Kundenrezensionen


60 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Radio
Heutzutage ist es nich mehr leicht, qualitativ hochwertige Elektronik zu bekommen - vielen Geräten sieht bzw. fühlt man an, dass der Rotstift angesetzt wurde um die Kosten zu drücken. DAB-Radios gibt es von Dual bzw. Pure ja auch schon für rund 20 EUR weniger. Bewusst habe ich mich deshalb (auch wegen der guten Rezensionen) für das teurere Sony...
Veröffentlicht am 6. Mai 2012 von Efree19

versus
44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mangelhaft
Dass man bei Amazon rezensieren kann ist ein Segen, nur wird man häufig ab den sehr widersprüchlichen Rezensionen nicht schlau. Ich lese meist die Rezensionen mit nur einem Stern zuerst, obwohl man bei diesen Rezensionen meist eine allzu negative Grundhaltung ausmachen kann und man sich fragt, was für ein Problem hat denn der? Leider sind diese Rezensionen...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2012 von Martin


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Radio, 6. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Heutzutage ist es nich mehr leicht, qualitativ hochwertige Elektronik zu bekommen - vielen Geräten sieht bzw. fühlt man an, dass der Rotstift angesetzt wurde um die Kosten zu drücken. DAB-Radios gibt es von Dual bzw. Pure ja auch schon für rund 20 EUR weniger. Bewusst habe ich mich deshalb (auch wegen der guten Rezensionen) für das teurere Sony entschieden und es nicht bereut.

Optik und Haptik: Schönes, ansprechendes Design, Verarbeitung und Materialauswahl wertig. Man fühlt sich an Sony-Geräte aus den Neunzigern erinnert. Die Drehknöpfe und das Netzteilkabel könnten allerdings nach meinem Geschmack noch besser sein. Nichtsdestotrotz: Für den Preis bekommt man auch gute Qualität. Sehr schön: Die orangenfarbige, nicht zu helle und nicht zu dunkle (abschaltbare) Displaybeleuchtung. Das ist ja leider keine Selbstverständlichkeit, viele Geräte haben eine zu helle, nicht abschaltbare (meist grell blaue) Beleuchtung.

Bedienung: Anschließen, warten bis alle DAB-Sender erfasst sind und fertig. Mittels Jog-Dial an der rechten Seite kann man schnell und bequem zum Wunschsender wechseln.
Ich bekomme überraschend viele DAB-Sender rein und bin nun nach anfänglicher DAB-Skepsis total begeistert. Sehr einfach ist auch das einstellen des Abschalttimers bis 60 Minuten über eine extra Taste.

Empfang: Der DAB-Empfang ist sehr gut, bei leicht ausgezogener Antenne fast immer 100%. Und das, obwohl ich im ländlichen Raum (nahe Bremen) wohne und mit UKW bei vielen Sendern Probleme bekomme. Bitrate, Signalqualität, Sendername und aktuelles Programm können nach drücken der Displaytaste je nach Wunsch angezeigt werden. Ein tolles DAB-Feature, welches andere DAB-Radios systembedingt vermutlich auch können. UKW-Empfang ebenfalls gut, aber nicht sehr gut (Referenzgerät: Alter Siemens Radiowecker von 1994 mit 1A-Empfangseigenschaften und Trennschärfe). Besser jedoch als ca. 90% des heutzutage im Angebot befindlichen Elektroschrotts. Auch, wenn in der Beschreibung als Weltempfänger gekennzeichnet, besitzt das Gerät keinen Kurz- Mittel- und Langwellentuner. Auf Reisen also nur für lokale bzw. nationale Stationen geeignet.

Klang: Wie schon in anderen Rezensionen berichtet, hat das Gerät einen tollen, klaren und ausgewogenen Klang. Kein Verzerren auf maximaler Lautstärke. Ich hätte mir jedoch etwas mehr Tiefe und maximale Lautstärke gewünscht, was mich aber aufgrund der geringen Abmessungen nicht verwundert. Auch über Kopfhörer toller Klang.

Verbrauch: (Der Öko-Aspekt wird ja bei den heutigen Strompreisen immer wichtiger): Hier hat Sony seine Hausaufgaben gemacht. Als ich auf dem Netzteil etwas von 8 Watt las, bekam ich erstmal fast einen Schock: So ein kleines Gerät, 8 Watt?
Das scheint zum Glück jedoch nur die Maximalleistung des Netzteils zu sein, welches das Gerät aber nie abruft. Ich habe mit einem sehr genauen Messgerät nachgemessen.
Im Betrieb unter Vollast (Display an, volle Lautstärke) verbraucht es gerade mal 1,4 Watt, im ausgeschalteten Zustand liegt der Verbrauch sogar unter 0,2 Watt, der kleinsten messbaren Einheit meines Messgerätes - es zeigt 0 Watt an. Perfekt.
Das ist nicht selbstverständlich, da sich viele Netzteile allein schon, ohne angeschlossenes Gerät, ein paar Watt genehmigen. Sony zeigt hier, dass es auch anders geht.

Der Geringe Verbraucht lässt auf eine lange Batterielebensdauer hoffen. Mangels Batterien kann ich hierzu jedoch noch nichts sagen. Ich denke aber, die in der Anleitung angegebenen 13 Stunden sollten bei dem Verbrauch absolut realistisch sein. Vielleicht geht ja mit guten Batterien sogar mehr. Andere Rezensenten können hier vielleicht mehr zu sagen.

Rundum ist das Gerät absolut eine Kaufempfehlung wert. Ich gebe deshalb 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony XDR-S56DBP: Viel Licht, unnötig Schatten, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
DAB+, das „Radio der Zukunft“ hat noch viele Kinderkrankheiten – was die Versorgung und das Senderangebot betrifft, aber auch was die Empfänger betrifft. Und ich fürchte, daß manche dieser Kinderkrankheiten sich auch durch technische Weiterentwicklung nicht auswachsen, sondern eigentlich Systemkrankheiten sind. Digitalradio ist nach allen Erfahrungen, die ich damit bisher gemacht habe, kein Ersatz für die Ultrakurzwelle, sondern vielmehr eine Ergänzung: In manchen Punkten besser, in anderen schlechter, also einfach anders.

Unter diesem Aspekt nutze ich inzwischen einen großen Dual DAB 12 für zu Hause und einen kleinen Sangean DPR-34 für unterwegs. (Testberichte zu beiden Geräten habe ich jeweils dort eingestellt.) Immerhin können der störungsfreie Empfang und die Programminformationen auf dem Display selbst Technikmuffel überzeugen. Einem von ihnen will ich nun ein Digitalradio schenken. Auf der Suche nach einem Gerät, das die größten Schwächen meiner bisherigen Geräte möglichst umgeht, und das halbwegs einfach zu bedienen ist, stieß ich auf Sony-Gerät mit dem sperrigen Namen XDR-S56DBP, das ich erst mal selber ausgiebig testete.

Schon der äußere Schein überzeugt. Der Sony ist das einzige Digitalradio, das sich – so scheint es mir – selbst ernst nimmt. Das unaufgeregte und elegante Design und die Art und Anordnung der Bedienelemente erinnern noch am ehesten an ein Radio, wie man es kennt. Das Gehäuse ist bis in Details hinein solide konstruiert. Sony weiß offenbar noch, wie man Radios baut, und was ein Radio bedienerfreundlich macht. Auch wenn das Radio digital ist, ist doch der Mensch immer noch ein analoges Wesen. Dem kommt Sony mit einem analogen Lautstärkeregler an der Seite entgegen. Ebenfalls an der Seite der klassische Senderknopf. Aber halt – nicht ganz klassisch. Er ist nicht zum Drehen, sondern eher eine Art Schaltwippe. Schade, ein richtiger Drehknopf hätte dem Sony richtig gut getan. Auf der Oberseite neben einer Tastenreihe drei Senderspeichertasten.

Nur drei? Wären fünf oder zehn nicht angemessener? Erst war ich enttäuscht. Doch dann entdeckte ich ein kluges Konzept (das man aber erst mal verstehen muß). Das Radio hat schon zehn Senderspeicher, aber nur die ersten drei sind direkt anwählbar. Die anderen sieben erreicht man über die Sender-Schaltwippe. Und die „restliche“ Senderliste? Um an sie heranzukommen, muß man die Taste „Tune Mode“ drücken. Ein zweiter Druck auf „Tune Mode“ (oder das Drücken einer der drei Senderspeichertasten) schaltet wieder zurück zu den Senderspeichern. Es gibt also zwei Ebenen, zwischen denen man wechseln kann: Alle Sender oder die zehn Lieblingssender. Mir gefällt die Lösung, allerdings ist sie nicht einfach intuitiv erfaßbar. Und die schwer verständliche Bedienungsanleitung hilft leider nicht besonders, das Konzept zu verstehen.

Auch mit der Firmware hat Sony mehr Aufwand getrieben als bei anderen Herstellern üblich zu sein scheint. So vermeidet Sony verschachtelte Menüs. Die nötigsten Funktionen sind über die fünf Bedientasten auf der Oberseite oder die Display-Taste auf der Vorderseite schnell zugänglich. Weitere, bei anderen Digitalradios vorhandene Funktionen oder Einstellmöglichkeiten fehlen aber. Die meisten vermisse ich nicht, wohl aber eine Funktion zum Löschen von nicht mehr empfangbaren Sendern aus der Senderliste (nützlich nach der Rückkehr aus dem Urlaub, wenn ein Suchlauf dort lokale Sender in die Liste aufgenommen hat). Das – bei Bedarf angenehm gelb beleuchtete – Display ist gut lesbar, die Schrift sogar vergrößerbar. Die Darstellung von Senderinformationen ist durchdachter (aber auch sparsamer) als bei anderen Geräten. Das Speichern von Sendern und das Abrufen gespeicherter Sender ist angenehm einfach. Insgesamt kann der Sony als einziger meiner drei Digitalempfänger auch von sehbehinderten oder blinden Menschen halbwegs bedient (wenn auch nicht programmiert) werden.

Der Sony hat einen ungewöhnlich klaren und sauberen Klang. Sony versucht nicht, wie viele andere Hersteller, aus einem Minilautsprecher das Letzte herauszuholen. Im Gegenteil: Ein erstaunlich großer Lautsprecher wird mit nur wenig Leistung betrieben. Das bringt zwar keine große Lautstärke, und schon keine satten Bässe, aber einen angenehm unaufdringlichen Klang. Mit seiner einfach zu bedienenden Schlummerfunktion kann man das Radio beim Einschlafen noch leise spielen lassen. Eine Weckfunktion hat es allerdings nicht.

Positiv überrascht hat mich auch, daß der Sony nur 4 AA-Batterien (oder Akkus) braucht, und damit sogar 12 Stunden lang spielt. Das ist zwar nicht vergleichbar mit einem klassischen Analogradio, das mit einem Satz Batterien wochenlang spielt, aber es ist um Längen besser als das, was andere DAB-Radios schaffen. Am Ende der Batterielaufzeit wird das Radio nicht leiser, sondern geht einfach aus. (Übrigens, im UKW-Betrieb verlängert sich die Batterielaufzeit nicht wesentlich. Auch analoge Signale werden offenbar digital verarbeitet, der stromhungrige Computerchip ist also auch im UKW-Betrieb aktiv.)

Leider gibt es kein Licht ohne Schatten. Lautstärkeregler und Sender-Schaltwippe sind ungünstig geformt und liegen nicht gut in den Fingern. Die Schaltwippe erschwert und verlangsamt zudem die Senderwahl unnötig, ein Drehknopf hätte das Gerät sehr aufgewertet. Gespeicherte Sender gehen verloren, wenn der Strom wegbleibt – beispielsweise wenn das Netzteil des Radios an einer Schaltsteckdose hängt. Wenn ein Sender wegen einer vorübergehenden Störung ein paar Sekunden lang nicht zu empfangen ist, gibt der Sony sofort auf: Er versucht nicht, wie andere Radios, den Sender wieder reinzukriegen, sondern quittiert einfach mit einer „Kein Empfang“-Meldung. Die einfache Bedienung über schnelle Tastendrücke macht die übliche langsame Reaktion von Digitalradios unangenehm deutlich – es dauert immer einige Sekunden, bis wieder etwas zu hören ist. Das Display zeigt unnötige und irritierende Botschaften an, etwa daß die Uhr gestellt ist. Warum erscheint nicht einfach die Uhrzeit selbst? Eine Signalstärke- und eine Batterieanzeige fehlen. Der UKW-Teil ist ebenso schwach, wie der der anderen von mir getesteten DAB-Radios, und obendrein hat er kein RDS, zeigt also keine Sendernamen an. Auch läßt er sich nicht manuell auf Mono schalten, wenn es für rauschfreien Stereoempfang nicht reicht.

Schade. Mit wenig Aufwand hätte Sony deutliche Verbesserungen erzielen und ein richtig attraktives DAB-Radio bauen können. So ist der Sony in meinen Augen zwar der bisher am ehesten überzeugende DAB-Empfänger, aber eine sehr gute Bewertung und eine uneingeschränkte Empfehlung kann ich ihm nicht geben. Der Blick auf den Markt weckt den Eindruck daß die Radiohersteller allesamt nur halbherzig auf der DAB-Welle mitschwimmen. Sehen sie ein Scheitern von DAB voraus? Oder liegt es „nur“ daran, daß die Alten, die noch echte Prototypen gebaut und praxiserprobt haben, von den Jungen verdrängt wurden, die alles nur noch am Computer entwickeln?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich..., 14. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
...habe ich ein alltagstaugliches DAB+ Radio gefunden! 4 hatte ich schon ausprobiert.

Einfachste Bedienung, wertiges Äußeres und für seine Klasse einen sehr guten Klang. Ich bin wirklich begeistert.

Das Teilchen steht akkubetrieben auf meinem Nachttisch und man kann es mit dem seitlichen Drehregler auf minimalste Lautstärke stellen, sodass der Gatte nebendran nicht gestört wird. Die Sleepfunktion schaltet das Gerät rechtzeitig batteriesparend aus und DAB+ ist einfach ne Wucht! Glasklarer Empfang ohne Knistern, Knacken und Rauschen.

Meine Empfehlung, ohne wenn und aber!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mangelhaft, 11. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Dass man bei Amazon rezensieren kann ist ein Segen, nur wird man häufig ab den sehr widersprüchlichen Rezensionen nicht schlau. Ich lese meist die Rezensionen mit nur einem Stern zuerst, obwohl man bei diesen Rezensionen meist eine allzu negative Grundhaltung ausmachen kann und man sich fragt, was für ein Problem hat denn der? Leider sind diese Rezensionen manchmal aber zutreffend. Komischerweise werden negative Rezensionen jedoch fast immer als wenig hilfreich bezeichnet, so auch hier beim Sony XDRS56DBP. Sony find ich eigentlich sympathisch, nur hat die ursprüngliche Qualität bei vielen neuen Geräten massiv gelitten. Der Sony XDRS56DBP macht keinen schlechten Qualitätseindruck obwohl die Haptik im Vergleich zu alten Geräten nicht mehr die selbe ist. Übel sind allerdings die Drehregler, die haben die Qualitätsanmutung von Schampoodeckeln. Was das Gerät ziemlich unbrauchbar macht ist die Empfangsqualität und die Bedienerführung. Selbst DAB ist im Keller und beim Verschieben des Geräts häufig ein Totalausfall. FM ist im Vergleich zum alten Sony Gerät, das ich ersetzen wollte, im direkten Vergleich massiv schlechter, so ist z.B. Deutschlandfunk im Kellergeschoss kaum empfangbar, während dies beim alten Gerät kein Problem war. In der Wohnstube ist die Empfangsqualität ausreichend, der Ton ist auch nicht so schlecht. Schlecht finde ich weiter, dass es nur 3 Stationsfixtasten hat (mit Doppelbelegung für digital und FM). Was ich auch massiv störend empfinde sind die langen Wartezeiten für Senderwechsel (vor allem auch der Wechsel zwischen digital und analog) und "Aufstarten". Wenn ich nur dieses Gerät anschaue frage ich mich schon, wo der Fortschritt geblieben ist. Leider habe ich den negativen Rezensionen nicht geglaubt und leider habe ich das Gerät nicht bei Amazon gekauft, d.h. ich habe keine Rückgaberecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen vom Prinzip wie erwartet ......, 30. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
also vor 1 Tag bestellt , heute angekommen , Batterien rein , POWER gedrueckt --> los gehts.

Das Gerät sollte eigentlich meinen etwas in die Jahre gekommenen Yacht Boy 204 von Grundig ( damals ca. 120 DM , also in etwa gleicher Preis ) ersetzen. Um es vorweg zu nehmen kommt der Sony bei gleicher Größe nicht an den Klang und die Lautstärke des Grundig heran . Bei Klang fehlen eindeutig die Bässe und der Grundig macht ca. doppelt so laut ohne dabei schlecht zu klingen oder zu plärren. ( Bei gleichem Sender getestet ) Schade ... aber das waren eigentlich schon die negativen Punkte.

Die DAB Sender funktionieren vorzüglich. Die Antenne muss um 100% zu erreichen ( hier ) ca. 1-2/3 ausgezogen werden. Schoen ist dass die Signalqalität digital angezeit wird und sich die Antenne ggf. danach ausrichten läßt.
Der FM Empfang ist sehr gut. Bei voll eingezogener Antenne kommen hier noch die meisten Sender klar.

Eine Uhr hat das Teil auch , welche sich automatisch über DAB stellt. Aber warum hat Sony den Teil dann nicht noch eine Weckfunktion spendiert ? hmm , auch Schade ....

Mit der Bedienung kommt man im Allgemeinen nach paar Minuten ganz gut zurecht.

Die Sendersuche bei FM ist etwas fummelig. Zum nächsten Sender im Automatikmode funktioniert nur vorwärts und muss bei gefundenen Sender nochmals mit der Taste beendet werden , sonst gehts gleich weiter zum nächsten Sender. Dabei stört dass das Sony nur die Frequenz anzeigt , keine Namen der Sender da kein RDS.

Alles in Allem ein gutes Gerät mit ordentlicher Verarbeitung und eindeutiger Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen viel verglichen und begeistert!, 9. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
2 Dinge vorne weg: 1. ich bin ein Radio-Fan mit mehreren Geräten, 2. Wir sprechen von einem Radio aus der 60€ Klasse und den passenden Erwartungen.
Ich habe längere Zeit nach einem kleinen Radio gesucht, das zum schnellen Mitnehmen taugt, mal schnell im Rucksack verschwinden kann und sparsam mit Batterien umgeht. Ich bin zwar seit jeher Sony-Fan, habe aber in letzter Zeit öfters Radios von pure probiert und gekauft.
Das Sony Radio hat mich im vergleichbaren Segment gegen alle anderen (incl. pure) Hersteller überzeugt, da der Klang klar und für die Größe aussergewöhnlich gut ist. Die Haptik zeugt von hoher Qualität, man vermutet ein Radio jenseits der 100€ in Händen zu halten. Die Größe geht eben noch für das Deckelfach des Rucksackes und der Empfang ist ausgezeichnet, auch das scannen und Abspeichern der Sender.
Neben den 3 Direktspeichern gibt es weitere 10 Speicherplätze, die via Preset angewählt werden müssen.
Trotzdem schliesse ich mich meinen Vorrednern an: 1. Das Verfassen sinnvoller und logischer Bedienungsanleitungen scheint noch eine Marktlücke zu sein und 2. auch ich habe gut 3 Wochen auf das Radio gewartet, da es sich angeblich um ein Modell des Britischen Markts handelt.
Zusammenfassend kann man sagen: für den Preis die Qualität die man von Sony erwartet. Its a sony! würd ich immer wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen netter Reisebegleiter, 13. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Der Sony XDRS56DBP ist mein neuer Reisebegleiter.
Das Gerät ist sehr empfangsstark, leicht und handlich, passt locker noch ins Reisegepäck! Gute Laufzeit mit 4 Stück AA-Akkus und ein Netzteil ist auch dabei (die Akkus sind nicht im Lieferumfang dabei und können im Gerät nicht geladen werden - ich hab's zumindest versucht und nicht geschafft).
Jeweils 10 Senderspeicher für UKW und DAB+, davon jeweils 3 per Stationstasten. Hier hätten 5 Stationstasten auch gut gepasst :-(
Ein Wehrmutstropfen ist allerdings, dass das Gerät bei UKW-Sendern kein RDS hat (deshalb nur 4 Sterne), aber wenn am Urlaubsort DAB verfügbar ist hört man eh' digital.
Ich nutze oft den Sleeptimer (60, 45, 30 oder 15 Minuten). Einen Wecktimer hat das Gerät nicht.
Gewicht und Grösse finde ich zum Verreisen optimal, noch kleinere Geräte haben oft eine mangelhafte Klangqualität.
Ich würde das Gerät wieder kaufen, deshalb: Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bin begeistert, 20. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Nach langer Suche hab ich das perfekte Radio gefunden.
Meine Vorredner haben schon alles geschrieben.
Bin begeistert.Ich kann es ohne Bedenken weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Teil, 12. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Ich höre sehr gerne Sender mit klassischer Musik, ohne viel Gequassel, z. B. Bayern Klassik- ist im Norden der Republik nur via DAB+ zu empfangen. Höre auch einen christlichen Sender, der nur via DAB+ sendet. Gerät ist leicht, liefert lupenreinen Ton, schickes Design. Wie immer zufrieden mit Sony.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony XDRS56DBP DAB-Weltempfänger, 31. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Sony XDRS56DBP DAB/DAB+ für Einsteiger schwarz (Elektronik)
Tja über 6 Wochen darauf gewartet, aber es hat sich gelohnt!!
Das Gerät ist sehr handlich und auch schick anzusehen.
Viel wichtiger ist aber, das der Klang typisch von Sony für diese Größe super klingt
und hier im Hamburger Raum alle Dab+ Sender glasklar abspielt.
Das Einzige was das Gerät leider nicht hat, ist im Ukw-Modus RDS.
Dafür sind die Infos im Dab+Modus perfekt abzulesen.
Für den Preis ein Top-Gerät!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen