Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


108 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät!
Gestern traf nun das Galaxy Tab 10.1n ein ' und das Gerät ist ein Traum. Sehr schnell eingerichtet (gerade mal Wlan-Daten eingeben und los geht's...), und superflüssig und intuitiv in der Bedienung. Besonders der Bildschirm macht aufgrund seiner guten Auflösung richtig Spaß. Ich wundere mich auch, wie einer der vorhergehenden Rezensenten von einem...
Veröffentlicht am 30. November 2011 von Amazon Customer

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mein erstes Tabelt - Gemischter Eindruck
Im März 2012 befand ich, es sei an der Zeit für einen Tablet. Schließlich erwarb ich wegen der Finanzierungsmöglichekeit das Samsung Galaxy Tab 10.1n über den Onlineshop von o2. Ich habe mich dabei für die Variante 7501 (also mit UMTS) mit 16 GB Speicher entschieden. Mehr als ein halbes Jahr später habe ich das Gerät so intensiv...
Veröffentlicht am 24. November 2012 von zeroshope


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Wegbegleiter, 14. März 2012
Von 
Patrick Peter "Patrick" (Pulheim, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gestern kam es also an, das Galaxy Tab 10.1n. Wie bei Amazon nicht anders zu erwarten, hatte ich einen Tag nach der Bestellung mein Paket schon zu Hause ohne vom Overnight gebrauch zu machen.

Der Grund mich für ein Tablet zu entscheiden lag im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand. Beruflich fahre ich täglich ca. 3-4 Std. mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das von mir vor einem halben Jahr gekaufte Netbook hat hier sehr schnell seine Schwächen aufgezeigt, da man es immer irgendwo abstellen muss. Nun musste also ein Tablet her.

Hier gab es für mich einige Kriterien, die erfüllt sein mussten:

1. Android OS, da ich die Verknüpfung mit den Google Diensten sehr schätze und mir ein Apfel nicht ind Haus kommt (Das ist aber wohl eher eine Geschmacks-, bzw. Glaubensfrage)
2. 10 Zoll Monitor
3. geringes Gewicht
4. WiFi only reicht aus, da ich mit meinem Galaxy S2 problemlos Tethering benutzen kann.

Ich habe mich für das Samsung Galaxy tab 10.1n entschieden, weil ich mit Samsung bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht habe und dieses Gerät auch hier durchweg positiv bewertet worden ist.
Schon beim auspacken viel mir die hochwertige Verarbeitung auf.
Zum einrichten ist nicht viel zu sagen. Nachdem der Powerknopf gedrückt wurde dauert es einige Sekunden und man wird aufgefordet die W-lan Verbindungsdaten einzugeben. Der Nächste Schritt besteht, androidtypisch, aus der Eingabe des Google Kontos. Das war es dann auch schon. Nun kann man sich über Google Play mit vielen mehr oder weniger nützlichen Apps versorgen.
Alles in allem ist es das perfekte Gerät für mich.
Einige Kleinigkeiten stören mich allerdings doch. Leider in dem Galaxy keine Micro USB Schnittstelle verbaut. Das ärgert mich insofern, als dass ich unterwegs immer 2 Ladegräte mitschleppen muss. Dies war mir allerdings auch schon vor dem Kauf klar und ich finde mich damit ab. Ein eingebauter SD-Kartenleser wär auch noch schön gewesen.

5 Sterne sind meiner Meinung nach trotzdem vollkommen gerechtfertigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber noch optimierbar, 10. Juni 2012
Ich habe das Tab 10.1N Anfang Juni2012 gekauft. Zahlreiche Vor- und Nachteile sind hier von anderen Rezensenten schon auführlich besprochen worden. Ich werde deshalb auch einige Praxistipps anfügen.

+ = gut
0 = befriedigend
- = Nachteile

Vorab: ich habe den Kauf bisher nicht bereut und möchte dieses "Spielzeug" nicht mehr missen, weil
+ Start geht im Vergleich zu meinem Notebook deutlich schneller. Gerät ist völlig geräuschlos. Kann man prima auf dem Sofa nutzen.
+ Bildschirm hat eine tolle Darstellungsqualität, läuft bei Berührung top und funktiniert bei mir ohne Ruckler
+ WLAN/WIFI- und GPS funktionieren besser als auf meinem Samsung Galaxy Handy: WLAN zeigt auf dem Tab am selben Ort viel höhere Signalstärke und GPS startet auch in Räumen sehr flott, wo mein Handy lange rödeln muss bzw. gar kein GPS-Signal findet
+ eine SIM-Karte kann bei Geräten mit integriertem "3G" eingesetzt werden, so dass auch über das Mobilfunknetz gearbeitet werden kann, wo kein WLAN verfügbar ist (z. B. mit der "Fonic Surf-Card"). Hinweis: Telefonieren über die SIM-Karte geht bei diesem Tablet nicht
+ Surfen im Internet, Mails und Medienwiedergabe gehen sehr schnell zur Hand
0- Das aktuelle Betriebssystem ist auch am Tag dieser Rezension 3.2. Es ist speziell für Tablets konzipiert, läuft grundsätzlich gut und gefällt mir besser als das auf meinem Handy (2.3.5). Aber: Im Gegensatz zu meinem Handy läuft kein Datenzähler für Internet-Datenverbrauch. Samsung bietet dafür intern nichts an. Kostenfreie Apps wie der "3G Watchdog" funktionieren auf dem Samsung Tab nicht. Auch der Samsung Kundenservice konnte mir dazu keinen Tipp geben.
Nach Recherchen im Internet würde ein Update auf Android 4.0 dieses Problem voraussichtlich lösen und auch weitere Optimierungen bringen.
- Apropos Udate-Politik und Kundenhotline von Samsung: Ich fragte dort im Juni 2012 höflich an, ob und wann denn mit einem Update für dieses Gerät auf 4.0 gerechnet werden kann, denn dieses Betriebssystem gibt es ja auch bereits auf zahlreichen anderen Geräten und das Tab 10.1N gibt es ja auch aktuell noch zu kaufen.
Weder die Hotline, noch die Samsung-Fachabteilung konnten etwas dazu sagen.
Recherchiert man im Internet, so gibt es unterschiedliche Aussagen, ob für dieses Gerät noch ein Update erfolgen wird. Die Softwareversorgung mit Updates der Fa. Samsung wurde ja in den Medien auch schon des öfteren kritisiert (u.a. auch von der renommierten Computerzeitung C't). Laut Computerzeitschrift "Chip" erklärte die Samsung Pressestelle Mitte Mai, dass 4.0 noch kommen soll. Aber nichts Genaues weiß man auch 4 Wochen später bei Samsung nicht. Schade!
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass das Nachfolgerät "Tab 2" mit Android 4.0 gerade auf den Markt gekommen ist.

Zurück zum Tab 1. Hier noch einige Praxistipps:
* USB-Medien und SD-Karten lassen sich nur über Adapter einbinden (die man teilweise noch zukaufen muss). Diese Zusatzteile hängen natürlich als recht "dicker Knubbel" am Gerät. Es lassen sich nur Speichermedien einbinden, die auf FAT formatiert und nicht größer als 32 GB sind. Externe Festplatten kann man also vergessen.
* Bilder auf dem Tab kann man mit dem bereits installierten App "Galerie" ansehen und als Diashow laufen lassen. Wenn die Bilder auf USB-Stick oder SD-Karte sind, geht dies von Haus aus leider nicht. Hier schafft das App "Quickpick" Abhilfe.
* Das Tab erkennt leider nicht einmal einfache Videoformate wie "mpg". Auch dafür findet man im "Play Store" ein kostenfreies App namens "MX Player".
* Antivirus: das kostenlose und gut getestete App "Avast Mobile" läuft bei mir klaglos.
* In aktuellen Zeitschriften-Portalen lässt sich prima mit dem kostenlosen App "Online-Zeitungen" lesen.
* Samsung bietet zur Anbindung an den PC und z. B. eventuelle Updates des Betriebssystems die PC-Software "Kies" an. Diese läuft teilweise etwas hakelig.
Nach Erstanbindung des Gerätes an "Kies" kam auch gleich ein Software-Update für Android, aber eben leider (noch?) nicht auf 4.0.
Zur Synchronisierung oder Pflege von Kontakten bzw. Terminen mit Outlook funktioniert meines Erachtens besser die kostenlose PC-Software "MyPhoneExplorer" (Entwickler freut sich über eine Spende). Um dieses Programm nutzen zu können, muss das Tablet unter "Einstellungen > Anwendungen > Entwicklung > mit einem Haken unter "USB-Debugging" aktiviert werden. Nach der Bearbeitung sollte man diesen Haken wieder entfernen.
* Überflüssige Daten lassen sich mit dem kostenfreien App "History Eraser" löschen.

Fazit: Ein Tablet ist nicht billig. Aber surfen (auch auf normalen Internet-Seiten), mailen und manches nützliche App sind ortsungebunden und ohne Kabel möglich. Auf einem Handy ist das alles doch etwas klein und anstrengender zu lesen. Ein Tablet ist also eine schöne, aber natürlich nicht zwingend erforderliche Ergänzung zu Handy und Computer. Der Rechner bleibt daher jetzt öfter aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein (fast) perfekter Begleiter..., 11. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier meine Erfahrungen von Beginn an:

Sechs Monate war ich zugegebenermaßen stolzer Besitzer des iPad 2 16GB WiFi. Austattung wie edelste Lederhülle und Apple TV liessen nicht lange auf sich warten. Tolles Display, smoothe Bedienung, perfekt verarbeitet, einfach Top! IOS ging mir allerdings so auf die Nerven, da selbst einfachster Datentransfer nicht funktionierte. Nur Gimmick-Apps und spielen war dann doch sehr langweilig, Flash-Unwilligkeit tat noch das Quentchen Frust hinzu, welches dann zum Verkauf meines Gadgets führte.

Ersatz wurde der Asus Transformer 101, leider bestach dieser nur durch hohes Gewicht, regelmässige Abstürze des Browsers und echt miserable Verarbeitung, so dass auch dieser gehen musste.

Dann kam mein erstes Samsung Pad 10.1N - leider auch hier Verarbeitungsmängel, retour an Amazon mit der Bitte um Ersatz. Amazon, perfekt wie immer, hat zwei Tage später ein neues Gerät gesendet.

Ja, und nun, nachdem alles eingerichtet ist und ich das Tab seit einer Woche privat und beruflich nutze, bin ich vollauf überzeugt.

Nach dem Start ruckelt das Menü etwas, was aber, nachdem sämtliche Rechenprozesse abgeschlossen sind, nicht mehr auftritt. Das Tab hat eine angenehme Grösse, ist sehr leicht und läuft stabil. Ich habe bisher weder bei der Tastatur, auf der ich gerade schreibe, noch beim Browser oder Applikationen Probleme beobachtet. Alles läuft smooth und toll.

PDF, Power Point, Word und Excel können bearbeitet werden, selbst Filme einer kleinen Gruppe präsentieren, wie ich es heute in einer Schulung getan habe, stellen kein Problem dar. Meine Präsentationen laufen super, and by the way, das Samsung ist ein kleines Schmuckstück, gerade in der pruristischen und extremst passgenauen Samsung Diary Hülle, die ich jedem für sein Tab empfehle.

Surfen und Gamen ist bei dem zur Zeit besten Display fraglos ein Genuss.

Fazit:

Drum prüfe, wer sich ewig bindet - mag hier nur partiell gelten. Dennoch habe ich MEIN Tablet PC in dem Tab gefunden. Das es keinen SD Kartenslot gibt, kann ich verschmerzen, da der propietäre Anschluss mir diese Möglichkeit gibt.

Wer nicht auf einen 4-Kern Prozessor angewiesen ist und ein hochwertiges, stimmiges Gadget sucht, kann bei diesem Preis allemal zugreifen. Ich bereue es keine Sekunde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Tablet, 28. Januar 2012
Ein klasse Tablet für den alltäglichen Gebrauch. Es gibt nichts, was man damit nicht machen kann. Es ist super schnell und es macht einfach nur Spaß damit zu arbeiten.

Ein sehr leichtes und dünnes Gerät, was gut in der Hand liegt. Es verfügt zwar über wenige Anschlüsse, lediglich eine Klinkenbuchse und ein Port für das von Samsung mitgelieferte USB Kabel sind vorhanden, was allerdings vollkommen ausreicht, da man alles über Bluetooth oder WLAN auf das Tablet laden kann.

Das Display ist sehr hell, beitet einen guten Kontrast und schöne Farben. Das Gerät ist sehr einfach zu bedienen und auch Laien kommen schnell mit dem Galaxy Tab zurecht.
Der Akku hält im Standby ca. 4 Wochen, bei durchschnittlicher Benutzung ohne Probleme 2 Wochen.

Wenn man etwas zum kurzen Surfen im Internet oder für den kleinen Zeitvetreib für den Heimgebrauch sucht, ist man mit dem Galaxy Tab 10.1N sehr gut beraten und kann nichts falsch machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung Galaxy Tab 10.1N (P7511), 8. Februar 2012
Die intensive Suche nach einem praktikablen Tab hat mich zu Amazon geführt. Abgesehen von dem fairen Preis, der bei der Telekom 160,-€ und im Handel rund 100,-€ mehr ist,wurden hier auch
wichtige technische Daten des Gerätes ausgewiesen.
Als Fachlehrer für Elektronik an der Fachschule für Technik in Mühlhausen ist dieses Gerät genau für mich gemacht. Fast alle Vorlesungen, Laborversuche und Unterrichtsvorbereitungen hab ich
platzsparend und ständig greifbar auf dem Tab.
Die WLAN-Anbindung erlaubt weiterhin Präsentation über Beamer oder Verbindungen im PC-Kabinet. Genau diese Schnittstelle vom Arbeits-PC zum Vortrag ist ideal und universell. Bisher konnte
man dies nur mit unhandlichen Laptops bewältigen.
Für mich ist dieses Tab, das zumal noch Java-Programmierung zulässt und nicht in bestimmte Anwendungsrichtungen zwingt (wie Apple), mittlerweile unabdingbar geworden.
Sonntag- nachmittags bestellt und Montag schon in der Hand - Klasse!!!
B.Boettner
Dipl.-Ing. f. Elektronik
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät!, 1. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi P7511 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 16 GB Speicher, Wifi-only, Android Betriebssystem) pure white (Personal Computers)
Habe das Tab in der 16Gb Variante jetzt seit 1 Woche zu Hause und habe bis jetzt keinen wirklichen Kritikpunkt gefunden.
Die Verarbeitung ist solide, kein knacken oder knarzen. Es liegt sehr gut in der Hand und auch bei längerem Gebrauch ist es durch sein geringes Gewicht kein Problem. Besonders positiv ist die Leistung des Akkus zu erwähnen. Habe es quasi ständig im Einsatz und komme mit dem Akku fast 2 Tage hin. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist der sehr gute Sound, sehr klar bei jeder Lautstärke.
Die Bedinung ist ultra einfach und alles läuft sehr flüßig.
Mit diversen teils frei erhältlichen teils kostenpflichtigen Apps nutze ich es als Homezentrale und steuere meine komplette Heimelektronik damit. Wenn es gerade nicht benutz wird dient es als Digitaler Bilderrahmen.

Ein wirklich tolles Produkt, welches ich jederzeit wieder kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Samsung Galaxy Tab 10.1N 16GB, WiFi pure white, 2. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi P7511 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 16 GB Speicher, Wifi-only, Android Betriebssystem) pure white (Personal Computers)
Das Tablett hielt ich bereits am übernächsten Tag nach der Bestellung in Händen, man gewöhnt sich bei Amazon dran. Nach dem Auspacken und Laden des Akkus machte ich mich ans Einrichten des Tabletts.

Vorzüge:
- Flüssige, reibungslose Bedienung des Geräts.
- Hauptspeicher, Prozessorgeschwindigkeit und interne SD-Karte gut aufeinander abgestimmt und ausreichend dimensioniert.
- Angenehm leicht liegt es gut in der Hand.
- Kameras funktionieren wie angegben und für meine Bedürfnisse sehr gut.
- Lautsprecher sind ausreichend.
- Steht dem iPad2 m.E. in nichts nach.
- Akku-Laufzeit ist gut.

Mankos:
- Kein integrierter SD-Karteneinschub
- Kein Mini-USB-Anschluss
- Kein HDMI-Ausgang
- Lediglich ein "Samsung"-Anschluss, man muss diverse Adapter zukaufen, um USB-Stick, Kartenleser oder externe SD-Speicherkarten nutzen zu können.
- Anschluss an der Unterseite des Geräts störend. Man muss zuerst den Adapter, dann das externe Gerät, wie USB-Stick oder SD-Karte anstecken und das trägt auf! Man befürchtet unwillkürlich, Adapter oder Steckerbuchse zu beschädigen.
- Vergeblich suchte ich nach einem Adapter, der den Anschluss des Tabletts an einen Beamer ermöglicht, z.B. per VGA.

Ich habe diverse Tabletts in Händen gehalten und kurz rumprobiert. Das angenehme Handling und das geringe Gewicht des Samsung-Tab. wiegt die Nachteile auf! Ich würde mir das Tablett wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mein erstes Tabelt - Gemischter Eindruck, 24. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi P7511 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 16 GB Speicher, Wifi-only, Android Betriebssystem) pure white (Personal Computers)
Im März 2012 befand ich, es sei an der Zeit für einen Tablet. Schließlich erwarb ich wegen der Finanzierungsmöglichekeit das Samsung Galaxy Tab 10.1n über den Onlineshop von o2. Ich habe mich dabei für die Variante 7501 (also mit UMTS) mit 16 GB Speicher entschieden. Mehr als ein halbes Jahr später habe ich das Gerät so intensiv genutzt, dass ich hoffentlich einige hilfreiche Eindrücke mitteilen kann. Vergleiche mit anderen Tablets fehlen mir. Das Galaxy Tab 10.1n ist mein erstes diesbezügliches Gerät.

Das ist gut:

- Das Display macht Freunde. Ganz gleich, ob man arbeitet oder nur einen Film sieht - die Qualität ist erstklassig.

- Der Akku hält tagelang: Ich habe als Vergleich diesbezüglich nur mein iPhone 4. Das hat praktisch jeden Tag Durst. Das Galaxy Tab 10.1n will nur alle drei bis vier Tage an den Stecker.

- Einfache Einstellungen: Mir gefällt das Einstellungsfeld von Android, wo man beispielsweise das Screen-Timeout einstellen kann, sehr gut. Es ist leicht erreichbar.

- Das Gerät surft auch unter UMTS sehr schnell. Selbst im Zug ging es im Bahnhof und die ersten Kilometer danach noch, mit einigermaßem hohem Speed im Netz zu surfen.

- Das Google Konto: Das hat weniger mit dem Tablet zu tun. Aber es ist nett, dass ich meine Termine etc., die ich am Rechner einstelle, sofort auch auf dem Tablet habe.

Das ist neutral:

- Der Prozessor: Anfangs fand ich den Prozessor sehr gut. Doch inzwischen habe ich meine Doktorarbeit begonnen. Ich habe mir zum Tablet eine Blutooth-Tastatur gekauft und nutze das King Software Office, um unterwegs einige Notizen festzuhalten und via Dropbox mit dem heimischen Rechner zu synchronisieren. Beim Tippen seufzt der Prozessor doch sehr. Hier hätte ich tatsächlich gerne mal einen Vergleich mit einem iPad. Ich habe bei meinem besten Freund mal auf dem Asus Transformer Pad rumtippen dürfen. Das ging super und deutlich schneller.

- Der Browser: Auf Android 3.2 ist leider noch nicht der Chrome Browser, sondern das Vorgängermodell. Der gefällt mir gar nicht. Gibt dennoch ein neutral, weil ich mir den Firefox-Browser über die Appbörse geholt habe, der sehr schön arbeitet.

- Der Ton: Hier fehlt mir wieder der Vergleich: Aber mein iPhone gibt beispielsweise besser Musik wieder. Der Ton ist dennoch in Ordnung. Also neutral.

Das geht gar nicht:

- Die Software von Samsung: Ich nutze wirklich gar nichts von dem Zeug (Social Hub, etc.), was von Samsung drauf war. Es funktioniert nicht, ist von Android in besserer Form vorhanden oder hat keinen Wert für mich.

- KIES: Ich habe mir KIES das erste Mal heruntergeladen und es funktionierte nicht. Ich vermutete den Fehler bei mir als habe ich es wiederholt. Es klappte noch immer nicht. Also vermutete ich den Fehler auf meinem Rechner und hab den Laptop benutzt. Es funktionierte noch immer nicht. Also habe ich den Vorgang wiederholt. Schließlch fragte ich meinen besten Freund, der ein Galaxy Note als Smartphone nutzt, ob ich mal seine KIES Software benutzen darf. Als ich sein schmerzverzerrtes Gesicht beim Ausdruck KIES sah, war ich beruhigt. Er hat einen Master in Informatik und hat die Software "nur immer mal wieder zum Laufen" gebracht. Hier muss Samsung nacharbeiten, KIES ist nur Schrott.

- Die Update-Politik: Sollte irgendwer von Samsung das hier lesen: Bitte, es wird endlich Zeit für Android 4.0, die Hoffnung auf Jelly Bean habe ich lange begraben. Ihr habt es immer wieder versprochen und für das europäische Ausland gibt es für das 10.1 ja schon ICS. Die Update-Politik macht mir echt Kopfzerbrechen.

Fazit: Bin ich traurig über meinen Kauf? Nein. Würde ich wieder ein Samsung Tablet kaufen? Jein: Das nächste Mal wird es vermutlich ein Nexus sein. Das zehn Zoll Gerät stammt ja von Samsung. Aber dann hoffentlich ohne deren amateurhafte Versuche eine Software zu schreiben. Die Hardware im 10.1n ist ok, Android ist ok (auch wenn es ein paar Apps gibt - Facebook!!!! - die besser laufen könnten), aber die Samsung Software bringt die Punktabzüge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werkzeug, nicht Spielzeug, 14. Januar 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi P7511 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 16 GB Speicher, Wifi-only, Android Betriebssystem) pure white (Personal Computers)
Nach ausgiebigem Vergleich zu einem Leih-iPAD das ich für ein paar Tage hatte ist klar: Das iPAD hat minimale Vorteile in der "Geschmeidigkeit" bei der Bedienung. Schon die sind erkauft mit quasi nicht existentem Multitasking. Aber dann kommt es: Das Konzept von Files, Datentransport, Festplatten oder Stick Anschluss, etc. existiert nicht sinnvoll beim iPAD. Hat man also "ausgespielt" eignet es sich für eMail & Web aber nicht für die täglichen Aufgaben zumindest bei mir wo auch mal Files downgeloaded, ausgetauscht, etc. werden oder echtes Multitasking nötig ist. Der App-Store von Apple ist deutlich schwächer bzgl. Tablet Apps. Alles in allem, das iPAD ist etwas schicker, hilft aber nicht da man damit nur 30% der Aufgaben erledigen kann. Somit gibt's zu Android Tablets derzeit keine Alternative weil sich Windows nicht wirklich per Touchscreen bedienen lässt. Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Tab, 9. Februar 2012
Hab das Tab seit gut einer Woche, ich bin begeistert. Ich hatte das Glück das Tab mit einem IPad2 zu vergleichen und das Samsung Tab war es dann einfach. Nicht nur wegen dem super Display sondern auch der Freiheit halber die man beim Apfel vergebens sucht. Ein Tab das kein Flash beherschen darf, das taugt in meinen Augen nix. Um nur ein Beispiel zu nennen.
Hin und wieder gibt es beim bedienen kleine mikro Ruckler, die stören aber nicht und sollen wohl mit Android 4 update verschwinden.
Alles geht schnell von der Hand, ist leicht zu bedienen, es macht super Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen