Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen23
4,4 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2007
Diese Folge gehört zu den absolut besten Drei ??? Geschichten!!! Im Hörspiel stimmt einfach alles, tolle Musik, gruselige und stimmungsvolle Atmosphäre, hervorragende Syncronsprecher, Spannung und Mitraten ohne Ende!!!Alles fängt ganz harmlos an. Justus soll ein verschwundenes Medallion finden, ein Kunstdiebstahl in einem Museum findet statt, aber dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse und alles geht Schlag auf Schlag. Spuckt es tatsächlich im Haus von Mrs. Cartier, die unsere drei Freunde verzweifelt um ihre Hilfe bittet? Justus, Peter und Bob sollen es bald erfahren... Dieses Hörspiel ist echt der Hammer, unheimlich, geniale Soundeffekte, und ein so überraschendes Ende, dass dem Autor ein wahres Meisterwerk gelungen ist! Kaufen! Und geniessen!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Aus der Bildergalerie von Rocky Beach wird ein wertvolles Ölgemälde entwendet, doch die Polizei lehnt die Mitarbeit der ??? ab. Als dann jedoch Kellys Großtante ein Medaillon verlegt, haben die ??? plötzlich doch einen Auftrag, denn sie sollen der alten Frau beim Suchen helfen. Doch dieser "Fall" ist alles andere als interessant und die Großtante zudem ziemlich nervig, da kommt es den Jungs gerade recht, daß in Mrs. Cartiers Haus ein Poltergeist eingezogen scheint, der die alte Dame in Angst und Schrecken versetzt. So brechen sie die Medaillonsuche ab, gehen auf Geisterjagd.
Sehr gut konstruierte Detektivstory, die Hand und Fuß hat und zudem stellenweise witzig präsentiert wird. Die drei Anfangs unterschiedlichen Handlungsstränge werden zum Ende hin logisch und sinnvoll zusammengeführt, so daß ein schlüssiges Gesamtkonstrukt entsteht.
Hier ist dem deutschen Autor André Marx eine wirklich gute und erfrischende ???-Folge gelungen, die nach langer Zeit wirklich mal wieder auf ganzer Linie überzeugen kann, denn die letzte richtige Klassefolge Die drei Fragezeichen - Folge 49: und die Comic-Diebe liegt doch schon fast 25 Hörspiele zurück. Daß mit dem Bösewicht in dieser Episode ein Akteur auf die ???-Bühne zurückkehrt, der den Detektiven bereits in der Vergangenheit zwei Mal (Die drei Fragezeichen - Folge 1: und der Super-Papagei,Die drei Fragezeichen - Folge 12: und der seltsame Wecker) über den Weg gelaufen ist, gibt der ganzen Folge einen besonderen Reiz, denn eigentlich wird in der Serie auf ehemalige Kontrahenten nicht mehr zurückgegriffen.
Fazit: Gutes und auf jeden Fall empfehlenswertes Hörspiel, daß an die Glanzstücke der Anfangszeit erinnert.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2005
Es ist mir bei den drei ??? bisher eher selten passiert, daß ich die letzten 5 Minuten mit offenem Mund da saß und schier sprachlos war. Bei dieser Folge war es so! Diese Auflösung!! Wer sich die Cd/Kassette kauft: Tut euch selbst einen Gefallen und lest nicht, welche Personen vorkommen. Man versaut sich euch dadurch einen der besten Handlungsbögen der drei ???-Geschichte. Diese Folge ist uneingeschränkt zu empfehlen und dürfte alten wie neuen Fragezeichen-Fans gefallen. Kaufen!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Peters Freundin Kelly bittet die drei ??? ihrer Tante auf der Suche nach einem wertvollen Schmuckstück zu helfen. Als plötzlich eine andere Frau anruft und die drei Detektive um Hilfe bittet: Unheimliches geschieht im Haus von Mrs. Cartier. Klopfzeichen ertönen, Möbel bewegen sich wie von Geisterhand, Tassen fliegen durch die Luft. Ein Fall ganz nach ihrem Geschmack! Die anfängliche Freude über den neuen Fall verwandelt sich aber schnell in Angst und Entsetzen. Treibt da tatsächlich ein Poltergeist sein Unwesen? Oder gibt es doch eine natürliche Erklärung für all diese Ereignisse?

Hauptsprecher: 4 Sterne
Nebensprecher: 5 Sterne
Geschichte: 5 Sterne
Spannung: 4 Sterne
Unterhaltungsfaktor: 5 Sterne
Logik: 5 Sterne
Musik: 4 Sterne
Gesamt: 4,75 Sterne

Dieser Fall ist die erste Geschichte aus der Feder von dem damalig 24 Jahre alten André Marx. Und sein Einstand könnte kaum besser sein. Diese Hörspielfolge beinhaltet alles,
was zu einer Meisterfolge dazugehört: -etwas Humor
-eine logisch aufgebaute Story
-interessante Charaktere
-ein gut durchdachtes Ende

Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass in dieser Geschichte keine Ungereimtheit vorkommt. Dieser Umstand passt nicht unbedingt zu jeder die drei ???-Hörspielfolge, auch der Arbeitstitel,,Poltergeist" passt wie angegossen zu diesem Hörspiel. Das gilt aber auch für das mysteriös gestaltete Cover. (grün fluoreszierende Hand, die aus der schwarzen Nacht durch das geöffnete Fenster fasst) Auch wenn diese Szene nur eine sehr kurze Sequenz dieser Hörspielfolge ist, beschreibt dieses Cover die ganze Geschichte herrlich mystisch. Und so viel kann ich verraten: ein alter Bekannter der drei ??? taucht auf (Meisterdieb!) Viele werden wissen, wen ich meine!
Aber das kann man auch in den anderen Rezensionen lesen. In Sachen Humor muss man vor allem die Szene mit Miss Madigan nennen, wo Peter mitunter ziemlich genervt ist. Desweiteren untermalt die mystische Musik dieses Hörspiel mehr als ordentlich und sie wurde auch jedes Mal gekonnt und passend eingefügt. Die Sprecher passen alle perfekt in ihre Rollen. Dabei muss man vor allem Anne Marks Rocke hervorheben, die Miss Madigan auch mit ihren damals 96 Jahren eine sehr nervende Klangfarbe gibt und Peter das ein oder andere Mal zur Verzweiflung bringt. Und für so eine klasse Darbietung kann ich nichts anderes als 5 Sterne geben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2012
Auch die drei Detektive haben es nicht immer leicht: Sie wollen den Fall eines gestohlenen Gemäldes aus einem Museum aufklären, doch leider kommt ihnen ein schlechtgelaunter Inspektor Courschal zuvor, unter welchen die drei??? nicht die Vorteile eines Inspektor Cottas genießen. Und auch die zweite heiße Spur entgeht Justus, Peter und Bob haarscharf. Aber halb so wild, denn die drei gelangen über eine Freundin an einen neuen Fall, dieser ist allerdings so unspektakulär, dass Peter bald das Handtuch werfen will. Gelegen kommt für ihn da eine gewisse Frau Cartier, welche von übernatürlichen Phänomenen in ihrem Haus berichtet. Insgesamt zählen die drei Fragezeichen also drei Fälle in dieser Folge, da liegt doch die Vermutung nahe, dass alles irgendwie zusammen hängt....

Von der Handlung her, ist diese Folge zum einen brillant, zum anderen aber auch in sich schlüssig und logisch. Trotz der umfangreichen Geschichte konnte ich keine Lücken oder Fehler in der Story ausmachen, alles wirkte stimmig. Aber noch mal zu dem Beginn der Folge: Dieser läuft zwar schlecht für die drei Freunde, bietet für den Hörer jedoch bereits Unterhaltung auf höchstem Niveau. Der zweite Fall hingegen ist keineswegs vielschichtig oder gar mysteriös. Dies ist aber auch nicht nötig, denn vor allem der Humor und die Charaktere überzeugen in ihm durchgehend. Der letzte Auftrag hingegen, fällt wieder ganz ins Spezialgebiet der Detektive, weshalb ich davon nicht so viel verraten möchte. Das absolute Highlight ist zum krönenden Abschluss schließlich der Zusammenhang aller Handlungsstränge. Dies ist nicht nur sehr innovativ und neuartig, sondern auch äußerst unterhaltsam und spannend für den Zuhörer

Eine solch abwechslungsreiche und spannende Folge habe ich bis jetzt nur selten zu Ohren bekommen. Mehr als die Aufforderung diese Folge zu kaufen und zu genießen, kann ich dieser Rezension nicht hinzufügen!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2011
Was ist denn hier passiert? Bei der Folge 73 scheint EUROPA einen Anflug von "guter Idee" gehabt zu haben, leider eine Seltenheit, seit die Reihe die Nummer 40 überschritten hat. Nach der Episode 40 sind die Macher des Labels EUROPA nämlich in ein Kreativloch gestürzt, aus dem sie nie wieder ganz herausgefunden haben. Es muss aber auch gesagt werden, dass es sicher keine leichte Aufgabe war, das Detektivtrio in die "Neuzeit" zu katapultieren. Gibt es in den früheren Folgen (den sogenannten Klassikern) noch verdächtige Auffälligkeiten wie fehlende Telefonkabel an einem Haus, Beschattungen mit dem Walkie-Talkie sowie Verfolgungsjagden mit dem Fahrrad, musste man schließlich den Bogen so weit (über)spannen, dass sich die drei ??? mit Hexen-Handys, Computerviren und Vampiren im Internet herumschlagen. Zu diesen Faktoren gesellte sich noch der Umstand hinzu, dass kultige Stimmen wie etwa die des Erzählers Alfred Hitchcock (in Wahrheit Peter Pasetti) nicht mehr zur Verfügung standen und schlichtweg ersetzt wurden (was auch den Stil der Reihe verändert hat). Dass diese Neubesetzungen die Größe und den Kultstatus ihrer Vorgänger nie erreichen werden, war von Anfang an klar. So wirkt auch ein Inspektor Cotter nach einem Hauptkomissar Reynolds eher fehl besetzt, auch wenn der Sprecher sicherlich bemüht ist seiner Rolle Leben einzuhauchen.

"Der Poltergeist" sticht unter den neueren Folgen dieser Reihe mehr als positiv heraus. Das Hörspiel ist amüsant, spannend und nicht gleich nach den ersten fünf Minuten durchschaubar. Wirklich eine gute Leistung!
ACHTUNG SPOILER: Das Ende ist dann - für meinen Geschmack - ein wenig zu dick aufgetragen. Ein Sprung aus dem Fenster, ein sicheres Landen auf einer Markise und der Schurke spaziert einfach davon... NA JA! Das passt eher zu 007 als zu den drei Fragezeichen.

4 Sterne hat dieses Hörspiel trotz übertriebenem Ende bedenkenlos verdient.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2003
Mir hat selten das Hören einer Kassette so viel Spaß bereitet, wie bei dieser. Sie ist wirklich fast perfekt! Ja nur fast, denn dieses ewige Gestreite der drei, ob sie nun das Amulett weiter suchen sollen oder nicht, war schon etwas überflüssig! Ihr Leitspruch heißt nunmal: Wir übernehmen jeden Fall; also sollen sie sich auch fälligst daran halten! Cotters Kollege, der die drei immer wunderbar abblitzen ließ, könnte auch öfter vorkommen; kann ja nicht schaden, wenn die drei ihren Grips ein bisschen anstrengen. Justus kan dies ja bekanntlich besonders gut. Wie er diese föllig verschiedenen Geschehnisse zu einem zusammenfügt, ist wirklich genial! Zu genial eigentlich für einen sterblichen! Aber egal!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2003
Mir hat selten das Hören einer Kassette so viel Spaß bereitet, wie bei dieser. Sie ist wirklich fast perfekt! Ja nur fast, denn dieses ewige Gestreite der drei, ob sie nun das Amulett weiter suchen sollen oder nicht, war schon etwas überflüssig! Ihr Leitspruch heißt nunmal: Wir übernehmen jeden Fall; also sollen sie sich auch fälligst daran halten! Cotters Kollege, der die drei immer wunderbar abblitzen ließ, könnte auch öfter vorkommen; kann ja nicht schaden, wenn die drei ihren Grips ein bisschen anstrengen. Justus kan dies ja bekanntlich besonders gut. Wie er diese föllig verschiedenen Geschehnisse zu einem zusammenfügt, ist wirklich genial! Zu genial eigentlich für einen sterblichen! Aber egal!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2008
Diese Folge ist definitiv für Überraschungen gut.Somal in dieser Folge mehrere Fälle aufeinandertreffen und schließlich in einem Ergebniss aufgelösst werden.Wenn etwas langweilig ist dann sicher nicht diese Folge der Drei ???.Für "Ersthörer" seit gewarnt mit dieser Folge besteht Suchtgefahr.Alle die sie schon kennen werden mir sicher Recht geben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Das die neuen drei Fragezeichen folgen meistens nicht so gut wie die alten sind ist ja kein Geheimnis aber !!!
Ich habe mir diese Folge gekauft weil ich viel gutes gelesen/gehört habe klar gibt es auch einige schlechte Kritiken aber die gibt es immer.
Nun zur Folge: Der Anfang ist sehr langatmig und nicht wirklich spannend und die Suche nach dem Medallion ist für mein empfinden einfach nervig.Das sich eine tolle Atmosphäre aufbaut kann ich nur bedingt bestätigen.Die stellen an denen der Poltergeist auftritt sind schon ganz gut gemacht zum teil unfreiwillig komisch wie ich finde.Das ende ist aber keinewwegs nicht vorhersehbar dafür sind die Darsteller einfach zu leicht zu durchschauen.

Gutes mittelmaß aber mehr nicht leider.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,59 €
5,59 €