Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mr. Spock hätte sicherlich noch mehr Freude daran
Das Creative WP-250 Bluetooth Headset hält, was es verspricht.
Bis auf einen klitzekleinen Punkt - aber womöglich liegt das an mir.

Auspacken:
Vorsorglich hatte ich mich mit einer Schere bewaffnet, um das Headset aus seinem Plastik-Gefängnis zu befreien, aber das Öffnen geht ohne die komplette Zerstörung der Verpackung...
Veröffentlicht am 5. Dezember 2011 von Norman Körper

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Creative WP 250. Wir funken nicht mit Skype
Liebe Hersteller, die Ihr alle so erpicht darauf seit alles in Blister zu verschweißen, dass nicht mal König Artus den Inhalt ohne Blessuren herausbekommt, nehmt euch irgendwie ein Beispiel an dieser Verpackung!

== Look & Feel ==
Wenn das WP250 wie vorgesehen in den Ohren steckt, habe ich halt da einen Klotz hängen, der nach oben ragt, und...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2011 von Santo Pfingsten


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mr. Spock hätte sicherlich noch mehr Freude daran, 5. Dezember 2011
Von 
Norman Körper (Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Creative WP-250 Bluetooth Headset hält, was es verspricht.
Bis auf einen klitzekleinen Punkt - aber womöglich liegt das an mir.

Auspacken:
Vorsorglich hatte ich mich mit einer Schere bewaffnet, um das Headset aus seinem Plastik-Gefängnis zu befreien, aber das Öffnen geht ohne die komplette Zerstörung der Verpackung vonstatten. Sehr schön.
Drinnen liegt alles, was man so braucht: Eine Kurzanleitung, ein USB-Kabel (Micro-Stecker), das Headset selbst und ein Satz Gummistopfen für die In-Ear-Speaker.

Pairing:
Wie bei vielen Bluetooth-Geräten einfach den Einschaltknopf länger gedrückt halten, optisches und akustisches Signal abwarten, und schon klappt das. Vorausgesetzt, das Partnergerät ist auch bereit. Bei Android-Smartphones hilft es, diese sichtbar zu machen und mein altes Sony Ericsson K800i wollte gern vier Nullen zur Bestätigung.
Unter WIN XP stand ich leider vor Problemen, die mir trotz Halbwissen eine Nummer zu groß waren, WIN 7 war da schon zugänglicher und hat es mir einfacher gemacht. Allerdings kämpfe ich mit Aussetzern bei der Übertragung - keine Ahnung, wieso.

Aufsetzen:
Da kommt der Vulkanier ins Spiel. Wären meine Ohren nämlich so spitz wie die von Mr. Spock, hätte ich ein besseres Gefühl mit dem Headset. Nicht, dass es bis jetzt auch nur ein Mal herausgefallen wäre, aber ich lebe ständig in der Angst, es könnte doch irgendwann passieren. Der Nackenbügel reicht nicht wirklich locker über meine Ohren, und das Ganze sitzt immer irgendwie komisch und stark nach vorne geneigt. Jedenfalls nicht so perfekt wie auf den Bildern bei Creative, aber die wurden mit Sicherheit digital nachbearbeitet.
Meine Anpassversuche des Bügels liefen alle ins Leere; einziges Ergebnis meiner Bemühungen war der totale Verlust der Symmetrie aber keinerlei Verbesserung des wohlgemerkt subjektiven Sitzverhaltens.

Bedienung:
Die Lautstärkewippe und der praktische Regler für Play, Pause und den Titelsprung liegen sich leider gegenüber, sodass man beim Ändern der Lautstärke leicht auch mal eine Pause einlegt. Aber ich übe fleißig mit meinen dicken Fingerchen nur die Knöpfe zu treffen, auf die ich es auch abgesehen habe.
Übrigens führt ein Abdecken des rechten Speakers mit der Hand - beispielsweise beim Regeln der Lautstärke - ab einer Entfernung von ca. 5 Metern vom Sender zum Zusammenbruch der Verbindung - nun weiß ich wenigstens, wo die Antenne sitzt. Ansonsten ist es eine feine Sache sich drahtlos beschallen zu lassen; solange man im selben Zimmer wie der Sender bleibt ist das kein Problem.

Klang:
Danke, gut. Ich bin gewiss kein Kopfhörer-Enthusiast und habe mit Sicherheit auch kein absolutes Gehör, aber es ist meiner bescheidenen Meinung nach alles da, was im Klangbild vorhanden sein sollte. Möglicherweise gibt es höhere Ansprüche an den Klang als meine, aber beim Joggen dürfte das eigene Gekeuche sowieso den Hi-Fi-Genuss etwas trüben.
Beim Telefonieren gab es auch keine Aussetzer, da zeigt sich das unsichtbare Mikrofon sehr souverän.

Laufzeit:
Sollte für so ziemlich alle Anwendungen ausreichend sein. Wenn die Werksangaben von acht Stunden Musik hören und neun Stunden telefonieren auch nur ungefähr stimmen, sollten sich Smartphone-Besitzer schnell einen Zweitakku für ihr Telefon zulegen, denn das Handy dürfte bei 8 bis 9 Stunden Bluetooth-Betrieb zuerst ohne Saft da stehen.

Fazit:
Abgesehen vom etwas seltsamen Tragegefühl ein gutes Headset.
Merke: Je spitzer das Ohr, desto sicherer der Sitz.
Live long and prosper!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Klang für ein kabelloses Headset, 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das WP-250 hat tatsächlich einen wirklich guten Klang für so einen kleinen kabellosen Kopfhörer. Die Ohrteile sind zwar etwas klobig, beinhalten aber auch zahlreiche Funktionstasten. Was mir allerdings am besten gefällt, ist der elastische Bügel, der nicht auf dem Kopf, sondern sozusagen im Nacken getragen wird. Dadurch hat man den Kopf frei für Helme, Mützen usw. Außerdem schafft es bei Brillenträgern keinen zusätzlichen Druck. Ist echt praktisch so. Die Ohrstöpsel sitzen eigentlich recht gut, es gibt auch mehrere Größen.

Anschließen an Bluetooth-fähige Geräte geht recht unkompliziert, ich hab's mit meinem Handy versucht, das klappte ziemlich schnell. Die Tasten am Kopfhörer bieten komfortable Bedienbarkeit, sobald man sich gemerkt hat, auf welcher Seite sich was befindet. Dafür muss man dann aber auch nicht ständig das Handy in die Hand nehmen. Bequeme Lösung ,so eine "Fernbedienung". :-)

Da ich das Handy ebenso wie das Headset am Körper bzw. in der Handtasche transportiere, sind die Geräte eigentlich nie so weit voneinander entfernt, dass die Verbindung abbricht. Reichweite also kein Thema für mich. Akkulaufzeit mindestens 6 Stunden, wobei man leider beim Aufladen nicht sieht, wann der Akku voll ist.

Zum Sport also auf jeden Fall zu empfehlen, kein Kabelsalat mehr, kein Verheddern oder versehentliches Runterreissen des am Kabel befindlichen Gerätes, wenn man's irgendwo ablegt und nicht am Körper trägt.

Klar, ist kein Highend-Gerät und man könnte im Design und in den Funktionalitäten noch einiges aufrüsten, aber für meine Ansprüche genügt es so. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt für mich, besonders, weil die Klangqualität überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Creative WP 250. Wir funken nicht mit Skype, 12. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Liebe Hersteller, die Ihr alle so erpicht darauf seit alles in Blister zu verschweißen, dass nicht mal König Artus den Inhalt ohne Blessuren herausbekommt, nehmt euch irgendwie ein Beispiel an dieser Verpackung!

== Look & Feel ==
Wenn das WP250 wie vorgesehen in den Ohren steckt, habe ich halt da einen Klotz hängen, der nach oben ragt, und sich nicht gerade der Gesichtsform anpasst. Aber Creative hat es irgendwie geschafft damit die standardmäßige Bügelkonstruktion auszuhebeln' Meint man. Die beiden Teile sind durch ein plastisch verformbares Kabel verbunden. Dieses sollte für einen perfekten Sitz auch individuell angepasst werden. Trotz Brille habe ich damit keine Probleme!
Für mich ist das In-Ear-System völlig neu. Dementsprechend musste ich mich etwas dran gewöhnen. Dabei helfen die mitgelieferten, in drei größen vorhandenen Gummistöpsel ungemein. Nach zwei Tagen fühlt es sich doch ganz gut an.

Der Multifunktionsknopf, mit dem sich Gespräche annehmen lassen, Wahlwiederholung etc. anweisen lässt, ist gut in das Design eingearbeitet. Der umfassende Ring, der eine Hämatit-rot ähnliche Farbe hat, rundet dises gut ab und macht einen edlen Eindruck. Nur leider hängt dieses Kabel da hinten etwas verknittert herum und sorgt z.B. beim Gehen dafür, dass das Headset etwas schlackert. Es könnte etwas kürzer sein. Oder gar abnehmbar, dann könnte das Headset uU. auch im Auto verwendet werden, wenn man in die Arretierung noch einen Ohrbügel stecken könnte.
Die Verarbeitung ist solide, das Headset macht keine Knarrgeräusche, wenn Tasten gedrückt werden. Allerdings bleiben nach längerem Tragen Durckstellen auf meinem Antitragus. Das WP250 lässt sich, wie auf der Verpackung abgebildet, auch mit Helm tragen (ich habe einen Alpina Traffico).

== Bedienung ==
Weniger Knöpfe ist manchmal mehr. Mehr Vertrauen auf die Intuition des Anwenders? Die Multifunktionstaste hat acht Funktionen.
- Ein/Aus
- Rufannahme
- Rufabweisung
- Koppeln
- Wahlwiederholung
- Anrufannahme eines Anrufes in der Warteschleife
- Konferenzgespräch beginnen
- Aktivierung der Spracherkennung zum Wählen
Wer ein Konferenzgespräch beginnen will, braucht aber zusätzlich noch die "+"-Taste. Die Belegung der restlichen Tasten ist nahezu' langweilig. Da sind acht Funktionen auf drei Tasten verteilt. Bzw. zwei Tasten für die Lautstärke und ein Rädchen für die Musik-Player Funktionen. Für mich waren die Tasten leicht zu erreichen und intuitiv angelegt. Nur dass ich für das Vorwärtsspulen das Rädchen nach oben drücken muss geht gegen die Gewohnheit, da Tasten für den Vorlauf normalerweise rechts angeordnet sind, bzw. Räder im Uhrzeigersinn gedreht werden.

== Funktionalität ==
Creative gibt eine Akku-Lebensdauer von acht Stunden für die Musikwiedergabe, bzw. neun Stunden fürs Telefonieren an. Das kann ich nicht bestreiten. Der Akku soll in zwei Stunden aufgeladen sein. Eine Leuchte signalisiert das Laden. Sie signalisiert aber nicht, dass der Akku fertig geladen ist.
Die Reichweite von *bis zu* Zehn Metern ist ausreichend. Ich hatte keine Probleme mich eine Etage tiefer, als der Sender zu bewegen.
Auf der Verpackung fällt mir die Abbildung von Smartphones, Laptos und Tablets verschiedener Hersteller auf. Also wollen wir das mal testen. Das Verbinden mit meinem MacBook Pro (und Snow Leopard) klappt einwandfrei. Das Gerät lässt sich entweder als Mono- oder Stereoausgabegerät wählen. Schwieriger wird es dann, wenn ich es mit Skype einsetzen will. Drei System-Crashes und ein Skype-Update später weiß ich, dass man tunlichst erst die Eingabequelle, dann die Ausgabequelle wählen, und danach Skype starten sollte. Andernfalls kann es zu Fehlern kommen. Schlimmer sieht es dabei aus, wenn ich versuche das Headset auf meinem iPod Touch (2G, iOS 4.3) zu benutzen. So lange das Headset als Ausgabegerät gewählt wird, funktioniert es so, wie es soll. Es ist aber nicht möglich es als Eingabegerät für den iPod zu verwenden. Ob da Apple oder Creative blockiert, kann ich nicht sagen.
Die "Fernsteuerung" von iTunes klappt reibungslos. Da das Headset über eine eigene Lautstärkeregelung verfügt, habe ich am Mac/ PC aber mindestens drei Möglichkeiten die Lautstärke zu regeln.
Weder auf dem Mac, noch auf dem iPod wird die Verbindung automatisch hergestellt, bzw. wiederhergestellt, wenn die Reichweite überschritten wurde.
Die Zusammenarbeit mit Kubuntu 10.10 und Windows 7 ist zufriedenstellend. Ebenfalls nichts einzuwenden gibt es beim Nokia 6300i und dem X2-00. Alle Funktionen sind so auszuführen, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

== Soundqualität ==
Meine Gesprächspartner haben mich immer klar und deutlich verstanden und nicht gemerkt, dass ich mit einem Headset telefoniere. Allerdings saß ich dabei auch in einem stillen Raum.
Das WP250 überträgt Signale auch nur bei Bedarf. Das Bedeutet, dass wenn ich ein Musikstück stoppe, ich eine Sekunde danach ein Knacken höre, bzw. wenn ich es Starte, auch. In den Pausen nehme ich ein relativ lautes Grundrauschen wahr - das fällt bei leisen Gesprächspartnern schon auf. Es ist aber nicht so schlimm, wie das Rauschen, was so manche DECT-Telefone, wie z. B. das Gigaset A580, produzieren.
Die Musikwiedergabe ist passabel. Allerdings musste ich im EQ die Tiefen und die Mitten etwas anheben, damit ich zufrieden war. Was mir noch aufgefallen ist, dass bei reinen Sinus-Tönen sehr hohe Störgeräusche, gerade im tieffrequenten Bereich vorhanden waren. Will heißen, dass die 20 Hz, die es laut Verpackung schon kann, zwar wiedergegeben werden, aber dabei werden noch eine Menge höherfrequente Töne erzeugt. Das ist nicht ungewöhnlich, mir aber zu viel. Ob das Harmonien sind, wage ich zu bezweifeln. Gleiches bei den 20 kHz. Leider an sich für mich nicht mehr wahrnehmnbar, sind auch hier noch andere Frequenzen wahrnehmbar.

== Fazit ==
Für die Preisklasse, und für das, was es können soll, bin ich zufrieden. Mich würde es freuen, wenn es auch mit dem iPod Touch richtig funktionieren würde. Einen kleinen Abzug auch für den Tragecomfort, wobei dieser kaum ins Gewicht fällt, weil subjektiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schaltet sich immer von selbst ab, 18. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Der Klang ist eigentlich sehr gut.
Doch sind diese Dinger sehr unhandlich und auch nicht all zulange zu tragen. Diese Inearhörer drücken nach einer Zeit sehr, obwohl verschiedene Aufsätze dabei sind.
Doch der größte Mangel aus meiner Sicht ist, dass sich der Hörer immer wieder von selbst ausschaltet. Da ich das Headset zum telefonieren brauche und ich mich bewußt für ein Bluetooth Greät ohne Kabel entschieden habe, ist es sehr nervig, wenn ich immer wieder erneut das Gerät mit dem Telefon verbinden muß.
Also, wenn ich es nur zum musikhören gebrauche mag es recht gut sein, was den Klang angeht aber ansonsten würde ich dieses Gerät nicht meht kaufen.
Fazit: Klang gut, das reicht aber nicht aus, da der Tragekomfort und das Händling sehr negativ ausfällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bluetooth Headset, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Hab mich schon ein wenig geärgert.
Normalerweise soll ja Bluetooth eine Reichweite von 10 Metern haben aber nicht dieses Teil.
Hat Aussetzer wenn Sender am Fahrradlenker ist und man den Kopf nicht mit direkter Verbindung dazu hinhält.
Sprich; schaue ich gerade aus reißt die Verbindung ab, schaue ich nach Links habe ich Verbindung.
Das gleiche ist wenn das Fon in der Tasche ist reißt die Verbindung immer wieder ab. Das nervt.
Einrichtung und Klang sind aber super, deswegen nicht total negative Bewertung.
Werde mich jetzt als Nächstes an den Creativ Support wenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, 14. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Ich besitze bereits von creative den WP-350 Kopfhörer, der mich seit über einem Jahr täglich und zuverlässig beim Sport begleitet. Schweiß und Nässe werden ohne Murren verkraftet und der Sound ist in Anbetracht des Preises überragend.

Nun habe ich mir als Ergänzung das WP-250 gekauft. Sitz und Komfort überzeugen mich restlos. Das Koppeln geht simpel und zuverlässig. Der Klang ist, mit etwas Feintuning am Equalizer meines Samsung Galaxy Note 10.1 mit Jelly Bean 4.2, einfach klasse. Für Ausdauer-Training und Kraftsport braucht es nicht mehr.

Funktionabel da Vor-und Rückspulen, sowie Titelstopp und Lautstärke einfach am Headset zu bedienen sind. Das flexible Nackenband mit Memory-Funktion ist ziemlich klasse, da man mit diesem Nacken-Headset weiterhin bequem eine Brille tragen kann. Mithin bin ich, wie schon bei meinem WP-350, auch von diesem Produkt von creative mehr als begeistert. Ohne Einschränkungen zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Klang, sehr leicht und kablellos, 7. Dezember 2011
Von 
Spring Rickfield - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Hey, diese Bauform eines kabellosen Kopfhörers besitze ich schon in ähnlicher Ausführung, aber nicht als Headset, sondern als MP3-Player zum joggen (allerdings von einer bekannten japanischen Firma mit vier Buchstaben), daher wusste ich schon, dass es hier klangtechnisch sauber was in die Ohren gibt.

Dieses In-Ear-Konzept, bei denen die Hörmuscheln sich wirklich recht tief in den Gehörgang drücken lassen, macht in Sachen Sound mächtig Druck.
Ob Bässe oder Höhen, das Klangbild ist äußerst beeindruckend und voluminös im Vergleich zu herkömmlichen In-Ear-Kopfhörern dieser Preisklasse.

Da macht das Creative WP-250 natürlich keine Ausnahme, wobei zum satten Klanggenuss natürlich noch ein paar weitere Komponenten dazugehören, wie z.B. der "eigene Klang" des abgespielten Audiomaterials, Einsatz eventueller Soundverbesserer usw.
Jetzt ist das Creative WP-250 aber in erster Linie ja ein Headset, sprich, es ist kein reiner Kopfhörer, sondern bietet auch ein Mikro, damit es als Freisprechanlage für Handy oder PC verwendet werden kann.
Die Verpackung (relativ "frustfrei", wenn auch auf den ersten Blick der Eindruck eines dieser verhassten rundum verschweisten Blisterpacks entsteht) enthält das Headset selbst, ein Micro-USB-Kabel zur Stromaufnahme und insgesamt 3 Paar Ohrstöpsel in verschiedenen Größen.

Es empfiehlt sich in diesem Zusammenhang wirklich, diese Ohrstöpsel alle mal auszuprobieren, denn nur mit den richtigen Aufsätzen sitzt der Kopfhörer am Ende auch wirklich sicher und bequem.
Apropos bequem: Wie erwähnt, bekommt man mit dieser Bauweise nicht nur den Komfort der Kabelfreiheit, sondern auch einen recht druckvollen Sound. Aber nicht jeder wird dieses Gefühl mögen, etwas so tief in den Ohren stecken zu haben. Den im Gegensatz zu herkömmlichen In-Ear-Kopfhörern merkt man die Klangkörper durchaus dauerhaft im Ohr. Mir persönlich macht das nichts aus, ich finde Kabel störender, aber dennoch sollte dieser Umstand vor dem Kauf bedacht werden.
Wenn Ihnen normale In-Ears schon zu stramm im Ohr erscheinen, dann gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen...

Aufladen: Am PC/Laptop per Micro-USB.
Soll laut Verpackung 2 Stunden bis zur Vollaufladung dauern und dann bis zu 8 Stunden Betriebsdauer führen. Ich habe das nicht ausgereizt, aber das Set bestimmt insgesamt 4 Stunden getestet (Telefonie/Musikhören) und bisher reicht die Erstaufladung immer noch aus.
Pairing: Wie üblich bei Bluetooth.
Recht problemlos bei Handys (ggfls Code 0000 zum Verbinden angeben) und Smartphones, bei PCs und Laptops kommt es dann immer auf die Bluetooth-Konfiguration an. WIN 7 erkennt das Headset auf jeden Fall problemlos über eingebaute Antenne und auch über externen Dongle und lädt sich die entsprechenden Treiber selbst runter. Dann findet man das Headset unter Systemsteuerung/Hardware und Sound/Audiogeräte verwalten und kann es einschalten und als Standardgerät aktivieren.

Empfang: Wie üblich bei Bluetooth.
Unter besten (!) Bedingungen bis zu (!) 10 Meter zum Sender. Wer sein Handy aber in der Hosen oder Jackentasche trägt, der hat auch keine Empfangsprobleme.
Mikro: Ist "unsichtbar" eingebaut, da sollte man also keine Wunder erwarten. Ist in etwa von der Qualität eines typischen Ein-Ohr-Bluetooth-Headset. Ausreichend zum telefonieren, ungenügend für Spracherkennungssoftware oder halbwegs vernünftige Tonaufnahmen. Aber dafür ist es ja auch nicht gemacht.

Steuermöglichkeiten: Ja, man kann am Gerät viele Sendergeräte bedienen. Mit dem Samsung Galaxy SII funktioniere das auch sehr gut. Tracks skippen, Lautstärke, An- und Aus, Telefonate annehmen und auflegen: Kein Problem. Aber man SIEHT natürlich die Tasten nicht, deshalb bedarf es etwas Übung, die Steuerung auch unfallfrei zu verwenden. Liegt aber in der Natur der Sache, dafür gibt es halt Kabelfreiheit...

Sonstiges: Zusammengehalten werden die beiden Klangkörper von einem Nackenband, dass ich persönlich als etwa zu groß dimensioniert empfinde. Wenn ich den Kopf in den Nacken lege, dann drückt es schon etwas auf die Klangkörper. Sie werden dadurch zwar nicht aus den Ohren gedrückt, aber bei meinem von der Bauweise ähnlichen MP3-Player ist das irgendwie besser gelöst. Vielleicht ist das Band einfach kürzer, schwer zu sagen.
Letzteres ist aber auch das Einzige, was ich jetzt zu bemängeln hätte, ansonsten hat mich das Headset durchaus überzeugen können.

Fazit: Toller Klang, Kabellos und mit eingebauter Fernbedienung fürs Handy: Das Bluetooth-Headset Creative WP-250 kommt technisch überzeugend rüber. Aber man sollte auf jeden Fall nicht zu empfindlich sein, was das tragen von In-Ohr-Kopfhörern betrifft, ansonsten sollte man sich Alternativen ansehen, wie beispielsweise das Creative WP-350. Zudem ist die Handhabung des Kopfhörers auch mit ein bisschen Übung verbunden. Eine leichte Unbequemlichkeit durch das Nackenband werte ich jetzt mal mit einem Punkt Abzug, das lässt sich durchaus verbessern. Aber ansonsten: Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier gibt es was auf die Ohren..., 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
...und zwar richtig guten Klang!!! Ich verwende dieses Gerät mit dem Creative Zen Style, höre also ausschließlich Musik damit und kann zur Telefonnutzung KEINE Beurteilung abgeben. Akku hält lange, Klang (wie schon erwähnt) richtig gut, Bedienung völlig simpel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Konzept, Details wie immer verbesserungswürdig, 10. Mai 2013
Von 
Jan-Peter Munk (Siegertsbrunn, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Ich mag an dem Gerät die "Alles-in-Einem" Funktionaliäten. Klang ist OK, Bedienung der Grundfunktionen auch.
Was ich nicht so mag:
Die Lautstärkewippe ("+/-" Tasten) klappern ganz ordentlich wenn man sich bewegt, z.B. beim Joggen.
Was ich auch nicht kapiere (oder noch nicht herausgefunden habe, wieŽs richtig funktioniert), ist der Umstand, dass sich das Gerät nicht eigenständig koppelt, zumindest mit den zuletzt gepaarten Gerät. Muss die Kopplung jedesmal neu anstoßen, was zum Glück vom Smartphone (Nokia N8) einfach ist, aber vom DECT Telefon bzw. Laptop eher nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Creative WP-250 Bluetooth-Headset getestet, 15. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz (Zubehör)
Super Teil. Verbindet sich direkt mit meinem Handy, macht keine Probleme.
Die Tasten auf der rechten Seite sind gut zu erreichen und sind gut auf dem Gerät platziert.
Musik Klang ist einfach Spitze, die Lautstärke am Handy sollte nicht auf maximum sein sonst sind die Bässe nicht mehr so stark.
Das einzig schlechte an dem Gerät ist die Form der In-Ear Lautsprecher. Da hätte Creative die Lautsprecher beweglich machen können, so wie die Form jetzt ist drückt es sehr am Ohr.
Das Teil war bei mir mit Prime innerhalb von 36 Stunden da.

1 Punkt für Lieferung
2 Punkte für Sound
1 Punkt für Verarbeitung
1 Punkt für Verbindungsaufbau
1 Punkt für die Tasten
-1 Punkt für Tragekomfort

4 Punkte also ein ganz gutes Produkt. Lohnt sich zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Creative WP-250 Bluetooth-Headset schwarz
EUR 46,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen