summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2009
Nachdem ich Jello und TGSM im September in Köln live gesehen hatte (mit etwas anderer Besetzung der Band) war klar, dass ich die Scheibe haben musste. So sehr nach Dead Kennedys hat Jello schon lange nicht mehr geklungen! Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Aufnahmen klingen frisch und kraftvoll und die Texte sind wie immer bei Jello einfach gut (und sind auf dem ausfaltbaren Poster abgedruckt). Nichts Neues, aber die CD macht durchaus Spaß!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juli 2011
Der Punk-Altmeister Jello Biafra trat anlässlich seines 50. Geburtstags mit einer neuen Band auf, The Axis of Merry Evildoers, aus der The Guantanamo School of Medicine hervorging. Wie so oft zuvor arbeitet Biafra mit erfahrenen Musikern zusammen: Billy Gould von Faith No More am Bass, Ralph Spight von Victim's Family an der Gitarre, Jon Weiss von Sharkbeit am Schlagzeug. 2009 folgte ein Studioalbum der vielversprechenden Combo: The Audacity Of Hype. Für Fans von Biafras früherem Haupt-Projekt, den Dead Kennedys, mag diese Platte zu empfehlen sein: Solider Punk mit der bewährten Gesellschaftskritik und humorvollen Anspielungen wie dem Albumtitel "Audicity Of Hype", einer Parodie auf Barack Obamas Buch "Audacity Of Hope" (auf Deutsch als "Hoffnung Wagen" erschienen).

Doch obwohl Audacity auf Deutsch "Wagemut" bedeutet, spürt man bei der Musik von Wagemut leider kaum etwas. Denn wenn man sich anschaut, mit wem sich Biafra zusammengetan hat, dann wundert man sich, wo die Spielfreude der Musiker bleibt. Vergleicht man die Musik von Audacity of Hype mit dem jazzigen Gefrickel von Ralf Spights alter Band Victim's Family oder mit der Extravaganz von Billy Goulds Cash-Cow-Formation Faith No More, neigt man dazu, von der Musik mehr zu erwarten. Gerade Gould enttäuscht. Seine Bassläufe bei Faith No More-Krachern wie "Land Of Sunshine" oder "Collision" beweisen, dass der Bass im Hardrock mehr kann, als lediglich Achtelnoten im 4/4-Takt zu spielen - stattdessen schöpfte er das rhythmische Potenzial der Lieder aus. Aber gerade dieses Potenzial nutzt Gould auf dieser Platte nicht, sondern beschränkt sich in erster Linie darauf, Achtelnoten zu schreddern. Spight lässt dazu Powerchords scheppern - hoch lebe die Punk-Tradition. Vielleicht hatte Biafra Angst, dass die Band bei zu viel Spielfreude über das Ziel hinausschießt, wie es bei der hypernervösen Platte "The Sky Is Falling and I want my Mommy" geschah. Dieses Album, das er zusammen mit Nomeansno aufnahm (bekannt als Verfechter des rhythmisch versierten Punks), klingt zwar originell aber auch schrill.

So politisch ambitioniert Biafras Werk hier daherkommt, so konservativ empfinde ich die Musik, auf der sich diese Ambitionen ausbreiten. Von Biafras Supergroups haben mir Lard und The No WTO-Combo besser gefallen, aber da waren die Erwartungen auch andere. Die Songs "New Feudalism" und "Electronic Plantation" wurden übrigens bereits 1999 mit der No-WTO-Combo für ein Live-Album aufgenommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. August 2011
Einer der Wenigen, die mich nicht mit ihren Mainstream-Anpassungen nerven und deshalb schon gekauft gehören. Jello präsentiert sich nicht mehr so thrashig wie in seinen früheren Werken, aber mit seinem typischen Wiedererkennungswert - nichs Aufgesetzes, nichts Ausgeschmücktes, sondern genau das, warum man eine Jello Biafra-CD kaufen würde. Jeder Song (alle Stücke der CD sind diesmal Songs) ist ein Ohrwurm, neu mit Suchtfaktor. Von der Art her erinnert mich die Scheibe sehr an die "Pure Chewing Satisfaction" ohne Ministry-Beats.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. November 2009
wer die Scheiben mit DOA, No means No und den Melvins in zusammenarbeit mit Jello kennt, wird hier einige neue kleine Meisterwerke finden!!Der letzte Song erinnert stark an Full Metal Jackoff...Lautstärke Pegel hoch, und Spaß haben an diesem tollen Album, was einem Revival des Punks gleichkommt...und vor allem...ein Green Day, kann sich nie an Jello Biafra messen!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2015
Als hätten sich die Dead Kennedys nie aufgelöst, sondern seien einfach nur noch besser geworden (übrigens auch, was den Sound angeht).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
White People and the Damage Done
White People and the Damage Done von Jello Biafra And The Guantanamo School Of Medicine
EUR 8,99

Sieg Howdy!
Sieg Howdy! von Jello Biafra With The Melvins
EUR 9,89

Enhanced Methods Of Questioning
Enhanced Methods Of Questioning von Jello Biafra And The Guantanamo School Of Medicine
EUR 5,29