Kundenrezensionen


148 Rezensionen
5 Sterne:
 (88)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassiker
Also, das Buch ist DER Klassiker im Bereich relativistischer Physik / Kosmologie und wahrscheinlich das meistgelesene populärwissenschaftliche Buch der Welt.
Ein sehr leichter Einstieg in die Materie und gut verständlich geschrieben. Es war damals mein erstes Buch zum Thema.

Allerdings ist es recht veraltet (1988).
Außerdem ist der...
Vor 12 Monaten von CainXt7 veröffentlicht

versus
86 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Entäuschung
Ich habe mir dieses Buch aufgrund der sehr positiven Leserrezensionen gekauft. Obwohl ich einen großen Faible für Naturwissenschaften habe, hat mich das Ergebnis dann aber doch sehr enttäuscht. Obwohl ich glaube, durchaus eine Menge von Physik und anderen Wissenschaften zu verstehen, ist es mir rätselhaft, wie man als Leser dieses Buches behaupten...
Am 8. Juni 2001 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Philosophie über die Welt und das Menschsein in physikalischer Tiefendimension, 1. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Stephen W. Hawkings Buch ist ein Renner und unbedingt lesenswert. Er schreibt eine Geschichte der Zeit, von der Urkraft der Welt und des Univerums. Er schafft es, aus der Perspektive der Physik wichtige Erkenntnisse und philosophische Tiefendimensionen der modernen Welt darzustellen und spannend zu erzählen. Er gibt jedem, der wenig naturwissenschaftliche Kenntnisse besitzt, einen Weg vor in ein neues, ergänzendes Denken. Er verschafft einem mit diesem Buch wichtige Anregungen für ein naturwissenschaftliches Weiterdenken und Nachdenken über die Zeit: Was ist die Zeit, wie sehen wir sie, wie sieht sie die Physik und was können wir daraus lernen? Er erfasst sie als eine Urkraft des Universums auf, eine menschliche Tiefendimension und ist damit tief in die Anthropolgie vorgedrungen, nämlich in einer Weise, die den philosophischen Überzeugungen und Weisheiten eine weitere wichtige, moderne Dimension beigibt.

Sicherlich ist das Buch in Teilen nicht leicht zu lesen, in vielen Darstellungen ungewöhnlich für jene, die nicht physikalisch oder naturwissenschaftlich vorgebildet sind. Dennoch halte ich es für den Reiz dieses Buches, auf doch eher einfachem Wege sich solchem physikalischen Denken - nicht ohne philosophische Tiefendimensionen - zu nähern. Hawkings Buch ist daher ein moderner Klassiker für modernes naturwissenschaftliches Denken in der Philosophie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Pionier in seinem Fach, 18. November 2005
Von 
Viking "TU-Student" (Leipzig / Berlin / Kourou / Sydney / München / Sao Paulo) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Diese Buch fiel mir vor etwa 7 Jahren zufällig in die Hände. Als damals schon interessierter Mensch für die Astrophysik und Physik im allgemeinen habe ich es natürlich verschlungen.Auch wenn ich es 3 mal lesen musste, bevor ich alle Erklärungen vestanden hatte, brachte es mich doch einen gewaltigen Schritt tiefer in die Materie. Natürlich wurde das Buch durch seinen Nachfolger, der illustrierten kurzen Geschichte der Zeit, deutlich verbessert, da die oft komplexen Zusammenhänge noch durch anschauliche Bilder begreifbarer wurden. Trotzdem war dieses Buch in der damaligen Zeit ein Klassiker und erhält für seine geleistete Pionierarbeit, die Astrophysik einer breiten Messe zugänglich zu machen, 5 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zur modernen Physik des Universums, 4. September 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Stephen Hawking möchte mit seinem Buch eine allgemeinverständliche Einführung zur Physik von Raum und Zeit geben. Ihm gelingt dies auch in hervorragender Art und Weise, was darauf zurückzuführen ist, daß im ganzen Buch praktisch keine Formeln verwendet werden und es Hawking versteht, die wesentlichen Ideen von komplizierten Themen mit einfachen Worten und Bildern zu erklären. Das Buch liest sich dadurch wie ein spannender Roman. Hawking macht den Leser mit den wichtigsten Ideen der modernen Physik vertraut, etwa der Quantenphysik oder der Relativitätstheorie. Einen besonderen Schwerpunkt legt er auf die Betrachtung des Universums, er stellt Theorien über dessen Entstehung vor und widmet sich ausführlich seinem Spezialgebiet, den schwarzen Löchern. Hier beschreibt er u.a. seine eigenen Forschungen in diesem Bereich. Um die noch offenen Fragen in der Physik klären zu können, hält er eine neue physikalische Theorie für notwendig, welche Quantentheorie und Relativitätstheorie unter einem Dach vereinigen sollte. Mögliche Ansätze, die zu einer solchen umfassenden Theorie führen könnten, werden vorgestellt. Am Schluß des Buches schreibt Hawking noch kurze Steckbriefe zu den Naturforschern Albert Einstein, Galileo Galilei und Isaac Newton. Das Buch liefert insgesamt einen unterhaltsamen Ausflug in die moderne Physik des Universums. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für Anfänger, aber trotzdem relativ leichte Kost, 1. Juli 2005
Ich habe mir dieses Buch gekauft, als ich gemerkt habe, dass mich das Thema Astrophysik stark interessiert. (Habe mir relativ häufig die Nacht um die Ohren geschlagen um Alpha Centaurie während der Space Night zu sehen).
Bin also mit reinem privaten Interesse und relativ gutem Schulwissen Physik an die Sache gegangen.
Das ganze hat hauptsächlich eines bei mir bewirkt:
Lust auf mehr!
Ich muss tasächlich zugeben, dass ich durch dieses buch etwas gelernt habe. Allerdings will mir manches nicht in den Kopf, z.B. Ist es schwer sich vorzustellen, dass es über zwanzig weitere Dimensionen zusätzlich zu den bekannten 4 (3x Raum + Zeit) gibt.
Aber wer damit leben kann nicht immer alles hundertprozentig beim ersten anlauf verstehen zu müssen, der sollte sehr großes Gefallen an diesem Buch finden.
Als zugabe empfehle ich übrigens "Das Universum in der Nussschale" von Hawking!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine kurze Geschichte der Zeit - Stephen Hawking, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Ich werde in dieser Rezension auf die inhaltlichen wie auch auf die äußeren Aspekte eingehen.
Ich beginne mit den inhaltlichen Aspekten:

Stephen Hawking schreibt das Buch weder zu leicht, sodass es keinen Spaß macht für die, die sich mit Physik auskennen, als auch zu schwer, sodass es keinen Spaß macht für die, die sich mit Physik eben nicht so gut auskennen. Neben vielen wissenschaftlich geschriebenen Zeilen finden sich auch immer wieder Sätze in welchen er von sich und seinen Erlebnissen erzählt. So lockert er den Text auf und man hat nicht das Gefühl wie aus einem Lehrbuch zu lesen. Er hat einen guten Schreibstil, man muss nicht jeden Satz zweimal lesen um ihn zu verstehen (Gerade für welche die sich mit Physik nicht so gut auskennen ist das Vorteilhaft.).

Nun zu den kurzen äußeren Aspekten:

Der Text wurde auf einem guten Papier gedruckt. Die Kapitel sind perfekt eingeteilt und Schriftgröße passt super.

Fazit:

Für seinem Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" gebe ich Stephen Hawking 5 Sterne. Wer sich ein wenig für Physik interessiert wird mit diesem Buch glücklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Raetsel unserer Existenz, 6. Dezember 2005
Von 
Michael Dienstbier "Privatrezensent ohne fina... (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Was ist das Universum? Was sind schwarze Löcher? Warum erinnern wir uns an die Vergangenheit und nicht an die Zukunft? Und nicht zuletzt: hatte Gott bei der Schöpfung des Universums (oder Universen) seine Hände im Spiel, oder nicht?
Diese und andere Fragen versucht Stephen Hawking, der wohl genialste Physiker unserer Zeit, in seinem Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ zu beantworten.
Das Buch ist für Laien geschrieben, die keine Ahnung von Mathe, Physik oder Chemie haben, sich aber trotzdem für das Rätsel des Universums interessieren. Hawking schafft es tatsächlich mit nur einer Formel auszukommen (natürlich E=mc²), aber einfach zu lesen ist Hawkings Buch für den Laien trotzdem nicht. Viele Fachbegriffe, viele Namen und zahlreiche Theorien fordern die volle Konzentration des Lesers. Lässt die Aufmerksamkeit einmal nur kurz nach, kann man die folgenden Seiten nicht mehr verstehen. Auch ist es nicht gerade einfach sich eine vierte Dimension vorzustellen, auch wenn sie in noch so einfacher Sprache erklärt wird.
Doch macht man sich die Mühe, stellt Hawkings Buch einen wertvollen groben Überblick über die Suche nach den Antworten auf das Rätsel unserer Existenz, beginnend mit Aristoteles, dar.
Fazit: ein unglaublich dichtes Buch, welches viel Konzentration und Aufmerksamkeit verlangt. Wahrlich nicht einfach zu lesen, bleibt „Eine kurze Geschichte der Zeit“ dennoch ein gelungener Versuch, die Errungenschaften der theoretischen Physik einer breiten Öffentlichkeit näher zubringen. Am Ende des 9. Kapitels schreibt Hawking, dass sein Buch insgesamt zwei Millionen Informationen enthält. So gesehen hat man für den Rest seines Lebens genug damit zu tun, dieses Buch in seiner Gänze zu verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Zusammenfassung der modernen Physik, 11. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Eine kurze Geschichte der Zeit ist ein Buch, dass für den Laien geeignet ist, denn wenn man weiß was ein Atom ist reicht es eigentlich schon aus um dieses Buch zu lesen. Es ist deshalb interessant, weil es einen Überblick über die einzelnen Geheimnisse des Universums gibt. Es ist deshalb vorteilhaft, weil man nachdem man dieses Buch gelesen aht weiß worauf man sich konzentrieren muss, wen man sich weiterhin mit der Physik befassen will. Ich z. B. habe mich bisher mit der Kernphysik befasst und habe nun einen Einstieg in den Quantenphysik gesucht und für ist es insofern wichtig sich damit zu befassen, dass ich mal später Physiker werden möchte. Es ist also auch für Schüler und Schülerinnen verständlich geschrieben, so dass es nicht nur für erwachsene Leute zu empfehlen wäre. Das Buch erklärt alles von uns bekannten kleinsten (z. B. Quarks) bis zu den größten Objekten (Galaxien) die es im Universum gibt. Da es Leute früher zwar mehr, aber heute auch noch viele Menschen gibt, die an Gott glauben wird in diesem Buch der Frage nachgegegangen, ob Gott, das Universum vielleicht erschaffen, aber was das wichtige dabei ist, ist dass dem Leser keine Weltansicht aufgezwungen wird. Wer also an Gott glaubt wird nachdem er das Buch gelesen hat nicht an der Existenz Gottes zweifeln, wer aber nicht an Gott glaubt, wird auch nicht von der Existenz Gottes oder eines anderen Schöffers überzeugt sein. Es zeigt nur die thelogische Weltansicht im Vergleich zur wissenschaftlichen Weltansicht. Die einzige mathematische Formel, die man in diesem Buch findet ist E = mc^2, also brauchen auch die Nichtmathemtiker falls sie dieses Buch gerne lesen würden Angst zu haben. Es wird der Lebenszyklus von Sternen erklärt und die möglichen Überreste wie z. B. ein Neutronenstern der ein schwarzes Loch. Vor allem mit dem zuletzt genannten befasst sich das Buch sehr gründlich. Es ist eins der Hauptthemen, dieses Buches, denn man vermutet, dass man wenn man die Gesetze der Singularität schwarzer Löcher kennen würde man auch mehr über den Urknall wüsste, da die Bedingungen in beiden Fällen ähnlcih zu sein scheinen. Das nur mal so als Ansporn zum lesen, aber mehr möchte ich nicht verraten. Natürlich spielt auch die Zeit in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle. Es ist auf jeden Fall ein hervoragendes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Interessierte ein Muß!, 31. Januar 2000
Für jeden Hobbyastronomen und teilweise auch wissenschaftlich Interessierten ein gutes Buch. Sehr faßlich erklärt und gut beschrieben werden physikalische Zusammenhänge in unserem Universum und auch auf der Erde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine kurze Geschichte der Zeit, ein Buch zum Nachdenken, 21. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Eine kurze Geschichte der Zeit (Taschenbuch)
Das Buch eine kurze Geschichte der Zeit von Stephen Hawking setzt sich mit vielen Physikalischen Gesetzen auseinander, wie zum Beispiel Gravitation und Geschwindigkeit.
Man sollte meinen dieses Buch ist das trockenste Buch der Welt aber wer so denkt der irrt. Stephen Hawking ist es gelungen mit Witz und Charm physikalische Sachverhalte zu erklären, woher sie kommen und wohin sie führen. Man sollte für diese Buch viel Vorstellungskraft mit bringen und sich auch die Zeit nehmen sich alles vorzustellen. Wer das tut wird an dem Buch seine wahre Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beängstigend und interessant., 3. Juli 2002
Von 
Ich hatte mich vorher noch nie mit dieser Materie beschäftigt, aber besitze ein starkes Interesse hierfür. Ich muß sagen, daß ich sehr ergriffen war, wie weit unser Denken schon reicht. Erstaunliches wird uns offenbart, zwar unter Vorbehalt sozusagen, aber doch erstaunlich logisch. Die Zusammenhänge sind allerdings nicht ganz so einfach mal im Durchblättern zu verstehen. Trotzdem ist dieses Buch sehr empfehlenswert für alle die sich mit der Entstehung und Entwicklung unseres Weltalls beschäftigen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine kurze Geschichte der Zeit
Eine kurze Geschichte der Zeit von Stephen Hawking
EUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen