Kundenrezensionen


92 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuermond-Verzwickter Fall MIT Coolnessfaktor 100%
Der 125. Fall der drei ??? ist eine Wucht. Nicht nur die Story ist gut durchdacht sondern auch die Vergangenheit von Victor Hugenay wird dabei durchleuchtet. Immer wieder verrennt sich der Zuhörer in Theorien über die wahren Schuldigen und deren Beweggründe und am Ende kommt es doch anders als gedacht. Zudem gibt es immer wieder Musikeinlagen und...
Veröffentlicht am 17. Juli 2012 von Christian Hofmann

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die CD-Box ist eine Frechheit!!!
Bei allen 3 CDs sind die Tracks falsch bzw. durcheinander!
CD A: Track 12 gehört zwischen 1 und 2
CD B: Track 14 gehört zwischen 11 und 12
CD C: Track 15 spielt nach 1 Minute noch ein paar Minuten "nichts" und dann kommt der fehlende Teil als Track 16.
Wenn ich schon ORIGINAL kaufe und SONY MUSIC bzw. EUROPA den Fehler sogar hinten...
Vor 1 Monat von Michael Räth veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuermond-Verzwickter Fall MIT Coolnessfaktor 100%, 17. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 125/Feuermond (MP3-Download)
Der 125. Fall der drei ??? ist eine Wucht. Nicht nur die Story ist gut durchdacht sondern auch die Vergangenheit von Victor Hugenay wird dabei durchleuchtet. Immer wieder verrennt sich der Zuhörer in Theorien über die wahren Schuldigen und deren Beweggründe und am Ende kommt es doch anders als gedacht. Zudem gibt es immer wieder Musikeinlagen und Bonusmaterial. Aus meiner Sicht gibt es an dieser Folge nichts zu beanstanden und Sie ist ihr Geld eindeutig wert. Endlich mal wieder ein toller neuer Fall für die drei Detektive, bei dem sogar der Campinganhänger ein wenig..., nein soviel sollte nun doch nicht verraten werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Story und Buchumsetzung: Top :) - QUALITÄT DER AUFNAHME: Mies :(, 13. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Zu der gelungenen Umsetzung und der guten Story gibt es genug Rezensionen, denen ist nicht viel hinzuzufügen - allein dafür 5 Sterne.

... aber: die technische Umsetzung der Aufnahme ist sehr schlecht. Die Aufnahme ist über alle 3 CDS vollkommen übersteuert. Auch wenn in Fankreisen die historische Aufnahmetechnik auf Magnetbändern gelobt wird (Europa nimmt für die ??? weiterhin nur analog auf magnetbändern auf), aber anscheinend ist in der Post-Produktion vieles arg daneben gegangen.

Auf einer Hifi-Anlage mit einem guten EQ lässt sich so manches herausholen. Aber man sollte nicht versuchen die Folge von CD auf den ipod oder sonstigen mp3-Player gerippt per Kopfhörer anzuhören - das geht gar nicht - Das dröhnt, scheppert und klirrt stellenweise sehr unangenehm. Das verleitet einem eigentlich recht schnell die Freude über die gelungene Story.

Für eine Jubiläumsfolge wäre eine perfekte Qualität besser gewesen. Bewertung der Tonqualität: max 2-3 Sterne

Gesamtfazit: leider nur knappe 4 Sterne

EDIT: Anscheinend gibt es soetwas wie einen Austausch der CD1 bei Sony BMG/Europa :

aus einer Reaktion auf dem ??? Europa-Forum:

"... Der Anschein hat sich bestätigt: Es liegt eine leichte Übersteuerung um 3,14 dB vor. Ein gutes Ohr, wer das gehört hat.

Viele Zufälle sind aufeinandergetroffen, dass sich so was einschleichen konnte und es wird auch nicht wieder passieren.

Wer sich davon gestört fühlt, der kann die CD in München umtauschen:
SONY BMG Family Entertainment, Stichwort 125, PF 80 01 49, 81601 München

Erste CD in der Hülle einschicken, wird umgetauscht, Porto wird ersetzt.

Achtung: Die getauschten CDs werden wir erst ab ca. Anfang November verschicken können. "

UPDATE: so nun habe ich die CD von Europa/SonyBMG erhalten - die erste CD hört sich nun erträglich an - die Übersteuerung war also nur ein technisches Problem - Bei den neuen CD-Chargen sollte dies also behoben sein. - wenn man aber eine CD aus der ersten Oktober-Produktion hat, sollte man sich überlegen, die CD tauschen zulassen. Lohnt sich auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Chancen bleiben ungenutzt..., 15. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Feuermond gehört sicherlich zu den besseren Fällen jenseits der ersten Generation, da es eine durchdachte Erzählung mit einem großen Finale ist. Gut gefallen mir neben dem Schlussabschnitt vor allem die Passage auf dem Campingplatz, die durch den Dauerregen sehr viel Atmosphäre hat sowie die Dialoge zwischen Justus und Hugenay. Dennoch kann ich eine gewisse Enttäuschung nicht verbergen. Die neue Musik ist sehr bieder und nimmt teilweise die Spannung raus (zum Beispiel im Vergleich zur Folge 100). Darüber hinaus ist die Geschichte recht eindimensional erzählt, was auch die Auflösung ziemlich vorhersehbar macht. Vor allem der Nachtschatten bleibt hier vollkommen blass. Auch ein wenig mehr Recherche an spannenden Orten, zum Beispiel zum Künstler oder zu Hugenays Person, wäre eine Option gewesen.
Daher lautet mein Fazit: Empfehlenswertes Hörspiel, wenngleich leider ein wenig zu ruhig. Hätte mir gerade aufgrund der Länge und der Tatsache, dass es sich um eine Hugenay-Folge handelt, die eine oder andere erzählerische Finte gewünscht, da so die Spannung höher ausgefallen wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Jubiläumsfolge ist da!, 12. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Am Samstag, dem 11.10 kam sie endlich an: Die Jubiläumsfolge 125 Feuermond mit neuer Musik, an die man sich erstmal gewöhnen muss, die aber trotzdem ein wenig an die alten Bohn-Sounds erinnert. Zur Folge: Sie kommt nur schwer in Gang und der Anfang ist schwerfällig und langweilig..-. Aber dann kommt die Folge in Schwung und im Endeffekt ist dafür das Wiedersehen mit Brittany verantwortlich und auch ein bisschen das mit Hugenay. Insgesamt ist die erste Folge aber nur 4- 5 sterne.
2.Folge:
Meiner Meinung nach die beste. Echtes Detektivabenteuer(Bschattung von Wallace) und mega Action(Erdrutsch)... Das ist denke ich seit Hexenhandy und Panik im Park die beste CD. Einfach nur Top! 5 sterne mit einem dicken plus+ für die 2. Folge.
3.Folge:
Der Anfang schließt einfach nur nahtlos an diese SUPER Folge 2 an und das geht mit der Action auch so weiter bis zum Countdown auf Knox-Island.. Dann wird es wieder langweilig und diese unendlich langweiligen Dialoge mit Wallace nerven echt total... Nur das Geheimnis um Hugenay entschädigt das dann wieder.... Für Folge 3 gibts ein 5 sterne mit Minus-. Insgesamt endlich mal wieder ein top Hörspiel das aber nicht perfekt ist, gerade noch 5 sterne!!!
Zum Ende muss ich noch etwas sagen:
Hörtzuerst das Hörspiel und dann lest erst das Buch sonst seid ihr enttäuscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Buchumsetzung, spannend, mit neuer Musik, 5. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Ein dreibändiges Werk in ein Hörspiel umzusetzen ist zwar nicht leicht, aber glücklicherweise ist es bei diesem Hörspiel ohne großartige Kürzungen davongekommen. Es wurden keine wichtigen Ereignisse ausgelassen UND es wurde sich teilweise hörbar die Zeit genommen, die das Hörspiel benötigt und mit 3 CDs ja auch bietet. Die neue Titel- und Hintergrundmusik passen sehr schön zu dieser (endlich mal wieder) liebevoll produzierten Folge. Absolut spannender Fall, der nie langweilig wird, und dessen Ende nach langer Zeit die Entwicklung der Charaktere vorankommen läßt. Sehr schön gemacht - das läßt auf weitere gute Folgen hoffen. Unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heiß erwartete Jubiläumsfolgen mit Macken, 22. Dezember 2008
Von 
Hoerspiel3 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Von vielen wurde die 125. Folge der drei ??? sehnsüchtig erwartet. Nicht zuletzt auch wegen der angekündigten Veränderungen in Bezug auf die Titelmusik und Musik im allgemeinen.

André Minninger hat die Vorlage seines Kollegen André Marx in Hörspielform gebracht. Ich weiß noch sehr gut, wie mich das Buch damals mitgerissen und begeistert hat. Dementsprechend waren meine Erwartungen an das Hörspiel recht hoch. Die Geschichte selbst dürfte an sich schon mal ein gutes Fundament abgeben. Aber hat man darauf nun eine schicke Villa oder nur eine windige Bretterhütte errichtet?

Eine Explosion in Rocky Beach. Bob ist vor Ort und entgeht nur um Haaresbreite schlimmerem. Als sich die drei ??? am nächsten Tag in ihrer Zentrale treffen, erreicht sie eine merkwürdige Botschaft einer unbekannten Person. Angeblich war diese Explosion kein Zufall und hat etwas mit einem gewissen Jaccard zu schaffen. Bei Recherchen finden die drei Detektive heraus, dass es sich bei diesem um einen bekannten Maler gehandelt hat, der ein besonderes Faible für Anamorphosen, also verzerrte Darstellungensperspektiven gehegt zu haben schien.

Aber wer ist der Unbekannte, der sie auf diese Spur gesetzt hat? Und was steckt überhaupt dahinter? Als schließlich ein alter Bekannter das Parkett betritt, ist klar, was die Stunde geschlagen hat...

Nach einem ordentlichen Knall bleibt das Tempo der Folge im Anfangsbereich noch eher gedämpft. Schließlich gilt es den Fall überhaupt erst einmal loszutreten. Man ist es mittlerweile gewohnt, dass die Dialoge allgemein recht viel Raum einnehmen. So ist es auf auch hier, trotzdem erweist sich die Geschichte als keineswegs uninteressant, dafür sorgen die Entwicklungen zum zweiten Teil hin. Der Plot selbst ist mit Sicherheit einer der besten der letzten Jahre. André Marx versteht es blendend Rätsel zu schaffen und diese dann auch schlüssig aufzulösen. Auf dem Weg dorthin erwarten uns einige vielschichtige Wendungen. Ganz klar eine der Spezialitäten André Marx, dem es damit immer und immer wieder gelingt die Neugier und Spannung aufrecht zu erhalten.
Gerade das lässt sich von der Drehbuchbearbeitung aber leider nicht so wirklich behaupten. Es mag hart klingen, aber manchmal kommt es einem schon so vor, als wenn Szenen geradezu totgequatscht werden. Da muss die Bearbeitung dringendst kompakter, direkter und auch temporeicher werden. Vor allem wenn man den direkten Vergleich zum fesselnden Buch zieht, so kann die Hörspielumsetzung nur selten mit der gleichen Spannung glänzen. Sehr schade, denn rein von der Geschichte her, hätte das ganze durchaus das Zeug zu einem Knaller gehabt.

Nachdem man über viele Jahre hinweg Zeit hatte sich an den Roboter-Gesang als Titelmelodie zu gewöhnen, ist nun die Zeit für Neuerungen gekommen und es konnte eigentlich nur besser werden. Folge 125 ist natürlich ein idealer Zeitpunkt, um solche Veränderungenanzustreben und auch durchzusetzen. Allein diesen Schritt empfinde ich ganz unabhängig vom Ergebnis respektabel. Die neue Titelmelodie hat meinen Nerv leider nicht so ganz getroffen. Möglicherweise setzt da der Gewöhnungseffekt mit der Zeit wie schon bei der alten noch ein. Momentan ist mir diese aber zu wenig aussagekräftig, um nicht gar zu sagen blutleer.
Das ist aber nicht die einzige klangliche Veränderung, der gesamte Score des Hörspiels wird inzwischen von Simon Bertling und Christian Hagitte (STIL) beigesteuert, die sich mit verschiedenen anderen Produktionen bereits einen entsprechenden Namen machen konnten. Dass die beiden nicht nur eine Stilrichtung beherrschen beweisen sie hier. Man orientiert sich sehr am Flair, das die Serie bislang vermittelt hat und baut darauf auf. So kann von einer schwierig fallenden Umstellung keineswegs die Rede sein. Die Charakterzüge bleiben identisch, das Bild fällt insgesamt aber deutlich homogener aus.
Bei der Geräuschkulisse könnte man es kurz machen, indem man sagt: wie von Europa gewohnt. Größtenteils werden die Szenen gut unterstützt, die dabei zum Einsatz kommenden Soundschnipsel sind nicht gerade unbekannt - das mag man als störend empfinden oder auch nicht. Ich tue das im Normalfall nicht. Hier jedoch ist mir eine Sache schon fast nervig vorgekommen. Der Verkehrlärm, der einen in L.A. erwartet, müsste wesentlich individueller gestaltet werden. Das immergleiche Gehupe in Dauerschleife kann man so einfach nicht mehr hören.

Eine Sache, die längst kein Geheimnis mehr ist und auch schon Reaktionen bei Europa hervorgerufen hat, ist die nicht ganz geglückte Abmischung. Genau gesprochen betrifft das einerseits Übersteuerungen bei sehr lauten Passagen, aber auch die leisen Szenen, die fast schon zu leise sind, um noch verstanden zu werden.
Letzteres kann man am ehesten noch durch gewollte Dynamik "entschuldigen", ersteres darf bei einer solchen Produktion aber eigentlich nicht passieren.

Den Sprechercast darf man ziemlich durchgehend als hochsolide bezeichnen. Selbst Gaststars wie Dirk Bach oder Nick Heidfeld fallen nicht negativ aus der Rolle.
Es gibt ein Wiederhören mit alten Bekannten. So unter anderem Dorette Hugo als Brittany und Albert Giro (Pseudonym) als Hugenay.

Am Ende einer jeden CD gibt es Bonustracks zu hören - das sind Szenen, die wohl eigentlich der Schere zum Opfer gefallen wären. Und mit Ausnahme desjenigen auf CD 3 ist dies auch ziemlich verständlich. Auf jeden Fall ein nettes Gimmick.

Fazit: Die Hörspielumsetzung von Feuermond bleibt leider hinter meinen Erwartungen zurück. Nach den letzten größtenteils nett zu hörenden Abenteuern, hatte ich mir hier eigentlich endlich mal wieder einen ordentlichen Knaller gewünscht. Dieser ist aber ausgeblieben. Und Schuld daran ist nicht die Geschichte. Das Buch habe ich damals regelrecht verschlungen. Das Hörspiel hat sich dagegen viel zu oft in die Länge gezogen und es nicht geschafft mich zu fesseln. Die Bearbeitung ist leider seicht, zu einem gewissen Teil sicherlich unterhaltsam, aber ohne den nötigen Drive, der einen als Hörer mitreißen würde. Beim Finale holt man noch ein paar Eisen aus dem Feuer. Alle positiven und negativen Aspekte in einem Topf geworfen, ergibt sich am Ende ein nettes Hörspiel mit guter Geschichte, zu mehr langt das hier aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feuermond-Hält viel mehr als es verspricht, 10. Oktober 2008
Von 
Didi Didier (Minden, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Ich konnte es kaum erwarten das Hörspiel zu kaufen und konnte es schon am Donnerstag erwerben.Und ich wurde nicht entäuscht,nein..meine Erwartungen wurden sogar übertroffen :Hervoragende und spannende Umsetzung des Buches.Einfach Klasse.Die neue Musik gefällt mir sehr gut.
Ich kann nur eines sagen:Kaufen und hören.Ein Vergnügen,dass man sich nicht entgehen lassen darf :-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die CD-Box ist eine Frechheit!!!, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Bei allen 3 CDs sind die Tracks falsch bzw. durcheinander!
CD A: Track 12 gehört zwischen 1 und 2
CD B: Track 14 gehört zwischen 11 und 12
CD C: Track 15 spielt nach 1 Minute noch ein paar Minuten "nichts" und dann kommt der fehlende Teil als Track 16.
Wenn ich schon ORIGINAL kaufe und SONY MUSIC bzw. EUROPA den Fehler sogar hinten rauf schreibt, frage ich mich, ob die mich verarschen wollen! Wenn sie schon eine fehlerhafte Produktion haben und davon wissen, müssen sie halt die Fehlpressung vernichten und nicht dem zahlenden Kunden andrehen. Diese Qualität kann ich auch auf dem Polenmarkt als Raubkopie kaufen. Obwohl, da stimmt die Reihenfolge der Tracks vielleicht sogar...
Fazit: Die technische Umsetzung ist eine glatte 6!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück zur alten Form, 12. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Für alle die seit Jahrzehnten die ??? genießen, nunmehr mal wieder eine spannende Episode mit einigen Irrungen und Wirrungen. Wer alle Folgen mit Interesse verfolgt hat, wird zudem einen Bezug zu Folge 103 (Das Erbe des Meisterdiebes) feststellen. Alles wird jedoch so gut erklärt, dass man die Folge vorher nicht unbedingt hören muß.
Persönlich fand ich schön, dass wieder alte Bekannte, wie z.B. Morton "aufgetaucht" sind (es hat eigentlich nur Skinny gefehlt). Persönliches Highlight war der Einsatz der Zentrale.
Ein Stern Abzug erhält für mich teilweise die Musik. An sich hat sie gepasst, doch am Anfang der Episode hätte man diese ruhig kürzer halten können, was jedoch dem Ganzen keinen Abbruch tut.
Fazit: Auch heute noch bleiben Justus, Peter und Bob meine Liebslingsdetektive!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich wieder auf altem Niveau, 7. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Folge 125/Feuermond (Audio CD)
Endlich wieder eine Folge, die der Reihe würdig ist. Nachdem die Folgen 124 und 123 meiner Meinung nach mehr als schwach waren, überzeugt mich Feuermond. Die Geschichte ist spannend erzählt, alte Rivalen der drei Fragezeichen tauchen auf und endlich wird wieder ordentliche Detektivarbeit geleistet. Toll ist auch der Gastauftritt von Dirk Bach.

Einen Punkt Abzug gibt es allerdings für die neue Musik, die mir überhaupt nicht gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

125/Feuermond
125/Feuermond von Die Drei ???
MP3-Album kaufenEUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen