundschaft der beiden ging sogar so tief, das David Kessler beim "Heimgang" von Frau Kübler-Ross zugegen war.)

Durch seine Arbeit lernte er nicht nur Ophra Winfrey kennen nein auch Mutter Teresa, Elizabeth Taylor, Jamie Lee Curtis und Michael Landon suchten seinen Rat wenn Verwandte aus dem Leben schieden (der ein oder andere inzwischen selbst verstorben).
Außerdem war er in diversen Sendungen im Amerikanischen TV (CNN, NBC ...) zu sehen.
Ein strammer Werdegang also.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser schon vor dem Tod damit beschäftigen, 15. August 2013
Von 
Anna Inna - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich lese seit vielen Jahren diese Art der Bücher und freue mich immer über Neuerscheinungen, da es in meinen Augen so wichtig ist, dass dieses Tabu-Thema endlich in die Öffentlichkeit getragen wird, denn wir alle gehen diesen Weg irgendwann.

Der Autor spricht von Visionen auf dem Sterbebett. Ich nenne diese Erscheinungen nicht Visionen. Es mag sein, dass wir Gesunden und Lebenden es so sehen möchten. Ich denke, es sind reale Erscheinungen und reale Besuche. Nur wir Gesunden hören die Botschaften nicht und sehen die Besucher nicht, da die Besuche nicht für uns bestimmt sind.
Der Autor gibt viele Beispiele und Geschichten vom Sterbebett preis, die er von verschiedenen Pflegern, Krankenschwestern, Angehörigen oder sonstigen Personen hörte.
Er unterscheidet drei Kategorien:
- Besuche von schon verstorbenen engen Verwandten oder Freunden
- Auf eine Reise gehen wollen, also symbolisch den Koffer packen
- Volle Räume, die die Sterbenden sehen, weil so viele gekommen sind, um sie abzuholen

Der eigentliche Moment des Übergangs bzw. die kurze Zeit vor dem Tod ist sehr knapp in den Berichten gehalten. Wahrscheinlich soll dadurch Distanz des Autors ausgedrückt werden. Es wäre schön, wenn man mehr von den Angehörigen in Bezug auf ihre Gefühle und Gedanken hätte lernen dürfen.
Immerhin begleiten die Angehörigen meistens einen Sterbenden über längere Zeit und sind somit allen Hoffnungen und Ernüchterungen bis hin zum Tod des Betreffenden ausgesetzt.

Was mich gar nicht interessierte, sind die Fallbeispiele aus der Geschichte oder aus den Kinofilmen.

Tröstlich und hoffnungsvoll ist das Buch auf jeden Fall. Ich persönlich glaube schon sehr lange daran, dass der physische Tod eine Reise in eine feinstoffliche Ebene ist und dass das Leben ewig weitergeht. Ich habe soeben einen sehr lieben Menschen verloren, diese Person ging mit einem Lächeln auf dem Gesicht und ich bin fest davon überzeugt, dass diese Person ihre Liebsten, die vorgegangen war, wiedergesehen hat! Dieses Sehen bleibt uns Lebenden eben einfach verborgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es hat mich bewegt, 28. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
In unserer Familie wurden die in diesem Buch beschriebenen Visionen schon immer erzählt. Z.B. beim Sterbevorgang meiner Großmutter. Dies nun zu lesen und damit zu erfahren, hat mich sehr bewegt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beruhigend!, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So wie wir Uns das vorstellen wird es wirklich sein! Man erfährt in dem Buch, dass das sogar Ärtzte wissen es aber verheimlichen und nicht gerne darüber sprechen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit viel Fingerspitzengefühl geschilderte Erlebnisberichte über Sterbende., 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
Dem Autor gelingt es, ohne mystischen Zauber seine Berichte über die letzten Momente sterbender Menschen
zu schildern.

Man kann es glauben oder auch nicht. Es wirft ein Licht darauf, was uns erwartet. Und warum können sich die Darstellungen nicht mit dem Glauben verschiedener Religionen decken?

Vieleicht gibt es doch eine Brücke zwischen dem Dies- und dem Jenseits. Am Ende wären wir doch alle froh, wenn es eine Hoffnung auf ein Weiterleben gäbe.

Mir persönlich hat es die Angst vor dem endgültigen irdischen Aus genommen und die Hoffnung gestärkt, daß uns drüben ein gütiger und barmherziger Gott aufnimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben!, 19. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
Dieses Buch ist eine hervorragende Sammlung von glaubwürdigen Geschichten. Ich hatte das Glück eine ganz ähnliche Geschichte von einer Arbeitskollegin gehört zu haben, deren Vater am Sterbebett völlig überraschend plötzlich - er hatte davor noch große Zweifel geäussert - heilfroh war seine Mutter zu sehen. Tolles Buch! Unbedingt lesen und an Trauernde verschenken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant, 25. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
David Kesslers Buch ist zwar nur eines von vielen, aber trotzdem eine Empfehlung. Ich finde es ungemein wichtig, dieses Thema viel mehr in die Öffentlichkeit zu bringen. Der Tod gehört einfach zum Leben dazu und auch, wenn wir noch so sehr versuchen, uns dieser Tatsache zu verschließen, wir alle, jeder einzelne von uns, wird sterben, früher oder später. Wäre es nicht so viel leichter und schöner, diesen Prozess bewusst anzunehmen und auch die Sterbenden, ob Familie oder nicht, auf diesem Weg zu begleiten und ihnen die Angst zu nehmen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeder muss für sich entscheiden, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
Jeder muss für sich selbst entscheiden wieweit das glaubwürdig und allgemein gültig ist. Wer die Geschichten wirklich so erlebt hat, hat sicher Trost und Hoffnung gefunden, dass es weitergeht. Ich bin davon überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 21. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Am Ende ist da nur Freude: Was Sterbenden auf dem Weg ins Jenseits begegnet - (Kindle Edition)
Interssante Berichte, sehr fesselnd, gut geschrieben, das ein oder andere war für mich nicht so interessant, aber gesamt ist es gelungen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lässt hoffen, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich die "Berichte von der Jenseitsschwelle" von J.Michels gelesen habe, interessierten mich auch Erlebnisse Sterbender im Beisein Ihrer Angehörigen. Außerordentliche Phänomene,die Sterbende UND Angehörige gleichermaßen erleben lassen hoffen, dass es doch nach dem irdischen Leben weitergeht. Wir kennen bisher nur 3 Dimensionen und früher dachte man auch die Erde sei eine Scheibe..... In dem Sinne - sehr interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen